ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Werner Reichel (Formate: Di, 08.09.2020, 10:08)
Der ORF und seine typischen Österreicher

ORF1, der jüngere der beiden Hauptsender des staatlichen Linksfunks, leidet unter chronischem Zuseher-Mangel. Der Marktanteil grundelt im einstelligen Bereich herum. Seit Jahren versucht die milliardenschwere Gebührenanstalt mit immer neuen Formaten, Programmideen und Reformen die jungen Österreicher anzusprechen. Ohne Erfolg. Die Quote sinkt kontinuierlich.

Jetzt versucht man es mit einem neuen Format. Es heißt „Hallo Österreich“, läuft um 20 Uhr und soll ein österreichweites „Bundesland heute“ für Jüngere sein. Das erkennt man schon am Hallo und daran, dass der ORF bei der Bewerbung seines neuen Formates mit Anglizismen nur so um sich wirft: Die Sendung wird als "Österreich-Update vor der Primetime" bezeichnet. Und eine Sendungsmoderatorin: „Ein schnelles, kompaktes und auch im Look das etwas andere Österreich-Update ,to go‘“.

„To go“ könnte stimmen. Allerdings anders als gemeint. Der ORF verspricht jedenfalls mit dieser neuen Sendung „die Vielfältigkeit und Identität des Landes" zu präsentieren und die „österreichische Identität im ganzen Land aufzuspüren“. Bei so viel Identität könnten die Identitären glatt eifersüchtig werden.

Es ist immer wieder interessant, wie sehr dem ORF die österreichische Identität angeblich am Herzen liegt. Zumindest in solchen Formaten. Ansonsten ziehen die selbsternannten „Anywheres“ vom ORF ja gerne über die „typischen“ Österreicher her, egal in ihren Kabarett-Formaten und Krimi-Serien, wo der typische (nichtlinke) Österreicher immer der Depp oder Mörder ist, in ihren Sozialpornos wie den „Liebesg’schichten und Heiratssachen“ oder in ihren Informationssendungen, wo der Linksfunk permanente Kampagnen gegen konservative und patriotische Politiker fährt.

Interessant auch, was für den ORF die österreichische Identität ausmacht. In seiner ersten Hallo-Österreich-Sendung geht es um die heimische Bergwelt. Dort gibt es ein Abfallproblem, weil die Wanderer ihren Mist einfach wegwerfen. Das bewegt den typischen Österreicher. Nicht die Konflikte zwischen Kurden und Türken in Wien, nicht die Problemen in den Klassenzimmern, nicht die zunehmende Gewalt im öffentliche Raum etc.

Nach einem kurzen Wetter-„Update“ erklärt man den abwesenden jungen Zusehern, warum die Österreicherinnen und Österreicher Temperaturen unterschiedlich empfinden. Das tun vermutlich auch die Spanier, Somalier und Chinesen, aber das ist ja eine Sendung, die die „österreichische Identität aufspürt“. Weshalb man den Beitrag mit Wanderern in österreichischer Landschaft bebildert.

Entgegen der vom ORF propagierten Gender-Ideologie erklärt der Sprecher dabei übrigens, dass Männer mehr Muskelmasse als Frauen hätten. Komisch, dabei ist das Geschlecht doch nur ein soziales Konstrukt. Wie jetzt?

Danach ist die Sendung auch schon wieder vorbei. Dieses Format wird ORF1 nicht retten. Zumal sie extrem lieblos gemacht ist und gehetzt wirkt. Man versucht, mit Geschwindigkeit Jugendlichkeit und Modernität zu simulieren. Die Beiträge werden fast so schnell gesprochen, wie der Fragen-sie-ihren-Arzt-Zusatz nach den Pharmawerbespots.

Interessant auch, was der ORF unter österreichischer Identität versteht. Wenn der ORF auf Heimat macht, erinnert das an den Wahlkampf von Alexander van der Bellen. Auch der Ex-Ober-Grüne hat sich in den Bergen als zünftiger Wandersbursch inszeniert und sogar die Lederhose übergestreift. In beiden Fällen wirkt dieses Heimat-Getue aufgesetzt und peinlich. Klar, für Van der Bellen und den ORF arbeiten die gleichen Menschen.

Vielleicht sollte man sich am Küniglberg den neuen Integrationsbericht genau durchlesen. Die „typischen“ Österreicher, die der ORF in der Regel verunglimpft und nur in seinen öffentlich-rechtlichen Alibi-Identitäts-Sendungen verkitscht, verniedlicht und auf die gängigen Klischees wie Berge, Skifahren und Freiwillige Feuerwehr reduziert, gibt es immer weniger. Dank jener Politik, die der ORF seit Jahrzehnten mit seiner Propaganda befeuert, sind die autochthonen Kinder in Teilen des Landes bereits in der Minderheit. In Wiener Volksschulen ist der typische Schüler längst Muslim und interessiert sich für Schifahren und Bergwandern nicht die Bohne. Auch nicht für den ORF.

Den gebührenfinanzierten Staatsfunk mit seiner derzeitigen Mannschaft, die aus typischen Salonlinken besteht, braucht im multikulturalisierten und islamisierten Österreich kein typischer Neo-Österreicher mehr. Aber das scheint man dort noch nicht begriffen zu haben. Wer sich künftig mit österreichischer Identität auseinandersetzen möchte, geht ins Museum. So etwas Ähnliches ist der ORF auch jetzt schon. Nur teurer.

Mi, 09.09.2020, 11:54 | Linke Journalisten gehören auf die Mülldeponie

Unter Ihresgleichen können Sie keinen gesellschaftlichen Schaden anrichten..
Mi, 09.09.2020, 12:32 | Schade, daß sich rot-grüne Zerstörer nicht verantworten müssen.

Sie teilen sich jetzt alle Posten auf, frech wird First Lady und B. Bierlein von A. Mayer-Ecker (Leiterin bei VdB) in hohe Posten gehievt. Sie kennen kein Maß, keinen Genierer. Asfinag umgefärbt usw.
Mi, 09.09.2020, 13:44 | Aber die Linken @11:54...

...Journalisten finden ja gar keinen Platz auf der Mülldeponie, weil die schon voll ist mit Polizisten !! Zumindest in DEU ! Und MIT ausdrücklicher Billigung des Presserates nach den faz-Artikel..!!!
Mi, 09.09.2020, 15:25 | Journalisten gehören eigentlich in eine Fäkalkloake

So braun wie die denken und schreiben könnens das Zeug auch gleich schlucken.
Mi, 09.09.2020, 21:05 | boris

12:32, Nimmersatt, Linke Zecke.
Niederträchtig.Die tiefste Abgründe.
Mi, 09.09.2020, 11:13 | https://www.krone.at/2226596

Covid-Impfversuch musste abgebrochen werden...
Welch Überraschung, denn bisher mussten noch alle Impfversuche mit div. Coronaviren (MERS, SARS) wegen Nebenwirkungen abgebrochen werden.
Mi, 09.09.2020, 09:15 | Fragen über Fragen

Wer wohnt im Wirtshaus ? - Der Wirt !!

Wer wohnt in der Apotheke ? - Der Apotheker !!

Und wer wohnt im Palast ? - Der Palästinenser !!
Mi, 09.09.2020, 07:01 | fr

Wen's interessiert, wie Schwarz es am Himmel bereits aufzieht, der google na "zentralrat-afrikagemeinden" bzw.nach "Marianne Ballé Moudoumbou" !! Es wird der Neger sein, und mir wern nimmer sein...:-(
Mi, 09.09.2020, 09:57 | Gesamtplan zur Zerstörung der Gesellschaft

Die Ironie dabei - "es gibt keine Rassen und alle sind gleich" und die Linken spalten gezielt die Gesellschaft entlang ethnischer Grenzen auf.
Auch das fällt unter neomarxist. Intersektionalismus.
Mi, 09.09.2020, 10:56 | Linksversiffte sind schlimmere Rassisten als Nazis

#LeftsAreTheRealNazis
Mi, 09.09.2020, 11:31 | Nativ

Nein fr, die Linxxärsche haben den Bogen bereits überspannt. Die politische Situation muss und wird sich ändern. In Folge werden die eingedrungenen Subkulturen wieder in ihr Habitat flüchten.
Mi, 09.09.2020, 12:45 | fr

Hmmm @Nativ,und WER soll sie dorthin verjagen?? Nichtvorhandene Österreicher? Die SchwulLesben-Abordnung der Catitas und anderer NGOs? Oder die Omas gegen Räächts??
Es gibt bald keine "Zurückjager" !!
Mi, 09.09.2020, 20:54 | Ganz genau so wird es aufbereitet, noch wehrt sich Nehammer...

..aber es wird schon gewaltig Druck gemacht von den Hilfsorganisationen. Die armen haben jetzt alle Papiere verloren, futsch sind die Promotionsurkunden und andere Hochschulabschlüsse. Bye, Bye Moria!
Mi, 09.09.2020, 23:15 | astuga

Ich kaufe auch keine Produkte mehr von Unternehmen die mit Schwarzen werben.
Nicht weil mich einige wenige Exoten in der Werbung stören würden, sondern wegen der Ideologie die man uns aufs Auge drückt
Mi, 09.09.2020, 23:17 | astuga

Denn ich lebe in Mitteleuropa, und nicht in Kinshasa oder Nairobi.
Außerdem siehe "Uncle Bens" - Schwarze in der Werbung sind doch angeblich rassistisch.
Mi, 09.09.2020, 23:21 | @20:54

Nehammer ist ein falscher Fuffziger, so wie sein Chef.
Konnte man sehen als er am Höhepunkt von Corona Asylwerber quer durch Österreich auf die Reise geschickt hat und versuchte es zu vertuschen.
Mi, 09.09.2020, 03:11 | antony

U. der Ludwig-(man tut sich's an- Stream ZIB?!)-auf eine künft. Koalitionsfrage v. Wolf,verplappert sich u.gibt offen zu,gerade v. einer"Einbürgerungs-Wahlveranstaltung"seiner Wählerschaft"zu kommen?!
Di, 08.09.2020, 21:45 | franz7788

Herr Reichel wird immer noch besser. Danke für die Einblicke!
Di, 08.09.2020, 21:34 | https://youtu.be/Ukk67a2CG0E

1986, Es gab Warnungen.
Di, 08.09.2020, 21:32 | https://youtu.be/Ukk67a2CG0E

1986
Di, 08.09.2020, 20:09 | Sandwalk

Zum Kreischen! Ein Typ mit einem Leiber von Rhode Island erklärt uns, dass das Wiener Schnitzel die Türken erfunden haben. HIIILFEEEE!
Di, 08.09.2020, 20:25 | boris

Und Kurz Kebap,mit allen schaf,:-)))))))))))))))))))))))))))))))))
Di, 08.09.2020, 20:04 | https://youtu.be/-1k7bWpN7l0

Köstlich:-))))))))))))
Di, 08.09.2020, 17:04 | boris

,,Mist,Temperatur"also wenn das die Ösi Identität
ist,fress ich d.Besen.Identität ist,Glaube,Kultur,Sitte,Bräuche,(Steinigung,Zwangsheirat,usw) gehört nicht dazu,Linken verpisst euch aus AT.
Di, 08.09.2020, 16:04 | antony

Richtig!

Feiertags-Frühschoppen etc..,so gut wie alles abgedreht u. eingestampft!?
"Einzig BR.u.Servus TV liefern für Österr.die m.E.auch für den Tourismus wichtigen Genres u. Sendungen".
Traurig!
Mi, 09.09.2020, 02:40 | antony

Da gehorcht man den Vorgaben der Strippenzieher! "Werbeeinschaltungen-mit Negern,dem künftig-potentiellen...Klientel"-lach...,u.o. zeigt dem Gebühren-Dodel ber. mehrh."schwarze Nationalmannschaften"!?
Mi, 09.09.2020, 06:48 | fr

:-))) Bin nur neugierig, wann die Möbelindustrie werbemäßig auf Lehmhütten und Baumhäuser umsteigt !!? Zum Beispiel bei Obi :"Österreich kraxelt wieder ! Jedem sein eigenes Baumhaus", oder sooo...:-(
Mi, 09.09.2020, 08:17 | antony

@ fr 06:48 Lach...
Wenns nicht so traurig u.deppat währ...

Kommt sicher auch noch,wenn's ganz knapp werden sollte ...
Aber es wird ja gebaut als gäb's kein Morgen mehr;

Bsp:Wien Bahnhofs-Areal!?
Di, 08.09.2020, 16:03 | jagoda

ORF und Heimat ist so komich wie UHBP im Trachtenanzug vor seiner Wahl.Hauptsache die Ö waren entzückt.Und sie waren es.
Di, 08.09.2020, 16:18 | boris

Entzückt?,der Kotzbrocker (VdB) widert mich an.
Mi, 09.09.2020, 08:42 | Mie-Tze

Oba liab wora jo scho UHBP wira mitm Jopperl mit an zünischn Lächln zinfti in die Berg gonga is und nie nimmer Politik gegen Inländer mochat - Sascha, unser weiser und gütiger Landesvater! Unpackbar!
Mi, 09.09.2020, 09:05 | Freier Mensch

@Mie-Tze : ja, tatsächlich unfassbar,dieser Typ !! Sascha, das unfähigste Raucherbein, seit es Tabak und Tuberkulose gibt..:-)))
Mi, 09.09.2020, 10:42 | Mie-Tze

@Fr.M: UHBP verfolgt ja ein rational nachvollziehbares Ziel :-((((; wirklich unfassbar ist, dass so viele unserer Mitmenschinnen :-) dieses -gegen ihre Interessen gerichtete- Spiel nicht durchblicken
Mi, 09.09.2020, 13:49 | Freier Mensch

Der Mensch schöpft aus seinem eigenen Tode die wichtigste und größte Erkenntnis für sein Leben : nämlich daß er(meist) irrend durch sein ersetzbares Leben getaumelt ist ! (Ist von mir :-)))
Di, 08.09.2020, 15:35 | Öst.Patriot

Die kriminellen Linksfunker werden dereinst zur Rechenschaft gezogen. Das wird lustig.....
Di, 08.09.2020, 14:15 | boris

An ORFler,Warum wird eine UNKULTUR hofiert,
die Frauen wie FREIWILD betrachet.
ORF muss dermaßen PRIMITIV sein um sich in dermaßen Menschliche (Seelische) Abgründe zu begehen.
Di, 08.09.2020, 15:35 | Die OPFER sind in der linken Ideologiefalle der Identitäten gefa

Denkgestört, wie nun mal Linke sind, kann eine Minderheit nie rassistisch, antifeministisch, usw. sein. Eine Minderheit ist immer ein Opfer der (weissen) Mehrheit, oder eben des "weissen Mannes".
Di, 08.09.2020, 15:40 | Außerdem betrachten "die" ja nur Frauen ohne "Kopftuch", .

.. also Frauen ohne sichtbarem "Muslimasein", als Freiwild. Das schützt überwiegend vor Vergewaltigung, aber nicht vor Gewalt in der Ehe/Familie.

Da Muslime im Westen eine Minderheit sind, ..
Di, 08.09.2020, 15:45 | können Sie, linksgedacht, nur Opfer von uns sein.

Und "dunkelhäutig" sind viele Muslime auch noch, was bei den Linken deren Opferstatus weiter erhöht.

Wie soll also ein ORFler einen Muslim für seinen Antifeminismus kritisieren ohne ihn als Täter ..
Di, 08.09.2020, 15:47 | .. zu benennen und damit einzugestehen, dass er nicht logisch

denkt?
Di, 08.09.2020, 15:48 | boris

An ORFler,Lässt doch ne Frau im Minirock
in Saudi-Arabien (z.b.Dubai) durch d.Fußgängerzone laufen.
Ich schwöre:-) die Oide schafft keine 5 Meter.
Di, 08.09.2020, 15:50 | boris

15:35,Mich interessiert wie man die Frauen in AT behandelt,und zwar ohne Kopfwindel.
Di, 08.09.2020, 15:51 | boris

15:35,nö,sorry,sollte heißen im Muslländer
Di, 08.09.2020, 15:58 | boris

Abschließend,wer sich nicht bedingungslos anschließt(integriert) soll und muss sich verpissen.
VdB geht als erschte,:-)Kurz,Angstschober und co.folgen,
die sind genauso unbrauchbar
Di, 08.09.2020, 13:26 | Mit "Dokutainment" soll die Sendung schmackhaft

gemacht werden. Solche Fantasiebegriffe machen wahrlich keine neue, gute, sehenswerte Sendung. Am besten den sEnder einstellen und Zwangsgebühren kippen. Da hätten alle Österreicher was davon.
Di, 08.09.2020, 13:19 | Den "linxlinken Deppen vom Küniglberg"

könnte es sehr bald, jeden Freitag im wahrsten Sinn des Wortes "an den Kragen gehen".
Di, 08.09.2020, 13:04 | Die Programme ORF 1 und ORF 2 sind einfach ein Schas -

nur ORF III ist halbwegs annehmbar. Hauptsächlich wegen Frau Barbara Rett.

Der ORF sollte ersatzlos zugesperrt werden - und Frau Rett bitten wir anschließend, zu ServusTV zu gehen. Schluß.
Di, 08.09.2020, 13:09 | Na danke, B. Rett soll sich endlich in die Pension verabschieden

Immerhin hat sie sich einmal nicht entblödet, die Umbenennung des Karajan-Platzes in Salzburg zu verlangen. Immer schön mit den Wölfen des linken ORF heulen! Diese Frau ist wahrlich kein Gewinn.
Di, 08.09.2020, 13:28 | Frau Rett wird wohl nirgends mehr hingehen

die wird doch nicht auf eine üppige ORF-Pension verzichten. Es sei ihr vergönnt, aber richtig ist das nicht, dass die ORFler nur Privilegien haben.
Di, 08.09.2020, 13:41 | fr

So ist es @13:09 !! Mainstreamige Heulsuse !!
Nur Frau Kummer ist eine Ausnahme,ein Prachtexemplar. Sie lügt beim Wetter auch nicht, wie sonst der gesamte ORF :-)))
Mi, 09.09.2020, 10:10 | @ 8.9. 13:09

Könnten Sie sich vielleicht einmal in Frau Retts Position hineindenken? Sie arbeitet in einem Verein, wo man sofort zum "Nazi!!" gestempelt wird, wenn man nicht 100% das linxlinke Geschwafel mitbetet.
Mi, 09.09.2020, 13:53 | fr

@10:10:na klar - eigentlich waren Deutsche u.Österreicher ja auch keine Nazis,man muß sich nur in deren Position hineindenken..:-(
Sehen Sie,Ihre Fragen über Schuld u.Sühne d.Nazi-Zeit erübrigen sich!
Di, 08.09.2020, 13:00 | Ceinz Honrads

Der Reichel wird immer besser... Sehr amüsant und pointiert geschrieben, wenngleich der Inhalt traurig und ärgerlich stimmt.
Di, 08.09.2020, 12:48 | Barracuda

Herrlich, diese bemühte Kopie von Servus-TV. Ein beinahe englischsprachiger Heimatsimulator für Teenies und andere Youngsters. Zum Schreien.
Di, 08.09.2020, 12:36 | boris

Anscheinend bin ich hier der einzige zweckoptimist
hier,:-) Demografie usw,ist ma schon klar.
Kann mich damit nicht abfinden.Bin halt so:-)))
Di, 08.09.2020, 12:46 | Freier Mensch

Nein @boris, ein Zweckoptimist wäre einer ,der hofft,einen Nutzen aus seiner positiven Stimmung zu ziehen. Das wäre Hr.Kurz,Anschober,die GrüneFrauen-Garde etc..!
Sie sind ein guter Mensch :-))
Di, 08.09.2020, 13:45 | boris

FM,Bin nur wütend,mehr nicht.Die Situation
ist alles andere als ROSIG,und gut,nö,soviel
wie ich schimpfe und fluche,tut niemand hier
auf Orf-Watch.
Di, 08.09.2020, 15:50 | astuga

Muss man auch nicht, wenn die Geschichte eines lehrt, dann das jede Entwicklung umkehrbar ist.
Allerdings ist das Aufgabe für Generationen und fordert seinen Preis.
Sich fügen kostet aber ebenfalls.
Di, 08.09.2020, 12:26 | njr

Auf den Punkt gebracht! Bravo!
Di, 08.09.2020, 12:28 | Freier Mensch

Ich schließe mich an ! Quasi "freiwilliger Anschluß" :-))
Di, 08.09.2020, 12:09 | boris

Der ORF interessiert sich f.d.Österreicher wie
d.Musln für Ö.Also gar nicht.
Di, 08.09.2020, 11:42 | Der ORF ist linksversiffte Lügenpresse!

Warum soll ich mich ständig belügen lassen?
Di, 08.09.2020, 11:42 | Nativ

Und die Integrrrrministerin Raab meint „wir wollen kein Chinatown, oder Little Italy“. Wo lebt diese Tusnelda? Es sind Musln die jeden Tag Probleme bereiten, aber das wird verschwiegen. G e s o c k s.
Di, 08.09.2020, 11:48 | boris

Nativ.,,Tusnelda":-)))))))
Di, 08.09.2020, 13:11 | Die abgehobenen Türkisen leben in den Wolken.

Darum der Vergleich. Nicht Chinesen od. Italiener fallen auf, aber die wirklichen Problemgruppen trauen sich die Türkisen ja nicht zu nennen, sonst gibt es Zoff mit den Grünen. Und die brauchen sie!
Di, 08.09.2020, 18:53 | olga

"little Istanbul" traut sie sich nicht zu sagen.
Di, 08.09.2020, 11:06 | Hatschi Bratschi

Traurig ist, dass alles Geschreibe und Wehklagen nichts nützt.
Lasst jede Hoffnung fahren. Widerstand ist zwecklos. Wir Restösterreicher werden assimiliert werden. Danach tuts nicht mehr weh. - Oje!!
Di, 08.09.2020, 11:12 | boris

HB.,,Geschreibe u.Wehklagen nichts nutzt."
Hm,würde ich nicht unbedingt sagen.
Aufgrund d.Shitstorm (Social Media) wurden
einige Ampelrudi Verordnungen zurückgezogen.
Fehlt aber ein starke Protest
Di, 08.09.2020, 11:13 | boris

fort,auf der Straße,es sollten schon Millionen sein.
Einige tsd.sind zu wenig
Di, 08.09.2020, 11:20 | boris

HB,1956,1968 da sieht man wozu Sozialisten fähig
sind,um nur 2 beispiele zu nennen.Panzer gegen
die eigene Bevölkerung,kein Problem f.d.gsindel.
Di, 08.09.2020, 12:26 | Freier Mensch

@HatschiBratschi , Sie haben vollkommen recht - es ist vorbei !Die Demografie u.die Statistik sagen bereits alles aus.Wir Österreicher sterben aus,da nützt keine Kinder-Offensive mehr.
Aus und vorbei!
Di, 08.09.2020, 10:53 | jagoda

"für Jüngere..."ob die das überhaupt noch verstehen?Rein sprachlich ? Viele haben von ihrer
Herkunft keinen Bock auf alles was Ö und Westen ist.
Di, 08.09.2020, 10:42 | Stinkt der Fisch vom Kopf?

Angesichts der Heimatphobie beim nur mehr nominellen Oesterreichischen Rund Funk sollte er sich in Rund Funk in Oesterreich (RFO) umbennen.
Oder gleich in Heimat Fremde Heimat (HFH)?
Di, 08.09.2020, 10:43 | Stinkt der Fisch vom Kopf?

Wer Tippfehler findet darf sie behalten!
Di, 08.09.2020, 11:41 | Österreichischer Relotioismus Funk

trifft es ganz genau!
Di, 08.09.2020, 13:15 | HFH - Heimat Fremde Heimat ist gut, paßt perfekt.

Man fühlt sich schon lange fremd hier, besonders in Wien wird es täglich ärger. Wir werden überrannt, bald sind wir nur mehr Exoten. Deutsch hört man kaum mehr. Schade um das, was wir aufgebaut haben.
Di, 08.09.2020, 13:51 | Freier Mensch

ALLES,was der ORF zu"Heimat" bringt,ist aufgelegte,hinterfotzige Lüge !! Genauso hat der Bundesraucher agiert,ein Bild zum Kotzen !!Jeder ORFler lügt,jede Grüne,auch VdB - alles Täuschung und LÜGE !!
Di, 08.09.2020, 10:29 | boris

Nix ,,Hallo Österreich"
Hallo Absurdistan
Di, 08.09.2020, 10:43 | boris

Hallo Österreich,eh pardon Absurdistan,bitte ein Format über
Kräne,Scharia,Pflastersteine,Glasflaschen,Eisenstangen,
Lkws,Vielweiberehe,Steinigungen,usw,,,,,
Di, 08.09.2020, 10:46 | boris

ach noch was,Kräne kommen erst zum Einsatz,
wenn die Bäume,Laternen knapp werden.
Di, 08.09.2020, 10:50 | https://i.imgur.com/Ocirn1w.png

Lange vor den "Nachrichten in einfacher Sprache" gab es beim ORF bereits die Nachrichten für schlichtes Denken.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden