ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Werner Reichel (Personal: Sa, 12.10.2019, 11:34)
ORF1 und SPÖ auf Erfolgskurs

Die Richtung stimmt. So die nicht unoriginelle Analyse von Joy Pamela Rendi-Wagner nach der geschlagenen Nationalratswahl. Die SPÖ ist bei 21 Prozent aufgeschlagen und hat damit das schlechtestes Ergebnis ihrer Geschichte eingefahren. Die Sozialdemokratie ist am Boden. Von derlei Petitessen lässt sich Joy die Stimmung nicht verderben. Ihr Verhalten erinnert mich an den Schwarzen Ritter im Monty-Python-Klassiker „Die Ritter der Kokosnuss“.

Ein andere Frau in Führungsposition hat sich Rendi-Wagner offenbar zum Vorbild genommen. Lisa Totzauer. Sie ist ORF1-Kanal-Managerin und damit für den Erfolg des Senders verantwortlich. Totzauer ist gerade dabei, ORF1 zu reformieren, ihn für die jungen Zielgruppen attraktiver zu machen. In einem Interview in der aktuellen TV-Media sagt sie dazu: „Jetzt sehen wir, dass der Weg richtig ist (…).“ Auch das eine bemerkenswerte Einschätzung.

ORF1 hat im August mit 6,5 Prozent Marktanteil seinen bisherigen Quotentiefpunkt erreicht. Viel weiter runtergehen kann es gar nicht mehr. Ein gewisses Quotengrundrauschen hat jeder Sender und Länderspiele, Skirennen und andere Live-Events werden ORF1 auch künftig vor einem Totalabsturz bewahren.

Trotzdem ist Frau Totzauer wohlgemut, so wie ihre Seelenverwandte Rendi-Wagner. Auch wenn so ziemlich jede neue Format- und Programmidee bisher in die Hose gegangen ist. Da hilft es auch nicht, wenn man die Feuerwehr ruft. Für die vom ORF erdachte Freiwillige-Feuerwehr-Show interessiert sich kaum jemand. Selbst nach einem mauen Start mit 227.000 Zusehern ging es weiter steil bergab. Die zweite Folge wollten nur noch 176.000 sehen. Auch die ORF1-Bobo-Bespaßungsschiene ist kein Garant mehr für zumindest durchschnittliche Quoten. Die pädagogisch wertvolle, linke Erklärbär-Show von Peter Klien läuft alles andere als gut.

Trotzdem ist Totzauer mit sich und ORF1 zufrieden: „Wir liegen quotenmäßig über den Serien, das ist ein Erfolg (…).“ Bravo. Wenn man will, kann man wirklich jeden Flop, jeden Misserfolg und jede Niederlage als Erfolg verkaufen. Sie sind in der zweiten Runde k.o. gegangen! Ja, ein toller Erfolg, es hätte auch die erste sein können …

Ich hege ja den leisen Verdacht, dass Totzauer und Rendi-Wagner ihre Arbeit nicht nur nach außen als Erfolg verkaufen, sie meinen das ernst. Da ist es natürlich von Vorteil bzw. Voraussetzung, dass man bei einer Partei bzw. in einer gebührenfinanzierten Rundfunkwerkstätte und nicht am freien Markt beschäftigt ist. Nur in diesen geschützten Bereichen kann man solche „Erfolge“ tatsächlich auch als Erfolge verkaufen. Zumindest eine Zeit lang. Das ist einer der Gründe, warum sich SPÖ und ORF so nahe stehen.

Mo, 14.10.2019, 13:47 | Wie blöd muss man sein

eine Parlamentswahl mit einer Bürgermeisterwahl gleichzusetzen?

Sehr, sehr blöd, liebe Genossen vom Küniglberg!
Aber mit Intelligenz sind Genossen nicht gesegnet ;-)
Mo, 14.10.2019, 11:33 | Wie blöd muss man sein

damit man eine SPÖ-Vorsitzende mit einer ORF-Spartenverantwortlichen ganz einfach gleichsetzt?

Sind da die Sicherungen beim Reichel durchgebrannt?

Nur weil es Frauen sind, oder was?
Mo, 14.10.2019, 11:48 | boris

Hr.Reichel verglich lediglich wie 2 Frauen (Totzauer u.Wagner)
Ihre Misserfolge als Erfolge verkaufen.Was haben Sie nicht kapiert?
Mo, 14.10.2019, 11:59 | boris

fort,d.SPÖ hatte 1979 51%,heute also 2019 (40Jahre später)
nur noch 21%, mehr als halbiert,und das soll Erfolg sein?
In 10-15 J.ist die SPÖ politisch eliminiert.Und auch das wird als Erfolg verkauft
Mo, 14.10.2019, 12:04 | fr

Tolle Erklärung,danke @boris !! Aber glauben Sie wirklich, daß ein Supertrattel,der solches absondert wie@11.33, daß ein solches Nullerl dies versteht !? Nein, tut er nicht. Er speit Erbrochenes :-))
Mo, 14.10.2019, 13:43 | Wie blöd mussman sein eine Bürgermeisterwahl mit

einer Parlamentswahl zu vergleichen?

Die Genossen am Küniglberg sind echte Volldeppen, da sie genau das tun!
Mo, 14.10.2019, 14:10 | Deutsche Sprache, schwere Sprache!

Linke sind einfach zu blöde um nur irgendwas, außer "Naziverdacht" zu erkennen und zu verstehen!
Mo, 14.10.2019, 18:42 | Gell @11:33....

..da tut man sich gleich anludln, vor lauter Aufgeregtheit. Hast keine "Empörungsfrist"von deinen Pflegern bekommen ? Die hat man,wenn man zornig ist,da kann man schreien,speiben,ludln,gacksen...:-)))
Mo, 14.10.2019, 10:07 | wernmannfayer

ORF 6,5% trotz Wahlen SPÖ 21% bei den Wahlen. Na da fehlt zum Erfolgskurs nur noch der Erfolg ;-)
Mo, 14.10.2019, 16:32 | .. da ist noch Luft nach unten!

3% und 15% sind leicht möglich. Das dchaffen die Genossen doch mit links!
Mo, 14.10.2019, 07:27 | kamamur

Wem d. Blick noch nicht ganz verstellt ist soll sich d. Geschichte+Vorgangsweise d.DDR samt kommun.Staaten ansehen u.dann den Vergleich mit unserem Systemfunk ziehen.Genossen,ihr seid erbärmlich
Mo, 14.10.2019, 09:31 | boris

kamamur,Gaanz genau.Aber fragen Sie bitte 14,15 Jährige,was genau
endete vor fast genau 30 Jahren.
Mo, 14.10.2019, 09:45 | Freier Mensch

@boris:die Jungen sind mittlerweile so dumm,die wissen nur:Strom kommt aus d.Steckdose,Geld kommt von der Bank u.Essen kommt vom Supermarkt! Fertig.Die sind zu allem fähig,aber zu nichts zu gebrauchen
Mo, 14.10.2019, 06:58 | Öst. Patriot

Linksfunk "Im Zentrum" - Wahlkampfhilfe für Wien ist angelaufen. Genossen ratlos, Reiterer bemühte sich redlich zu helfen. Herren Kurz und Blümel, bitte den Linksfunk abdrehen, schnellstens!
Mo, 14.10.2019, 07:43 | fr

Das ist ungesetzlich,was der ORF tut. Das ist bevorzugte Wahlkampfhilfe, keine überparteiliche Berichterstattung. Im Gegenteil : brutale Wahlpropaganda auf Kosten des Gebührenzahlers. Unfassbar !!
Mo, 14.10.2019, 09:15 | Viele ORF-Mitarbeiter sind Berufskriminelle

Und Wrabetz ist der sozialistische Pate dieser kriminellen Vereinigung!
So, 13.10.2019, 22:38 | Polizei stoppt Messer-Mann durch Schuss

und kein Wort dazu auf orf.at oder wien.orf.at ..
oe24.at/oesterreich/chronik/wien/Wien-Favoriten-Polizei-stoppt-Messer-Mann-durch-Schuss/401644022
Passt wohl nicht in das zu verbreitende Weltbild?
Mo, 14.10.2019, 07:52 | boris

Wie bitte? Polizei hat geschossen?
Na die trauen sich was,die Grünen sind aber empört.
:-))) Also ich hätte Blumen geworfen:-))))))))
So, 13.10.2019, 19:41 | Der ORF ist eine sozialistische Tarnorganisation

Verbrechen von Sozialisten und deren ideologischer Verwandten werden nicht als solche benannt!

orf.at/stories/3129174/

Linke wie @18:32 wollen keinen objektiven Journalismus. Sie wollen Propaganda!
So, 13.10.2019, 19:44 | Auch unter NationalSOZIALISTEN wurden Verbrechen

nicht als solche benannt, wenn sie die eigene Ideologie als verbrecherisch entlarven würden.

Die heutigen Linken sind die Nazis von gestern!

Wehret den Anfängen! Nie wieder Lügenpresse!
So, 13.10.2019, 20:16 | jagoda

Neid- und die Illusionserzeugung der Gleichheit
sind in Verbindung mit ständiger Propaganda für alles Mögliche die Hauptwerkzeuge linker Ideologien.
So, 13.10.2019, 18:32 | Wehret den Anfängen

wenn es um die mutwillige Zerstörung des ORF geht!

Will & braucht die österr.Bevölkerung wirklich Verschwörungstheoriesender wie Breitbart-Fernsehen oder Fox-News?

Schützt unsere Freiheit in Ö. !!!
So, 13.10.2019, 18:38 | WER braucht den ORF ??

Und vor allem:WARUM??Was kann er,was tut er,was sollte er tun?WER verfolgt also Interessen,ein Medium,das von einer MINDERHEIT gesehen wird,zu behalten?WAS,wenn nicht die Zwangsgebühren,motiviert WEN?
So, 13.10.2019, 18:44 | fr

Es ist hoch an der Zeit,alle,wirklich ausnahmslos alle Täter u.Sympathisanten dieses Linkslinken ORF namhaft zu machen u.diese zur Verantwortung zu ziehen. Ein Tribunal für Gerechtigkeit u.Frieden !!!
So, 13.10.2019, 18:54 | Seit wann sind Breitbart und FOX-News relevant für Ö.?

Erhalten Breitbart und FOX-News österreichische Medienförderung oder gar Geld von der GIS?

Linke wie du sind intellektuell völlig degeneriert!

#LeftsAreTrash
Mo, 14.10.2019, 07:57 | boris

Welche Freiheit in AT? Bitte konkret sein.
Mo, 14.10.2019, 10:02 | Er meint die Freiheit gegen alles Nicht-Linke zu hetzen und zu l

#LeftsAreTrash
So, 13.10.2019, 17:13 | TiNTiFAX

Wie immer: Großartig, Herr Reichel! Danke!
So, 13.10.2019, 16:04 | Erich von Schwediken

Wiederschauen, Kronenzeitung, du überflüssig gewordenes Schmierblatt des Establishments.
youtube.com/watch?v=tG-BPeo6yV4
So, 13.10.2019, 16:15 | Die Krone, das neue Medium der politischen Korrektheit

Wenn ich ORF, den Falter oder den Standard lesen will, brauche ich nicht die Kronen Zeitung kaufen!

Benko! Geh' scheissen mit deinen Milliarden ..
So, 13.10.2019, 17:13 | fr

Wahnsinn,wie sich d.Dichand-Krone zum Käseblatt entwickelt hat.Es ist sehr traurig.Aber man hat sich dem Intellekt d.Besitzers angepastt,u.ist im Journo-Dreck gelandet.Unwiederbringlich.Tief,tiefer...
So, 13.10.2019, 17:47 | Journalisten sind meist links, und Links ist der menschliche

Abschaum unserer heutigen Gesellschaft.

Früher waren das die NationalSOZIALISTEN!
So, 13.10.2019, 18:02 | Alex Simon

Man braucht nur mehr in die Kommentarspalten schauen. Wurde schon komplett durch die Linken übernommen, und unterscheidet sich kaum noch vom Standard.
So, 13.10.2019, 18:16 | Freier Mensch

Das Gefährliche an solchen unterirdischen Schmierblättern wie Krone ist der Umstand,daß sie durch Weglassen ihrer journalist.Verpflichtung(als 4.Gewalt) zur volksverhetzenden"Stürmer"-Presse mutiert !
So, 13.10.2019, 19:35 | Erich von Schwediken

Sehr richtig. Medien bzw ihre Besitzer sind - und waren es schon immer - einflussreiche politische Akteure, denen die demokratische Legitimierung fehlt. Mit Demokratie ist das nicht vereinbar!
So, 13.10.2019, 20:09 | Bei der Krone steppt die Zensur!

Nicht-linke Meinungen werden nicht veröffentlicht, User, die eine nicht-linke Meinung vertreten, werden gesperrt.

Linksversiffte reden von Meinungsfreiheit und meinen damit nur ihre eigenePropaganda!
So, 13.10.2019, 15:23 | kamamur

Versteht man Medienethik gem.d.Definition(auch d.feinen Abstufungen dazu)dürfte AW höchstens den Unsäglichkeitspreis oder anders d. Ungustlpreis erhalten.Aber mit seinesgleichen ist halt gut auskommen
So, 13.10.2019, 16:57 | Rosa Kafko

Das widerspricht aber dem Sinn dieser Preise. Die Preise sind dafür da um menschlichen Abschaum wie AW "bei der Stange" zu halten. und um das Wir-Gefühl zu stärenen. Die Nazis machten genau dasselbe!
So, 13.10.2019, 17:16 | fr

Richtig@Rosa Kafko !! Auch die Ostblockler(RUS,CSSR,DDR...)und auch die Kineser u.die Koreaner-Schurln überhäufen sich mit Auszeichnungen,Orden..!Man glaubt,dekoriert die Hölle vermeiden zu können :-)
Mo, 14.10.2019, 08:06 | boris

fr,17:16,Sie werden lachen,ich musste (Lehrpersonal)
mit Genosse/in ansprechen.Mir richtig schlecht wenn ich dran denke:-)))
Mo, 14.10.2019, 08:07 | boris

wird,naja die Gedanken:-))
So, 13.10.2019, 08:53 | astuga

Vorwärts Genossen, der Abgrund wartet schon...
So, 13.10.2019, 14:35 | ..der Abort wartet schon...

..ja, er ist teilweise bereits betreten,bewohnt,bevölkert,bewundert,beschnuppert,befühlt worden. Aber nur von Linken.Die suchen dort ihr neues Heil. Das finale Heil. Sie sollen es kriegen. GlückAuf...
So, 13.10.2019, 06:01 | Öst. Patriot

Wie immer brillant, Herr Reichel. Ich kann es gar nicht erwarten, wann letztendlich die Abrissbirne am Küniglberg mit der Arbeit beginnt.....
So, 13.10.2019, 10:10 | Gestern stand die Sozialdemokratie vor dem Abgrund

Heute ist sie einen großen Schritt vorwärts gekommen ..
So, 13.10.2019, 14:38 | Die Abrissbirnen gibt es bereits...

..denn in jeder Reaktion des ORF sitzt eine Chef-Abrissbirne.Und arbeitet am vollständigen Verschwinden des Küniglberges.Los Genossen,wohlan...ihr schafft das.Jede Sendeminute bringt euch d.Ziel näher
So, 13.10.2019, 18:28 | Echte österr. Patrioten

setzen sich für einen hervorragenden, objektiven, gut informierenden, starken Öff-Rechtlichen Rundfunk-Fernsehen ein.

Wir brauchen in Österreich einen super-guten ORF!!!
So, 13.10.2019, 18:40 | Nein,du Hirni @18:28...

..wir brauchen eine Regierung, die diesen Idioten-Funk bzw.Kommunistischen Propaganda-Sender abdreht !! Sofort !! Ohne Nebengeräusche. WEG damit !!! Dreckssender .
So, 13.10.2019, 22:04 | @18:28 Echte selbstständig denkende Menschen benötigen echten

unabhängigen Journalismus und keinen durch staatliche Zwangsgebühren finanzierte linksgerichtete Propagandaanstalt!

Jeder weiß, dass in Venezuela linke Mörder herrschen! Doch der ORF verschweigt es!
Sa, 12.10.2019, 23:43 | Frau Joy Pam mag manches weniger gut können, aber eines ....

.... kann sie: klar erkennen, dass "die Richtung stimmt!". Besser kann man den Zustand der SPÖ nicht beschreiben als mit diesem einzigen Satz ihrer Chefin. Genossen: Bitte weiter so. Alles okay!
Sa, 12.10.2019, 23:36 | Anti-AntiFant

Der ORF will nicht informieren, sondern durch Verfälschung oder Weglassen, oder beidem, die Zuschauer in Sinne seines links-ideologischen Weltbildes, lenken und manipulieren.

Klarer Rechtsbruch!
So, 13.10.2019, 09:43 | Redneck72

Genau so wie in Deutschlad und dafür verleiht man sich dann gegenseitig Preise (wolf) und behängt sich gegenseitig mit Lametter und glaubt damit dem Zwangszahlern zu imponieren
Sa, 12.10.2019, 17:15 | Joachim Pfeifer

Tschoi-Pämm hätte am Wahlabend sofort zurücktreten und danach die Vertrauensfrage stellen müssen. Alles, was jetzt kommt, ist nur mehr peinlich.
Sa, 12.10.2019, 17:31 | Freier Mensch

Richtig!! Aber BITTE keine klugen Ratschläge f.d.SPÖ,die ist imstande,liest hier nach,handelt dementsprechend+ erholt sich danach.Fataler Gedanke.Nein,nein,SPÖ..nur weiter so :-)),die Richtung stimmt.
Sa, 12.10.2019, 17:33 | Freier Mensch Forts.

Man fragt sich wirklich: WER um alles i.d.Welt soll denn die Zielgruppe einer sich ändernden? SPÖ sein bzw.werden !?? Die Stimmen alt sterben weg,sind bei d.FPÖ,die Stimmen neu sind bei Grünen/Neos .
Sa, 12.10.2019, 17:36 | Freier Mensch Forts.2.

Die letzt optinale Variante(wahrscheinl.auch strateg.angedacht)sind die Stimmen d.Migranten/Muslime,solange die keine ernstzunehmenden Parteien zur Auswahl haben.Wird sich bald ändern.Dramatisch !!:-)
Sa, 12.10.2019, 17:38 | Joachim Pfeifer

Nicht nur, daß die SPÖ keine Zukunft hat, sie kann keine Wahlkämpfe führen. Denn die darin angesprochenen Themen sollten nach den vielen Jahrzehnten in Regierungsfunktion längst erledigt sein.
Sa, 12.10.2019, 17:41 | Freier Mensch

Wieder richtig !! Darum ist es ja der intellektuelle Level,der d.SPÖ derzeit auszeichnet - absolute niedere Gefielde !! Unfassbar eigentlich,wie eine ehem.Volkspartei in den inhaltlichen Dreck rudert.
Sa, 12.10.2019, 17:42 | Joachim Pfeifer

Selbst "No na ned"-Floskeln ("Das Wichtigste ist der Zusammenhalt" oder so), die eh keinen Hund hinter dem Ofen hervorholen, sind Zynismus, wenn gleichzeitig Kulturfremde ins Land gepumpt werden.
Sa, 12.10.2019, 17:49 | Joachim Pfeifer

Mein Großvater war Sozialist, und natürlich hätte eine sozialdemokratische Partei eine Existenzberechtigung, aber diese Demontage ... Adler, Schärf, Jonas, Benya u. Kreisky u.v.a.m. rotieren im Grab.
Sa, 12.10.2019, 17:55 | Freier Mensch

Ideolog.Parameter haben d.Sozen an d.Grünen abgegeben.Kapitaler Fehler.Das tw.kriminelle, demokratie-u.verfassungsfeindliche,linksgrün-faschist.Netzwerk ist d.Metastasen eines malignen Tumors ähnlich.
Sa, 12.10.2019, 18:03 | Simon Kräuter

Sie soll auf keinen Fall zurücktreten! Der Todesengel der SPÖ!
Sa, 12.10.2019, 18:03 | franz7788

Es ist schön die Sozen abkacken zu sehen. Aber sie sind wenigstens ein bißchen berechenbar. Das GrünInnenzeug hingegen nicht, das sind gefährliche Geisteskranke. Daher die liebevolle ORF-Betreuung.
Sa, 12.10.2019, 18:07 | Die SPÖ hat Ende der 80er Jahre die Reste der Neomarxisten

aufgenommen und diesen ideologischen Wirrköpfen die Machtübernahme gestattet. Damit wurde der Niedergang der Sozialdemokratie begonnen. Aus Sozialdemokraten wurden InterNATIONALSOZIALISTEN ..
Sa, 12.10.2019, 18:10 | jagoda

Der Sozialismus ist ein Illusionsmacher.Mehr nicht.Gerechtigkeit,Gleichheit,seit kurzem auch Menschlichkeit,Neid... sind beliebte Lockmittel ohne wesentliches Ergebnis.Nur blabla,Leider.
Sa, 12.10.2019, 18:16 | Freier Mensch

Auch richtig@18:07 :die dzt.Grünen bzw.deren ausufernde Tumore FFF,Extiction Rebellion,Antifa,SchwarzerBlock - das sind die von Glück besoffenen vollalimentierten Erben,die ohne Streitkultur abfeiern!
Sa, 12.10.2019, 18:44 | Was unterscheidet einen SPÖler von einem Kapitalisten?

Kleiner Tipp: Es ist nicht der Porsche, keine Luxusuhr und auch nicht der Maßanzug ;o)
Sa, 12.10.2019, 19:43 | antony

Und in Klagenfurt genehmigt die"SPÖ Bürgermeisterin"einfach still u.leise über d. Köpfe der Bevölkerung hinweg für 250 Bosnier eine Mega-Moschee für"5000 Gläubige".!?
Na Päm,klingelt's noch immer net?
Sa, 12.10.2019, 20:06 | antony

Die EU,allen voran die Dt. werden diese Mega-Moscheen bei uns
dann schon füllen,wenn sie den"Grossprächtigen"vom Bosporus großzügigst alimentieren,sodass dieser dann garantiert für Nachschub sorgt.!?
Sa, 12.10.2019, 20:24 | Kasperle

Nein, nein Joachim Pfeifer, die SPÖ macht (fast) alles richtig! Julia Herr und Kaiser jun. müssten halt noch stärker eingebunden werden ...;-)
Weiter so, liebe SPÖ! Die Richtung stimmt!
Sa, 12.10.2019, 20:36 | Der war gut @Kasperle...

...also : "die Burgenländerin und ihr Kärntner Pumuckel". Oder"der Hässliche und seine Lebensverwirrte" . Oder "Jung, hässlich und Links-verblödet" . Oder "Kann der Papa auch das richten???" :-)))
Sa, 12.10.2019, 17:07 | Hallo Troll, bezahlt dich der ORF, damit du hier stänkerst?

Zum Glück richtet sich der ORF mit immer niedrigerer Reichweite selbst, bei der Qualität der Sendungen geht es nur mehr bergab, denn die Seher sterben ihm weg. Da kann ein mieser Troll auch nichts tun
Sa, 12.10.2019, 19:54 | Syphisant

Wer ist den der Troll? Da sind ja einige Armleuchter unterwegs. Herr Wolf wurde zum besten Journalisten gekürt!
Sa, 12.10.2019, 20:31 | Ja, von Menschen die seine Eignung im Nazisprech begründen ;o)

.. aufrechte Haltung ..

Hitler, Göbbels und weiterer menschlicher Abschaum lassen grüßen!
Sa, 12.10.2019, 20:31 | Sysiphus

Aber der Wolf ist ja selber ein Troll. Oder kann man das Intellekt nennen ? Nein, das ist Trollage , sozusagen ein erbinformationsverdächtiger Vorgang. Führt manchmal ins Umerziehungslager. Manchmal..
Sa, 12.10.2019, 20:41 | Kasperle

Lieber "Syphisant", es muss "Wer ist denn der Troll?" heißen. "Den" ist Akkusativ Singular von "der". "Denn" ist ein Partikel, Konjunktion oder Adverb. Ja, die "gute" sozialistische Schulpolitik ...
Sa, 12.10.2019, 20:53 | fr

:-))@Kasperle!! Ehrlich gesagt bin ich froh,daß d.Süffisante das Wort gekürt richtig geschrieben hat. Normalerweise schreiben Sozis sowas mit"h" so wie "entlehrt",aber lassen es bei berü(h)rt dann weg
Sa, 12.10.2019, 21:25 | Syphisant

Euch Intelligenzbolzen - Kasperle, fr, usw. - ist noch nie ein Schreibfehler unterlaufen? Typisch, dieser "Splitter wird sofort kritisiert, aber den eigenen Balken(Dummheit) seht ihr nicht!!
So, 13.10.2019, 06:42 | Syphilus

Nicht aufregen,du schlitzohriges Symbol des Absurden.Meine Frau,die Lues, hat gesagt, du seiest ein ekeliger Bub.Und das heißt was. Aber du würdest perfekt in das Bildungsmuster d.Roten Garden passen.
So, 13.10.2019, 10:11 | Die Frau heißt"Lues"

Aha, dann sind Sie der Herr Tripper! Beide Krankheiten sind behandlungs- und meldepflichtig. Bei Joy Pam wären Sie in guten Händen!! ;))
So, 13.10.2019, 17:40 | Gedicht

Einst war ich Jack the Ripper
dann wurde ich ein wenig hipper
und fuhr mit der Rackete als Skipper,
nun hab ich Tripper.

Das ist Seemannslos
Aber nicht bedeutungslos.
Hier ist nun gleich d.Hölle los
Sa, 12.10.2019, 16:08 | Manager

Die Wahrheit zu sehen tut weh.Anstatt in sich zu gehen schlägt man um sich und/oder belügt sich selbst.Solche Menschen sind beratungsresistent und müssten entfernt werden.Privatbetriebe wären konkurs!
Sa, 12.10.2019, 14:46 | El Capitan

Rendi Wagner hat gegenüber Gusenbauer, Faymann und Kern wenigstens einen Vorteil. In ihrer Hilflosigkeit wirkt sie irgendwie niedlich und sympathisch.
Sa, 12.10.2019, 18:04 | franz7788

Mein Mitleid hat sie. Aber ist das ihr Ziel?
Sa, 12.10.2019, 14:01 | Simon Kräuter

Pamela Rendi-Versagner: 21% mögen sie, der Rest LIEBT sie! Noch 1 - 2 Wahlkämpfe unter ihr, und die SPÖ ist pulverisiert. Gott erhalte uns Rendi-Wagner als SPÖ-Chefin!
Di, 15.10.2019, 11:08 | Frau Herr soll "Vorsotzende" werden ;-)

So hat die 4% Hürde richtig Sinn!
Sa, 12.10.2019, 13:53 | Simon Kräuter

Der ÖVP wurde vorgeworfen, Wahlkampf aus nicht dafür gewidmetem Geld bestritten zu haben. SPÖ: Viel eleganter; nutzt einfach die GIS und den ORF für ihre Wahl-PR (und stürzt trotzdem auf 21% ab)!
Sa, 12.10.2019, 16:32 | gissofortabmelden.at

...ich brenne für diese rote Interessengemeinschaft
ORF/SPÖ schon lange nicht mehr!
Sa, 12.10.2019, 13:50 | Simon Kräuter

Der Österreicher sieht so wenig ORF wie nie zuvor, und zahlt soviel Gebühr wie nie zuvor. Man sieht: Nicht die Quote zählt, sondern die Kohle. Und zwar für ORF und damit SPÖ.
Sa, 12.10.2019, 13:47 | Fagus

Schau, schau, der ORF bezahlt jetzt schon Trolle die hier ORF-Propaganda machen sollen. :-) Naja, das Geld hat er ja und Kritik können die roten Genossen eben gar nicht vertragen.
Sa, 12.10.2019, 18:07 | Mie-Tze

@13:47 Bei den inferioren Kommentaren dieser Trolle wird das schon nicht so viel kosten; aber irgendwie sind's schon herzig mit ihren Versuchen rational zu argumentieren; es bleibt halt beim Versuch.
Sa, 12.10.2019, 19:45 | Freier Mensch

Die Linke(mittlerweile weltweit)ist heutzutage besonders getragen von d.Boten des"Bösen": Niedertracht,Ehrlosigkeit u.Unerbittlichkeit,wenn es um die Vernichtung d.Klassenfeindes geht.Wer immer er ist
Sa, 12.10.2019, 12:19 | H.Rieser @ORF-Fan Sie sind ein Paradebeispiel heutiger Linker!

Unfähig selbst zu denken, selbst zu entscheiden, unfähig Wortbedeutungen zu verstehen.

Journalismus trägt zur öffentlichen Meinungsbildung bei.
Propaganda bezeichnet die zielgerichteten Versuche ..
Sa, 12.10.2019, 12:20 | H.Rieser @ORF-Fan Sie sind ein Paradebeispiel heutiger Linker!

.. politische Meinungen oder öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und das Verhalten in eine vom Propagandisten oder Herrscher erwünschte Richtung zu steuern.
Sa, 12.10.2019, 13:19 | Freier Mensch

Gute Analyse@H.Rieser.Anscheinend verbreitet d.User immer wieder trainierte Linksextreme Kampfparolen,in wessen Austrag ist unklar.Klar ist,um welches Zellprodukt es sich hiebei handelt :-(( Gott hilf
Sa, 12.10.2019, 12:06 | Die Aufgabe eines

Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk-Fernsehens ist es u.a. auch:

Die Konsumenten mit guten Filmen, auch Hollywoodproduktionen u.a.

sowie nat&internat.Unterhaltungssendungen & Filmen

zu UNTERHALTEN.
Sa, 12.10.2019, 12:11 | Frau Totzauer

weiß das & macht im ORF1 ganz ausgezeichnete Arbeit! Regelmäßig gehen in ORF1 ausgezeichnete Unterhaltungsfilme on Air.

Oberzynikern&Zerstörertypen wie Reichel tut es weh den Erfolg v.ORF1 zu sehen.
Sa, 12.10.2019, 12:18 | Zerstörertypen wie

Reichel u.a. würden am liebsten sehen wenn

der ORF totlangweilige Staatsbürgerkunde-Sendungen ausstrahlen müsste/würde

wie z.B.: Was ist ein Parlament? Was ist eine Hauptstadt?
Sa, 12.10.2019, 12:22 | Die Reichels

&wie sie alle heißen hätten am liebsten gesetzlich verordnete

TODESLANGEWEILE

für die Öffentlich-Rechtlichen.

Damit den Öff-Rechtl. die Zuseher davonlaufen, das ist d.Absicht!

Wehret den Anfängen!
Sa, 12.10.2019, 12:24 | Wie vertrottelt sind "Linke", wenn sie nicht mal wissen

was der ORF so alles sendet?

oe1.orf.at/politischebildung

Wie medieninhaltlich vollig ahnungslos sind Linke?
Sa, 12.10.2019, 12:26 | fr

Die ORFler kassieren UNTERHALT von d.zwangsbeglückten Gebührenzahlern!! Soo sehen die das :-)))"Die Sprache ist das Haus des Seins"(Heidegger),u.die ORFler drehen das um,u.rechtfertigen ihre Existenz!
Sa, 12.10.2019, 12:26 | @Frau Totzauer

Ich hoffe, Frau Totzauer und Frau Rendi Wagner machen noch lange weiter wie bisher. Die Richtung stimmt ja ;-)))
Sa, 12.10.2019, 12:29 | @Sa, 12.10.2019, 12:22 | Die Reichels

natürlich sind für die Linken Daten, Fakten und wissenschaftliche Dokumentationen TODESLANGWEILIG. Wer eine Meinung hat, kann sich das Denken ersparen. Der ORF erinnert mich an "Der Schwarze Kanal".
Sa, 12.10.2019, 12:38 | fr @12:18 u. 12:22...

Mit genau diesen Fragen könnte d.ORF durchaus d.gesetzl.Bildungsauftrag erfüllen!ABER:damit ginge er am linkslinken/grün/kommunist.Denkvermögen TOTAL vorbei.Wenn ein Sozi das weiß,wird er Bundespräsi!
Sa, 12.10.2019, 18:06 | franz7788

Unterhalten = unten halten.
Sa, 12.10.2019, 12:02 | Zuhörer

Man kann Reichel herunterreden und bashen. Aber dadurch wird der ORF nicht besser.
Sa, 12.10.2019, 17:01 | antony

... und @ 12:18 - 12:22 was soll denn der Hr. Reichel da überhaupt noch zerstören wollen...???
Sa, 12.10.2019, 11:58 | Österreich braucht

dringend einen erstklassigen objektiven unterhaltsamen öffentlich-rechtlichen Rundfunk-Fernsehen: ORF

Die Frage sollte sein, so wie Lisa Totzauer ausführt: Was kann man besser machen im ORF.
Sa, 12.10.2019, 12:02 | Mutwillige Zerstörer

des Öff.-Rechtlichen Rundfunks-Fernsehen ORF in Österreich so wie Reichel

BRAUCHT NIEMAND!

Reichel möchte unbedingt den Öff-Rechtl.Rundfunk zerstören. Solche Typen sind unnötig. Wehret den Anfängen!
Sa, 12.10.2019, 12:02 | Taurus

Weniger oberlehrerhafte sozialistische Volkserziehung wäre einmal ein Anfang. Wird aber mit dem vorhandenen Personal so nicht stattfinden. Die können es nicht anders.
Sa, 12.10.2019, 12:09 | @11:58 Schon mal nachgedacht?

Warum haben, bzw. hatten, Kommunisten, Sozialisten und NationalSOZIALISTEN IMMER einen Medienmonopolisten?
Warum wird auf debatte.orf.at fast jede nicht-linke Meinung zensiert?
Sa, 12.10.2019, 12:28 | fr

@11:58 :das ist eine verirrte Einzelmeinung,wenn man sich die Quoten anschaut ! Die ORFler treiben Hass-Propaganda. Das würde eher ein Gerichtsverfahren rechtfertigen als L.Totzauers Bemühungen. :-))
Sa, 12.10.2019, 11:49 | Dieser Reichel

kann gut andere Menschen heruntermachen, schimpfen, und verächtlich machen. Da ist er Spezialist.

Kann Reichel irgend etwas konstruktives machen?
Sa, 12.10.2019, 11:58 | Taurus

Und selbst ?
Mehr als Reichel-Bashing schaffst du ja auch nicht.
Sa, 12.10.2019, 12:04 | Er kann nicht anders! Kleine Gehirne schaffen nicht mehr!

Die heutigen Linken sind der menschliche Abschaum der ewiggestrigen Gesellschaft. Aus Nationalsozialisten wurden InterNATIONALSOZIALISTEN!



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden