ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Kurt Ceipek (Ideologie: Fr, 11.09.2020, 23:36)
Haltungsjournalismus ersetzt Objektivität

Früher einmal war es ein in Stein gemeißelter Grundsatz für Journalisten objektiver und neutraler Medien, in Diskussionssendungen peinlich genau darauf zu achten, als Diskussionsleiter keinerlei parteipolitische Präferenz erkennen zu lassen. Klar, dass auch ein Journalist sich zu einer Partei hingezogen fühlen darf, aber der Zuhörer durfte damals nicht erkennen, welche Partei das war.

Dasselbe galt für Nachrichten. Auch bei denen war es einem gewissenhaften Journalisten wichtig, sich ausschließlich an die wesentlichen Fakten zu halten und nicht die eigene Meinung transportieren zu wollen. Dafür waren die Kommentare da, die deutlich als persönliche Meinung zu erkennen sein mussten.

Besonders streng galt dieser Grundsatz für öffentlich-rechtliche Medien, denn die werden noch dazu von Wählern aller Parteien finanziert. Der ORF übrigens mit der unglaublich üppigen Summe von jährlich mehr als 600 Millionen Euro, die heimischen Haushalten konsequent abgeknöpft werden.

Dieser objektive Journalismus ist offensichtlich abhanden gekommen. Das ist beim ORF besonders bemerkenswert, weil das eigentlich sogar im ORF-Gesetz klar und eindeutig gefordert wird. Dort heißt es wörtlich, Moderationen dürfe es nur „unter Wahrung des Grundsatzes der Objektivität“ geben.

Heute ist der objektive Journalismus dem sogenannten „Haltungsjournalismus“ zum Opfer gefallen. Wer sich manche ORF-Diskussionen ansieht oder anhört, der weiß nach wenigen Minuten, mit welcher Partei der Moderator sympathisiert und wen er gar nicht leiden kann.

Manche Diskussionsleiter zeigen eine Vorliebe gleich für zwei Parteien, wie Edgar Weinzettel vom Hörfunksender Ö1, der in der Sendung Klartext den roten Wiener Bürgermeister Michael Ludwig ebenso hofierte wie die seltsame grüne Vizebürgermeisterin Birgit Hebein. Weinzettl war wenig bemüht, seine linke Schlagseite verbergen zu wollen. Mancher unbefangene Zuhörer hätte glauben können, der Moderator wäre Kandidat von Rot oder Grün. Zwischen diesen beiden Parteien war er tatsächlich neutral.

Aber ebenso wird die Objektivität in Nachrichtensendungen mit Füßen getreten. Beispiele dafür gibt es unzählige und sie kommen in immer kürzeren Abständen, je näher die Wien-Wahl rückt. Selbst in biederen Kurznachrichten wie sie in der Sendung „Guten Morgen Österreich“ im Halbstundentakt auf die Gebührenzahler niederprasseln, wird mehr oder weniger gekonnt manipuliert.

Wenn beispielsweise – wie zuletzt – der ÖVP-Politiker Gernot Blümel etwas von sich gibt, das der Linie der ORF-Haltungsjournalisten zuwiderläuft, wird ätzend hinzugefügt, es sei ja Wahlkampf. Noch eleganter funktioniert das, wenn man eine Vertreterin einer linken Partei die Möglichkeit gibt, einen solchen Vorwurf in Mikrophon und Kamera zu sagen.

Und wenn ein VP-Politiker die Meinung vertritt, es wäre falsch, Flüchtlinge nach der Erpressung durch Niederbrennen eines Flüchtlingslagers nach Österreich zu holen, dann wird das vom ORF als „zynisch“ gebrandmarkt.

Was vermutlich eine deutliche Mehrheit der Österreicher anders sieht.

Es ist – Wahlkampf hin oder her – dringend notwendig, dem objektiven Journalismus wieder den verdienten Stellenwert zu geben und die Haltungsjournalisten aus den öffentlich-rechtlichen Medien hinauszujagen. Zumindest jene, die sehr gut auf Kosten der Zwangsgebührenzahler leben.

Mo, 14.09.2020, 17:46 | @Klaus

Gilt etwa der Paragraph 1, Abs. 3 des "Bundesgesetz über den Österreichischen Rundfunk" für alle Journalisten?

Falls du Nachhilfe beim sinnerfassenden Lesen brauchst, gib einfach bescheid.
Mo, 14.09.2020, 09:28 | Klaus

" ... wie die seltsame grüne Vizebürgermeisterin" - Zitat Ende.

Das klingt aber auch kaum nach Objektivität, die der selbst Autor fordert. Seine Haltung im Journalismus?
Mo, 14.09.2020, 12:53 | astuga

Nachrichten und Kommentare sind zwei komplett verschiedene journalistische Bereiche.
Außer eben für die genannten Haltungsjournalisten...
Mo, 14.09.2020, 13:42 | fr

Ach wissen Sie@Klaus,die"Damische"erkennt in Wien sogar der radfahrende,kurzsichtige,gehörschwache,aber denkfähige Mindestrentner!Regen Sie sich also nicht auf,die"Damische"ist bereits Volksmeinung:-)
Mo, 14.09.2020, 13:47 | fr Forts.

Und noch etwas @Klaus : der"Journalismus" ist seit 1999/2000 u.der maßgebl.Beteiligung d."Journalisten"an d.Öst.-Sanktionen gestorben,tot,ausradiert !!
Der Dreck,der nun von Uni's kommt = Medien-Tod !
So, 13.09.2020, 23:01 | Öst.Patriot

Im Zentrum der linke fettgefressene Brandauer und Maurer ein einziges Pavk.
Mo, 14.09.2020, 09:34 | Klaus

Wenn Sie Objektivität unterstreichen oder fordern, dann unterlassen sie Bewertungen/Bemerkungen wie "der linke, fettfefressene ...X".
Mo, 14.09.2020, 12:54 | astuga

Meinungen sind ebenfalls niemals objektiv.
Mo, 14.09.2020, 13:50 | fr

Trink weiter @Kläuschen, aber nicht zuviel - zumindest vormittag ! Ansonsten , hau Dir die Hucke voll, sauf im Quartale, bei Regen-u.bei Sonnenschein, fang mit Whiskey an u.schlaf mit Wodka ein !!!:-)
Mo, 14.09.2020, 22:15 | boris

Klaus,Hyperl,Linda,alles das selbe.
So, 13.09.2020, 22:21 | Karli Kraus

OT:
Heute (13.9.) in den Servus Nachrichten die Meldung über den Bandenkrieg im 10. Wiener Bezirk. In der ZiB 2 kein Wort über diese Vorkommnisse. Soweit zur Objektivität!
Mo, 14.09.2020, 06:16 | Peppi

Richtig, die Sprecherin nannte sogar die Herkunft. Da dachte ich auch: Jetzt werden die Servus Nachrichten mein Fixtermin.
So, 13.09.2020, 21:21 | Für besonders Hartgesottene:

Besonders widerwärtige Hetze und Hass gegen Kritiker der Asylerpressung mit Brandstiftung:

debatte.orf.at/stories/1811677/

Was da die Zensur alles durchlässt wenns gegen Kritiker geht! UNFASSBAR!
So, 13.09.2020, 22:11 | Peppi

Nichts Neues bei den Debatten. Dank Zensur dominieren dort halt linke Hassposter. Die klügeren Rechten hat sie alle gesperrt.
So, 13.09.2020, 20:20 | Öst.Patriot

Heute Abend bekommt der Soros-Anhänger Knaus wieder eine Bühne bei der linken Kampflesbe Anne Will. Sie agieren und manipulieren gemeinsam, die öffentlich Rechtlichen, gegen die Mehrheiten....
So, 13.09.2020, 20:24 | Öst.Patriot

Und auch unser linker Verbrecherfunk agitiert heute Abend wieder mit Frau Räääääterer im Zentrum, Stinkefinger-Maurer und der abgehalfterte Parade-Linke Brandauer darf auch heftig hetzen.....
So, 13.09.2020, 21:03 | Die Linksversifften glauben Meinungsvielfalt sei

linksversiffte Einheitsmeinung möglichst vielfältig zu verbreiten.
So, 13.09.2020, 19:51 | Peppi

Ich glaube, jetzt schummelns auch schon bei den Hospitalisierungen. Seit immer mehr kritisiert wurde, dass diese Zahlen ja kaum steigen, tut sich jetzt was. Ich glaub denen gar nix mehr!
So, 13.09.2020, 19:55 | Peppi

Ich schau immer öfter Servus TV. Die haben heute nicht nur das Interview mit Bhakdi wiederholt, sondern in den Nachrichten auch kritische Stimmen gebracht.
So, 13.09.2020, 18:52 | Hartmann

Wie überwindet man das Limit von 200 Zeichen?
So, 13.09.2020, 19:14 | Mittels Verlinkung auf längere Texte ;-)

Oder du schreibst in "Etappen" ..
So, 13.09.2020, 19:42 | fr

Beitrag schreiben,senden,danach auf"antworten",Beitrag schreiben,senden,danach auf "antworten",Beitrag schreiben.... !Zwingt dazu,knapp u.klar zu formulieren ! Ist großartig,vermeidet Schwafler(Linda)
So, 13.09.2020, 19:58 | Peppi

200 Zeichen sind zu kurz. Da ist ja kein Deutsch mehr möglich. Es müssten mind. 1500 sein. Dann könnte man sich hier normal unterhalten und es kämen hier auch mehr Leute her.
Mo, 14.09.2020, 08:26 | fr

Nö@Peppi,da sammeln sich dann hier die unbedarften linken Auftrags-Kampfposter,die keinen eigenen Wortschatz,sond.nur Spam-u.Copypaste-Gut hier anschwemmen.Dann kommen nur linke Trotteln a la ORF.....
Mo, 14.09.2020, 12:18 | Peppi

Glaube ich nicht. Einfach ausprobieren!
So, 13.09.2020, 18:16 | Hartmann

Hanns-Joachim Friedrichs: "Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache - auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo daz
So, 13.09.2020, 14:46 | Wie politisch-korrekt Anschober bei Nicht-Österreicher is!

"Gesundheitsminister Anschober vermisst ein adäquates Risikobewusstsein in Teilen der Bevölkerung."

Der Rassist ist wohl zu feige die Übeltäter zu benennen!

So verlogen sind Linksversiffte...
So, 13.09.2020, 12:35 | https://www.krone.at/2228967

Wieder mal eine Corona-Panik-Homestory von der Krone:
Das Opfer Reinhard Dill ist Sohn eines ÖVP-Politikers und wollte mit einer Bürgerliste durchstarten...
So, 13.09.2020, 13:18 | Test

...
So, 13.09.2020, 13:21 | 4. Versuch

Seltsam, was hier geht und was nicht...
So, 13.09.2020, 13:33 | Ein linsksversiffter Lügner versucht das Forum zu diskreditieren

Dumper Versuch lieber Genosse :-)))
So, 13.09.2020, 15:40 | astuga

Also ich bin vieles, aber sicher nicht linksversifft. ;°)
Ich finde es nur seltsam, bei welchen Beiträgen das absetzen eines Kommentars wiederholte Male nicht funktioniert.
So, 13.09.2020, 15:43 | astuga

Dill wie sein Vater hatten jedenfalls schon lange vor Corona gesundheitliche Probleme. Der Vater offenbar seit mindestens 10 Jahren mit Herz- & Kreislauf.
Nichts davon steht id. Krone...
So, 13.09.2020, 15:52 | Passt nicht in den linken Narrativ ..

So geht Lübenpresse!
So, 13.09.2020, 18:03 | fr

@astuga : ja,es gibt anscheinend ein Filtersystem,welches Namen,pöhse Worte,Verlinkungen ins Web u.gewisse Satzbestandteile automatisch rausschmeißt ! Ist mir auch schon passiert....aber egal,klacks..
So, 13.09.2020, 10:24 | H.Rieser

Lieber Herr Ceipek! Sie führen "Haltung" ins Feld, beschreiben aber "Gesinnung". "Haltung" unterliegt ständiger Prüfung, auch der Selbstkritik, "Gesinnung" nicht.

Existiert für Linke "Selbstkritik"?
So, 13.09.2020, 11:24 | Freier Mensch

Guter Beitrag!Genau diesen Unterschied kennen eben Menschen NICHT,die in Diktaturen hineinschlittern,ja sie selber mitgestalten.Die ORFlerInnen sind ALLE TäterInnen,ausnahmslos.
War bei Adolf detto !!
So, 13.09.2020, 21:05 | Nativ

Bitte FM - KEIN Binnen „I“. Lieben Gruss.
So, 13.09.2020, 09:56 | Wenn wer völlig hirnlos von "Haltung" faselt, ist es gut . . . .

. . . . wenn man gegenteiliger Meinung ist. "Haltung" - BITTE NEIN.
So, 13.09.2020, 09:46 | jagoda

Ein neuer Schmäh,gekünstelte Empörung,ist der Rassismus. Üblicherweise benützt
von denen,die Probleme mit dem eigenen "Rassismus" haben.Sie sollen die Leute einmal in Ruhe lassen.
So, 13.09.2020, 09:31 | Öst. Patriot

Heute Pressestunde mit Super-Rudi! Sozusagen grüne Festspiele im linken Verbrecherfunk mit den links-rabiaten "InterviewerInnen" Dannhauser und Nowak vom linken Standard. Manipulation in Reinkultur...
So, 13.09.2020, 09:55 | https://gnews.org/349060/

Wird uns Angstschober endlich aufklären warum die chinesische Virologin Dr. Li-Meng Yan im April nach USA geflohen ist und warum Trump und Pompeo China beschuldigen oder ist Vertuschung oberstes Gebot
So, 13.09.2020, 11:38 | SARS-Cov-2 im Labor entstanden?

Die Medienberichte muss man ergänzen, es ist falsch zu behaupten, die WHO hätte keine Beweise für eine Herkunft aus dem Labor gefunden.
Die WHO hat diese Möglichkeit erst gar nicht untersucht.
So, 13.09.2020, 16:28 | Öst.Patriot

Sorry Nowak ist "die Presse"...
So, 13.09.2020, 18:07 | fr

Korr. @Öst.Patriot : "...Nowak GEHÖRT in die Presse" , u.zw.in die Wein-,Wurscht-,Kürbisker-Presse , nur nicht in die Zeitung ! Auch ein Linksdrehender Mainstreamer, der Zeitgenosse !! Abbestellt ....
So, 13.09.2020, 09:07 | kamamur

FM-zum Zeugungsergebnis von Norbert: Ich bin ja auch nicht bedingungslos meinem Vater gefolgt. Bei Petra gebe ich ihnen selbstverständlich recht. Vertane Hoffnung
So, 13.09.2020, 11:26 | Freier Mensch

Ging mir ebenso. Ich habe opponiert. Mein Vater gegen seinen Vater ebenso !!
Bei Stegers dürfte ein(e) MediatorIn zum Heiratsgut gehört haben :-)))
Sa, 12.09.2020, 23:16 | jagoda

die Ärzte haben mit Szekeres- dem Präsidenten'-die Führung,die sie verdienen.

.
So, 13.09.2020, 12:08 | Der Ärztekammer-Präse repräsentiert nicht unbedingt "die Ärzte"

Das bitte ich zu berücksichtigen.
So, 13.09.2020, 12:47 | Freier Mensch

Richtig@12:08 , aber das tun ja Volksvertreter auch nicht - und VdB schon gar nicht !! Also : typisch österreichischer Etiketten-Schwindel :-)))
So, 13.09.2020, 16:11 | astuga

Beim Nazi & Kindermörder Dr. Gross vom Spiegelgrund hatten die zuständigen Stellen jedenfalls bis zuletzt sehr viel Nachsicht.

Sagt auch einiges über diese Personen und Organisationen aus.
So, 13.09.2020, 18:56 | @astuga

Das ist nicht unrichtig. Man muß aber festhalten: "Nachsicht" hatte NICHT die Ärztekammer, sondern Nachsicht hatte de Baddeee und de Gemeeende, beide im Dunstkreis (Stink-Kreis) der SPÖ Wien.
So, 13.09.2020, 21:11 | @18:56 - https://tinyurl.com/y5yefgun

Stimmt, ebenso die rote Justiz.
Die Ärztekammer wurde quasi von außen gezwungen sich dem zu stellen, von sich aus haben die als Organisation aber bis in jüngste Gegenwart nichts unternommen.
Sa, 12.09.2020, 23:08 | jagoda

interessant ist die Einstellung der Haltungsjournalisten zur Religion.Die hiesige Form wird total abgewertet und der Islam ,das Judentum nahezu gepriesen.Die meisten Schreiber aber sind Atheisten.

.
Sa, 12.09.2020, 23:13 | boris

Bin ein bekennender Christ,basta finito.
Gewiss,mit zahllosen Fehler:-(
So, 13.09.2020, 00:00 | Nativ

Die preisen nur die Musln, das Judentum ganz sicher nicht. Sind doch Nazis.
Sa, 12.09.2020, 22:09 | Die Neue Nazi Hebein heute

"Was tun wir, wenn es bei Nachbarn brennt. Normalerweise ist es so, dass man hilft"

Aha! Man hilft einem der seine Wohnung abfackelt?

Wie denkgestört sind die Neuen Nazis?
Sa, 12.09.2020, 22:21 | Hebein hat Vergleiche wie VdB, beide sind gestörte Traumtänzer.

Alle Aktionen von Hebein sind Wahnsinn, VdB vergleicht NGO-Schlepperschiffe mit Hilfe für einen Ertrinkenden in einem heimischen See. Krause Gedankengänge.
Sa, 12.09.2020, 22:22 | astuga

Wenn der Nachbar seine eigene Wohnung abfackelt, dann sperrt man ihn ein (bestenfalls in die Psychiatrie, schlimmstenfalls ins Gefängnis).

Und jemandem der unschuldig zu Schaden kommt hilft man...
Sa, 12.09.2020, 22:27 | astuga

Man hilft in der Reihenfolge: Familie, Freunde/Nachbarn, Gemeinde oder Stadt.
Aber man nimmt nicht Fremde in die eigene Familie und den gemeinsamen Haushalt auf nur weil diese schöner Wohnen möchten.
Sa, 12.09.2020, 23:02 | boris

Als ob es Linke wissen würden,was Familie,Verwandte,Freunde sind,alte Weisheit,Hemd ist
näher als Jacke.
Sa, 12.09.2020, 23:06 | boris

Im Christentum ist Familie nicht perfekt,aber ideal.
Familie ist die Keimzelle der Gesellschaft,ohne
sie hat die Menschheit keine Überlebens chance.
Garantiert nicht.
So, 13.09.2020, 00:10 | Nativ

Und die „Ewa“, deren deutsche Namenskollegin im Häfn sitzt, treibt sich maskenlos in Moria herum. Dort sucht sie sich Mitbringsel aus.
Sa, 12.09.2020, 20:11 | Freier Mensch

Jubel !! Heute vor 337 Jahren wurde der blutrünstige Osmane nach erfolgloser Wien-Belagerung von einem Heer unter König J.Sobieski vernichtend geschlagen !
Leider steht auf WIKI mehr üb.Julia Herr :-(
Sa, 12.09.2020, 20:22 | Frundsberg

...und in den Schulbüchern werden die Jahre 1529 und 1683 überhaupt bald verschwinden. Die beiden Jahreszahlen könnten ja als "Hass und Hetze" gegen Türken verstanden werden.
Sa, 12.09.2020, 21:09 | https://tinyurl.com/y5dwaswg

Ein denkwürdiges Datum!
Das sollte mindestens so groß gefeiert werden wie die Türken jedes Jahr die Eroberung Konstantinopels mit einem großen Umzug feiern...
Sa, 12.09.2020, 21:18 | Nativ

Wäre der einzig richtige Nationalfeiertag, um der heimischen Bevölkerung zumindest jedes Jahr vor Augen zu führen, dass man mit Türks nur aus grosser Distanz verkehrt. Sowie mit Musl generell.
Sa, 12.09.2020, 21:23 | Nativ

Apropos Herr Julia, komischer Name für einen Herrn.
Sa, 12.09.2020, 21:41 | boris

Nativ,21:18 Sehe es genauso.
Sa, 12.09.2020, 21:48 | boris

FM,2mal kriegten die kanacken auf die fresse.
Wird zeit zum 3mal,Hab neuigkeiten für Sie (FM):-)
Sa, 12.09.2020, 22:06 | boris

FM,fort,z.neuigkeiten,hatte letzten Freitag mit
ne Polizistin ein interessantes Gespräch,will es
nun erwähnt haben,erschreckend welche Meinung
die kieberer vertreten,im Bezug a.d.Demo im Berlin.
Sa, 12.09.2020, 22:17 | boris

FM,mit solchen Polizisten heißt es gute Nacht AT.
:-(
Sa, 12.09.2020, 15:26 | Wenn Journalisten Politik machen wollen

sollen sie einer Partei beitreten, ihren Job kündigen, und sich demokratisch wählen lassen!
Sa, 12.09.2020, 17:37 | astuga

Warum sollten sie das machen?
Die meisten dieser Gesinnungsjournalisten arbeiten ja bereits im parteipolitschen Vorfeld mit dortigen Aufgaben.
Und sind oft auch Parteimitglieder oder Unterstützer.
Sa, 12.09.2020, 18:50 | Daran erkennt man die Charakterlosigkeit Linker und

deren antidemokratische Gesinnung. Unterscheidet diesen gesellschaftlichen Abschaum nicht von Nazis.
Sa, 12.09.2020, 12:05 | Viele Journalisten gehören auf die Mülldeponie

Dort sind sie unter Ihresgleichen.

A.L.A.B.
Sa, 12.09.2020, 11:58 | https://tinyurl.com/yxbnjbkk

Virtue Signalling steht in engem Zusammenhang mit der Dunklen Triade (Narzissmus, Machiavellismus und Psychopathie)
In sich selbst verliebte Charakterschweine ohne Mitgefühl suchen soziale Anerkennung
Sa, 12.09.2020, 11:57 | sokrates9

Ob Kurz schon kapiert was er sich da für Schlange durch nivchtreform des ORF eingehandelt hat?
Unverständlich warum man den völlig inkompetenten Steger noch nicht gefeuert hat!
Sa, 12.09.2020, 15:10 | wernmannfayer

Haider hat den gleich rausgeschmissen weil nicht brauchbar.
Sa, 12.09.2020, 18:05 | kamamur

Fehlende Handschlagqualität/Moral, vorhandener Futtertrog, altersbedingte Verschleißerscheinungen oder einfach fehl am Platz. Tochter Petra hat hoffentlich nicht gleiche Eigenschaften!
Sa, 12.09.2020, 20:12 | Freier Mensch

@kamamur : Tochter Petra ist eben die Tochter vom Papa ! Mehr ist dazu nicht zu sagen, oder !?? :-))
Sa, 12.09.2020, 22:26 | Steger ist eine Schande für die FPÖ, Versorgungsposten!

Seit er bestellt ist, hört man kein Wort mehr von seinen großen Ankündigungen. Ein typischer Apparatischik, kassiert und schweigt. Tochter: Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.
Sa, 12.09.2020, 11:38 | Nativ

Zwangsabgaben einstellen! Gegen die Mehrheit der Verweigerer kann kein Staat der Welt auf Dauer justiziell vorgehen.
Sammelklagen wären ebenfalls eine Möglichkeit. Wo findet sich ein seriöser Anwalt?
Sa, 12.09.2020, 10:47 | jagoda

Kreisky hat begonnen eine linke Medienvormacht herzustellen.Es ist gelungen,das sieht,hört und liest man täglich.Zweifel?
Sa, 12.09.2020, 11:43 | wernmannfayer

Richtig umso schlimmer dass gerade FPÖ Politiker Kreisky als vorbildlich bezeichnen
Er war der Wegbereiter für den Stasi Staat in dem wir heute leben müssen damals fehlten noch die technischen Mittel
Sa, 12.09.2020, 10:08 | Öst. Patriot

Jetzt im "Standard", der linksrabiate Schiach-Zwerg Obonya baut auch Druck auf mit seinen KomplizInnen. Die linke Medienmaschine beginnt die Drehzahl zu erhöhen, wann kommt endlich der Motorschaden?
Sa, 12.09.2020, 12:04 | astuga

Eventuell will er die Nazi-Vergangenheit seiner Familie kompensieren.
Gerne, aber bitte nicht auf Kosten anderer!
Nichts ist so mies und billig wie von anderen zu verlangen für fremde Ideale zu leiden
Sa, 12.09.2020, 12:12 | Laurin

Der Motorschaden wird kommen Öst. Patriot, schneller als gedacht. Jeden Tag werden die Kassen leerer, jeden Tag mehr Leute entlassen, eine Flut an Konkursen steht uns bevor. Bald sind wir finanziell
Sa, 12.09.2020, 12:13 | Von Bono und Clooney bis zu Wecker, Grönemeyer, Fendrich oder Ob

Mich widern diese ganzen Promis mit Inselbegabung an die in ihren Villen oder Penthäusern sitzen, teilweise im Ausland, und anderen erzählen wollen, wie man sich zu verhalten hat.
Sa, 12.09.2020, 12:17 | Laurin

...unterm Hund. Ob die braven Österreicher dann noch Verständnis haben für linksextreme Propaganda und grünrote Geldverschwendung?
Viele "Subventionen" und "Sozialleistungen" sind dann Geschichte ...
Sa, 12.09.2020, 12:33 | Mie-Tze

Unsere 'Künstler', großteils nur brauchbar fürs Auswendig-Lernen, Liedchen-Trällern bzw. Blank-Ziehen , sollten ihr Goscherl halten, weil von Wirtschaft und Politik verstehen sie wenig bis gar nichts
Sa, 12.09.2020, 13:15 | Mie-Tze P.S.

Es wäre interessant herauszufinden, ob unsere Ratschläge erteilenden Künstler 1 Billion in Ziffern schreiben oder die Staatsschulden pro Kopf berechnen könnten (einige Politiker würden auch scheitern)
Sa, 12.09.2020, 13:19 | Mie-Tze P.P.S.

Um fair zu bleiben: Wir haben auch etliche zu respektierende KünstlerInnen, die sich entw. aus der Tagespolitik völlig heraushalten oder rational kommentieren - die werden aber meist sehr angefeindet
Sa, 12.09.2020, 17:15 | Welche bitte @MieTze 13:19 ????

Bitte Namen !? Ich kenne keine Einzige, denn die wäre für Lebenszeit ausradiert !! Es gibt keine Einzige, vielleicht noch Nina Proll... !?
So, 13.09.2020, 09:19 | Mie-Tze

@17:19 Die von Ihnen Genannte wäre so ein positives Beispiel, bei anderen Namen tu ich mir ein bissl schwer, weil die vielleicht nicht in diesem Zusammenhang genannt werden wollen, aber es gibt sie!!
Sa, 12.09.2020, 10:07 | Ständig nur Kommentare bei Ö1-Nachrichten od. Diskussionen.

Die interessieren aber nicht, man will Information. Dafür zahlen wir, nicht für die links-grüne Meinung der div. Journaillisten. Wrabetz wäre verantwortlich, Stiftungsrat ebenso. Sind untergetaucht!
Sa, 12.09.2020, 09:56 | wernmannfayer

Um Objektivität herzustellen müsste in dem öffentlich rechtlichen Saustall ausgemistet werden
Der Fisch fängt beim Kopf zu stinken an
Von den türkisen Politikmarionetten ist nichts zu erwarten
Sa, 12.09.2020, 09:34 | Kann diesem Artikel leider nur kopfnickend beipflichten....

--aber dass die Mehrheit der Österreicher dieses anders, sieht wage ich zu bezweifeln. Durch die völlig gleichgeschaltete Systempresse und dem Einfluss des ORF(APA) wurde Denken abgeschafft.
Sa, 12.09.2020, 09:28 | sokrates9

Es ist leider überall dso dass die linke Pressuregroup im Besitz der reinen Wahrheit ist und andere Wissenschaftler / Meinungen löscht und nicht mehr zu Wort kommen lässt!Beispiel Prof Barkhadi.
Sa, 12.09.2020, 09:06 | Heimgarten

Servus TV ist noch nicht gleichgeschaltet. Wann geht Mateschitz k.o.? Man wird ihm schon Probleme machen. Diese Woche wieder Bakhdi im Interview. Autsch.
Sa, 12.09.2020, 09:41 | Dieser Professor war doch auch einmal im ORF zu sehen...

..seither nie wieder. Es ist fürchterlich, dass Ärzte die eine andere Meinung als die Regierungen vertreten gleich ihren Job verlieren. Die Meinungsfreiheit für Nichtlinke wurde vollkommen abgeschafft
Sa, 12.09.2020, 10:04 | Wir leben in einer Meinungsdiktatur, die sofort Sanktionen setzt

Es wird immer ärger und deutlicher, daß man seine Meinung nicht mehr frei sagen darf. Eine schleichende Entmündigung aller, die nicht links-grün denken. ORF tut fleißig mit. Wichtige News verschwinden
Sa, 12.09.2020, 09:04 | Öst.Patriot

Im Linksfunk werken die Hardcore-Verbrecher, welche der Bevölkerung immensen Schaden zufügen. Sobald der Deckel wegfliegt wirds richtig lustig.....
Sa, 12.09.2020, 08:38 | Hatschi Bratschi

Und, Hr. Ceipek, wenn das eine Mehrheit der Österreicher alles anders sieht, warum wählen sie dann immer wieder dieselben Stümper? Nein, die Mehrheit sind dumme Schafe, die im Schutz der Herde blöken.
Sa, 12.09.2020, 09:18 | Die Empörung

Richtig, die schweigende Mehrheit lässt sich problemlos zur eigenen Schlachtbank führen. War ja schon 1938 hier so.
Sa, 12.09.2020, 09:47 | Es ist leider so, wenn man sieht wie die Systempresse und ORF..

..die Wahlen beeinflussen und manipulieren, kann man nicht davon sprechen, dass die Mehrheit der Österreicher das anders sieht, Einziger Punkt sind die Migranten, da ist die Volksmeinung gekippt.
Sa, 12.09.2020, 21:06 | antony @ 08:38

Richtig! Zum einen:man kann es einfach nicht glauben-ist aber leider so.
Zweitens:es werden massenhaft("neu-Wähler")eingeschleust- eingebürgert.
Drittens:der Manipulation,(Briefw.etc.)ist Tür u.Tor...
Sa, 12.09.2020, 06:54 | Freier Mensch

Großartiger Beitreg ! Richtig analysiert u.geschlussfolgert, danke !!
Sa, 12.09.2020, 00:31 | Es ist den ORF-Tschurnalistn (und den anderen Linxxxgesellen)...

... gelungen, das harmlose Wort "Haltung" zu pervertieren, zum Gegenteil seiner eigentlichen Bedeutung zu verunstalten. Ich scheiße mittlerweile auf alles, das "Haltung" für sich reklamiert.
Sa, 12.09.2020, 00:13 | axel01

Der Bedarf nach objektivem Journalismus ist riesig und es gibt ihn auch (siehe Dr. Unterberger und Boris Reitschuster) - nur nicht in den öffentlich-rechtlichen Medien, der Zug ist abgefahren!
Sa, 12.09.2020, 02:00 | Richtig !!!

Der Zug ist mit Leuten abgefahren,die den Gebührenzahler verachten,sich gegenseitig hochloben,irre Geldvorteile daraus ziehen u.LEIDER von einer Korruptions-STA bisher unbehelligt blieben ! LEIDER !!
Sa, 12.09.2020, 00:11 | franz7788

Die Wahrscheinlichkeit des Auftauchens eines Farbfotos von der Ermordung Julius Cäsars ist größer, als das Erleben von Objektivität und echtem Journalismus im ORF.
Sa, 12.09.2020, 00:13 | axel01

Leider sehr wahr. Einzige Richtung, die man einschlagen kann: Abschaffung der GIS!!
Sa, 12.09.2020, 02:02 | ...und gerichtl.Verfolgung....

...der lügenden (somit betrügenden) Mitarbeiter des ORF ! Es wird kommen die Zeit.....



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden