ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Werner Reichel (Ideologie: Mo, 25.11.2019, 21:30)
Echte und mutmaßliche Hackerangriffe

Finden Sie den Unterschied: Am 5. September 2019 tritt Sebastian Kurz frühmorgens vor die Presse. „Es gab einen sehr gezielten Hackerangriff auf die ÖVP“, verkündet er. Laut Kurz sind Daten im großen Stil gestohlen und manipuliert worden. Der ORF berichtet am selben Tag: „ÖVP ortet Hackerangriff auf Parteizentrale“ und „ÖVP ortet ,gezielten Hackerangriff‘ auf Parteizentrale“. Und auch ein paar Tage später: „Taskforce besprach mutmaßlichen ÖVP-Hackerangriff“.

Am 25.11.2019 meldet die SPÖ, einer ihrer Mailserver sei gehackt worden. Laut Landesparteisekretärin Barbara Novak sollen 34 von insgesamt rund 1.800 Postfächern betroffen sein. Der ORF berichtet kurz darauf: „Mailserver der Wiener SPÖ gehackt“.

Man kann halt nur den Genossen wirklich trauen …

Di, 26.11.2019, 16:37 | Nativ

@15:40 Man darf nicht nur darüber reden und schreiben, man hat die Pflicht dazu, diese eingedrungenen Verbrecher öffentlich anzuprangern. Und die Linxxen Denunzianten dürfen kreuzweise.
Di, 26.11.2019, 16:58 | fr

Richtig@Nativ !!Es wäre auch Pflicht,deren willkommensbesoffenen Förderer anzuprangern,mit Steckbriefen österreichweit,um der restl.Bevölkerung klarzumachen,woher die eigentliche Todesgefahr kommt !!!
Di, 26.11.2019, 15:17 | Edmund Burke

Insgesamt seien österreichische Staatsbürger bei der Täterschaft quantitativ führend, bei Morden in Intimverhältnissen seien 50 Prozent der Täter und 37 Prozent der Opfer fremde Staatsbürger. So ists.
Di, 26.11.2019, 15:40 | Somit sind 16,2 % für 50 % der Morde verantwortlich

Jetzt stellen wir uns mal vor, es gäbe heute, wie 2010, einen Ausländeranteil von 10,6 % und 47 Morde. Aber darüber darf man ja nicht reden ohne von Linksversifften denunziert zu werden.
Di, 26.11.2019, 19:01 | astuga

Der Anteil ist sogar deutlich höher, da bei "österreichischen" Tätern der Migrationshintergrund nicht erfasst wird.
Anderer Aspekt: es gibt offenbar keine Statistik welche nur Frauen als Täter erfasst
Di, 26.11.2019, 19:03 | astuga

Wäre ja auch interessant zu erfahren wie viele Männer von Frauen ermordet oder auch nur verletzt bzw attackiert werden. Würde eventuell zu einem weniger idealisierten Bild von Frauen führen.
Di, 26.11.2019, 12:50 | purer Wahnsinn auf GIS Kosten

hoffe jeder 4te sozial gerecht Gekündigte in der SPÖ, dass das auch den Filialbetrieb ORF betrifft. Oder setzt der umstrittene ORF nun auf 100% GrünInnen und deren Radikal Sozialismus Diktatur?
Di, 26.11.2019, 11:29 | Mike

Bin schon gespannt, wann die geleakten Daten beim Falter publiziert werden....:)?
Di, 26.11.2019, 11:21 | carlos

der hackerangriff hat einen vorteil. wenn jetzt peinliche mails veröffentlicht werden, dann haben die hacker die daten verändert und die spö ist (wie gewohnt) nie schuld.
Di, 26.11.2019, 10:22 | Was soll man bei der SPÖ denn schon klauen wollen?

Die neuesten leeren Phrasen, Leerformeln oder ideologischen Platzpatronen? Soziale Gerechtigkeit? Ganz normale Gerechtigkeit?
Gleichheit? Porsche für jeden? Das Manual für ein Jagdgewehr?
Di, 26.11.2019, 09:01 | ORF weiß, welche rot-grünen Genossen man bedienen muß.

Daher auch immer die korrekte Ausdrucksweise. SPÖ ist immer glaubhaft, Grüne sind ohnehin SUPER, ÖVP wird ein bißchen angezweifelt, aber FPÖ ist stets rechtsextrem. Und basta! Einfache ORF-Gehirne.
Di, 26.11.2019, 07:33 | Tricky Dicky

"Die rechtspopulistische FPÖ poltert, dass es einen Hackerangriff auf ihre Parteizentrale gegeben habe"

So würde die Schlagzeile bei einem Hackerangriff auf die FPÖ lauten. Unterschied muss sein!
Di, 26.11.2019, 10:45 | franz7788

Dann kommt dazu: Die Ortsgruppe xy vermutet einen Selbstangriff ...
Di, 26.11.2019, 12:44 | jagoda

harakiri eines FPÖ-lers wäre demnach ein nicht gelungener Sekundentod.
Di, 26.11.2019, 17:01 | fr

Und d.PKW-Unfall eines FPÖlers auf nassglatter Straße um 3 h früh durch Baumaufprall wäre der "gescheiterte Versuch eines Rechtsextremen,d.Bevölkerung u.die Umwelt zu schädigen". Daher:rächte Straftat
Di, 26.11.2019, 07:12 | wernmannfayer

SPÖ als Trittbrettfahrer vom Kuzen seinem Gschichterl. Das sind doch alles nur mehr lächerliche Abkassierer weisungsgebunden durch Konzerne u. Wirtschaft. Pfui Deibel
Di, 26.11.2019, 06:52 | fr

Und jetzt,lieber Gott,wenn du gnädig sein willst,laß bitte den unrasierten Ohrwaschl-Kaktus Rudi Fußi zum SPÖ-Parteivorsitzenden werden,und die Julia Herr zur Vize-Vorsitzenden.Gewähre uns die Gnade..
Di, 26.11.2019, 07:20 | Antr

So unfähig sind leider nicht einmal die roten Kummerln. Leider!
Di, 26.11.2019, 07:25 | fr

Okay@Antr,dann ein realer Wunsch: bitte laß die FPÖ den HC Strache ausschließen(!!) und den Hofer Norbi i.d.2.Reihe rücken(als interparteilichen Kommunikator-er kann sooo gut mit allen...).
KICKL vor!
Di, 26.11.2019, 07:33 | kamamur

@frFür mich sind beide sowohl im Aussehen als auch in ihren Äußerungen eine Beleidigung.Um über ihren Stumpfsinn urteilen zu können ist es mir auch bis jetzt nicht erspart geblieben,sie auszuhalten!!!
Di, 26.11.2019, 10:10 | Ja, oh Herr, wir bitten Dich!

De zwa ded man uns wünschn!
Di, 26.11.2019, 06:48 | Willkommen im Klub der Gehackten

Man will halt im Opferverein dabei sein.

Widerlich, diese "aufrecht gehenden Schweine"!
Di, 26.11.2019, 00:11 | Erich von Schwediken

Die ÖVP-Story hat damals trotzdem gestunken. 10 Meilen gegen den Wind.
Mo, 25.11.2019, 23:57 | Nativ

Sollte wohl heissen - in den Mailserver der Wiener Spö gekackt -
Di, 26.11.2019, 01:28 | axel01

das glaub ich auch. Ausnahmsweise mal nicht ins Hirn sozusagen.
Di, 26.11.2019, 05:41 | Wer isn eigentlich der....

..."Postdiener"bei der SPÖ??Früher hams einen eigenen Schani gehabt,der die Spickzettel i.d.Löwelstraße,aber auch im Parlament von Person zu Person tragen hat !Die ham auch an eigenen Schneuzer ghabt.
Di, 26.11.2019, 05:43 | Und wenns auf Kur nach Ischl gfahren sind...

...hams einen eigenen Vorkoster mitgnommen,so wie der Caligula,der italienische! Manche sind Kutschn gfahren,da ham die Pferdln Sekt u.Manner-Schnitten zum Fressn kriegt.Mehr als die eigene Alte:-)))
Di, 26.11.2019, 08:10 | fr

Ich kenne eine Serviererin aus d.ehem.Parlam.Kantine od.so,die mir erzählt hat,daß d.grauslichsten Gäste d.SPÖler waren.Haben tw.das Geld f.d.Rechnung auf d.Boden geworfen:"..damit du a wos hackelst..
Di, 26.11.2019, 08:40 | wernmannfayer

Jeder der schon beruflich od. privat an die Roten angestreift ist wählt sie nicht mehr. Die sind noch viel arroganter als Politiker anderer Parteien
Di, 26.11.2019, 08:50 | fr

Naja @wernmannfayer,den Begriff "arrogant" werden viele Sozen nicht kennen.Wenn man sie als "Charakterschweine" bezeichnet,trifft das den Kern + alle verstehen es sofort. Erschütternde Menschen,die...
Di, 26.11.2019, 16:40 | wernmannfayer

@fr: Stimmt man muss sich nur an die 1.Mai Wählerbeschimpfung vom Spritzwein Wampo erinnern. Das war die tiefste Schublade von dem miesen Prolo u. Charakterschwein



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden