ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Werner Reichel (Ideologie: Do, 17.09.2020, 14:55)
ORF: Moria statt Göteborg

Schweden ist so, wie es sich die Gutmenschen immer gewünscht haben: bunt, multikulturell und vielfältig. „Schiessereien und Attacken, illegale Wegsperren und schwerbewaffnete Kriminelle, die Bürger kontrollieren – der Bandenkrieg in Göteborg ist in den letzten Wochen eskaliert.“

Das schreibt die letzte Qualitätszeitung im deutschsprachigen Raum, die Neue Zürcher Zeitung, vor wenigen Tagen. Die Chefin der schwedischen Kriminalpolizei musste öffentlich eingestehen: „Bereits vierzig kriminelle Großfamilien sind mittlerweile für Schweden systemgefährdend, da sie versuchen, Behörden und Wirtschaft zu unterwandern und einen eigenen kleinen Staat formen.“

Systemgefährdend! Das muss man erst einmal sickern lassen. Der schwedische Rechtsstaat und die öffentliche Ordnung sind gefährdet. Wenn eine der obersten Polizistinnen eines Landes das öffentlich zugeben muss, ist das nicht nur eine Bankrotterklärung für die rotgrüne Einwanderungs-, Sicherheits- und Integrationspolitik, sondern vor allem ein verzweifelter Hilferuf.

Die Polizei verliert die Kontrolle. Schweden versinkt im Multikulti-Chaos. Die Alarmglocken in Brüssel, Berlin, Wien und den Redaktionen von Stockholm bis Graz müssten angesichts solcher Botschaften laut schrillen. Müssten. Tun sie aber nicht. Der ORF ignoriert standhaft, dass es die rotgrüne schwedische Regierung innerhalb weniger Jahre geschafft hat, das verschlafenen Pippi-Langstrumpf-Sozialparadies in einen Failed State zu verwandeln.

Wer googelt, findet eine dürre orf.at-Meldung, die am Rande mit diesem Thema zu tun hat. Sie bezieht sich auf Unruhen, die eine geplante islamkritische Aktion ausgelöst hat. Da konnte der ORF die Schuld für die Gewalt nämlich einer  „islamfeindlichen“ – andere sagen mutigen, pro-demokratischen – Partei in die Schuhe schieben.

Ansonsten findet man nichts. Nicht einmal das grausige Verbrechen von Solna. Dort haben ein Tunesier und ein Iraker zwei schwedische Kinder stundenlang gefoltert und vergewaltigt. Danach mussten die Buben ihr eigenes Grab schaufeln, in dem sie von ihren Peinigern lebendig begraben wurden. Nur durch Zufall haben sie überlebt.

Dass man vom Niedergang Schwedens im ORF so gut wie nichts liest und sieht, hat handfeste ideologische Gründe. Schweden war neben Deutschland das linke Willkommens-Vorzeigeland. Es hat gemessen an seiner Einwohnerzahl 2015 die meisten Armutsmigranten aus Afrika und dem Islamgürtel aufgenommen.

Mit fatalen und irreversiblen Folgen. Was derzeit in Schweden passiert, kommt – etwas zeitversetzt – auch auf Länder wie Österreich und Deutschland zu. Die Krawalle junger Muslime in Stuttgart und Frankfurt, die ethnischen Unruhen in Favoriten oder die sich auch in Deutschland ausbreitende Klan-Kriminalität sind erste Anzeichen für die nun einsetzenden multikulturellen Zerfallsprozesse.

Das interessiert den ORF naturgemäß nicht. Davon brauchen die Österreicher nichts zu wissen, die sollen lieber mit ihren Welcome-Fähnchen und Sparbüchern wedeln, schließlich wollen wieder Zigtausende Armutsmigranten von Afghanistan bis Nigeria Zugang zu unseren Sozialtöpfen. Beim Verteilen des Geldes anderer Leute sind Linke, egal ob in Parlamenten, NGOs oder im ORF, immer großzügig.

Man ignoriert die Folgen und Kollateralschäden der Politik der offenen Grenzen weit über jede journalistische Schmerzgrenze hinaus und fährt seine infantile Willkommens-Kampagne stupide weiter. Bis zum bitteren Ende.

Nach den Brandstiftungen in Moria setzt der ORF Sebastian Kurz und alle andern unter Druck, die sich weigern, diesen selbstzerstörerischen Kurs mitzutragen. Man wirft ihnen Zynismus und damit Unmenschlichkeit vor, und ignoriert die vielen Opfer, die diese vom ORF propagierte Politik in den vergangenen Jahren gefordert hat. Wie auch die beiden gefolterten schwedischen Buben.

Wären die beiden Afghanen oder Somalier und die Täter Schweden gewesen, sie wären längst zu Symbolfiguren des angeblichen europäischen Rassismus geworden. Der ORF hätte rauf und runter berichtet, die Schwedendemokraten dafür verantwortlich gemacht und von Madrid bis Berlin wären die Gutmenschen auf die Straße gegangen. Aber so.

Wie die Brandstifter von Lesbos und die NGOs versucht auch der ORF die Bürger und Gegner der unkontrollierten Masseneinwanderung moralisch zu erpressen. Dabei spielt man mit dem in Europa tief verwurzelten Schuldkult. Dass man mit der Aufnahme von Armutsmigranten aus Griechenland eine neue Migrationswelle auslöst, ist durchaus gewollt.

Die Folgen dieses Wahnsinns kann man in Göteborg, Malmö oder Stockholm besichtigen und zunehmend auch in unseren Ballungsräumen. Der ORF ignoriert diese Entwicklungen hartnäckig und spielt seinen Gebührenzahler Tag für Tag eine heile Multikulti-Welt vor, wo gequälte Flüchtlinge aus lauter Verzweiflung ihr Lager anzünden und die einzigen Bösewichter die bürgerlichen und rechten Kräfte sind.

Der ORF begreift sich schon lange nicht mehr als Informationsmedium, obwohl das seine gesetzliche Aufgabe wäre. Würde er diesen Auftrag ernst nehmen, müsste er täglich über diese Entwicklungen berichten und echte Experten und keine linken Hofschranzen darüber auf seinen Kanälen diskutieren lassen.

Auch jetzt, wo es erneut um die Frage geht, Grenzschleusen öffnen oder nicht, haben sich der ORF und die anderen linken Kräfte des Landes zusammengeschlossen, um ihre politischen Ziele gegen den Mehrheitswillen der Bevölkerung und der Politik des Bundeskanzlers durchzudrücken.

Die Konsequenzen und Folgen ihrer Politik sind dem ORF wie allen linken Gesinnungsethikern entweder egal, es geht um die eigene Glückseligkeit auf Kosten anderer, oder gewollt.

Statt nach Göteborg und Stockholm zu blicken, konzentriert sich der linke Gebührenfunk auf Lesbos. Klar, was in Schweden passiert, ist die direkte Folge der verfehlten Einwanderungspolitik, die der ORF seit Jahren propagiert.

Das hat selbst der sozialistische Ministerpräsident Schwedens erstmals eingestanden. Es war notwendig, das gesamte Land ins Verderben zu stürzen, damit sich ein Sozialist zu einem lauwarmen und halbherzigen Schuldeingeständnis durchringen konnte. Das zeigt, wie ideologisch verbohrt und gefährlich solche Überzeugungstäter sind, egal ob in Politik oder Medien.

Der ORF berichtet nur, was in sein Weltbild passt. Und das ist simpel: Migranten aus dem Islamgürtel sind stets Opfer, niemals Täter, sie bringen dem Land fast nur Vorteile – Bereicherung, Buntheit, Kulinarik und Lebensfreude – und alle Menschen die das anders sehen, sind Zyniker, Unmenschen oder Nazis.

Warum die ÖVP sich weigert, im ORF endlich aufzuräumen, ist unverständlich, zumal sie selbst Opfer linker ORF-Attacken ist. Ist es Feigheit, Kalkül oder Naivität? Gerade in Krisen-Zeiten bräuchte es ein unabhängiges, kritisches und objektives Qualitäts-Medium, das sich den Bürgern verpflichtet fühlt, keine linkslinke Erziehungs- und Meinungsanstalt.

Fr, 18.09.2020, 20:37 | Multi Kurti

Der ORF ist ein ideologischer Vertrottelungssender. Einfach wegschalten und GIS-Gebühren kündigen!
Fr, 18.09.2020, 17:44 | Landfrau

Der Zug in Österreich ist abgefahren. Wer seine Meinung zu den in der Birne hohlen, dafür aber gewaltbereiten Zuwanderern laut ausspricht ist Nazi. Die Zeit der Freihheit ist vorbei.
Fr, 18.09.2020, 09:23 | sokrates9

Dass in Moria natürlich auch die gut ausgerüstete Sanitätsstation abgebrannt ist, ist Bedauerlich aber wir finanzieren gerne eine Neue!
Fr, 18.09.2020, 08:16 | Brigitte

Wieso interessiert niemanden wo die 12000 Flüchtlinge waren als es brannte, eigenartig - ist kein einziger ums Leben gekommen!!!
Fr, 18.09.2020, 08:44 | Freier Mensch

Es gibt div.Blogs,in welchen dt.NGOs genannt werden,auch Ext.Reb.,die alles organisiert haben.Den Brand,die Evakuierung,u.a.auch die Sessel-Aktion vor dem Reichstag in DEU.
DEU ist ein Drecksstaat !!
Fr, 18.09.2020, 08:06 | HURRA

æ

Wenn die Welt untergeht, dann flüchte nach Österreich.
Dort passiert alles zwei Jahre später.

Bis dahin versuchen die linxlinken Deppen mit allen Mitteln, deren überbezahlte Jobs zu behalten.
Fr, 18.09.2020, 09:27 | Mankovsky

Richtig! Wir glauben immer, die Deutschen sind die Volldeppen, bei uns ist alles anders. Aber es genügt ja auch, die 3/4-Deppen zu sein, um unsere Gesellschaft in den Ruin zu treiben.
Fr, 18.09.2020, 07:48 | Volltrottel

Genau das ist das Problem, jemanden als Volltrottel zu bezeichnen ist kein Hassposting! Man tabuisiert Dummheit was dieser Tür und Tor öffnet! Eine Welt ohne Trottel oder Depp ist gefährlich!
Fr, 18.09.2020, 08:47 | Richtig, aber müssen gleich alle ...

...österr.VollTrottelInnen in unserer Regierung vertreten sein?
Brauchen wir so viele an so exponierter Stelle Genügte es nicht,wenn sie im Straßenbau,i.d.Müllabfuhr,a.d.Sup.Marktkassse...arbeiteten?
Fr, 18.09.2020, 09:18 | kamamur

Ich würde VT charmanter umschreiben,lt.Duden -jemand, der als einfältig, ungeschickt, willenlos angesehen wird, als jemand, der nicht bemerkt, was um ihn herum vorgeht! Irgendwas passt da sicher,oder?
Fr, 18.09.2020, 09:46 | antony

Und so ganz nebenbei erst die andere Grünin; sie...",diese... Gewäschler...die Giftgrüne Multi-Expertin!
Kletter-Scheinwelt-Verkehrs-Autofahrer Enteignungs- u. für alles noch mehr Steuern-Expertin...
Sa, 19.09.2020, 14:56 | Zadic erläßt Haßposting-Gesetze und ist selbst verurteilt.

Bald wird sich niemand mehr trauen, den Mund aufzumachen, außer ein linker Grüner. Zadic ist selbst eine Haßposterin, wo bleibt das Urteil? Man setzt auf vergessen. Grüne sind verlogen und widerlich.
Fr, 18.09.2020, 07:12 | antony

Wahnsinn!
Tja, es wurde der Krieg ausgerufen-ein Krieg v.Politik u.Medien"gegen die eigene Bevölkerung"!
U.man beachte allein nur die Kriegs-Rhetorik:("Wiederaufbau-Fonds d.EU)-Hass i.Netz-etc.etc.
Fr, 18.09.2020, 07:27 | antony

...u.unsere"bedauernsw.-mw.selbst inszenierten äh...infizierten "Ministeriellen"...,darunter leidet nat."die Arbeit fürs Volk"-"hinterlässt Lücken",wie.an d.Grenzen
nur-Ausgangssp.u Maske helfen da?!
Do, 17.09.2020, 23:01 | boris

Die Hemmschwelle der Goldstücke ist die der Linken.
Also null.
Do, 17.09.2020, 23:42 | franz7788

Freibrief also.
Do, 17.09.2020, 22:42 | Illegale LKW-Migranten stellen sofort Asylanträge.

ORF zeigt auf, daß die armen Illegalen, die über Türkei und EU-Rumänien durch Ungarn nach Ö einreisten, gleich bei uns bleiben dürfen. Wieso werden sie nicht sofort in diese EU-Länder retourniert?
Do, 17.09.2020, 22:49 | Andere EU-Länder schützen sich und winken durch zu uns.

Wir blöden Österreicher dürfen dank rot-grüner Gutmenschen alle aufnehmen und alles zahlen. Lange wird das soziale Füllhorn nicht mehr reichen. Gutmenschen haben ihr Kapital in Sicherheit gebracht.
Do, 17.09.2020, 21:33 | boris

ÖVP,SPÖ, GRÜNE,NEOS,alles ein MÜLL.
Nur Dreck,nichts weiter als pure Müll.
Reinste PEST.
Do, 17.09.2020, 22:56 | Nur nichts gegen Rudi sagen, er klagt gleich u. kriegt recht.

Arzt wird in Linz verurteilt, weil er Rudi in einem Posting Volltrottel nennt. Neue Haßposting-Gesetze wirken schon, Masken-Maulkorb von Zadic, Edtstadler etc. Grüner Terror knechtet die Österreicher.
Fr, 18.09.2020, 00:01 | Redneck72

Der Grüninnenfaschist ist kein Volltrottel er ist einfach einfach nur ein Allmachttrunkener Grüninnenfaschist...
Fr, 18.09.2020, 04:09 | Na gut, dann Folgendes :

Sollte es in der dzt.Österr.Regierung einen Volltrottel geben ,dann möge er bitte

ZZUURRRÜÜÜCCKKKTTRREETTEEENNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNN !!!!!!!!!!!!!!

Aber subito, sowas brauch ma net :-))
Di, 22.09.2020, 10:22 | Joachim Pfeifer

Wenn ein Regierungsmitglied für mich ein Volltrottel ist, dann ist das - mangels Hasses - kein Haß-Posting, sondern bloß eine ganz subjektive Feststellung.
Di, 22.09.2020, 10:24 | Joachim Pfeifer

Und wenn man "Trottel" gendert, dann kommt dabei "Trampel" heraus.
Di, 22.09.2020, 10:33 | Richtig @J.Pfeifer...

...vom Wortstamm u.d.semant.Einordnung her kommt trotten,trampeln ja aus derselben Ecke: stupides,einfältiges Hinterherlaufen hinter Führern,bzw.auf ausgetretenen Pfaden OHNE neuen Erkenntnisgewinn !!
Do, 17.09.2020, 21:19 | Donaufischer

Warum die ÖVP nichts gegen den linken ORF unternimmt? Ganz einfach: sie braucht ihn um Freiheitliche, Identitäre und andere Patrioten niederzuhalten.
Do, 17.09.2020, 21:09 | Mein Chef legte mir die

Kündigung nah,(und das nach 21 Jahren Betriebszugehörigkeit)
weil ich es wagte mich gegenüber Corona mimimimi kritisch zu äußern.
Do, 17.09.2020, 21:13 | fort,und weil ich mich

weigere diesen Fetzen aufzusetzen,bei Schwerstarbeit MNS tragen.
Der Typ ist net normal.
Do, 17.09.2020, 23:44 | Redneck72

Ich frage mich schon seit Monaten was eigentlich mit den Gewekschaften los ist? X-Tausende in den Geschäften werden zu Maskensklaven und was kommt von den Gewekschaften? Nichts....
Fr, 18.09.2020, 08:28 | jagoda

@23:44 Gewerkschaften???
Do, 17.09.2020, 20:58 | Das passiert mir selten, dass ich mitten im Text aufhören muss z

Gerade eben ist es mir passiert, es ist unfassbar, was da in Schweden abgeht und die ganze Welt schweigt!! Hauptsache das Regierungsquartett übt seine Macht in der "Coronakrise" aus.
Fr, 18.09.2020, 04:14 | Das geht aber schon seit mind. 5 Jahren so dahin....

Es hat bloß bisher einen v.d.Regierung beauftragten"Code 291"gegeben,wonach es d.Reg.Mitgliedern,den Öffetl.Stellen u.Medien verboten wurde,über Vergwaltigungen,Raub,Mord,Terroranschläge zu berichten!
Do, 17.09.2020, 20:55 | boris

,,eigenes Grab schaufeln" mir wird richtig schlecht,pervers sadistisch
wie die Linken sind es auch die Goldstücke.
Do, 17.09.2020, 20:53 | Typisch linksgrünversiffte Gesinnungsjournalisten

Kriminelle Geflüchtete werden verschwiegen.
Do, 17.09.2020, 19:52 | Crusader

Widerspruch! "Ich" lasse mich weder moralisch erpressen noch irgendwelche Schuldkomplexe einreden! Mein Credo: keine Gefangenen, keine Gnade! Und der Rest soll einfach sch..... gehen....
Do, 17.09.2020, 18:49 | art1

Herr Reichel, die ÖVP reagiert deswegen nicht beim ORF, weil sie rechts propagiert, aber in Wirklichkeit links handelt!
Do, 17.09.2020, 19:58 | Gegenfrage: Wenn der ORF reformiert werden würde

Wie könnten die VP-Landesfürsten ihre Schatzerl mit Posten versorgen?
Do, 17.09.2020, 18:11 | njr

türkis wird vom orf gebasht.....kein mitleid....sie hätten es ja in der hand gehabt...sskm...:))
Do, 17.09.2020, 18:14 | njr

..und mit dem grünen türkis-beiwagerl kann man sich jede tiefgreifende orf-reform in die haare schmieren...
Do, 17.09.2020, 18:35 | Freier Mensch

100% Zustimmung!! Wer noch immer nicht registriert hat,was der Grünen Ziel ist,ist auch sskm:kein Österreich,keine Österreicher,keine Gesetze mehr - ein Land in Europa,das dem Berlin von JETZT gleicht
Do, 17.09.2020, 22:13 | njr

@freier mensch, korrekt, wenn man sich ansieht, was in D. roth, baerböck, habeck und konsorten aufführen, muss einem angst und bange werden..kommt alles auch nach Ö...
Do, 17.09.2020, 17:59 | jagoda

rotgrüne Politik ist erfolgreich.Sie haben das Tor zum Nahen Osten/Islam weit aufgemacht.Zu Saddam Husseins Zeiten gab es bereits 5000 Lobbyisten.Wieviele hat Erdogan und seine Religionsbehörde wohl?
Do, 17.09.2020, 17:51 | Und amazon zahlt ja nicht mal regulär Steuern...

Werbeblock im TV: Mohammed aus Syrien arbeitet bei amazon kann schon gebrochen Deutsch und will sich weiter entwickeln.
Aber mit seinem Alter wird er nie die Kosten erwirtschaften die er verursacht.
Do, 17.09.2020, 18:36 | Braucht Mohamed ja auch nicht...

..sich weiter zu entwickeln - es genügt,Ungläubige zu messern, dann sind 97 Jungfrauen sein Lohn :-)
Fr, 18.09.2020, 05:25 | Wer Amazon jetzt noch nicht...

...boykottiert, dem ist nicht mehr zu helfen !!
Do, 17.09.2020, 17:36 | Die InterNATIONALSOZIALISTEN vertuschen die Gewalt "der Muslime"

Wie damals ..
Do, 17.09.2020, 17:45 | Stinkt der Fisch vom Kopf?

Kleinkriminalität und Großkriminalität sind natürliche Reaktionen auf Rassismus und kapitalistische Unterdrückung.
Das weiß doch jeder Wohlstandbürger...
Je jünger oder dümmer, desto mehr Durchblick!
Do, 17.09.2020, 17:31 | astuga

Die Gutmenschen suchen in Moria hilfsbedürftige Zwerge... doch dort sind nur noch Orks die Zerstörung und Feuer bringen.
Do, 17.09.2020, 17:35 | https://youtu.be/1_lU513Q45Q

OLM!
Do, 17.09.2020, 17:21 | sokrates9

Solange jeden Tag die Landesfürsten im ORF exclusiv hofberichterstattet werden wird sich seitens der ÖVP nichts ändern!
Do, 17.09.2020, 17:55 | Da bleibt keine Frage offen...

Google: mikl leitner wrabetz benko
Do, 17.09.2020, 16:58 | Nativ

Ö hat ein objektives Qualitätsmedium - Servus TV - alle anderen Medien sind linxxversiffter Abschaum.
Bin jedesmal erfreut, wenn sich wieder ein Musl zu seinem Alala begibt und die Linxxen heulen.
Do, 17.09.2020, 16:55 | Karli Kraus

Wenn schon die ÖVP den gesetzlichen Auftrag nicht einmahnt, warum tut es die Opposition nicht. So weit beherrscht doch Herr Kickl sein Handwerk, dass es klar wird wie hier Manipulation betrieben wird?
Do, 17.09.2020, 16:09 | Sandwalk

Das Nichtstun der ÖVP kann man sich nur als Aussitzen erklären. Der ORF wird ja immer bedeutungslos. Bis ganz unten dauert es aber leider noch.
Do, 17.09.2020, 16:43 | wernmannfayer

Die ÖVP will ihre Lanesstudios und somit ihre tägliche Gratiswerbung behalten
Um nix anderes gehts diesen machtgeilen Brüdern
Do, 17.09.2020, 16:44 | wernmannfayer

Landesstudios nat. sorry
Do, 17.09.2020, 16:04 | Öst.Patriot

Man versteht es echt nicht, warum nicht schon längst eine Massen-Anklage gegen die Küniglberger stattfindet.
Do, 17.09.2020, 15:56 | Ja, was reitet die ÖVP, in diesem Scheiß-Sender namens ORF nicht

endlich aufzuräumen? Dort wird gelogen, gelogen, gelogen und (Linx-)-Politik gemacht. Mit Journalismus hat das nichts zu tun, das ist Agitation, die eigentlich an einen Staatsstreich erinnert!
Do, 17.09.2020, 15:50 | Redneck72

Schweden ist Österreich um ca. 15 Jahre voraus...
Do, 17.09.2020, 17:26 | astuga

Weniger!
Do, 17.09.2020, 18:51 | art1

der Abstand wird immer geringer!
Do, 17.09.2020, 15:38 | Gerhi09

Der ORF ist ein von linken Ideologen geführter kommunistischer Propagandasender! Wie sagte schon Churchill: Das ist noch nicht das Ende, aber der Anfang davon.
Do, 17.09.2020, 15:25 | Simon Kräuter

Schweden kippt bereits: "Ziel erreicht" aus Sicht der Immigrationisten. Weitere Länder folgen, bald auch Ö. Warum der ORF schweigt? SPÖRF werden sich so knapp vorm Ziel nicht selbst ins Knie schießen.
Do, 17.09.2020, 15:37 | wernmannfayer

Schweden = erledigt game over
Vor Österreich ist aber noch Belgien, Frankreich u. DEU an der Reihe.
Als einzige Hoffnung bleibt dass die Horde weiterzieht wenn es bei uns nichts mehr zu holen gibt
Do, 17.09.2020, 20:06 | jagoda

@15:37 es werden noch genug zurückbleiben.Das sind dann die neuen Ö.Tiefgläubig.
Fr, 18.09.2020, 05:29 | Zuerst kollabiert DEU und danach ...

...kollabiert AUT ! Beide Staaten werden ihre Sozialsysteme opfern,um in d.Gutmenschenszene zu brillieren.Der Nachzug d.Illegalen in beiden Ländern wird ALLES aufbrauchen,was WIR erarbeitet haben :-((
Fr, 18.09.2020, 05:32 | Und es wird von beiden Ländern...

....NICHTS mehr übrig bleiben,was unsere Väter,Vorväter als Identität,als Kulturgut gepflegt haben. Wenn ALLES Vermögen von denen verbraucht ist,werden sie zuletzt unsere Wasservorräte verklopfen !!!!
Do, 17.09.2020, 15:11 | Falkenstein

Nicht nur Schweden und Dänemark (beide sozialistisch geführte Regierungen), sondern insgesamt 17 Mitgliedsstaaten verweigern dem dt. EU-Vorsitz die Gefolgschaft. Eine deutliche Mehrheit! ORF schweigt.
Do, 17.09.2020, 15:07 | Der ORF ist zu einem linksversifften Propagandamedium verkommen!

Desinformation, Fake-News und Auslassungen bestimmen die "Berichterstattung". Der Stürmer war damals derselbe Dreck!
Do, 17.09.2020, 15:03 | So geht eben Lügenpresse!

So berufskriminell sind viele ORF-Mitarbeiter!



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden