ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Werner Reichel (Ideologie: Mo, 28.09.2020, 09:39)
Neue US-Höchstrichterin: ORF spuckt Gift und Galle

Der ORF ist mindesten so „beunruhigt“ wie die US-Demokraten. Was die Linken in Washington und am Küniglberg so beunruhigt, ist Amy Coney Barrett. Die 48-Jährige wird bald dem wichtigen US-Supreme Court angehören. Barrett folgt der verstorbenen linken Richterin Ruth Bader Ginsburg nach.

Damit sind die Linken im Supreme Court mit drei zu sechs klar in der Minderheit. Die Richter werden noch dazu auf Lebenszeit bestellt. Egal wie die US-Wahl ausgeht, im Supreme Court haben die Konservativen nun auf viele Jahre die Mehrheit. Die Demokraten fürchten, dass gesellschaftspolitisch linke Weichenstellungen des Supreme Courts nun rückgängig gemacht werden könnten.

Etwa Obamacare. Die teure, ineffiziente und von vielen Amerikanern abgelehnte Gesundheitsreform ist ein Herzensanliegen der Linken. Auch was Abtreibungen und Homo-Ehe betrifft, zittern jetzt die „Progressiven“.

Deshalb spuckt auch der ORF Gift und Galle. Die Küniglberger steigern sich dermaßen in die Sache, als wäre der US-Supreme Court auch für Österreich zuständig. Jedenfalls kommt der ORF mit seinen üblichen Abwertungen und Beschimpfungen bei Barrett nicht mehr aus. Er greift zu Steigerungsformen und Superlativen:

Die Richterin ist nicht einfach konservativ, sondern „erzkonservativ“, sie ist nicht einfach gläubig, sondern „tiefgläubig“ und sie ist – Huch! – sogar „überzeugte“ Katholikin. Im ORF liebt man ja eher die opportunistischen Zeitgeist-Caritas-Welcome-Katholiken. Überzeugungen sind nur auf linker Seite eine erwünschte Eigenschaft.

Der ORF will mit solchen pejorativen Zuschreibungen zum Ausdruck bringen, was er von nichtlinken Menschen hält. Nichts. Dass ein Höchstgericht nicht von Linken durchsetzt ist, ist für den ORF offenbar eine unerträgliche Vorstellung: „Liberales Lager in Aufruhr“, „befürchtet wird“, "US-Richterkandidatin beunruhigt Liberale", schreibt der ORF und meint damit immer auch sich selbst. Mit Journalismus hat das wenig zu tun.

Linke glauben – unabhängig von Wahlen und demokratischen Entscheidungen – ein Anrecht darauf zu haben, in Politik, Kultur, Justiz, Medien, Bildungssystemen und Wissenschaft den Ton angeben zu können. Deshalb stellt der ORF gleich im ersten Satz seines Online-Artikels die rechte Teufelin der linken Heiligen entgegen: „Sie gilt als erzkonservativ, tief religiös und soll schon bald der liberalen Ikone Ruth Bader Ginsburg am US-Supreme Court nachfolgen“. Deshalb befürchten Linke und ORF in Bezug auf Barrett, „dass die eigenen Erlebnisse und Ansichten unweigerlich auch juristische Entscheidungen beeinflussen.“ Was bei nichtlinken Richtern ein Problem darstellt, wird von linken sogar erwartet und eingefordert.

ORF und US-Demokraten sind erzürnt, dass ihr seit Jahren geführter Kampf zur Entwaffnung der US-Bürger, obwohl das Führen von Waffen ein in der Verfassung (im 2. Zusatzartikel) festgeschriebenes Recht ist, jetzt kaum noch eine Chance auf Realisierung hat.

Im Gegensatz zu vielen linken Richtern fühlt sich Barett, wie sie mehrfach betont hat, der Verfassung verpflichtet. Das empfindet man in linken Kreisen als Zumutung und zeigt, dass den Linken Grundrechte, Verfassung und damit die Demokratie ziemlich egal sind. Es geht stets um die Durchsetzung der eigenen politischen Ziele und Utopien. Weshalb die Linken in einem nächsten Schritt versuchen werden, dass US-Höchstgericht zu desavouieren und als Institution an sich in Frage zu stellen.

Aus dem Artikel auf orf.at und aus einem Bericht in der ZIB2 geht deutlich hervor: Der ORF geht ganz selbstverständlich davon aus, dass linke Positionen grundsätzlich moralischer, klüger, besser und verträglicher sind. Das merkt man an jeder Formulierung. Wäre hingegen eine linke Richterin nominiert worden, die sich für ein Waffenverbot oder eine Liberalisierung der Abtreibungsregeln einsetzen würde, der ORF würde nicht von Aufruhr, Kritik und Besorgnis, sondern von Aufbruch, frischem Wind und längst fälligen Reformen schreiben.

Aber das fällt den ORF-Redakteuren nicht einmal mehr auf. Über die Ernennung einer Richterin, also über einen normalen Vorgang normal, sprich neutral zu berichten, haben die ORF-Haltungsjournalisten schon lange verlernt.

Mi, 30.09.2020, 12:56 | Es ist gut, dass Linksversiffte in der Minderheit sind!

Es darf nicht sein, dass diese Mülldeponiebewohner der Mehrheit vorschreiben wie sie zu leben hat. Wir brauchen kein 2tes 1938!
Di, 29.09.2020, 19:56 | Ich

...kann sagen:D.Trump ist hilfreich.Für mich ist das Leben durch ihn einfacher geworden.Wer sich an ihm aufgeilt u.unqualifiziert abarbeitet, ist bei mir unten durch. Ich kann ihn einfach vergessen !!
Di, 29.09.2020, 10:26 | Für Trump und Strache hat ORF dieselben Methoden übrig.

Beide sind sehr böse Menschen, Steuerbetrüger, Lügner, ihre Ehefrauen sind für die ORF-Journaille nur Dummerln. Die Paralellen sind sehr auffällig, man durchschaut sie leicht. ORF gehört abgeschafft.
Mo, 28.09.2020, 20:52 | astuga

Ein Glück für die USA, dass ein normaler Mensch der linksextremen Aktivistin nachfolgt.
Mo, 28.09.2020, 20:56 | astuga

Übrigens ist es medial auffallend ruhig um den Mordanschlag auf die Familie der US-Richterin geworden welche die Verbindung Epstein & Deutsche Bank untersuchte.
Mo, 28.09.2020, 20:29 | jaguar

Ein excellenter Beitrag! Dank an Hrn. Reichel!
Mo, 28.09.2020, 20:27 | boris

3Könige,(Sternsinger),gell,Linke,(VdB inklusiv)
da tut man sich schon Katholisch betätigen,ja,ja,
das Geld stinkt nicht,versuchts b.d.Saudis.
Mo, 28.09.2020, 20:05 | MASA

Danke Herr Reichel für diesen Beitrag !
Dieser Rotfunk sollte lieber objektiv berichten und nicht linke Meinung verbreiten, es ist zum kotzen.
Mo, 28.09.2020, 20:36 | boris

MASA,und ich sah schon NASA, :-)
Mo, 28.09.2020, 19:07 | (1) diese "Sozi-Moderne-Genossen"-Jokers vertreten jetzt

..Ansichten, die sie gut aussehen und sich gut fühlen lassen - selbst wenn auf Konfliktlogik und Diskrepanzen stößen und damit konfrontiert werden (ob Gender, Klima, Rass. oder der restliche Wirrwarr)
Mo, 28.09.2020, 19:07 | (2) besonders in Sachen "Moral" glauben sie trotz allem

..die Diskurs- u. Moralhegemonie zu besitzen, ohne zu akzeptieren, dass der aktuelle Zustand die Auswirkung der hässlichen Realität ist, die sie mit ihrer weltweit verstörten "Vision" geschafft haben.
Mo, 28.09.2020, 19:11 | (3) die eigene Philosophie des Versagens haben sie bereits

..schon selbst erkannt, da sie selber schreiben (darunter auch verstörte Redaktionsfritzen des ORF): "Europäische Sozialdemokratie sucht Weg aus Krise".
Mo, 28.09.2020, 19:12 | (4) daher brauchen sie auf Grund politisch fehlender Botschaften

..entsprechende Einstellungen, Prioritäten und Verhaltensweisen, die zu den gewünschten Ergebnissen führen, wie "Hass, Neid und Unzufriedenheit".
Mo, 28.09.2020, 19:13 | (5) insofern bleibt es nur mehr Gehirnwäsche übrig

..Umschreiben, Verzerren, Lügen, Vertuschen, Zensieren und Denkverbote. Sie denken sogar, dass selbst "Linksradikalität" by default "besser" ist.
Mo, 28.09.2020, 20:04 | Puuuhhhh....

...ich sags euch ,morgen wirds wieder regnerisch. Zeit zum Katzenjageln...:-)
Di, 29.09.2020, 06:52 | Oda soll ich lieber....

...mein Nachbar seine Katzen mit irgendwas füttern,das sie nicht vertragen ?? Der is ein Linker, ein Suuper-Nazi,der verdient das .Dann nimmt ihms d.Tierschutz weg,und ich krieg sie....die lieben....
Mo, 28.09.2020, 18:53 | (1) @Artikel: gute Beobachtung, ORF gehört zu Medienfaker

Viele Medienfaker ignorieren auch, dass ausgerechnet Obama es komplett vergeigt hat, die tolle "Sozialdemokratie" dem ohnehin skeptischen Ami zweckdienlich anzudrehen.
Mo, 28.09.2020, 18:54 | (2) @Obamacare: war ein Desaster

..ebenso war es ein inflationäres Fiasko + Strukturen des US-Gesundheitssystems ramponiert. Selbst Bill Clinton hat es ein "crazy system" in 2016 bezeichnet.
Mo, 28.09.2020, 18:50 | (1) @ÜBERALL wird gegen Trump gekotzt, ORF = skrupellose Gehirnw

Wo man hinsieht, frustrierte Medienfaker berichten sich Mund und Finger krank, umso frustrierter Jünger-Dauerfasler glauben immer noch todsicher objektiv informiert zu sein.Siehe online "ORF Debatten"
Mo, 28.09.2020, 18:52 | (2) @Jünger-Dauerfasler: Friseur, im Gasthaus, beim Klassentreff

Wann werden sie realisieren, dass die Ursache des eigenen Missstands in einem selbst ggf. in dem eigenen Kopf liegt, sowie der ORF = skrupellose Gehirnwäsche ist?
Mo, 28.09.2020, 17:54 | Rocco Siffredi | Frau Barrett hat auch …

… 7 Kinder, was die Orfler bei jeder Gelegenheit herausstreichen. Scheint in deren Augen ein Makel zu sein – ganz im Gegensatz zur staatlich alimentierten Kinderflut von Afros & Allah-Orientalen.
Mo, 28.09.2020, 18:02 | Die Auslöschung Österreichs....

...ist deren Ziel !! Das ist die erklärte Sehnsucht der Sozis,nach 1945,das bisherige zu zerstören,u.auf den Trümmern/dem Chaos eine neue sozialist."gerechte"Welt aufzubauen !!
Narren sind sie,elende!
Mo, 28.09.2020, 18:45 | Ich

..fürchte fast,84% d.Öst.Wähler wollen das so,inkl.Auslöschung von uns 16% FPÖ-Wählern.Die Inkonoklastiewut derer erkennt man am Beispiel H.Kickl.Wir werden folgen,denn die haben die Waffen,wir d.Wort
Mo, 28.09.2020, 16:26 | Mankovsky

Vergeblich suche ich vor jeder US-Wahl im Briefkasten nach einer US-Wahlkarte, denn der ORF tun so, als hätten wir da mitzureden. Aber vielleicht klappt´s diesmal....
Mo, 28.09.2020, 17:00 | Diese ORF-Supertrottelinnen glauben tatsächlich...

...ihr parteibonzöses Gehabe i.d.Berichtertattung,ihre Kommunisten-Propaganda,u.letztlich ihre unerträgliche Menschenverachtung macht sie zu Mitspielern i.d.großen Weltpolitik!
Verblödete Mannschaft !
Mo, 28.09.2020, 18:42 | antony

@Mankovsky
Hab'mir soeben selbiges gedacht!?
Da fehlt's ganz weit-Häuser weit b.diesen...ern.
u.m.d.selben Methoden wie Bspw.bei uns mit Strache!
Steuern-Spesen-Luxusleben etc.
Inter-Sozialismus eben!
Mo, 28.09.2020, 18:51 | antony

Nur mehr ekelhaft-grauslich-penetrant und von Hass zerfressen...
die spüren sich selbst nicht mehr...
Mo, 28.09.2020, 15:53 | Karli Kraus

Selbst schuld. Als die Möglichkeit bestand, den ORF Satzungsgemäss zu reformieren , wurde das verschlafen (Blümel etc..)
Jetzt muss man mit den Konsequenzen leben - eben!
Mo, 28.09.2020, 14:39 | Diese A.. , ich meine ORFlöcher ....

... lassen die linke Scheiße förmlich und ungeniert aus allen Poren herausquillen, ohne wenigstens den geringsten Anschein einer ORF-Konformität vorzutäuschen. Ein widerlicher Dreckssender!
Mo, 28.09.2020, 14:40 | Ergänzung / Richtigstellung:

... einer ORF-Gesetzeskonformität vorzutäuschen
Mo, 28.09.2020, 13:52 | Der ORF ist am Niveau der Nazilügenpresse angekommen

Menschen, welche nicht linksversiffte Meinungen vertreten, werden nur mehr diffamiert.

So geht Lügenpresse im Stil der Nazis!
Mo, 28.09.2020, 15:58 | Bull

Nazis sind und waren auch nur gewöhnliche Linke gepaart mit Rassenwahn
Mo, 28.09.2020, 17:03 | Der BoBo-ismus der ORFler....

...ist auch nix anderes als Rassenwahn,u.zw.sektenhafter,gefährlicher,staatszersetzender u.gesellschaftszerstörender Rassenwahn.
Lasset sie uns vernichten,ihre Existenzen,bis zum Soz.Hilfe-Empfang !!!
Mo, 28.09.2020, 13:04 | Gusentaler

Richter des US-Supreme Court hindert niemand an einem Rücktritt. Hätte das die verblichene Ginsburg rechtzeitig getan und sich nicht so wichtig genommen hätte Trump nicht diese Chance. Bravo Trump !!!
Mo, 28.09.2020, 13:04 | Ich

..bin neugierig,ob der ORF auch wütend über das gefakte Steele-Dossier berichtet.Jetzt kommt heraus,daß man Trump mit "Russ.Spionage" 2016 belasten wollte !Wer dahinter stand? FBI,Obama,die Clintons!!
Mo, 28.09.2020, 13:02 | jagoda

Wenn ich mir die Linken und aggressive Propaganda anschaue,kann man zur Annahme kommen ,die trotzkische permanente Revolution ist nicht vergessen,sondern nur in den Untergrund verlagert worden.
Mo, 28.09.2020, 12:35 | Kurt B.

Perfekte Analyse! Danke!!!
Mo, 28.09.2020, 12:32 | jagoda

das schaut ganz nach Internationalismus aus.Sicher wäre dem ORF eine jüdische Muslima lieber gewesen. Coronageimpft versteht sich.
Mo, 28.09.2020, 12:11 | Marand Josef

Schön anzusehen, wie sie sich aus Angst vor Barrett in die Hosen scheissen. Ist zwar völlig PlemPlem, aber es zeigt, daß der ORF nicht mehr über Politik berichtet, sondern bereits Partei Politik macht
Mo, 28.09.2020, 13:01 | Öst.Patriot

Tut der Linksfunk schon immer.
Mo, 28.09.2020, 12:07 | boris

,,Katholikin" unverdaulich für die Linken,aber Fr.Zadic
ist vollkommen in Ordnung.
In AT ist es mittlerweile schon eine strafbare Handlung
sich öffentlich als Katholik zu outen.
Mo, 28.09.2020, 13:07 | Ich

..bin froh, aös Katholik nicht gesteinigt,gehängt,gemessert od.geköpft zu werden. Aber das ist nur eine Frage der Zeit. 2040 wird es schon üblich sein,derlei zu richten !
Und 2050 herrscht d.Scharia !
Mo, 28.09.2020, 13:07 | Gusentaler

Alles Gute Amy Coney Barrett!
Mo, 28.09.2020, 20:20 | boris

Diejenigen die Islam hofieren,sollen sich das Geld
v.d.auch holen,und endlich aufhören b.Christen zu
betteln.
Mo, 28.09.2020, 11:35 | Redneck72

Es ist ja auch zum aus der Haut fahren, da glaubt man beim Orf das die Ökokommunistische Weltrevolution praktisch schon geglückt ist und dann sowas
Mo, 28.09.2020, 11:31 | Erich von Schwediken (mit TOR)

Project Veritas: Ilhan Omar,die Lieblingsmuselfrau der US-Medien dürfte im großen Stil in Wahlbetrug verstrickt sein: youtube.com/watch?v=ZWK56l2VaLY
Wer die 3. Welt einwandern lässt, wird zur 3. Welt
Mo, 28.09.2020, 13:12 | Ich

...danke f.d.Link!Was ein verkommenes linkslinkes,schwarzes Subjekt,die Ilhan Omar!Aber immer fest die Schnauze offen u.Bürger belügen:das Weib passt zu den RotGünLinken u.vielen NGOs!
Zeit zu hängen.
Mo, 28.09.2020, 10:51 | Man stelle sich vor...

...die Linken und Grünen können nicht mehr so recht Leben vernichten (=abtreiben).

Wenn der ORF dagegen ist, muss es gut sein!
Mo, 28.09.2020, 10:46 | Nativ

Bravo Trump. Der Kerl ist Gold wert. Noch ein paar Aktionen dieser Art und die heimischen Linxxen werden aus purer Verzweiflung Suizid begehen. Wäre dann erstmals, dass ich Linxx applaudieren würde.
Mo, 28.09.2020, 10:45 | orf-abmeldung

ob beim Friseur, im Gasthaus, beim Klassentreffen - ÜBERALL wird gegen Trump gekotzt !
Soweit zum Erfolg der täglichen, medialen, haßtriefenden Beeinflussung.
Und zur Durchsetzung der Linken !
Mo, 28.09.2020, 11:33 | Erich von Schwediken (mit TOR)

Sehe das auch in meinem sozialen Umfeld. Selbst Nicht-Linke gehen der medialen Anti-Trump-Dauerpenetration oft auf den Leim.
Mo, 28.09.2020, 16:01 | Bull

..nur dass der Friseur, der Wirt oder die ehemaligen Klassenkameraden Trump gern beschimpfen aber ned wählen können. Dafür dürfen das viele meiner amerikanischen Freunde und deren Freunde usw.
Mo, 28.09.2020, 17:06 | Trump u.die....

...österreichischen Trumpeln :-))) Wie gehabt,die Oberblöden sitzen dort zusammen, wo Schei..e erzählt wird. Dann schauen sie ORF, lesen das Sch....hausBlattl ,u.dann sind sie politisch gebildet !!:-(
Mo, 28.09.2020, 10:18 | Öst.Patriot

Ja Herr Reichel, ich frage mich schon seit Jahrzehnten wann endlich ein SEK samt Cobra-Großaufgebot am Küniglberg aufmarschiert und die gesamte Belegschaft festnimmt und inhaftiert!
Mo, 28.09.2020, 10:41 | Öst.Patriot

Die gestrige ServusTV-Doku zeigte eindrucksvoll, der Linksfunk schleift seit eh und je die Politiker am Nasenring durch die Arena, Politik macht ausschließlich der Linksfunk. Seit Jahrzehnten...
Mo, 28.09.2020, 10:07 | carlos

ich bin enttäuscht von wrabetz und co. wieso haben sie es nicht geschafft, trump von ihrem politischen kurs zu überzeugen? da müssen sofort die orf-korrespondenten ausrücken und trump überzeugen
Mo, 28.09.2020, 11:10 | kamamur

Dazu ist festzuhalten, Linke geifern nur dann, wenn keine Gefahr für Leib u Leben besteht. Besteht eine solche ist der Ruf nach der sonst so verpönten Polizei die letzte Ausweg. Eierlos i.d.Zukunft
Mo, 28.09.2020, 13:18 | Ich

..lache gerne:-))) u.zw. Rudi Eierlos,Werner Eierlos,Basti Eierlos,Birgit Eierlos,Sigi Eierlos,Hannerl Eierlos,Karli Eierlos,Wolfgang Eierlos,....fehlt nur noch der Bsuff-Michl u.die Kletter-Leonore !



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden