ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Werner Reichel (Ideologie: Mo, 18.11.2019, 11:17)
Wie der ORF die Casinos-Affäre instrumentalisiert

„Lieber Hartwig, bezüglich Casino-Vorstand: Per Sidlo auf Schiene. Danke für deine Unterstützung.“ Der ORF zitiert derzeit genüsslich aus den gesammelten WhatsApp-Nachrichten von Ex-Vizekanzler Heinz Christian Strache, die bekanntlich nach einer Hausdurchsuchung der Justiz vorliegen. Der Falter hat bereits einige davon veröffentlicht. Ö1 und Falter würden weitere Details vorliegen, heißt es heute im ORF-Morgenjournal.

Wäre es nicht einfacher, die gesamten Handydaten von Strache ohne Umweg über Falter und ORF direkt zu veröffentlichen, online zu stellen? Für Menschen wie Strache gelten Bürgerrechte de facto ohnehin nur noch eingeschränkt. In Fällen, wo FPÖ- und zum Teil auch ÖVP-Politiker involviert sind, gelangt so ziemlich alles an die Öffentlichkeit, was diesen in irgendeiner Weise schadet. Egal, ob es „strafrechtlich relevant“ ist, wie es Ö1 heute im Morgenjournal ausgedrückt hat, oder nicht.

Was hingegen praktisch nie nach außen dringt, alles was diese Politiker entlasten würde. Das wird stets mit dem Hinweis auf Datenschutz, Persönlichkeitsrechte oder laufende Verfahren unter Verschluss gehalten. Man denke an das Ibiza-Video, wo die linken Medien aus sieben Stunden Material ein wenige Minuten langes Worst-Of-Strache zusammengestellt und veröffentlicht hatten und darin enthaltende entlastende Aussagen bis heute zurückhalten. Mit dem fadenscheinigen Vorwand, man würde damit den Schutz seiner Quellen gefährden.

Mit Journalismus, Fairness und Rechtsstaatlichkeit hat das wenig zu tun. Was durch die Ibiza- oder Casinos-Affäre deutlich sichtbar wird: Der Tiefe Staat existiert, ist hoch aktiv und effektiv. Die linken Netzwerke der Macht, beeinflussen - vorbei am Wählerwillen und an demokratischen und rechtsstaatlichen Institutionen - die Geschicke dieses Landes.

Der ORF ist mit seiner einseitigen und manipulativen Berichterstattung, seiner mehr oder weniger offenen Unterstützung für linke politische Kräfte und seinem Kampagnenjournalismus gegen FPÖ und Teile der ÖVP ein wichtiger Teil dieses Netzwerkes.

Was ORF, Falter und Justiz derzeit in der Casinos-Affäre marktschreierisch anprangern, ist in Österreich seit Jahrzehnten gängige politische Praxis. Das wissen alle Beteiligten, das wissen auch die Bürger. Das war nie anders. Vom kleinen Schuldirektor bis hinauf in die höchsten Ämter und Aufsichtsräte, praktisch jeder Posten im staatlichen und staatsnahen Bereich wurde und wird politisch besetzt, ist mit irgendwelchen Deals oder Gegenleistungen verknüpft. Im Zeitalter des Proporzes, als sich SPÖ und ÖVP das Land mehr oder weniger offiziell unter sich aufgeteilt hatten, wurden Posten im Einflussbereich der Politik und des Staates ausschließlich so besetzt. Daran hat sich im Grunde bis heute nichts geändert, nur, dass man die Absprachen jetzt in Hinterzimmern oder (dämlicherweise) über WhatsApp trifft. Würde man nur ein wenig recherchieren, würde man im Umfeld der SPÖ Hunderte solcher Casino-Fälle entdecken. Aber daran besteht kein Interesse.

Wenn die Grünen in die Regierung kommen und im Eilzugstempo beginnen, ihre Leute überall wo es geht reinzudrücken, dann wird sich keine Staatsanwaltschaft, kein Falter und auch kein ORF dafür interessieren, wie unqualifiziert sie auch sein mögen, welche Absprachen und Deals im Hintergrund auch immer getroffen werden.

Politische Postenbesetzungen sind nur dann ein Skandal, wenn die Betreffenden nicht Teil des tiefen linken Staates sind. Auch Sidlos Vorgänger Dietmar Hoscher war für diesen Job nicht wirklich qualifiziert. Das hat die, die sich jetzt über Sidlo echauffieren, nicht gestört. Warum auch. Hoscher ist von der SPÖ, das ist Qualifikation genug. Wer mitspielt, wer das richtige Parteibuch bzw. die richtigen Verbindungen hat , wer im linken Meinungsstrom mitschwimmt, hat wenig zu befürchten, da drückt man gerne beiden Augen zu.

Während man die Existenz von politisch unliebsamen Personen bereits auf Verdacht oder aufgrund dubioser anonymer Anzeigen zerstört, genießen jene, die auf der richtigen Seite stehen, den besonderen Schutz ihrer Freunde. In der Causa Chorherr dringt wenig bis nichts an die Öffentlichkeit, jene, die in den Heimen der Stadt Wien, Kinder systematisch gequält und sexuell missbraucht haben, genießen bis heute - von Medien und Justiz unbehelligt - ihr Leben und Frau Kopietz, Gattin des Wiener SPÖ-Urgesteins Harry Kopietz, die sich auf Kosten der Steuerzahler eine Luxusgage und allerlei Sonderzahlungen gönnte, wurde nie an den medialen Pranger gestellt.

Diese Vorzugsbehandlung für linke Politiker geriet durch die türkisblaue Regierung in Gefahr. Aus diesen und anderen Gründen musste sie weg. Möglichst schnell. Mit Ibiza, also mit mafiösen Methoden ist das auch gelungen. Damit man weiterhin ungestört und in aller Ruhe das praktizieren kann, was man derzeit FPÖ und Teilen der ÖVP vorwirft.

Sa, 23.11.2019, 10:52 | Hieronymus

Da sieht man die Macht der Linken, seit einem halben Jahrhundert an den Hebeln der Macht...
Sa, 23.11.2019, 10:37 | Hieronymus

Da sieht man die Macht der Linken, seit einem halben Jahrhundert an den Hebeln der Macht... ????
Di, 19.11.2019, 09:20 | Die Doppelmoral der Linksversifften!

Linksversiffte sind eben gleicher. Sie sind "aufrecht gehende Schweine"!
Di, 19.11.2019, 09:57 | Beobachter

Leider macht es die Sache objektiv nicht besser, wenn man sich den Frust von der Seele schimpft. Jetzt müsste man im nichtlinken Lager genau nachdenken und dann handeln.
Di, 19.11.2019, 10:18 | Freier Mensch

Richtig@Beobachter,es wäre klug,gemeinsam mit der ÖVP(wenn sie denn präsentabel wäre) eine SOKO "Gegen Linksextremismus" zu gründen.Ziele:Antifa,SPÖ,Grüne +deren verwobene Partner. Mit ALLEN Rechten !
Di, 19.11.2019, 10:42 | Freier Mensch

Ach ja,Einsatz von COBRA etc..,das wäre mit ALLEN Mitteln gemeint.Es würde ja linksriechende Aufmärsche en bloc geben:Omas,Gewerkschaften,Studenten,Parteien,Beamte,Kulturschaffende,u. andere Geldgeier
Di, 19.11.2019, 07:59 | Redneck72

Wir lernen: Wird ein Posten von der FPÖ "besetzt", ist es Postenschacher. Wird ein Posten von einer anderen Partei besetzt, ist es Postenbesetzung (mit Qalifiziertem Personal.)
Di, 19.11.2019, 04:18 | fr

"Lieber Gott bitte schütze unser Land,
vor Dürre, Pest und Brand.
Vor Leuten, die mit Bomben schmeißen
und Parteien die "die Grünen" heißen ."

Oh Herr, laß diese"achte Plage"der Menschheit vergehen .
Di, 19.11.2019, 06:33 | ...und verschone uns mit....

...diesem linksradikalen,abwegigen,die ganze Menschheit ins Verderben stürzenden, Emanzipationsschrott der noch radikaleren 68er!Diese allerdings haben das Wissen alter,weißer Männer mißbraucht. IGITT
Di, 19.11.2019, 08:08 | kamamur

Und Grünwähler müssen sich auch Beschimpfungen gefallen lassen (wie alle F Wähler s.Nazis) Daher sind auch GrünWähler Scheisse.Siehe dazu:Wer Ö liebt muss Scheisse sein/Tschüss Österreich, du Arsch
Di, 19.11.2019, 08:12 | kamamur

/Tschüss Österreich, du Arsch/Mittelfinger Sigi uva.grüne Hochdenker. Und leider schicken wir noch immer unsere Kinder nach Wien,zurück kommen sie leider als indoktrinierte Grüne. Verblendeter Wähler.
Di, 19.11.2019, 13:14 | Bitte an den lieben Gott

Herr, bewahre uns vor den strohdummen Rechtsrechten dieses Forums, die ungeachtet ihres Vakuums im Oberkopf ihre vulgären Anpöbelungen ungestraft absondern dürfen. Erleuchte sie!
Amen
Di, 19.11.2019, 13:36 | Sag@Hyperl, du Oberdrattel....

...schaffst du es wirklich nicht, auch nur ein einziges Mal was Eigenes zu bringen !?Einen Gedanken,einen Scherz,ein Argument, was weiß ich...von dir kommt nur : Nachplappern,Nachäffen,Repetieren...
Di, 19.11.2019, 00:29 | hans kreimel

es sind landtagswahlen in stmk. da wird man doch die schwarzen auch a bissel anpatzen können. ein rotgrüner gesinnungsfunk halt.
Mo, 18.11.2019, 20:34 | Walter S.

Der Bürger muß es auf die harte Tour lernen. Türkisgrün wird versuchen, vollendete Tatsachen zu schaffen, bevor der Seppl munter wird. Der nächste Schauprozeß à la Stalin möge beginnen!
Mo, 18.11.2019, 20:20 | sokrates9

Super, dass mal ein Richter denen auf die Pfoten haut! Versteh FPÖ nicht! Würde permanent Anzeige erstatten! Echte ÖVP - Pudeln??
Mo, 18.11.2019, 19:55 | Feigheit

Der tiefe Staat existiert+ist sehr aktiv.Na so was! Warum wurde mein Posting entfernt,nur weil ich schrieb,wer zu diesen Auserwählten gehört?Vermutlich macht sich auch hier schon ein Ar-Flattern breit
Mo, 18.11.2019, 22:13 | Nativ

Ich schlage vor, die Namen nochmals zu schreiben. Wenn das Posting dann wieder entfernt wird, muss man beginnen, sich über orf-watch auch schon seine Gedanken zu machen. Armageddon rückt näher.
Mo, 18.11.2019, 19:15 | antony

Wahrscheinlich haben diese...s-Medien dergneißt, dass es die Mehrheit der Österreicher einfach nicht will,mit diesen Öko-...en"eine Regierung zu bilden!
Wozu denn sonst diese "erbärmliche Anpatzerei"?
Mo, 18.11.2019, 19:23 | antony

...dieses ganze Polit- D...s...el samt Medien... usw. gehört endlich aus dem Land gejagt!Verdammt noch mal!
Ist ja nur mehr brutal was die sich leisten!?!
Toller Beitrag Hr.Reichel Danke!
Mo, 18.11.2019, 19:07 | Öst. Patriot

Ja Herr Reichel, leider ist eine satte Mehrheit der hiesigen Bevölkerung zu vertrottelt, dies auch nur im Ansatz zu überlauern. orf-watch.at lesen wäre ein Muss, so manchem Dolm die Augen zu öffnen.
Di, 19.11.2019, 09:55 | Rocco Siffredi

Das würde genau gar nichts nützen, weil dann in allen Linksmedien die Kampagnen gegen orf-watch losgingen, um es als tendenziell rechtsextrem und antisemit. darzustellen. Die Methoden sind etabliert.
Mo, 18.11.2019, 18:46 | Danke, Herr Reichel, ein großartiger Artikel.

Wie konnte Ö nur so verkommen? ORF/FALTER regieren/manipulieren mit ihren verlogenen Nachrichten das Land. Für sie gilt keine Rechtsnorm. Sie veröffentlichen illegale Daten. Wo bleibt die Justiz?
Mo, 18.11.2019, 19:00 | Unter dem Deckmantel anonymer Anzeigen ist alles machbar.

Es gab noch nie soviele anonyme Anzeigen wie jetzt, denen sofort rigoros mit Hausdurchsuchungen nachgegangen wird. Personen, Familien, Parteien und Regierungen werden bewußt zerstört. Schluß damit!
Mo, 18.11.2019, 18:04 | jagoda

Wie konnte es soweit kommen,daß der ORF,die Medien fast nur ideolog. ausgerichtet informiert.Ob Klima,Trump,Migration,Islam ,FPÖ usw nur linkksgerichtete Illusionen.Schade,Eigenständlichkeit verspielt
Mo, 18.11.2019, 18:22 | Nazis sind Nazis!

ORF-Mitarbeiter handeln wie Nazis! Wer wie ein Nazis handelt ist ein Nazi!

Kogler agiert wie ein Nazi, und "Stinkefinger" ist ein Nazi!!

Wer Nazis unterstützt, wie BASTI, ist ein Nazi ..
Mo, 18.11.2019, 17:52 | Freier Mensch

Herzlichen Dank an Dr.Wolfgang Rauter f.d.Anzeige bei d.Wirtsch.-u.KorruptionsStaatsanwaltschaft gegen Unbekannt und Mitarbeiter d."Falter".Grund: Veröffentlichung von SMS,rechtswidrige Weiterleitg.!!
Mo, 18.11.2019, 17:54 | Freier Mensch Forts.

Genau das predige ich immer. man muß Falter,Klenk u.diverse andere "Geheimnis-Empfänger" permanent attackieren, ununterbrochen beobachten, meinetwegen wöchentlich verklagen.Bei gegebenem Anlaß.Rache!!
Mo, 18.11.2019, 17:58 | Freier Mensch Forts.2

Das System d.Beobachtung,dokumentar.Erfassung u.event. Sofort-Klage muß zum Standard für diesen Personenkreis u.die"Ibiza-Hintergrundpartie"werden.Dies dürfte ein unabdingbares Polit.Kampfmittel sein!
Mo, 18.11.2019, 18:41 | lepuseuropeus

Das zu lesen tut gut, es kann ja nicht sein dass geheime Berichte der Staatsanwaltschaft ungestraft veröffentlichen werden und dass Journalisten Narrenfreiheit haben. Hausdurchsuchungen bei Falter?
Mo, 18.11.2019, 18:49 | Ja, wann kommt es endlich beim FALTER zu einer Durchsuchung?

Wieso kann dieses Blatt dauernd geheime SMS etc. veröffentlichen? Anklagen, bitte! Wer gibt ständig Daten aus Ministerien weiter? Das wird sich doch leicht feststellen lassen. Klenk ist der neue Pilz.
Mo, 18.11.2019, 17:01 | Peter Eberl

Danke Herr Reichel für diesen Beitrag. Nur wo ist die Lösung??
Wie es aussieht nützt auch Herr Kurz nicht die einmalige Chance, die sich ihm bietet die Konserv. wieder zu stärken. Türkisgrün kommt
Mo, 18.11.2019, 17:12 | franz7788

Basti kratzbuckelt auf der Logenleiter steil nach oben. Schwarz/Grün ist längst beschlossene Sache.
Mo, 18.11.2019, 17:34 | Freier Mensch

@P.Eberl:ich glaube,die Lösung liegt im Erleben von Unbill u.Leid,das die Leute erst dann akzeptieren,wenn es sie selber betrifft.Ist so,mangels logischen Denkvermögens.Nur - Manches ist unumkehrbar !
Mo, 18.11.2019, 15:55 | sokrates9

Anonyme Anzeige rechtfertigt Hausdurchsuchungen? Nur in Diktatur, Sekretärin macht auf Befehl anonyme Anzeige und los geht's mit Durchsuchungen! In einem Rechtsstaat gibt es so etwas nicht!
Mo, 18.11.2019, 16:48 | fr

Die FPÖ sollte,in Opposition,sich bezeiten überlegen,wie sie der Leute habhaft wird,die nach der Wende flüchten.Die Israelis haben mit einer Supertruppe flüchtige Kriminelle aufgespürt.Das wird Thema!
Mo, 18.11.2019, 16:53 | fr Forts.

Der größte Fehler wäre nämlich,diejenigen Leute,die Land u.Volk verarschen u.belachen,ohne Sühne zu lassen.Permanente,zielgerichtete Anklage,Verfolgung,Habhaftwerdung u.Ger.Verfahren ist zwingend !!!
Mo, 18.11.2019, 17:00 | Wahrheit

Ich werde gerne eigenhändig dafür sorgen dass diese Schurken ihren Richter schnellsten kennenlernen dürfen ...
PS: Werner Reichel hat sich mit dieser brillanten Analyse wieder mal selbst übertroffen
Mo, 18.11.2019, 18:49 | lepuseuropeus

In einem Rechtsstaat gibt es so etwas nicht, aber in unserem Linksstaat ist es leider möglich, wenn es gegen Rechts geht. Wir haben uns auch beim EU Beitritt nicht vorgestellt was alles gehen wird.
Mo, 18.11.2019, 18:52 | Und beim BP konnte auch niemand wissen, was der alles kann.

Noch nie hat ein BP so rücksichtslos seine Macht ausgespielt. Er hat eine Putschregierung installiert, die Grünen ins Parlament gehievt, IM Kickl ohne Angabe des Grunds entlassen,schreibt Kopftuch vor
Mo, 18.11.2019, 15:21 | carlos

wie schon öfter geschrieben: es wird nicht mehr lange dauern, dann kracht es (im wahrsten sinn des wortes), weil endlos lasst sich keiner verar...en. wenn man dann wählen darf muss man fälschen
Mo, 18.11.2019, 17:00 | Maria

Ich hoffe inständig, es dauert nicht mehr lange bis es ordentlich kracht. Da man ja sagt, der Fisch fängt beim Kopf zum Stinken an, wüsste ich auch, wo anfangen mit einer ausgiebigen Hausdurchsuchung
Mo, 18.11.2019, 14:41 | Spitze des Eisberges

Na geh, ich bin sicher Glawischnig ist ausschließlich wegen ihrer Fachkompetenz bei Novomatic gelandet. Ebenso wie div. abgehalfterte SPÖ-Politikerinnen bei Siemens.
Oder siehe Pröll und Raiffeisen.
Mo, 18.11.2019, 15:24 | Freier Mensch

Richtig bemerkt ! Aber das ist ja alles nichts Böses, es sei denn, es beträfe die FPÖ !!
Glauben Sie mir, es gibt keine schlimmere Dreckseinheit als die Linke.Eu-weit, weltweit. Reinigung ist gefragt.
Mo, 18.11.2019, 18:56 | Glawischnig wird im ORF mit keinem Wort erwähnt.

Wo ist ihre Kompetenz, daß sie gerne spielt? Wer hat ihr den hochdotierten Posten verschafft? Das interessiert ORF/FALTER nicht, linke Grüne und Rote sind tabu. Wehe,wer in die Mühlen der Linken gerät
Mo, 18.11.2019, 14:08 | jagoda

der ORF würde wirklich gerne Grauslichkeiten der SPÖ,oder den Fall Chorherr bringen.Aber das geht nicht wegen des Schweigegelübdnis,das er sich selbst aufgezwungen/abgerungen hat.
Mo, 18.11.2019, 14:02 | Mankovsky

Na, wo bleibt sie denn, die ,, unabhängige" Justiz? Beim Augenarzt, weil auf dem linken Auge blind?
Mo, 18.11.2019, 13:37 | wernmannfayer

Hm systematische Ungleichbehandlung von Bürgern…. das hats doch schon einmal gegeben. Ich glaub das war in Südafrika.
Mo, 18.11.2019, 13:33 | sokrates9

Wo sind die Datenschutzbeauftragten wenn auf Grund einer anonymen Anzeige Handys beschlagnahmt werden und dann breit in der Öffentlichkeit Inhalte publiziert werden?
Mo, 18.11.2019, 13:38 | fr

Unfassbar!!Sowas kommt eigentlich nur in reinen Diktaturen vor.Da werden Drecksblätter durch fragwürdige Infobechaffung zu Polit.Entscheidungslenkern! DAS ist wie in Moskau,in d.DDR,im "Verschissmus".
Mo, 18.11.2019, 13:31 | sokrates9

Ist ein gewisser Herr Wrabetz der die letzten Jahre die Zuschauerzahlen des ORF dramatisch gedrückt, die ORF-kosten dafür erhöht hat durch entsprechende Qualifikation oder Partei nach oben geschwemmt
Mo, 18.11.2019, 18:57 | lepuseuropeus

Die Antwort ist Frau Reiterer leider schuldig geblieben, beim Namen Chorherr hat die Grüne nur gezuckt und bei den Wiener Schuldirektoren ist dem Sprecher der Proletarier nichts mehr eingefallen.
Mo, 18.11.2019, 12:57 | Redneck72

Hier sieht man wieder für wie blöd man beim ORF den Bürger hält, als ob nicht 99% der über 16jahrigen wissen wie sowas in Österreich seit mindestens 1955 läuft..
Unschulds Vermutung und Schutz
Mo, 18.11.2019, 12:58 | Persölicher

Daten scheint nur mehr für illegal eingereist Doppelmörder zu gelten #wullowitz
Mo, 18.11.2019, 13:26 | Hatschi Bratschi

Sie irren. Die meisten Menschen in diesem Land glauben derartigen Blödsinn. 84% der Wähler haben bei der letzten NR-Wahl im Grunde genommen links gewählt. Auch die ÖVP steht mittlerweile links.
Mo, 18.11.2019, 13:26 | Datenschutz und die Unschuldvermutung gilt ausschließlich

für Linksversiffte und sogenannte "Muslime"!
Mo, 18.11.2019, 13:28 | Orignal

Sorry, aber der 'Bürger' ist so blöd; leider!
Mo, 18.11.2019, 12:18 | Der widerliche "Falter" ist ein richtiges Schblatt. Mein Wunsch

an das Christkind wäre, dass dieses Schblatt möglichst bald eingehen möge, weil die Leser endlich begreifen, dass mit diesem Schblatt pausenlos versucht wird, Politik zu BETREIBEN statt zu berichten!
Mo, 18.11.2019, 12:50 | Unterscheidet den Falter nicht von

ORF, Der Standard, Krone, diversen NGOs use., nicht. Die Meinung dieser Antidemokraten hat doch dem Recht zu folgen?

Jeder der nicht dem Recht folgt ist ein Nazi (menschlicher Abschaum)!
Mo, 18.11.2019, 12:14 | Und Chorherr wird verschwiegen!

Das ist werken von linksideoligisierten rassistischen Berufskriminellen! Ware die Nazis übrigens auch ..
Mo, 18.11.2019, 11:51 | astuga

Aber, aber... die selbsternannte 4. Gewalt ist doch der Wächter von Rechtstaatlichkeit und Menschenrechten.
Oder doch bloß Teil das sog. tiefen Staates?
Mo, 18.11.2019, 11:39 | Freier Mensch

Großartiger Artikel,Hr.Reichel,großartig!!
Meine Conclusio steht jetzt endgültig fest:das Rote,Linke,Grüne Getue um "Demokratie,Rechtsstaatlichkeit.."ist alles LÜGE.Es sind Verbrecher.Die müssen WEG!!
Mo, 18.11.2019, 11:38 | kamamur

Wenn schon das Rechtssystem versagt/Justiz/Rundfunkgesetz/Stiftungsrat so sollte doch die F alle Möglichkeiten(mit gleichen Mitteln wie Gegner) ausschöpfen, sich gegen die ständigen Angriffe zu wehren
Mo, 18.11.2019, 11:43 | kamamur

Und mault bloß nicht,wenn ihr wieder Breitseite bekommt.Wo sind eure Rechtsgelehrten/Böhmdorfer/Fürst ua.sowie Anwälte f. Medien/ Strafrecht? Ihr macht euch bloß noch lächerlich,so vorführen zu lassen
Mo, 18.11.2019, 11:28 | otti

DANKE Herr Reichel
ich will mich nicht wiederholen - mein Kommentar 11.11 Uhr zu letztdem Artikel von Dr.AU .
Bitte an ALLE - nicht müde werden im Aufzeigen der Schweinereien !
Mo, 18.11.2019, 17:16 | franz7788

Machma Otti!!!
Di, 19.11.2019, 08:21 | Nicht nut aufzeigen ,auch aufzeichnen!-

Das "Volk" vergisst nur allzu schnell.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden