ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Werner Reichel (Öffentlich-rechtlich: So, 15.12.2019, 11:59)
ORF–Deutsch Wörterbuch Teil1

Spaltung/spalten – Eine Gesellschaft, ein Staat, eine Gemeinschaft sind gemäß ORF gespalten, wenn konservative oder rechte Parteien Wahlen gewinnen, sich in politischen Konflikten oder Entscheidungsprozessen durchsetzen. Nach Trumps Wahlsieg sind die USA, nach Bolsonaros Erfolg Brasilien gespalten. Die Italiener unter Salvini waren, die Ungarn unter Orbán sind gespalten.

Sprich: Alle Staaten, die nicht von Linken oder Koalitionen mit Linken regiert werden, sind gespalten. Umgekehrt gilt: Von Linken gelenkte Länder sind es nicht, zumal ihre Gegner und Kritiker nur rechte Hetzer und damit keine normalen Bürger sind.

Da in demokratischen Systemen Politiker oder Parteien Wahlen nie mit 100 Prozent gewinnen und politische Entscheidungen niemals auf ungeteilte Zustimmung stoßen, spalten alle demokratischen Prozesse eine Gesellschaft. Es ist im normalen Sprachgebrauch also völlig unsinnig und unnötig, darauf extra hinzuweisen, weil nur in Diktaturen, wie im sozialistischen Nordkorea, alle (zumindest offiziell) einer Meinung und damit nicht gespalten sind.

Anders im ORF-Sprachgebrauch, hier dient die Verwendung des Wortes Spaltung dazu, die Erfolge konservativer und rechter Kräfte in ein schiefes Licht zu rücken, die Ablehnung und Kritik gegen nichtlinke Politik hervorzuheben und im Fall von Österreich eine Spaltung der Gesellschaft zu vertiefen und gegen die konservativ-rechten Kräfte zu mobilisieren und agitieren. Während spalten ausschließlich im Zusammenhang mit rechten politischen Kräften verwendet wird, ist das Verbinden exklusives Anliegen linker Politiker.

 

umstritten – Ein beim ORF häufig verwendetes Adjektiv mit pejorativer Funktion. Mit diesem Zusatz sollen be- und anerkannte Experten, Künstler und Prominente abgewertet und damit deren Aussagen, Meinungen und Einschätzungen in Zweifel gezogen werden. Umstritten sind für den ORF fast ausschließlich Persönlichkeiten, die den politisch-korrekten Meinungskorridor verlassen haben, die linke Dogmen hinterfragen, deren Expertentum und Leistungen in Fachkreisen aber über jeden Zweifel erhaben sind und sie deshalb nicht ohne Weiteres ins rechte Eck abgeschoben werden können.

Im ORF-Sprachgebrauch sind alle Experten, die Meinungen abseits des linken Mainstreams vertreten, umstritten. Selbst einer der bedeutendsten Denker Österreichs, Nobelpreisträger Friedrich August von Hayek, gilt in diesen Kreisen bestenfalls als umstrittener Ökonom, während der Tänzer und ATTAC-Gründer Christian Felber als lupenreiner Wirtschaftsexperte durchgeht.

Wer vom ORF als umstritten bezeichnet wird, ist also in der Regel eine Koryphäe, ein echter Experte, der mutig genug ist, eine eigene, vom linken Zeitgeist abweichende Meinung zu vertreten. Während ein klassischer ORF-Experte oftmals nur ein telegener Opportunist ist, der nicht einmal über besonderes Fachwissen, Kenntnisse oder Ausbildungen verfügen muss, solange er sagt, was man von ihm hören möchte.

 

wir – Wird dieses Personalpronomen vom ORF in Analysen und Kommentaren in Verbindung mit dem Verb müssen verwendet, bedeutet es entgegen des normalen Sprachgebrauchs: Ihr müsst … Wenn wir laut ORF etwas müssen, z.B. mehr Geld für Integration locker machen, mehr für die Willkommenskultur tun, sich mehr für das Klima einsetzen, sind damit vor allem jene Menschen gemeint, die mit produktiver Arbeit Wertschöpfung generieren. Was einen Großteil der Linken ausschließt. Es ist ein Charakteristikum von Gutmenschen, dass sie nicht selbst Gutes tun, sondern lediglich andere dazu auffordern. Um diese Heuchelei zu kaschieren, verwenden sie gerne wir, obwohl sie ihr meinen.

Siehe etwa die vom ORF gehypte Greta-Bewegung, siehe etwa die Willkommensklatscher, zu denen auch der ORF zählt. Gutes auf Kosten anderer zu tun, ist eine einfache und bequeme Übung. Wenn wir laut ORF etwas müssen, wissen wir, dass sie etwas von uns wollen. Das ist in der Regel Geld, also unsere Zeit, Energie und Arbeitsleistung oder auch unsere Stimme. Beispiel: Nicht etwa wir, die Österreicher, brauchen einen starken (=teuren) öffentlich-rechtlichen Rundfunk, sondern sie wollen, dass wir höhere Gebühren zahlen.

Mo, 16.12.2019, 14:15 | wernmannfayer

ORF = Ideologisches linkes Framing gepaart mit NLP. Da ist doch jeder selbst daran schuld wenn er sich das Gebrabbel u. Geschwurbel dieser Bande freiwillig antut.
Mo, 16.12.2019, 09:48 | Nicht "nur in Diktaturen, wie im sozialistischen Nordkorea"

wird monolithischer Gesinnungsterror betrieben - der "umstrittene" ORF betreibt ihn tagein/tagaus. Über seine umstrittenen Blödkommentare, die reine Agitation sind.
Mo, 16.12.2019, 08:11 | Ich weiß (!!)

Dass ALLE, die den "ORF" regelmäßig "schnupfen", ganz SICHER (!) "umstritten" und noch sicherer "gespalten" sind.....
Mo, 16.12.2019, 07:33 | kamamur

15:20FMensch-Aktuell u.bes.hervorzuheben ist Stasibraut IM Merkel als Erika.Das Paradebeispiel f. Verlogen,Intrigant u.Gefährlich.Viele andere aus d.Bereich stehen heut nach wie vor im öffentl.Leben
So, 15.12.2019, 21:40 | Aron Sperber

Hass: keine menschliche Gefühlregung, sondern eine nicht auf der korrekten linken Seite angesiedelte politische Gesinnung.
So, 15.12.2019, 23:12 | https://tinyurl.com/s42ulyx

Ich widerspreche Ihnen einmal vorsichtig. ;-) (Link anschauen!)
Mo, 16.12.2019, 03:56 | Schade @Aron Sperber...

...leider ist d.Beitrag nicht als"Ironie" gekennzeichnet, daher die Bewertung :
JEDES einzelne Wort im Satzzusammenhang falsch !
Lenin hat d.Hass als polit.Hauptkampfmittel definiert. Hass=links !!
So, 15.12.2019, 20:56 | axel01

Wieder ein hervorragender Artikel von Herrn Reichel! Man freut sich richtig auf die von den Grünen verlangte Haushaltsabgabe für die Küniglberger Kommunisten.
So, 15.12.2019, 20:06 | Wutbürger

Die sogenannten Gutmenschen sind Pharisäer. Die Spaltung wird von den linken Lügner provoziert. Man denke nur an die IB/Sellner. Wo bleibt die öffentliche Entschuldigung für die Vorverurteilung!!
So, 15.12.2019, 17:47 | otti

DANKE Hr. Reichel - und ALLEN die hier die haßerfüllten Manipulationen der " höchst umstrittenen " orfler offen legen.
Wie mein Vater schon sagte: "ein G`sindl bleibt ein G`sindl "
So, 15.12.2019, 16:55 | Linksversiffte sind notorische Lügner! ORFler berufskriminell!

welt.de/politik/deutschland/article204333576/Greta-Thunberg-Deutsche-Bahn-kontert-Sitzplatz-in-der-1-Klasse.html
ORF: Thunberg ist in Zügen am Boden gesessen

Wohl fürs Propagangafoto der Lügenpresse!
So, 15.12.2019, 17:22 | fr

Ein Lügengebäude bricht langsam in sich zusammen. Das nächste Lügengebäude (FFF, XReb.) wird gerade scharf gemacht als Nachfolgerorganisation der RAF aus den 70er ! Was für Idioten,die Deutschen.....
So, 15.12.2019, 20:58 | axel01

Für die gute Sache darf man selbstverständlich lügen! Ein Wunder, dass sich die DB überhaupt traute, die Sache richtigzustellen. Greta so "zu hassen" ist schon ganz nahe am Nazi-Sein!
So, 15.12.2019, 14:55 | Simon Kräuter

Vieles im täglich offen oder verdeckt manipulierenden ORF-Sprech stört einen wie ein schmerzhafter Kratzer am Gaumen, nur kann man‘s oft kaum so treffend verbal heraussetzieren. Reichel kann‘s. Danke!
So, 15.12.2019, 15:02 | Ich streiche ein "t"..

..."sezieren" , wenn`s konveniert,:-)
So, 15.12.2019, 15:17 | Simon Kräuter

Und das unter einem Artikel, in dem es um korrektes Deutsch geht... Muß wohl konvenieren.
So, 15.12.2019, 15:29 | Macht nix, ich bin nicht @Hyperl...

...ich vergebe allen....aufrechten Patrioten :-))
Mo, 16.12.2019, 19:24 | @15:29 von hypolit

Irrtum, ich vergebe Euch allen unter dem Motto "Herr vergib ihnen, denn sie wieesen nicht was sie tun und wählen immer FPÖ, egal was diese auch aufführt"
Ego te absolvo!
Di, 17.12.2019, 04:11 | Und der Herr sprach weiters...

..."Na,Hyperl, willst einen neuen Namen ? Der SPÖ-Hoscher ist von d.CasinoAG weg mit 4 Mille, der heißt Korrupterl !?"
Was führt denn die FPÖ auf ? Personaldebatte!! Thats it,sonst nix !
Favete lingua
So, 15.12.2019, 14:45 | Typisch für Linksgrüne, die Arbeit sollen die anderen machen.

Sie wissen immer, was getan werden muss. Aber nicht von ihnen, sondern stets von den anderen. Sie haben die passenden Voeschläge, die Blöden sollen dafür herhalten. Sie ziehen sich gekonnt zurück.
So, 15.12.2019, 16:47 | Die "passenden Vorschläge" der Linksversifften habe Nebenwirkung

Diese Nebenwirkungen reichen von Diskriminierung bis Massenmord. Egal was Linksversiffte vorschlagen, es ist immer extrem gefährlich ihre Vorschläge umzusetzen. Zuviele Menschen sind gestorben!
So, 15.12.2019, 14:02 | Linksversiffte sagen Demokratie und handeln antidemokratisch

Linksversiffte sagen Gleichberechtigung und handeln diskriminierend. Linksversiffte sind Orwellsprecher, wie die Nazis es waren. Linksversiffte sind die Nazis von heute!
So, 15.12.2019, 15:20 | Freier Mensch

Nicht nur Nazis,alle diktator.Systeme verwenden seit Anfang d.20.Jh. für Polit.Begriffe diese Abkürzungen: Nazi,Stasi,Gestapo,KomIntern,Agitprop...!Aber noch interessanter i.d.Wortgruppe A d.Orwell...
So, 15.12.2019, 15:25 | Freier Mensch Forts.

.-Sprechweise,die verwenden nämlich in besond.Meisterschaft die Linken/Grünen als RAF-Freunde.Ein Merkmal d.Neusprech-Grammatik war d.fast völlige Austauschbarkeit unter d.versch.syntakt.Bestandteilen
So, 15.12.2019, 13:56 | Rocco Siffredi

Fortsetzung folgt, oder?
Machen Sie ein Kompendium daraus und bringen Sie es in Buchform in den Handel. Wobei – der Buchhandel wird es verstecken. So wie auch Handke vielerorts nicht präsentiert wird.
So, 15.12.2019, 13:24 | hirni

Mein Gott, warum kann ich nicht schreiben wie der Reichel? Göttlich!
So, 15.12.2019, 14:23 | boris

Naja hirni,der Hr.Reichel hat die begabung dafür.
Er ist so was wie artikulationsbombe.-:))))))
So, 15.12.2019, 15:26 | Freier Mensch

@boris : lange nichts gehört. Frohe Adventszeit u.schön,daß Sie wieder da sind :-)))
So, 15.12.2019, 12:52 | Freier Mensch

Top-Artikel,Hr.Reichel,großartig!
Hiezu passend die v.Kurz kolportierte Forderg.d.Dämlich-Grünen,das Wort"Entwicklungsländer"als"Partnerländer aus d.Fortschrittszonen des globalen Südens"zu bezeichnen
So, 15.12.2019, 13:17 | kamamur

Und Erlebende anstatt Opfer z.B.einer Vergewaltigung. Diese sprachliche Gewandheit entspringt den Hirnen Grüner-und komplett vergutmenschlichter Schwärmer/VP,SP,Kummerl werden hier auch angesprochen
So, 15.12.2019, 13:24 | Öst. Patriot

Ja, da muss ich mich anschließen. Die Küniglberger Schutzgelderpresser werden dereinst, so wie alle anderen Linken, heftigst auf die Mützen bekommen. Wenn`s Heferl eines Tages übergegangen sein wird..
So, 15.12.2019, 12:50 | Ui! Da wird Ihr "persönlicher" Hater aber völlig ausflippen!

Sie können doch nicht die Methoden seiner Genossen entlarven!

#LeftsAreTrash



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden