ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Jan Gössinger (Ideologie: Sa, 25.07.2020, 17:00)
Echte und vermeintliche Deppen

Unlängst in einem Schanigarten in Wien. Am Nachbartisch drei Damen und Herren. Alle Mitte dreißig. Mittelschicht. Das Gespräch dreht sich um Donald Trump. Sie sind sich einig, was für ein Depp der US-Präsident sei. Nach dem Motto: Bitte Frau Lehrer, ich weiß was, steuerten alle etwas bei, um sich gegenseitig zu bestätigen, wie unfassbar dumm, gefährlich und lächerlich Trump ist.

Jeder wollte den anderen mit einer noch kurioseren Geschichte über Trump übertrumpfen, auch wenn man dabei etwas zu dick auftrug. Fake News sozusagen. Aber gute, sprich linke, Fake News sind ja keine.

Brave, linientreue Bürger, die nachplappern, was ihnen Politik und Mainstreammedien täglich vorbeten. Und sie fühlen sich dabei auch noch undergroundig, mutig und pfiffig.  Bisher galt das Wetter als beliebtestes Gesprächsthema. Ein Psychologe erklärt warum: „Es ist ein sehr guter Einstieg, weil es ein unverfängliches, recht neutrales Thema ist. Damit verprelle ich niemanden. Übers Wetter zu reden sei viel sicherer als zum Beispiel über Politik, was viel mehr Konfliktpotenzial bietet.“

Das war einmal. Erstens gibt es jetzt Greta und den Klimawahn,  zweitens ist es viel unverfänglicher, über Donald Trump zu reden. Da ist die Gefahr, jemanden zu „verprellen“, praktisch null. Egal ob Linke, Rechte, Ökos, Veganer, Islamisten, Anti-Fa, Esoteriker, Verschwörungstheoretiker, Caritas-Linke, Intellektuelle und Friseure. Alle sind sich einig: Trump ist ein Trottel. Und sie fühlen sich dem angeblichen Deppen aus dem Weißen Haus moralisch und intellektuell überlegen, selbst wenn sie Probleme mit den Grundrechnungsarten haben.

Dass dem so ist, ist in Österreich vor allem das Verdienst des ORF. Seit Jahren stellt er Donald Trump so dar, wie ihn die Menschen im Schanigarten gezeichnet haben. Der ORF beliefert die linken Stammtische mit den richtigen Meinungen, Haltungen und Themen.

Auch wenn unter Trump die USA ihre Kriegstätigkeiten weitgehend  eingestellt haben, die USA bis zur Corona-Krise einen wirtschaftlichen Höhenflug hingelegt haben, der Präsident bisher alle aggressiven Angriffe und Kampagnen  der Linken bisher souverän überstanden hat, er kann nichts richtig machen, er ist eine Gefahr für die Welt. Egal, was er sagt, plant oder macht, für den ORF ist es  immer dumm, gefährlich und/oder böse. Weil er kein Linker und an der Macht ist. Wie Orban, wie Johnson, wie seinerzeit Kickl etc.

Der ORF schafft es nicht einmal in einer Kurzmeldung,  Informationen über Trump zu verbreiten, neutral zu berichten, ohne (Ab)Wertungen, Mutmaßungen, Behauptungen, Deutungen und Interpretationen. Achten sie einmal darauf. Was auch immer der ORF über Trump schreibt und sendet, es werden  immer Informationen und Meinung miteinander vermischt. Wobei der Meinungsanteil stets wesentlich größer als der Informationsgehalt ist. In jedem Satz. Zum Beispiel dieser hier. „US-Präsident Donald Trump bedauert seinen eigenen Worten zufolge manche seiner kontroversen Tweets und Retweets.“ Der ORF schreibt nicht Trump bedauert. Das kann und will der Linksfunk nicht. Deshalb steht da: „seinen eigenen Worten zufolge“. Damit will der ORF sagen: Trump tut nur so, der verstellt sich, er hat eine hinterlistigen Plan. Haben sie so einen Zusatz jemals bei einem linken Politiker gelesen?  Bei Obama, Van der Bellen, Anschober? Natürlich nicht. Die meinen immer, was sie sagen. Trump niemals.

Als Trump jetzt angekündigt hat, mehr Corona-Briefings abzuhalten, berichtet der ORF, dass er das nur mache, weil seine Umfragewerte fallen würden. Kann sein, kann auch nicht sein. Egal. Es ist jedenfalls nur eine Mutmaßung, eine Unterstellung, eine Behauptung,  auch wenn man sich dabei auf irgendwelche windige Experten oder Insider beruft.

Nein, der gemeine ORF-Redakteur  schafft es nicht, über Trump zu berichten, eine neutrale Meldung zu formulieren, ohne ihr ein negativen Spin zu geben. Das ist den ORFlern so in Fleisch und Blut übergegangenen, dass es ihnen vermutlich gar nicht mehr auffällt. Sie halten das vermutlich sogar für Journalismus, für Qualitätsjournalismus.  

Bei Trump-Vorgänger Obama war es  genau umgekehrt. Egal welche Plattheiten und welchen Schwachsinn der linke Polit-Messias   von sich gab, egal wie viele Tote seine Kriege forderten, egal welche fatalen politischen Fehlentscheidung er traf (man denke an seine dilettantische und israelfeindliche Nahost-Politik), er machte alles richtig.

Dass sich eine solche linke Meinungs- und Gesinnungsanstalt erdreistet, mit selbsternannten Fakten-Checkern und Fake-News-Vorwürfen als Wahrheitsverkünder und Hüter der politisch korrekten Moral aufzuspielen, passt gut ins Bild. Linke verwechseln ihre todbringende Ideologie gerne mit der Wahrheit. Eine dieser linken Wahrheiten ist, dass alle konservative Politiker Deppen sind. Vor allem, wenn sie erfolgreich sind.

Mo, 27.07.2020, 07:49 | Leute haben aus Feigheit keine eigene Meinung mehr.

Sie plappern die Medien-Meinung nach, weil sie sich nicht trauen, eine eigene andere Meinung zu haben. Sonst müssten sie Rückgrat zeigen, das ist leider nicht die Stärke unserer Landsleute. Bequem!
Mo, 27.07.2020, 09:26 | Freier Mensch

Probieren Sie das mal im heutigen DEU,gegen d.Mainstreamer zu sein ! Die Folge ist die(oft) physische,jedenfalls aber psychische u.existetielle Zerstörung desjenigen samt Frau,Kindern,der aufmuckt !!!
So, 26.07.2020, 21:04 | jaguar

Trotz der Zustände in Hongkong gehen die Berufsdemonstrierer in Westeuropa USA oder Kanada nicht für Bürgerrechte in HK auf die Straße. Trump setzt Sanktionen gegen China aber wird nicht gelobt!
So, 26.07.2020, 13:25 | youtube.com/watch?v=t763lH8czmU

Schwarzer Trump-Unterstützer wenige Stunden nach TV-Interview ermordet.
So, 26.07.2020, 10:51 | kdm

Trump ist seit langem der erste US-Präsident, der KEINEN Krieg führt oder gar ausgelöste hat (!)
Offensichtlich kann man damit bei "unserer" Presse keine Lorbeeren ernten.
So, 26.07.2020, 09:02 | Sepp

Ja, der Vorwurf der Fake News kam von Obama. Es ist die klass. Täter-Opfer-Umkehr. Die linken Lügenmedien erklären alle wahrheitsgetreuen Berichte zur Lüge. Müssen sie ja...
So, 26.07.2020, 09:04 | Sepp

Und Hasspostings, Hassverbrechen sind auch eine linke Erfindung zur Meinungszensur à la Ostblock. Ich habe schon Postings gelesen, wo man Trump sogar umbringen wollte.
So, 26.07.2020, 11:44 | boris

erg,Kritik wird auch mittlerweile als Hassposting
umgedeutet.
So, 26.07.2020, 13:29 | Obama ist halt auch nur....

...ein Neger,der durch die weissen Kolonialisten hinabgeschludert wurde - bis er Breisideint geworden ist.Und seine Bombenbefehle waren nur Rache,Rache für die verlorene Kindheit seiner Vorderen :-)))
So, 26.07.2020, 07:45 | Dabei ist gerade Links ein Hort von Massenmördern!

Auf politischer Ebene haben sich auffallend oft die Lenins, Stalins, Pol Pots und Maos durchgesetzt und hunderte Millionen ermorden lassen. Gewalt ist tief in die DNA der Linke verankert.
So, 26.07.2020, 07:04 | Mie-Tze

Trump (und andere Politiker) differenziert zu sehen - dazu braucht es halt mehr Intelligenz als dumme/beleidigende verbale Blähungen von popeligen Journalisten (und Politikern) nachzuplappern -
So, 26.07.2020, 06:52 | Heimgarten

Statistisch betrachtet, war Herr Obama der größte Kriegsherr aller US-Zeiten. Trotzdem hat er sich als intellektueller Friedensfürst verkauft. Man muss sich nur gut verkaufen können und links sein.
So, 26.07.2020, 09:03 | Linken kannst nicht mit Fakten kommen

Fakt: "Linke" haben deutlich mehr Menschen ermordet als "Rechte".
Fiktion: Linke sind gewaltfrei, demokratisch, antirassistisch, und achten die Menschenrechte.
So, 26.07.2020, 06:30 | jagoda

viele Leute vertreten obige Meinung,können aber nicht begründen warum das so ist.Auch Fragen zur
Person,zum Amt....können nicht annähernd beantwortet werden.”wer schimpft,der kauft meist beim ORF ein”
So, 26.07.2020, 06:42 | jagoda

auch an den Themen Klima und Corona sieht man
beim Gegenüber sofort woher sein Wissen stammt,obwohl die Seherzahlen des ORF (und eines ähnlichen Privatsenders ) niedrig angegeben werden.
So, 26.07.2020, 09:08 | Der Bobo liest "Der Standard", und der "lügt" wie der ORG

Wer sich aus der linksversifften Lügenpresse informiert desinformiert sich freiwillig selbst.

War unter den Nazis nicht anders ..
So, 26.07.2020, 04:01 | Gernot Haider

Typisch: Obama erhielt für das Initiieren des "Arabischen Frühlings" den Friedensnobelpreis. So lügen die Linken. Immer!
So, 26.07.2020, 06:10 | Jörg Blümel

Na geh@Gernot H.,die Linken lügen doch nicht,neeeeiiinnn!! Linke hauen,töten,machen Bomben-RambaZamba - aber sie waren es nicht , neeeiiinnn! Der Pöööhse Rääächte war es, sagen dann d.Omas geg.Rächzz!
Sa, 25.07.2020, 22:22 | https://www.unzensuriert.at/content/107138-vfgh-praesident-grabe

Hier nochmals für alle Linke DEPPEN.
Sa, 25.07.2020, 22:34 | boris

Ja verdammt nochmal,endlich Klartext.
Die Linken Idioten wollen und können es
nicht begreifen.Und diese Faschistische
Truppe darf ungeschoren weiter werkeln.Wenn
ich die auch nur höre,kotzübel.
Sa, 25.07.2020, 21:02 | boris

Hatte ähnliche Diskussion (Corona)
schlussendlich war ich Verschwörungstheoretiker.
Die Gegenseite hatte halt keine Argumente.
Sa, 25.07.2020, 22:45 | Wozu Argumente?

Linke sind doch moralisch Überlegene ;-) Auf die Idee, dass Links die größten Massenmörder der Menschheitsgeschichte hervorgebracht haben, kommen die gar nicht.
So, 26.07.2020, 09:34 | olga

Diskussionen sind völlig sinnlos.Selbst Leute, die als hochgebildet gelten ,beziehen ihr Wissen aus Falter, Profil, Standard.Und ,was die schreiben wird gnadenlos nachgeplappert.
Sa, 25.07.2020, 20:20 | boris

Guantanamo wollte Obama schließen,Kriege
beenden,frage mich für was bekam der mischling
Friedensnobelpreis.
Sa, 25.07.2020, 19:59 | antony

Der ORF"Osteuropa-Fachmann"-Gelegs bekrittelt,dass Orban die Medien unter seiner Fuchtel hätte.
Dass dieser ORF"nicht unter d.Fuchtel"d.gleichgesch.Mainstreams steht,glauben die Leute aber auch nicht!
Sa, 25.07.2020, 18:21 | Macht aus dem Rotfunk ein Pay-TV!

Sobald das linksversiffte Pack für die eigene Propaganda selbst aufkommen muss, ist diese kriminelle Propagandaanstalt bankrott und ihre Demagogen arbeitslos.

Linke sind gesellschaftlicher Abschaum!
So, 26.07.2020, 06:49 | jagoda

Pay TV ist richtig.
Wieviele sind von den Gebühren befreit?
Sa, 25.07.2020, 18:10 | Nativ

Die Linxxen sind Pussies, mental inkontinent und auf beschnittene Subkulturen fixiert. Schlicht und ergreifend - entartet.
Sa, 25.07.2020, 17:48 | LinxLinkes Arschloch

Diese saudummen linken Wixer vom Küniglberg, vergessen das sie ohne die von uns abgepressten Zwangsgebühren, im Beserlpark Müll aufklauben könnten. Zu mehr ist dieses primitive Lügnerpack nicht fähig.
Sa, 25.07.2020, 18:25 | antony

Naja,die Strippenzieher-Junta v. glob.Wahrheitsministerium Klima-Covid,geben alles üb.d.gekap.Medien bis z. Unterdrückungs-"Mänätscher"- s.unseren Covid-Rudl,vor.
Chaos vor programmiert-ja gewünscht!?
Sa, 25.07.2020, 17:42 | antony

Nicht mal d.Wetter bekommen die noch hin,wollen es offensichtl.gar nicht,weil ger.nicht passend-noch niemand bemerkt?
U.d."Ober-Covidl-Burni"schon gar nicht,weil er schneller denkt als d.Virus sich...
So, 26.07.2020, 06:15 | fr

Er hat's auch nicht leicht,unser Ober-Covidl-Burni,weil es ist ein gaanz gerissenes Virus,das Cov.19 :es kann unterscheiden,ob es die Leut im Supermarkt ODER im Baumarkt angreift.Verordnet uns Rudi:-)
So, 26.07.2020, 09:18 | antony

Bleibt dem-"unserem Rudl"bis auf weiteres doch wohl nur der einzige Trost...
Es lebt sich völlig ungeniert,auch wenn man sich dauernd blamiert-
Jetzt,wo doch jeder weiß,dass ich Rumpelstilzchen heiß'
So, 26.07.2020, 11:33 | boris

antony,Ob jemand weißt dass er sich blamiert,
wenn er a Kranke psycherl hat.Superrudi
ist eindeutig nicht NORMAL.
Sa, 25.07.2020, 17:38 | franz7788

Satz 5, ein "nicht" streichen bitte. Sie vergrämen sonst die Leser. Ich las nur weiter weil es ORF-Watch ist.
Sa, 25.07.2020, 17:33 | Öst. Patriot

Kurz hatte die Möglichkeit zur Liquidierung der Linksfunk-Verbrecher, tat es aber aus den bekannten Gründen nicht. Zum Dank drangsalieren ihn seither die Inquisitoren Wolf, Thür und Duttelbacher.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden