ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Werner Reichel (Ideologie: Di, 10.12.2019, 12:40)
ORF und Ibiza: Haltung statt Information

Es ist eine schmierige Halbwelt, in der sich die Ibiza-Verschwörer bewegen. Woche für Woche dringen neue Details und Informationen über den Detektiv, den Bodyguard, den Rechtsanwalt oder die Oligarchennichten-Darstellerin an die Öffentlichkeit. Der Ibiza-Krimi scheint – zumindest was die operative Ebene betrifft – vor seiner Klärung zu stehen.

Dass die Ermittlungen soweit fortgeschritten sind und die Öffentlichkeit davon auch Kenntnis erlangt, ist vor allem einem Medium zu verdanken, der kleinen Aufdecker-Plattform EU-Infothek. Der Betreiber, Prof. Gert Schmidt, recherchiert und berichtet nicht nur über diesen Kriminalfall, er versorgt auch die Behörden mit viel Informationen. Er hat die Ermittlungen wesentlich vorangetrieben. Unterstützt wird das kleine Medium von oe24, das den Enthüllungen der EU-Infothek die entsprechende Breitenwirkung verschafft.

Von Seiten des ORF bestand und besteht an dieser Seite der Ibiza-Geschichte auffallend wenig bis kein Interesse. Für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk und seine linken Satellitenmedien waren immer nur die Ibiza-Aussagen Straches und die politischen Folgen des Skandals berichtenswert, wie diese Aussagen zustande kamen und wie sie den Weg zu Spiegel und Süddeutscher Zeitung gefunden haben, ignoriert man weitgehend.

Im Grunde ist für den ORF Ibiza gegessen. Mit der Veröffentlichung gezielt ausgewählter Videoschnipsel und der entsprechenden medialen Inszenierung und Kampagnisierung hat man erreicht, was man wollte: Die türkisblaue Regierung wurde gesprengt, die FPÖ pulverisiert und die Grünen stehen kurz vor dem Einzug in die Regierung. Und mit dem Strache-Handy haben Behörden und Mainstreammedien, da sind die Grenzen ja mittlerweile fließend, genügend Material in der Hand, um die Freiheitlichen vor jeder Wahl in den kommenden Monaten und Jahren abzuschießen. Ibiza, ein voller Erfolg.

Wer diesen Staatsstreich warum gemacht hat, wollte der ORF nie so genau wissen. Er hat nur berichtet, was EU-Infothek und OE24 längst herausgefunden und veröffentlicht haben. Und selbst das nur zurückhaltend und sparsam. Der ORF hat schließlich, gemeinsam mit dem grünlichen Bundespräsidenten und den anderen linken Kräften des Landes, die Ibiza-Falle und deren politische Verwertung als Meilenstein für Journalismus, Demokratie und Rechtsstaat gefeiert. Van der Bellen: "Die Vierte Macht hat ihre Verantwortung voll wahrgenommen." Und die beiden „Aufdecker“ von der Süddeutschen Zeitung tingeln seither als die tapferen Schneiderleins des Journalismus durch die Lande und dürfen sogar die Studenten an der Wiener Uni mit ihren Heldentaten begeistern.

Die Mainstreammedien und Linken feiern sich dafür, dass sie ein mit mafiösen Methoden von zwielichtigen Gestalten hergestelltes Video politisch so gut verwerten konnten. Trotzdem will man mit den Ibiza-Akteuren, also jenen, die die Drecksarbeit für sie geleistet haben, nicht in einen Topf geworfen werden. Am besten wäre es, wenn man von den dubiosen Detektiven und Sicherheitsleuten nichts mehr hören und sehen würde, wenn einfach Gras über die Sache wächst, damit der Glanz der selbsternannten Aufdecker und Kämpfer für Sauberkeit, Recht und Ordnung nicht beschmutzt wird. Das würde zudem das Risiko minimieren, dass etwaige Hintermänner, Finanziers und unangenehmen Verbindungen in die Politik ans Tageslicht kommen könnten.

Gemeinsam mit der Ibiza-Partie haben linke Medien aus Deutschland und Österreich und mit tatkräftiger Unterstützung des ORF die gehasste FPÖ abgeschossen, jetzt ist es aber gut. Bitte keine Details, keine Hintergründe. Weil aber EU-Infothek und oe24 keine Ruhe geben, werden Gert Schmidt und Richard Schmitt zur Zielscheibe.

Das Innenministerium hat Schmitt angezeigt, weil er ein für das BVT peinliches Dokument veröffentlicht hat. Auch Falter und Dossier haben sich auf ihn eingeschossen. Und Kurier und Süddeutsche haben versucht, Gert Schmitt in die Schmuddelecke zu rücken. Weil aber alles, was die EU-Infothek bisher herausgefunden hat, sorgfältig recherchiert ist und sich als korrekt herausgestellt hat, tut man sich schwer, es als Fake-News-Medium zu denunzieren, wie das bei nicht opportunen Medien ansonsten der Fall ist. Bleibt nur der persönliche Untergriff.

Echte Investigativ-Journalisten, die in Bereichen der Republik graben, die der linken politmedialen Klasse unangenehm sind, werden angepatzt und bekämpft. Der von Bundespräsident abwärts gewünschte, sozusagen der anerkannte und gute Investigativ-Journalismus, wie ihn Falter und ORF betreiben, hat ausschließlich im bürgerlich-rechten politischen Spektrum tätig zu sein und der linken Sache zu dienen.

Es ist offensichtlich: Die Mainstreammedien haben keinerlei Interesse, dass Investigativ-Journalisten, die diesen Namen verdienen, weiter im Ibiza-Dreck graben. Das hat unter anderem damit zu tun, dass sich ORF, Falter und Co. schon lange nicht mehr als Berichterstatter, sondern als Teil und Stütze des neosozialistischen Machtapparats verstehen.

Denn das Interesse der Bürger an den Hintergründen des Ibiza-Krimis ist groß., Medien wie der ORF berichten aber längst nicht mehr darüber, was die Menschen interessiert, sondern was sie zu interessieren hat. Und für wen der ORF arbeitet und berichtet, wer seine Freunde und Beschützer sind, ist offenkundig, das kann man Tag für Tag sehen, lesen und hören.

Es ist absurd, dass der mit Abstand größte Medienbetreiber des Landes, der Heerscharen von großzügig bezahlten Journalisten beschäftigt und über ein gesetzlich garantiertes Milliardenbudget verfügt, das zum Großteil von den Bürgern eingetrieben wird, im Ibiza-Krimi seiner Informationspflicht bestenfalls ungenügend nachkommt.

Gäbe es nicht mutige Einzelkämpfer und kleine Medien, wir hätten bisher fast nichts über den Ibiza-Kriminalfall erfahren. Auch die Ermittlungen wären vermutlich noch nicht sonderlich weit fortgeschritten.

Das zeigt, wie wichtig eine vielfältige, von Politik und Staat unabhängige Medienlandschaft ist. Das zeigt, wie gefährlich und schädlich eine die öffentliche Meinung dominierende und in ein politisches Netzwerk eingebundene Medienanstalt für Demokratie und Gesellschaft ist.

Die linken Beschützer des ORF argumentieren gerne mit der sogenannten inneren Pluralität, die im ORF herrschen soll, wie es auch das ORF-Gesetz vorsieht. Diese Pluralität ist aber nur eine Vielfalt an linken Meinungen. Es gibt ORFler die der SPÖ, andere, die den Grünen oder der KPÖ nahestehen. Damit hat es sich aber schon mit der Vielfalt. Das Ziel und der Feind stehen für die ORF-Linken aller Schattierungen außer Frage.

Genau deshalb braucht es, wie auch der Ibiza-Kriminalfall eindrücklich zeigt, Medien, die nicht im linken Meinungsstrom schwimmen, die ohne Zwangsgebühren und trotz ständigen Gegenwindes, nicht Haltungen und Meinungen, sondern Informationen verbreiten.

Do, 12.12.2019, 06:59 | Prof. Gert Schmidt deckt weiter auf und zwingt Behörden zum Hand

Sonst würde der Ibiza-Skandal einfach in der Versenkung verschwinden. RA M. agiert bis heute unbelangt weiter, wer schützt ihn? Der Detektiv bleibt ebenfalls unbehelligt. Maklerin tut unschuldig.
Do, 12.12.2019, 08:09 | Freier Mensch

So ist es ! Es muß dies Thema immer wieder hochgekocht werden, bis endlich der Rote Sumpf mit Stiel u.Stengel untergeht. Samt der gesamten SPÖ. Erst dann kann man sich der Bekämpfung d.Grünen widmen.
Do, 12.12.2019, 09:09 | Google mal "Lansky Unterwanderung Justitz"

Rein zufällig hat M. für L. gearbeitet .., aber das war sicher nur Zufall.
Do, 12.12.2019, 09:30 | Freier Mensch

Kenn ich bereits@09:09 !! Danke
Mi, 11.12.2019, 12:32 | Einer universellen Problemlösung käme man näher, ...

... wenn man die Wahlberechtigung an einen IQ-Test binden und die Stimmenwertigkeit in Relation zu dessen dessen Ergebnis setzen würde!
Mi, 11.12.2019, 23:41 | franz7788

Dann wird noch mehr als jetzt schon manipuliert werden. Links ist klug usw. Der Plüscheisbärdepp wäre heute noch nix, oder glaubt jemand bei der BP Wahl ging alles rechtens zu?
Do, 12.12.2019, 06:52 | Nein, das glaubt niemand Vernünftiger.

Der grüne Greis tritt als leicht belämmerter Softie mit Plüschtier auf, hat es aber faustdick hinter den Ohren. Verschlagen torpediert er ein Gesetz nach dem anderen. Ein waschechter Antidemokrat.
Do, 12.12.2019, 08:11 | Freier Mensch

Der "Grüne Greis" @06:52, sollte m.E. einem Amtsenthebungsverfahren unterzogen werden. Leider wünschen sich die Blockparteien(ÖVPSPÖGrüneNEOS) so ein dubioses Figürchen als Präsi. Leider !!!
Do, 12.12.2019, 09:15 | Eine Amtsenthebung krimineller Bundespräsidenten

mittels Volksentscheid wäre echte, gelebte Demokratie! Immerhin wird der BP auch direkt gewählt. Jeder Österreicher sollte das Recht haben eine Abstimmung zu erzwingen.

#LeftsAreTrash
Mi, 11.12.2019, 12:29 | wernmannfayer

Wenn man die Kohle vom zwangsbeglückten Gebührenzahler in den Allerwertesten geblasen bekommt kann man sichs halt leisten nur die linke Reichshälfte zu bedienen. Widerliches DDR 2.0 Staatsfernsehen
Mi, 11.12.2019, 07:23 | Wenn ich das Wort "Haltung" auch nur lese, wird mir schlecht

"Haltung" ist von der Tschurnailje genauso missbraucht worden wie von manchen Kulturbereicherern das Wort "Respekt". Ich halte beide Worte nicht mehr aus. Wenn ich sie wo lese, blättere ich sofort um.
Do, 12.12.2019, 05:41 | Die"Journaille" ist mitverantwortlich...

..für den dzt.Verfall der"Sitten",den Zerfall der Gesellschaft,den Ausfall an"Regelsprache"u.den Abfall an Menschenmaterial,der sich,nun erkennbar,als hipp,in,aktivistisch,politkorrekt zeigt!PfuiTeifl
Mi, 11.12.2019, 07:20 | kamamur

Mit Stinkefinger Sigi u.Ex-unibrennt Aktivistin Sigrid Maurer legt sich Basti ins Bett?Viel Spaß,ihr türkisen Blender.So richtig anfangen kann mit solchen Politprovokateure und Dklrotgefärbten bloß FF
Mi, 11.12.2019, 07:22 | kamamur

d.ebenso eingefärbte Staatssender.Vergesst aber nicht,für jeden kommt einmal der Zahltag.Ich und meine gesammelten Werke jedenfalls stehen bereit.
Mi, 11.12.2019, 07:48 | kamamur

Und da muss Th.Körner rein:Noch sitzt ihr da oben,ihr feigen Gestalten-vom Feinde bezahlt,doch d. Volke zum Spott.Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,dann richtet das Volk,dann gnade euch Gott
Mi, 11.12.2019, 12:38 | fr

@kamamur :-))))) !!
Mi, 11.12.2019, 02:47 | Jeden Tag wird deutlich, was "innere Pluralität" im ORF ist:

es ist die stereotype Abfolge von "links", "linx", "linxlinx" und "links-linxlinx". Das ist der von uns (in mehrerer Hinsicht) so teuer bezahlte ORF. Innere Pluralität? dass ich nicht kotze.
Mi, 11.12.2019, 07:21 | Der ORF ist eine sozialistische Tarnorganisation!

Linksversiffte Gesinnung, Haltung und Parteibuch sind Einstellungsvorraussetzung.

#LeftsAreTrash
Do, 12.12.2019, 09:28 | Eine "sozialistische Tarnorganisation"? Was bitte, ist an der .

. . offen und völlig hemmungslos ausgelebten linxlinken ORF- "Gesinnung" (um nicht auch noch das Linxwort "Haltung" zu verwenden) getarnt? Nix ist getarnt, alles ist offen einsehbar. "Tarn -" na geh!
Di, 10.12.2019, 22:36 | Aron Sperber

Wäre es nur nach Justiz und MSM gegangen, wäre es wohl durchgegangen, das Video als vom Himmel gefallenes Geschenk zu bewerten und nicht blasphemisch nachzufragen, welcher Gott genau es herabwarf.
Mi, 11.12.2019, 04:39 | fr

Jaaa, wie im Kultfilm " 2001 - Odyssee im Weltraum" :-)))))))
Es werde uns der Schwarze Monolith beschwert, ääähhhmmm .....der Türkise !!!! Muuuaaahahaaa...
Mi, 11.12.2019, 06:09 | fr

Korr. :.....Monolth beschert.....:-))
Di, 10.12.2019, 21:43 | Kann mir bitte einmal jemand erklären:

Wie ist so e. "Mainstreammedium" eigentlich definiert?

Sind d. alle Medien &Webseiten &Fernsehsendungen die Reichel nicht gefallen & ihm unsympathisch sind?
WER oder WAS sind sog. "Mainstreammedien"?
Di, 10.12.2019, 22:09 | Sind Linke soweit links...

...daß sie rechts schon wieder rauskommen??
Oder sind Dumme soo dumm,daß sie am anderen Ende als Genial herauskommen??
Du@21:43 jedenfalls nicht,du bist Gottes Notdurft,verrichtet in Teufels Vorgarten
Di, 10.12.2019, 22:46 | Mankovsky

Mainstreammedien sind gleichgeschaltete Medien, durch Förderung der Nomenklatura, aber auch wegen Gruppendynamik: Mit der Meute heulen ist halt sicherer, für Job und Gesundheit.
Mi, 11.12.2019, 06:31 | @21:43 Als struktureller Analphabet tut man sich schwer

den Inhalt von Texten sinnerfassend zu verstehen!
Mi, 11.12.2019, 06:52 | Freier Mensch

@21:43:ich erklär`s Ihnen.Als Mainstream bezeichnet man üblicherweise die"Öffentliche Meinung",die in eine best.Richtung geht.Gilt nicht f.Diktaturen,in denen d."VERöffentlichte Meinung"gesteuert wird
Mi, 11.12.2019, 07:30 | kamamur

Und -Kann mir bitte einmal jemand erklären-ob jede andere Meinung in einer NOCHdemokratie verwerflich,böse,bedenklich usf.ist?Und-wer hat i.d.letzten Jahrzehnten d. Straße besetzt? SPÖ u.GRÜNE
Mi, 11.12.2019, 07:44 | Der völlig politisch Ahnungslose wird auch diesen Text

nicht verstehen.
Mi, 11.12.2019, 09:12 | antr

Einem Linksextremen das zu erklären ist ungefähr so, wie wenn ich einer Kuh das Stricken beibringen möchte... @22:09 "Gottes Notdurft" kannte ich noch nicht, vielen Dank!
Di, 10.12.2019, 20:45 | Marand Josef

Bravo Herr Reichel! Wieder schonunglos aufgezeigt, wie überflüssig und unnötig der ORF und die Hauptstromlügenpresse für uns sind (ungefähr so wie ein Wimmerl am A.).
Mi, 11.12.2019, 04:53 | Bitte beleedign Se neecht meen Wimmal amm Aasch, will sagen

am Alaweertesten .... das ist mir nämlich tausendmal lieber als die verlogene Hauptstromlügenpresse!
Di, 10.12.2019, 20:01 | Das Ziel ist erreicht, alles andere ist belanglos

"Unterm Strich",die Türkis-Blaue Regierung musste gesprengt und als "Draufgabe"die FPÖ eliminiert werden.Ich bin überzeugt, hinter dem Ganzen zog der Mossad die Fäden und das wird nie veröffentlicht!
Di, 10.12.2019, 20:21 | antony

Möglich-od.so ähnlich,ich verm. eher Ostküste über das Vasallenkonstrukt-EU deren Netzwerke(r)Soros&Co mit"unseren korrupten Polit-Marionetten;es weiß es zwar ohnehin jeder Vernunftbegabte-s.Haider...
Di, 10.12.2019, 19:47 | kamamur

Ich wiederhole mich nur zu gern-alles aufheben und sichern-und dann haut sie in die Pfanne. Niemals vergessen, sagen ja gerade die Linken
Di, 10.12.2019, 17:55 | Zum Glück gibt es Autoren wie Reichel, Unterberger, Schmitt, Sch

Die Öffentlichkeit würde nie die Wahrheit erfahren. Wir leben in einer linken Meinungsdiktatur, unter einem linksgrünen Hofburg-Führer und seiner geputschten Regierung. Danke an die mutigen Herren!
Di, 10.12.2019, 18:21 | Freier Mensch

Schließe mich vollinhaltlich an !! Der Wind dreht auch, gottseidank ! Vielleicht erleben wir den Niedergang des Eliten-Kommunismus noch. GEGEN den Verschissmuss :-))))
Di, 10.12.2019, 16:41 | jagoda

ich bin mir sicher,daß das ibizavideo schon lange Zeit vor 5/19 bestimmten Kreisen bekannt war.So erklären sich für mich einige Ungereimtheiten im Auftreten verschiedener Personen.
Di, 10.12.2019, 16:51 | jagoda

eine gerade jetzt ablaufende Inszenierung ist wahrsch. die SPÖstory.
Die Nationalratswahl bestritt Kogler ganz alleine,liegt da nicht Wählertäuschung vor?
StrachePamela,Kogler sind ohne ORF undenkbar
Di, 10.12.2019, 17:02 | Erich von Schwediken

Die ÖVP wusste davon wohl ohne jeden Zweifel. Warum sonst hätte sie schon Anfang 2019 Plakatflächen für den Herbst mieten sollen? Außerdem ist bekannt, dass ÖVPlern das Video angeboten wurde.
Di, 10.12.2019, 17:11 | Freier Mensch

Das Video wurde u.a.Hrn.Haselsteiner, der Süddeutschen Z., Hrn. Soros und einigen anderen Kalibern angeboten. So werden heute Politische Entscheidungen vorbereitet,gelenkt und beeinflusst !! Wahlen ??
Di, 10.12.2019, 18:28 | jagoda

ein erpresster Str.(der wahrscheinl.auf die Erpressung reagierte),ist wohl kein geeigneter Mann an der Spitze.Oder können sie sich einen ferngesteuerten Anführer vorstellen?@17:11 fr. M.
Di, 10.12.2019, 16:29 | Der ORF ist eine berufskriminelle sozialistische Tarnorganisatio

#LeftsAreTheRealNazis
Di, 10.12.2019, 16:19 | Öst. Patriot

Danke für die Wahrheit, Herr Reichel. Dereinst werden unruhige bis grausliche Zeiten über die ORFler und deren linke Freunderl und Helfer hereinbrechen, auf diese Zeit freue ich mich schon jetzt.....
Di, 10.12.2019, 16:10 | Stinkt der Fisch vom Kopf?

Wann gibt es endlich eine Strafanzeige aus dem Innenministerium aufgrund der illegalen Weitergabe von Ermittlungsakten?
Oder hält man das im dortigen Saustall für Normalität und gute Arbeit?
Di, 10.12.2019, 16:32 | "Die" arbeiten doch Hand in Hand mit der linksversifften

Journallie! Mutmaßlich sind dort viele Beamte selbst linksversifft oder sind auf finanzielle Zuwendungen durch die linksversifften Journalisten angewiesen. Vielleicht trifft auch beides zu?
Mi, 11.12.2019, 12:06 | carlos

lt.wksta waren das ja die anwälte die die ermittlungsakte illegal an die zeitungen weitergeleitet haben. da darf man ja leider nichts ermitteln, die beamten sind alle voll korrekt (oder so halt)
Di, 10.12.2019, 16:03 | Karli Kraus

Wenn das alles stimmt, warum hört man keine mahnenden Worte seitens der EU? Die sind doch sonst so besorgt.
(nur nicht in Malta, da herrscht die Mafia lt. Medien )
Di, 10.12.2019, 16:12 | Stinkt der Fisch vom Kopf?

Vielleicht weil auch in der EU eine Art Mafia herrscht?
Di, 10.12.2019, 16:34 | Hat jemals eine linke Krähe einer anderen linken

Krähe ein Auge ausgehackt?
Mi, 11.12.2019, 04:02 | Joachim Pfeifer

An der Stelle sei wieder mal ein alter, aber guter Witz wiederholt: Was ist der Unterschied zwischen der italienischen und der österreichischen Mafia?

Die italienische ist in Privatbesitz.
Mi, 11.12.2019, 17:39 | Freier Mensch

Witz gefällig @J.Pfeifer ??
Der kürzeste SPÖ-Witz : "Freundschaft" :-)))
Di, 10.12.2019, 15:01 | Freier Mensch

Oohhhh - die Freude des Tages, das Geschenk des Jahres : NOVOMATIC verkauft seine Casino-Anteile an die Tschechen. Superb, superb...:-)))
Di, 10.12.2019, 15:00 | Ein "Schwamm drüber"

darf es für diese korrupten&peinlichen Szenen & Aussagen wie sie 2017 in Ibiza getätigt wurden nicht geben

Auf Youtube ist e 3:40Min.Video v.d. "WELT" zu sehen.In d.Suchleiste "Ibiza Video" eingeben!
Di, 10.12.2019, 15:05 | Is scho gut, du Drattel...

..Prof.Schmidt wird uns via EU-Infothek über die wahren Sachverhalte,Hintergründe, Hintermänner-u.frauen und vor Allem über die Verflechtung der SPÖ in diese Sache informieren. Oder auch nicht...gell?
Di, 10.12.2019, 16:16 | astuga

Dummheit und Peinlichkeit sind aber keine Straftatbestände (sonst wären Sie längst selbst in Haft).
Verschwörung, Umstürze von Regierungen und Weitergabe von Ermittlungsdetails hingegen sehr wohl.
Di, 10.12.2019, 16:18 | astuga

Nachsatz: man wundert sich über die zahlreichen erwiesenermaßen korrupten roten und grünen Politiker die frei herumlaufen...
Di, 10.12.2019, 16:39 | Google mal Lansky Unterwanderung Justiz

#LeftsAreTrash
Di, 10.12.2019, 14:51 | Wenn 2 Spitzenpolitiker e. Regierungspartei

sich als dermaßen töricht erweisen & auf derart korrupte Gedanken kommen wie es im Ibiza-Video aufgedeckt wurde.

Dann muss man als Staatsbürger froh sein dass diese Frechheiten bewiesen wurden!
Di, 10.12.2019, 14:53 | Wer sich eingehend & unabhängig

über die Ibiza-Affäre informieren will sollte "Ibiza-Affäre" in Wikipedia eingeben

Den Artikel gibt es auf Wiki auch in d. häufigsten Weltsprachen: Englisch Spanisch Russisch Chinesisch Portugisisch.
Di, 10.12.2019, 14:58 | Und wer sich Wort-Schei§§e antun will...

..der besucht diese linkslinke Lügen-Wupperseite WIKIPEDIA,auf der gelogen,manipuliert,desavouiert und verleumdet wird, bis sich das Pferd beim Pinkeln erhängt!!
Linke Schei§§e in Vollendung=Wikipedia
Di, 10.12.2019, 15:33 | Wikipedia.de ist längst von Linksversifften unterwandert

Dieser Artikel ist eine reine Propagandaseite linksversiffter Propagandisten! Lest mal die Diskussionaseite!
Mi, 11.12.2019, 04:10 | Joachim Pfeifer

Noch einmal: Strache war damals in Opposition und träumte, animiert durch verschiedene Inhaltsstoffe, von heißen Eislutschkern. Einzige gerichtlich verfolgbare Ibiza-Tat: der illegale Lauschangriff.
Mi, 11.12.2019, 07:49 | H.Rieser

Saudummes Gerede ist nicht strafbar. Wäre es, würde nahezu jeder links Ideologisierter vorbestraft.
Di, 10.12.2019, 14:40 | "wie diese Strache-Aussagen in Ibiza zustande kamen"

- na angeblich war es in d. FPÖ-Sprache eine "bsoffene Gschicht"

Die beiden Ibiza-Helden Strache & Gudenus haben zu tief ins Glasl geschaut

So wurde es im Mai 2019 seitens d.FPÖ mitgeteilt
Di, 10.12.2019, 14:44 | Da fielen in Ibiza alle Hemmungen

da sollte die Kronen-Zeitung verkauft werden usw. d. Strabag, Herr Haselsteiner die Casinos Austria die illegale Parteienfinanzierung über dubiose Vereine usw

wurden da offenherzig angesprochen.
Di, 10.12.2019, 14:47 | In Ibiza wurden ganz genau die Sachen

angesprochen wie man sie sich gemeinhin an den Stammtischen der diversen Wirtshäuser vorstellt:

Schmutzigste Verfilzungen & Korruption bis in d. größten Firmen & Medien Österreichs mit der FPÖ
Di, 10.12.2019, 15:39 | Nein @14:47, in Ibiza wurde...

..genau DAS gesagt,was die Roten,nun auch Grünen,in AUT seit Jahrzehnten tatsächlich tun:Filz,Korruption,Freunderl..!HC hat nur darüber geredet,die tun es wirklich!Aba macht nix,kommt ALLES ans Licht!
Di, 10.12.2019, 16:17 | Linksversiffte sind Doppelmoralisten und notorische Lpgner

Was hat Benko getan? Was hat Chorher gemacht? Was tut Haselsteiner? Was macht Gusenbauer?

Das was HC gesagt, und nur gesagt hat! Du bist ein notorischer Lügner und Analphabet!
Di, 10.12.2019, 16:25 | Roter Stern Silberstein

Die damalige Außenseiterpartei FPÖ hat uns mit den feuchten Träumen von Strache und Gudenus in Ibiza einen Blick auf die gängige Praxis der anderen Parteien ermöglicht.
Siehe Benko, Krone & Co
Di, 10.12.2019, 16:43 | axel01

und nicht zu vergessen die Machenschaften des roten Freimaurer-Bruders Gabriel, die sich der Mirfakhrai sehr gut abgeschaut hat.
Di, 10.12.2019, 19:03 | Und das System Chorherr ..

#LeftsAreTrash
Di, 10.12.2019, 14:18 | Ibiza ist das Sittenbild heutiger Linker!

Hass, Neid, Gier, viel kriminelle Energie, Menschenverachtung und antidemokratische Gesinnung. Adolf wäre stolz auf seine interNATIONALSOTIALISTischen Genossen! Die perfekten Nazis!
Di, 10.12.2019, 14:13 | Wetten? Der linksversiffte Hater wird bald "ad hominem"

gegen Herrn Reichel bashen?
Di, 10.12.2019, 14:53 | Freier Mensch

Macht nichts,nur cool bleiben.Die Zeit der"ad hominem-Vergeltung"wird kommen!Rascher u.brutaler,als es vor langer,langer Zeit einmal war.Es riecht bereits nach Rache. Ich rieche...linken Stolz u.Elend
Di, 10.12.2019, 14:10 | Linksversiffte sind Doppelmoralisten und notorische Lügner

Viele ORF-Mitarbeiter sind auch noch Berufskriminelle da sie wiederholt und systematisch gegen das ORF-Gesetz verstoßen! Diese Berufskriminellen sind gesellschaftlicher Abschaum auf Naziniveau!
Di, 10.12.2019, 13:47 | kamamur

-Gewöhnlich lässt der Stil den Charakter deutlich erkennen./ Melanchthon
-Alle Kriechtiere sind im Aussterben begriffen, nur die Arschkriecher nicht/ Rinnhofer.
Beides d. Systemfunk u. Büttel gewidm.
Di, 10.12.2019, 13:23 | Wahrheit: Wieder hervorragend zusammengefasst, danke!

Ich darf noch erinnern wie von den Systemmedien gezielt Gerüchte über Sex und aktiven Drogenkonsum gestreut wurden, die beiden hinterfotzigen Obermaiers haben dabei drei Monate zugeschaut bis zum Buch
Di, 10.12.2019, 17:41 | Diesen zwei fiesen Obereiern braucht man nur ins Gesicht schauen

Falschheit dein Name ist SZ und deren Journaille. Die Obereier verdienen an einem Buch, in dem nichts drinsteht. Und die verkommene UNI bietet ihnen eine Plattform, um weiter zu lügen. WIDERLICH.
Di, 10.12.2019, 13:17 | Max

Vorschlag: Kickl soll eine neue patriotische Partei gründen. Sich bei den Identitären entschuldigen und auch sie ins Boot holen. Wer von der FP mitgeht soll Kickl entscheiden. Rest FP kanns zerbröseln
Di, 10.12.2019, 13:55 | Freier Mensch

Bin auf Linie.Allerdings ist d.Aufbau von Assemblements,finanz-u.metapolitischen Strukturen wesentlich schwieriger,als früher noch.Man hat eine Nation gegen sich!!Aber es wäre spannend-Kickl/Sellner !
Di, 10.12.2019, 17:48 | Sellner sieht wie verächtlich Kickl mit Strache umgeht.

Der legt sicher keinen Wert auf eine solche Behandlung. Eher würde er Strache wie bei der EU-Wahl unterstützen. Kickl wird bald als alleiniger Führer der FPÖ dastehen. Die Wien-Wahl wird es ja zeigen.
Di, 10.12.2019, 13:11 | El Capitan

Volltreffer.
Di, 10.12.2019, 12:54 | Freier Mensch

Großartiger Beitrag!!Sehe ich auch so.Wie tief ist unser Drecks-Staat bereits gesunken,um Gottes willen!? Danke an EU-Infothek f.d.tolle Recherche,das ist Journalismus,nicht die Bürgers,Wolfs etc...!!
Di, 10.12.2019, 12:58 | Freier Mensch

Nachsatz:Man sollte direkt überlegen,eine AfÖ zu gründen,wie in DEU.Eine Alternative für Österreich,denn der Sumpf d.bestehenden Parteien,die Packelei,Korruption...diesen Dreck kriegt man nicht weg !!
Di, 10.12.2019, 13:26 | Nativ

@FM
Bin ebenfalls für eine AFÖ Gründung! Würde auch sofort „zahlendes“ Parteimitglied werden.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden