ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Kurt Ceipek (Monopol: Di, 17.03.2020, 00:00)
Der ORF als Corona-Vorbild

Dank der ORF-Corona-Marathon-Berichterstattung weiß nun jeder Österreicher, dass man zur Vorbeugung gegen eine Infektion nicht Hände schütteln, sondern Hände waschen und Abstand voneinander halten muss, um Tröpfcheninfektion zu vermeiden. Das ist gut und richtig.

Was dem ORF nicht so gut gelingt ist es, auch als gutes Beispiel voranzugehen. Es gibt an solchen Tagen, an denen sich die Österreicher ziemlich konsequent an alle Vorschriften und Empfehlungen der Regierung halten, zu Hause und auf Distanz zueinander bleiben, unzählige ORF-Interviews.

In fast jedem dieser Gespräche stehen der Reporter oder die Reporterin dicht neben dem Interviewten, sprechen zischend und hörbar feucht in ein Mikrophon, das sie mit den gefürchteten Tröpfchen bedecken. Sofort nach einer Frage halten die ORFler das Mikro dann ihrem Gesprächspartner dicht unter die Nase. Sollte einer der beiden Corona-infiziert sein, ist Ansteckung so gut wie sicher. Das geht mehrmals hin und her.

Vielleicht wäre es recht sinnvoll und lehrreich, so ein Mikrophon immer wieder vor laufender Kamera zu desinfizieren oder noch besser, jedem der beiden Gesprächspartner ein eigenes Mikro in die Hand zu drücken. Mit gutem Beispiel vorangehen ist besser als jede noch so eindringliche Belehrung.

Ähnlich ist es mit eingespielten Bildern. Gefühlt tausend mal bekommt man zu hören, dass man Abstand halten und Gruppenbildung vermeiden sollte. Dann flimmert über den Bildschirm ein Bild, auf dem einige Nationalratsabgeordnete ganz eng ihre Köpfe zusammenstecken, offenbar um besonders Wichtiges und Geheimes zu besprechen.

Ein Musterbeispiel dafür, was Normalsterbliche derzeit vermeiden sollten. Solche Bilder kann ein gewissenhafter Sender schon bringen. Aber nur wenn dazu von einem Sprecher angemerkt wird, dass es sich bei diesen Damen und Herren Politikern um ein besonders schlechtes Beispiel handelt. Was nicht passiert.

Vielleicht sollte der Zwangsgebührensender nicht nur darauf hinweisen, wie sich Herr und Frau Österreicher zu verhalten haben, sondern auch mit gutem Beispiel voran gehen.

Di, 17.03.2020, 16:59 | kamamur

12:57boris-Esel sind süß aber siehe: Kammerjäger 10.8.14/Kyberlines Weblog/Saudi stirbt i.d.Wüste beim Sex mit seinem Esel/co Beiruting.com
Aber ganz sicher ein Fake.....!!
Di, 17.03.2020, 16:11 | https://tinyurl.com/w2kx7zf

Das vom Kurier wieder gelöschte Interview mit dem bekannten Infektionsexperten Professor Wolfgang Graninger.
Man kennt das ja, einmal im Internet...
Di, 17.03.2020, 16:33 | www.youtube.com/watch?v=p_AyuhbnPOI

Wolfgang Wodarg (Lungenfacharzt, ehemaliger SPD-Politiker - wer ist schon perfekt - im Bundestag und Europarat) über den fragwürdigen Corona Hype und wissenschaftliche Hintergründe...
Di, 17.03.2020, 16:35 | astuga

Das versteht sich jetzt nicht als Aufforderung leichtsinning zu sein und sich selbst oder andere zu gefährden!
Aber auch diese Meinungen gibt es, und sie sind wichtig.
Di, 17.03.2020, 14:36 | Erich von Schwediken

Köstlich :-)
Di, 17.03.2020, 14:03 | kamamur

10:57 Das Virus befällt die Lunge, nicht das Gehirn!Nicht nur,lt.Penninger ist auch das Herz davon betroffen-doch wo haben Linke Herz u.Hirn?
Di, 17.03.2020, 17:38 | Jetzt bist aber etwas ungerecht!

Linke haben ein Herz für Gewaltkriminelle, Vergewaltiger, Mörder, Terroristen, ja sogar für Antifeministen, Homophobe, Sklavenhalter und Großkapitalisten.

Sie müssen nur "Muslime" oder Links sein!
Di, 17.03.2020, 17:39 | Und nicht vergessen!

Linke haben ein großes Herz für Pädophile!
Di, 17.03.2020, 13:58 | kamamur

13:31Lieber Freier Mensch-Wir Alten werden wohl noch einmal an die Schaufel o.Sense müssen.Rohe Gewalt/Steinzeit verlangt geradezu nach wehrhafte Oldies.Mein Hoffnungsschimmer ist,bäuerliche Nachbar
Di, 17.03.2020, 14:00 | kamamur

schaft denkt gleich und ist auch zum Verteidigen seiner im Leben erarbeiteten Sicherheiten bereit. Lass uns dann zu Taten schreiten.......
Di, 17.03.2020, 14:50 | Freier Mensch

Unsere Taten,werter@kamamur,sollten sich darauf beschränken,der gesamten Linke die Luftzufuhr zu unterbinden - Organversagen,außer Gehirn,das haben sie nicht !
Diese Corona-Hype ist dermaßen ätzend...
Di, 17.03.2020, 12:51 | boris

Jetzt noch ein Blackout dazu, naa mehr kann man sich nicht wuenschen. Oder doch? :-)))
Di, 17.03.2020, 13:31 | Freier Mensch

Und dann noch@boris:Plünderungen,Lebensmittelrationierung - WIR Österreicher gegen die Musels, Nafris, Flüchtis !! Ich weiß schon jetzt,wer gewinnt und wer verliert und verhungert,od.gemaxelt wird !!
Di, 17.03.2020, 11:05 | Wir erinnern uns an die Aussage des Herrn Lehrer vor kurzer Zeit

Nur keine Panik, eine Grippe ist wesentlich gefährlicher und alle Regierungsverantwortlichen unisono. WHO : „Größte Gesundheitskrise unserer Zeit“, bitte nur Fachleute für Regierungsämter.
Di, 17.03.2020, 11:20 | kamamur

Was meint Valium Rudi zu Tirol?Dort sitzt seine grüne Vertraute.Oder zu Tilg.Oder orientiert er sich an dem aneinander bindenden Vertrauensverhältnis i.d.Regierung?Zudecken,so lange als möglich,Rot
Di, 17.03.2020, 11:24 | kamamur

funk verhält sich hiezu wie immer:Rot u.Grün verbindet eben im Kummerldenken.Und so viele arme Wurschtl unterstützen die Infopolitik a la DDR. Zumindest jetzt in dieser schwierigen Zeit würde Anstand
Di, 17.03.2020, 11:26 | kamamur

Moral und Aufzeigen v.Missständen nach dem Verursacherprinzip guttun.
Di, 17.03.2020, 12:02 | Freier Mensch

Tirol sollte untersuchungsausschußt werden !! Verschulden raschest feststellen, und dann den Gesamtverantwortlichen feuern !! Wie unser aller Donald immer sagt: "You`re fired!!" . Guter Donald...:-)))
Di, 17.03.2020, 12:54 | boris

Oder d. Fm,, Es gibt genug Bargeld''
Momentan wird 2bis3 mal mehr behoben.
Di, 17.03.2020, 10:37 | Redneck72

Fridays F.Future hat sein Ziel vorerst erreicht.
Wirtschaft, Handel und Verkehr stehen zu einem großen Teil still, das Weltklima ist vorerst gerettet.
Die Grätisten müssen vollends zufrieden sein. :(
Di, 17.03.2020, 12:57 | boris

Kaufe mir ein Esel, :-)))
Linke werden sich freuen.
Di, 17.03.2020, 13:33 | Freier Mensch

Na hören Sie mal @boris, unser Oberster Bundesspezialist ist NICHT käuflich !! Ich muß doch sehr bitten...:-)))
Di, 17.03.2020, 09:44 | frenkel

nochmals: Corona ist KEIN Killer , gestorben wird auch ohne ihn.
Di, 17.03.2020, 08:47 | franz7788

Manchmal wünsche ich mir, das Virus gäbe es und würde am ORF niciht spurlos vorüber gehen.
Di, 17.03.2020, 10:42 | Vorsorglich wurde schon eine Verjüngung des

Nachrichtenpersonals aufgebaut, der Wolf gehört auch schon zur gefährdeten Generation.
Di, 17.03.2020, 10:57 | Das Virus befällt die Lunge, nicht das Gehirn ;-)

Würde es dies tun, würden Linke natürlich immun sein .., aber der Rest der Menschen sterben.

#LeftsAreTrash
Di, 17.03.2020, 08:29 | Freier Mensch

Gut beobachtet,Hr.Ceipek ! Vielleicht sollte man schön langsam sich den Äußerungen der Grün-Truppe zuwenden !! Anschober will Medikamentenexporte tw.canceln !!? Und durch was aus d.Inland ersetzen ??
Di, 17.03.2020, 08:37 | Freier Mensch Forts.

Außerdem mehren sich folgende Fragen zu Corona:
1.Ist d.Statistik korrekt?
2.Ist d.Wirtschaftskollaps gewollt?
3.Wer sind Nutznießer?
4.Wer ist eingeweiht(Politik,..)?
5.Warum keine Waffen/Bares...???
Di, 17.03.2020, 12:46 | boris

Jemand ganz sicher.
Wirtschaftskrieg, sehr wahrscheinlich.
Di, 17.03.2020, 06:59 | Jössas, jössas....

...gaaanz großer Aufmacher d.ORF:"Kultur wandert ins Netz",und das mit einem Bild des typ.Proleten Kurt Ostbahn,alias W.Resetarits!!Das nennt ORF-Wien Kultur!?Ein Ex-Schmetterling,d.keinen Ton trifft?
Di, 17.03.2020, 07:09 | fr

Der Ostbahn paßt aber genau ins Grüne Gehäuse,nix gelernt,nur"gekünstelt"ohne Ausbildung,ein ENTERTAINER(=Sprachscharlatan,der vorgibt zu musizieren),ev.kulturgefördert u.staatsbepreist.
Öst.Künstler.
Di, 17.03.2020, 07:31 | Man sollte die Regierung fragen,...

...warum sie eine GeldNothilfe f.Freischaff.Künstler andenkt(statt Lebensmittelmarken,Wohnzuschuss f.20 m²) ?? Sind damit auch die rotzfrechen"Kulturschaffenden"mit ihrer Österreich-Hasserei gemeint??
Di, 17.03.2020, 06:27 | mo

Während uns die Regierung dazu aufruft,das Haus nicht zu verlassen, gibt es So.abend Live-Schaltungen zu Reportern auf auf der Straße.Ein Bericht mit anschl. Gespräch im Studio wäre völlig ausreichend
Di, 17.03.2020, 05:39 | Heimgarten

Ein gutes Beispiel wäre, konkrete Infos zu bringen und nicht immer "Wie fühlen Sie in Rom, wie ist die Stimmung in Washington, ... Wir brauchen keine Emotion, sondern Infos. Dies ist verantwortungslos
Di, 17.03.2020, 11:42 | Rocco Siffredi

Diese Dummphrasen sind halt nicht mehr wegzudenken. Als ob ein Orfler in Rom oder sonstwo weiß, wie "die Stimmung" außerhalb seiner (Twitter-)Blase ist. Was ist überhaupt DIE Stimmung?
Di, 17.03.2020, 01:18 | www.youtube.com/watch?v=jZKiXqycLiI

Deutschland muss jetzt unser Vorbild sein...
Di, 17.03.2020, 00:45 | Noch ein Beispiel: ständig fummeln ORF-Menschen

mit der Hand im Gesicht herum, was streng verpönt ist.
Di, 17.03.2020, 08:19 | kamamur

Es gilt sich selbst ud.Arbeitgeber i."RECHTE??" Licht zu rücken,Vorgabe d.Anschaffers? Wie dämlich d.aufmerksame Beobachter d.sieht dringt nicht durch bis zum beschränkten Geist-Erbärmliche Leistung



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden