ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Christian K (Öffentlich-rechtlich: Fr, 29.05.2020, 10:14)
ORF Einfach – Not so „well well“…

Ende Mai brachtet ORF Online ein neues Service heraus, auf das wir alle schon lange gewartet haben: Nachrichten in „einfacher Sprache“.

Der ORF erklärt das Erfordernis damit, daß rund eine Million Menschen in Österreich Lese- und Schreibschwächen aufweisen und mittels einer
einfachen Übersetzung der Nachrichten in ORF-Online diese nun für alle zur Verfügung stünden.

 Auch wenn man im Artikel auf entsprechende „Vorreiter“ in den USA, Schweden und Deutschland verweist, hat man dieses Konzept ganz offensichtlich von der englischen BBC abgeschaut, welche tatsächlich Nachrichten im westafrikanischen „Pidgin English“ anbietet.

Wer glaubt, daß dies ein schlechter Scherz sein, dem sei ein Blick auf die entsprechende Nachrichtenseite der BBC empfohlen. Dort kann man dann Formulierungen wie folgt lesen:

„As di world still dey battle with di coronavirus pandemic wey 2020 bring, di number one question for most parents and children mouth na wen school go resume.“

Der Vergleich mit der BBC lässt keinen Zweifel daran, an wen sich dieses neue Angebot von ORF-Online richtet: Dass es sich bei den Menschen „die einen inhaltlich einfacheren Zugang zu den Informationen benötigen“, um autochthone Österreicher handeln wird, kann ausgeschlossen werden.

Eine ganze Armada an „Sozialexperten“ steht sicherlich bereits in den Startlöchern und wartet nur noch auf den monetären Startschuss der grünen Nomenklatura, um die segensreiche Wirkung dieses Konzeptes –
gendergerecht – auf das geduldige Papier zu bringen.

 Christian Kneil, Leiter der APA-Multimedia-Redaktion, deutet an, in welche Richtung es gehen wird: „Studien zeigen, dass Menschen mit geringer Lesekompetenz kaum Medien konsumieren und auch seltener zu Wahlen gehen.“

Aha.

Die Sozialhilfeempfänger sollen also, durch das entsprechend inhaltliche „Framing“ des ORF, vermehrt zur Wahlurne gebracht werden und – ehschonwissen – wählen. 

Für all diejenigen, die das Sozialsystem und den ORF (noch) finanzieren und denen sich diese Zusammenhänge nicht gleich erschließen, ist Herr Kneil überraschend aufrichtig: „Das Nichtverstehen von Texten hat für die Betroffenen gravierende Folgen.“

Die BBC bewirbt seine Pidgin-Seite mit dem Spruch „De one we dem de read well well“. Dem österreichischen Rundfunk kann man in dieser

Angelegenheit nur attestieren: ORF Einfach – Not so well well!

Sa, 30.05.2020, 08:58 | Halte das Volk dumm und es macht keinen Aufstand.

ORF verblödet die Bevölkerung (s. Sendungen), so kann er agieren, wie er will. Ebenso die Regierung, weil dumme Menschen die div. Machenschaften nicht durchschauen. Den Erfolg zeigen die Wahlen.
Sa, 30.05.2020, 18:33 | wernmannfayer

Das macht der ORF seit Jahren so. Man muss nur an das Vorabendprogramm mit den schwachsinnigen Sitcoms denken. Kinder die diesen Dreck konsumieren werden zu regelrechten Telezombies erzogen.
Sa, 30.05.2020, 08:14 | frenkel

diese Entwicklung wird verstärkt, wenn in naher Zukunft die Absolventen der neuen linken Wiener Kaderschmiede("Soros Uni") ihre Arbeit aufnehmen werden.Täglich werden wir wissensch.Neuheite erfahren.
Fr, 29.05.2020, 15:52 | astuga

Im Neusprech von George Orwells 1984: BBC und ORF sind jetzt "plusgut".
Fr, 29.05.2020, 15:49 | astuga

Volksverdummung ist ja neben der Umvolkung (im EU- & UNO-Jargon "Replacement Migration") auch so eine angebliche Verschwörungstheorie.
Fr, 29.05.2020, 14:16 | Marand Josef

Der ORF ist ein ganz schlimmer Propagandasender.... Ein Propagandasender bringt nur gute Nachrichten über Menschen, die eine linke Weltanschauung haben, auch wenn sie in Wahrheit Gesetzesbrecher sind.
Fr, 29.05.2020, 14:09 | Mankovsky

Vorbild Politiker? Deren aktiver Wortschatz besteht aus : Digitalisierung, soziale Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit, Klimawandel, Rassismus, Asylrecht und Frauenförderung. Das reicht für die Karriere.
Fr, 29.05.2020, 15:30 | Pingin-Politiker/Manager-Denglisch

garniert mit Nazigedankengut (Männerhass, Rassismus, Christophobie, Sprachtotalitarismus politisch-korrekt, und viiiiel Linksfaschismus mit dem Wahn einen neue Gesellschaft zu erschaffen.

Nazis eben!
Fr, 29.05.2020, 13:45 | Der ORF unterstützt doch nur die Anliegen der Grünen Nazis

"Pflichtfächer bei der Matura abschaffen!"

facebook.com/gruenejugendat/photos/a.542528379488447/821244994950116

Wie echte Nazis fordern die Grünen Nazis Bildung abzuschaffen!

Wie Nazi ist der ORF?



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden