ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Werner Reichel (International: Fr, 21.02.2020, 08:54)
Ohne Geld keine Propaganda

Die öffentlich-rechtlichen Medien in Deutschland, ARD, ZDF und Deutschlandradio, dürfen sich über höhere Gebühren freuen. Tun sie aber nicht. Sie wollen nämlich mehr, deutlich mehr, als ihnen eine Kommission zugesteht. Diese hat jetzt eine Erhöhung des Rundfunkbeitrag von derzeit 17,50 Euro auf 18,36 Euro pro Monat empfohlen. Also ein Plus von 86 Cent. Die Anstalten wollen aber mehr als doppelt so viel, nämlich 1,74 Euro.

Obwohl die mit Zwangsgebühren finanzierten Anstalten ohnehin finanziell großzügig ausgestattet sind und deren Mitarbeiter deutlich über dem Branchenschnitt verdienen. Doch Propaganda gibt es nicht umsonst, für ihre Dienste wollen sie von deren Profiteuren, den Linken in allen Parteien, entsprechend honoriert werden. Deshalb ist man bei der Begründung, warum man so viel frisches Geld braucht, ziemlich unverblümt bzw. unverschämt.

So klagten ARD-Chef Tom Buhrow und ZDF-Intendant Thomas Bellut, dass sich die Gebühren seit 2009 nicht erhöht hätten, es keinen Ausgleich zur Teuerungsrate gegeben hätte. Das Argument ist so halbwahr wie viele ARD- und ZDF-Berichte. Es stimmt zwar, dass die Gebühren nicht erhöht wurden, aber die Umstellung auf die Haushaltsabgabe hat den Anstalten einen enormen zusätzlichen Geldsegen beschert: „Nach der Umstellung der Finanzierung der öffentlich-rechtlichen Sender durch eine Haushaltsabgabe entstehen den Anstalten erhebliche Mehreinnahmen. (…) belaufen sich diese Mehreinnahmen auf bis zu eine Milliarde Euro (…)“, schrieb Die Welt 2013. Zwischenzeitlich wussten ARD und ZDF gar nicht, wohin mit dem vielen zusätzlichen Geld. Doch das Problem hat man schnell gelöst.

Auch die Drohung von ARD und ZDF, sollten ihre Forderungen nicht erfüllt werden, müsse eben beim Programm gespart werden, ist eine Ohrfeige für alle Gebührenzahler. Denn laut Kommission hat die ARD zwischen 2017 und 2020 rund 740 Millionen Euro weniger für ihr Programm ausgegeben, als ihr zuerkannt wurde. Für Programm bewilligtes Geld wurde gar nicht ins Programm gesteckt. Aber mehr Geld kann man immer gut gebrauchen. Wenn man schon seinen journalistischen Berufsstand verrät, wenn man sich schon zum Handlanger der Mächtigen macht, sollte es sich wenigstens auszahlen.

Die Länderparlamente, die über die Erhöhung noch abstimmen müssen, sollen sich für die Dienste, die ihnen ARD und ZDF leisten, gefälligst erkenntlich zeigen. Zahlen müssen es schließlich eh nur, wie in sozialistischen Systemen üblich, die Bürger. Ob sie wollen oder nicht.

Sa, 22.02.2020, 16:58 | Das ganze ist doch kriminell, oder vielleicht nicht?

Da gibt es Sender, die Gebühren einfach BEHALTEN, statt sie für einProgramm auszugeben? In altem Geld ZEHN MILLIARDEN SCHILLING haben die mehr bekommen, als sie für das Programm brauchten? LEGAL ???
Sa, 22.02.2020, 09:27 | Baumasta

Für Medienkonsumenten ist der ORF nicht dritte sondern bloß letzte Wahl.
Fr, 21.02.2020, 22:28 | Die ARD muss sehr verzweifelt sein!

Immer weniger Seher, immer mehr Geld.

Die Logik von Kommunisten!

Aber es wundert nicht, gilt es doch eine linke Trollarmee zu finanzieren.
Fr, 21.02.2020, 20:04 | Einerseits wird hier verzweifelt um Spenden

gebettelt.

Andererseits darf hier ein komplett durchgeknallter Typ schreiben der sich grenzpsychotisch an der systematischen Zerstörung d. Öff-Rechtl-Sender festgefressen hat!

Niemals hier spenden!!
Fr, 21.02.2020, 21:55 | Du hast drei große Probleme! Zwei sind offensichtlich!

Du denkst wie ein Nazi, du "redest" wie ein Nazi.
Handelst du auch wie ein Nazi?

Ich spende gerne für objektiven Journalismus. Du auch?

#LeftsAreTrash
Sa, 22.02.2020, 04:53 | So @20:04,und jetzt tu....

...an deinem"Bomberl gegen Rääächz"schön weiterbasteln,u.zieh die dabei dein Antifa-Gwanderl an,gell !?Am Fasch.Dienstag darfst kurz auf die Gassn,aber komm nicht wieder mit Leichenteilen heim ! :-)))
Sa, 22.02.2020, 09:19 | astuga

Verzweifelt liest sich hier höchstens Ihr Beitrag!
Und falls ein freiwilliger finanzieller Beitrag Bettelei sein sollte, dann ist die ORF-GIS Diebstahl.
Sa, 22.02.2020, 11:15 | Freier Mensch

Das was@20:04 hier betreibt,das ist Geschäftsstörung !
Wer zum Boykott aufruft,u.d.Aufforderung an Andere,nicht zu spenden ist Boykott,der stört das Geschäft d.Anderen.
Bitte Reda eingreifen - Anzeige
Fr, 21.02.2020, 20:00 | Schon wieder mischt sich Reichel in deutsche Angelegenheiten

ein!

Zum ORF fällt ihm nichts ein & deshalb muss er auf d.Nachbarn hetzen.

Reichel will den Vernichtungsfeldzug geg.d. Öff-Re-Sender auf Deutschland & Europa ausweiten.

Größenwahnsinnig geworden??
Fr, 21.02.2020, 21:56 | Die Frage solltest du dir selbst stellen

#LeftsAreTrash
Sa, 22.02.2020, 04:55 | Reichel for President

Kampf der Linken Diktatur !!
Fr, 21.02.2020, 16:29 | kamamur

@FM-Nehammer kann mir mein Jagdgewehr wegnehmen lassen, den Umgang u.d.Können mit landwirtschaftlicher Gerätschaft kann mir niemand verbieten.Alles aber im Rahmen d.Gesetze/§ 3 StGB Notwehr
Fr, 21.02.2020, 16:52 | Freier Mensch

So ist es@kamamur 1 Ich besitze ca.22 Schwammerlmesser, manche größer,andere kleiner,ein paar Zwuscheln(Vierkantgummi,Stahl-Dingens),div.Kleinsicheln,"Schlimme"Stöcke,Schocker..,aber soooonst :-))))
Fr, 21.02.2020, 17:06 | Freier Mensch

Nachsatz : und trotz fortgeschrittenen Alters werde ich Gesinnungsgenossen NICHT töten. Die erkenne ich mit wachem Geist u.klarem Blick !! Ale anderen schon...:-))
So, 23.02.2020, 09:35 | T.Freiherr

Tief durchatmen, Jungs. Mäßigt euch! Wenn ich in meinem Haushalt nach geeigneten Waffen suche, dann finde ich gelbe Westen im Kofferraum. Randalieren würde ich darin nicht!
So, 23.02.2020, 09:37 | T.Freiherr

Es genügt, wenn sich alle an die geltenden Gesetze halten. Gesetzestreue nicht nur einfordern, sondern selbst vorleben. Gilt auch für jene, die sich nur ungern aus dem bequemen Fernsehsessel erheben.
Fr, 21.02.2020, 12:46 | Freier Mensch

Die FPÖ sollte sich schon mal wappnen.Wenn es in DEU so kommt,wie ich vermute(Verbot AfD,de facto Einheitspartei..),dann ist es nur mehr eine Frage v.wenigen Tagen(!!),bis sich unsere"Eliten"einigen.
Fr, 21.02.2020, 13:00 | kamamur

Nicht Kurz ist die rote Linie/Wochenblick TV mit Mölzer,Schnedlitz ua. Hier wird angedeutet,in welche Richtung d.F zu gehen hat.Ich vermisse trotzdem-mit gleichen Mitteln zurückschlagen-!Zeigt endlich
Fr, 21.02.2020, 13:02 | kamamur

Die Leichen im Keller vom Rotfunk,dkl.Grünen+Türkisen sowie d.Rotfront schonungslos auf.Wenn ihr das nicht könnt,habt ihr in diesem Bereich kläglich versagt.Bisher ist das jedenfalls so.
Fr, 21.02.2020, 13:30 | Freier Mensch

@kamamur:ich meinte weniger das Polit.Kleingeplänkel,sondern ich glaube,daß es bald ums nackte Überleben v.Partei u.überhaupt Freiheit d.Rede u.des Polit.Handelns geht.Ich fürchte,es kommt wie in DEU
Fr, 21.02.2020, 14:00 | Freier Mensch Forts.

Nachsatz:ich denke,wir sollten unsere gaanz privaten Waffen-Arsenale überprüfen.Nötigenfalls ergänzen,gaanz nach Vorschrift natürlich:-)),gegebenenfalls ergänzen u.geistige Waffenbrüderschaften suchen
Fr, 21.02.2020, 10:58 | Unsere Politiker lassen uns bezüglich ORF-Reform voll hängen.

Seit Jahren wird sie uns versprochen, aber passieren tut nichts. FPÖ macht sich nun, nachdem sie nichts mehr zu sagen hat, wieder stark. Wer glaubt ihr denn noch, warum hat sie vorher nichts getan?
Fr, 21.02.2020, 11:08 | Politischer Tod Allen Linken !!!!

Endgültig u. rückstandsfrei = ideologiefrei !!!!
Fr, 21.02.2020, 10:00 | kamamur

Wo i.mein grüner Präsi?Ich vertraute so auf ihn!Er verkündete ja,für alle da zu sein.Aber wo i. seine gewichtige Meinung z.DDR-Berichtsfunk?Zwischen einer Z-Pause müsste wohl Zeit sein,sich z.äußerln
Fr, 21.02.2020, 10:39 | wernmannfayer

Glaube nicht dass der viel Pause zwischen den Z's einlegt. Er macht jedenfalls nicht den Eindruck.
Fr, 21.02.2020, 10:54 | Und wo ist die Demo der linksextremen Grünen gegen den Ball?

Bisher jedes Jahr vor der Oper lautstarke Krawalle. Plötzlich die große Stille. Warum wohl, weil ihre eigenen Grünen nun drinnen sind? Widerliche Bagage.
Fr, 21.02.2020, 11:11 | Freier Mensch

@10:54: was will man von einer dermaßen wirren,fast gemeingefährlichen,Ansammlung von Gruppenegoisten !??
Die einzige Chance gegen diesen menschenverachtenden kloakösen Verein ist der Kampf !
Aufgehts
Fr, 21.02.2020, 13:13 | kamamur

Die Sprechpuppe v.Systemfunk sowie Günstlinge beim Amadeus Award/Gabalier passen hervorragend in ein Gefäß :
Der Nachttopf ist für mich der richtige Aufbewahrungort.
Fr, 21.02.2020, 09:33 | franz7788

Bravo Mörtl!!! Lugner läßt arrogante ORF-Wachtel stehen. Die Letztklassige (583. Wahl) sprach von III. Wahl über Ornella Muti. www. krone.at/2102270
Fr, 21.02.2020, 10:21 | fr

Anscheinend hat d.ORF um unser Geld nur erbärmliche Dreckstücke aufzubieten.Nichts i.d.Birne,große Schnauze!
Auf Alt-Wienerisch:die ORF-Gurke muß erst dort hinriechen,wo Muti schon hingeschissen hat!!
Fr, 21.02.2020, 10:56 | Ornella Muti war eine Superwahl, sie ist eine ganze Nette.

Nur eine ORF-Journaille kann so unhöflich und blöd sein, diese Besucherin zu beleidigen. Lugner kann über seine nette Begleiterin froh sein, viel besser als diese zickige L. Vonn.
Fr, 21.02.2020, 11:46 | Ornella Muti ist eine Dame.

Was man von manchen ORF-Weibern ja wirklich nicht behaupten kann.
Fr, 21.02.2020, 11:55 | wernmannfayer

Tja beim Kommerlfunk werden halt jene dafür ausgewählt die mit Messer u. Gabel essen können. Gutes höfliches Benehmen Fehlanzeige, da wär sie ja bereits Überqualifiziert.
Fr, 21.02.2020, 09:31 | franz7788

Begehrlichkeiten über das Geld der anderen ist typische Sozi- Manier.
Fr, 21.02.2020, 09:21 | wernmannfayer

Eine im Untergang befindliche Branche versucht sich durch Zwangsgebühren u. politischen Einfluss über Wasser zu halten. Eigentlich ein Fall für die Justiz aber bei uns u. in DE ganz normal.
Fr, 21.02.2020, 09:26 | fr

Ja,schade daß auch die Justiz mittendrin steckt.DEU ist ein derartiger Schei..haufen,es ist unpackbar!! Ich habe immer gerätselt,wie das der Adolf mit diesem Volk gemacht hat!?Die sind so,die Germanen
Fr, 21.02.2020, 10:34 | wernmannfayer

Obrigkeitshörig bis zur Selbstaufgabe. Nur die Sachsen sind anders, die haben das DDR Regime bezwungen u. werden auch das System Merkl abschaffen
Fr, 21.02.2020, 11:15 | Freier Mensch

Nö @wernmannfayer,GENAU hinschauen,was in DEU passiert !!
Hanau zeigt,daß Merkel & Co. krampfhaft einen Schuldigen f.die selbst herbeigeführte Staatskrise suchen. Die AfD !! Drecksstaat , elender....
Fr, 21.02.2020, 11:16 | Freier Mensch Forts.

Man muß nur auf die Aussagen von Politik,Medien,NGOs,Kirchen,Gewerkschaften etc..hören, und man weiß,was als nächstes kommt : das AfD-Verbotsverfahren.
DEU ist ein derartiger Dreckssumpf an Diktatur..
Fr, 21.02.2020, 11:49 | wernmannfayer

Ein System kann nicht von einer Partei abgeschafft werden sondern nur von d. Bevölkerung. Deshalb versucht das System Merkl krampfhaft den Osten mit Migranten zu besiedeln. Hoffe es gelingt nicht.
Fr, 21.02.2020, 12:26 | Freier Mensch

Ich fürchte,Sie irren@wernmannfayer - das System wird ja nicht von EINER Partei,sondern von allen (außer AfD) .Hiezu muß das System vorher die Justiz arretieren,die Medien,die Parteien einschwören !!
Fr, 21.02.2020, 12:28 | Freier Mensch Forts.

Was jetzt gerade in DEU passiert, das können Sie durchaus mit Hitlers Machtergreifung 33 vergleichen.Die Herkunft LINKS ist d.Gleiche,das Ziel allerdings diesmal das eigene Volk. Juden in DEU sind....
Fr, 21.02.2020, 12:31 | Freier Mensch Forts.2

...für Merkel Nebensache.Das große Ganze ist ihr Zuk.Job als Welt-Führerin.Alles deutet darauf hin.Verantwortungsvolle Polit.f.d.eigene Volk,das war mal.Polit.Tagesthemen interessieren das Weib nicht!
Fr, 21.02.2020, 18:10 | StrangeThings

lol - und in AT wurde gerade erst eine Regierung weggeputscht. Abgesehen davon ist die Anzahl an zwangsentrechteten Menschen hierzulande um den Faktor 20 höher als in DE... kleptokratische Diktatur.
Fr, 21.02.2020, 08:55 | QED: Linksversiffte sind notorische Lügner!

#LeftsAreTrash



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden