ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rubriken

Archiv

Werner Reichel (International: Sa, 21.11.2020, 21:21)
Nuhr zum Abschuss freigegegeben

Dieter Nuhr ist neben Andreas Rebers einer der letzten Kabarettisten im deutschsprachigen Raum, der diese Bezeichnung verdient. Der große Rest sind Staatskünstler, staatliche Kleinkünstler, regimetreue Bücklinge, die dieselben Haltungen, Meinungen und Moralvorstellungen verkaufen, wie sie linke Politiker, Journalisten und Experten täglich anbieten bzw. einfordern. Nur lustiger. Zumindest das politisch korrekte, geistig eher anspruchslose Fußvolk klopft sich bei den ranzigen, immer gleichen Alle-Nichtlinken-sind-Volltrottel-Witzen auf die Schenkel.

In dieser politisch korrekten Meinungs- und Spaßwüste sticht Dieter Nuhr heraus. Er wagt es als einer der letzten populären Kabarettisten in Deutschland, den Islam zu kritisieren und sich über Greta Thunberg und ihre Anhängerinnenschaft lustig zu machen – was fast genauso schlimm und lästerlich ist, wie den Propheten zu karikieren.

Deshalb steht er schon seit längerer Zeit auf der schwarzen Liste der politisch korrekten Meinungspolizei und der Tugendwächter. Wer nicht ausschließlich die sogenannten Rechten und einfachen, autochthonen Bürger verarscht, sondern auch die bigotten, politisch korrekten Heuchler, die linken Weltverbesserer und ihre Doppelmoral kritisiert, hat im postdemokratischen Corona-Zeitalter im politmedialen Establishment keine Freunde, nur noch Feinde. Selbst dann, wenn er – wie Dieter Nuhr – jeden unkorrekten Witz oder Kritikpunkt an den Linken, Greta oder Islamvertretern mit mindestens drei AfDler-sind-Deppen-Pointen politisch zu neutralisieren versucht.

Jetzt glaubt die linke Empörungsmeute einen Hebel gefunden zu haben, um Herrn Nuhr endgültig aus den gebührenfinanzierten TV-Sendern und von den staatlich finanzierten Bühnen drängen zu können. Nuhr hat es gewagt, im öffentlich-rechtlichen TV eine Schwarze, noch dazu eine, die Bücher schreibt, als rassistisch zu bezeichnen. Herrn Nuhr ist offenbar gar nichts heilig. Da kritisiert er den Islam, Greta Thunberg und jetzt auch noch eine waschechte Farbige (Vater Deutscher, Mutter Schwarze aus den USA). In den toleranten Köpfen der linken Meinungswächter brennen bereits die Scheiterhaufen für den Frevler Nuhr.

Eine schwarze Autorin zu kritisieren, völlig unabhängig davon, was sie geschrieben, gesagt oder getan hat, ist mittlerweile ein Sakrileg, de facto ein Verbrechen. Linke haben für fast alles Verständnis und vergeben viel: vom Kindesmissbrauch (Cohn-Bendit, Wilhelminenberg, Odenwaldschule etc.) bis zum Massenmord (Stalin, Pol Pot, Mao etc.). Aber sachliche Kritik an einer schwarzen Frau, an einer Feministin, das geht gar nicht.

Schwarze zu kritisieren, noch dazu jene, die Weiße professionell Rassismus vorwerfen, ist eine politisch korrekte Todsünde. Weswegen Nuhr nun als Rassist am deutschen Medienpranger steht. Auch der SWR entschuldigte sich offiziell für Dieter Nuhr bei Autorin Alice Hasters. Auch deshalb, weil er ihr Buch gar nicht gelesen habe, wie man nun überall in den empörten deutschen Medien lesen kann. Ein skurriler Vorwurf. Erstens weil seinerzeit alle linken Politiker und Journalisten von Angela Merkel abwärts über Thilo Sarrazin hergefallen sind, noch bevor sein „Skandal“-Buch „Deutschland schafft sich ab“ überhaupt erschienen ist bzw. Rezensionsexemplare an die Medien gegangen sind. Zweitens weil Nuhr nicht das Buch, sondern lediglich dessen Titel „Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten.“ kritisiert hatte.

Nuhr meinte zu dem Titel: Menschen aufgrund ihrer Hautfarbe pauschal eine bestimmte Geisteshaltung zu unterstellen, sei rassistisch. Richtig, was sonst? Aber selbst solche simplen Wahrheiten, solche Banalitäten gelten in unserer politisch korrekten Gesellschaft mittlerweile als hochproblematisch, wenn die Kritik an die falsche Adresse gerichtet ist. Weiße haben sich gefälligst selbst zu geißeln, kleinzumachen, ihre immerwährende Erbschuld einzugestehen und sich nicht zu erfrechen, Vertreter selbsternannter Opfer und unterdrückter Minderheiten zu kritisieren.

Nuhr würde das abstruse Konzept des strukturellen Rassismus nicht verstehen, so ein weiterer Vorwurf. Hönisch wird zudem ein Versprecher von Nuhr medial angeprangert. Er hatte gemeint, das Buch sei in den USA ein Renner. Doch das Pamphlet ist gar nicht in Amerika erschienen. Nuhr dazu: Er habe „solche Bücher“ seien Renner sagen wollen. Bei politisch unliebsamen Künstlern genügen mittlerweile solch kleine sprachlichen Ungenauigkeiten, um sie öffentlich zu attackieren und zu diskreditieren. Die politisch korrekte Meute ist in ihrem moralischen Eifer gnadenlos.

Nuhr ist in mehrfacher Hinsicht ein Auslaufmodell. Im Gegensatz zu Hasters. Sie, eine politisch korrekte, schwarze Feministin mit Journalisten-Ausbildung, ist geradezu die Verkörperung des aktuellen Zeitgeistes, er, ein alter weißer Mann, der noch außerhalb politisch korrekter Schablonen denkt und diese Gedanken ausdrücken kann, der es wagt, die Dogmen der Neosozialisten zu hinterfragen und zu kritisieren, hingegen nur noch ein Störfaktor.

Das sind genau die Gründe, warum Nuhr bald von der Bildfläche verschwinden wird. Frau Hastings und ihre Gesinnungsgenossinnen in Funk, Fernsehen und Politik haben weder Lust noch die intellektuellen Ressourcen, um mit Dieter Nuhr auf Augenhöhe über Rassismus diskutieren zu können. Er ist deshalb nur ein lästiger Nestbeschmutzer, den die politisch korrekten Phrasendrescher ohne lange Debatten los werden möchten.

Es reicht ihnen nicht, wenn 99 Prozent aller Kabarettisten und TV-Clowns links bis in die Haarspitzen sind. Auch die letzten Spurenreste abweichender Meinungen und Haltungen müssen aus den Medien getilgt werden. Erst dann sind die Toleranten glücklich, erst dann leben wir in einer idealen, bunten und vielfältigen Gesellschaft.

Do, 26.11.2020, 12:56 | Multi Kurti

Die dürfen sowas: Deutschlandfunk vergleicht Greta Thunberg mit Sophie Scholl:

journalistenwatch.com/2020/11/25/die-deutschlandfunk-greta/
Do, 26.11.2020, 12:58 | Multi Kurti

"Wahnwitzige Gleichsetzung"
derstandard.at/story/2000121959312/falsche-ns-vergleiche-und-gefaehrlicher-opfermythos
Di, 24.11.2020, 08:13 | Heimgarten

Bravo! Dem ist nichts hinzuzufügen.
Mo, 23.11.2020, 18:17 | njr

Nuhr...Gründungsmitglied der dt.grünen...hat sozusagen die Umstände aktiv begünstigt, die er nun kabarettreif kritisiert...nicht meins....
Mo, 23.11.2020, 21:52 | Ich

...stimme Ihnen@njr freudig zu ! Nuhr ist ein Günstling, um nicht zu sagen widerlicher grünender Wendehals.Ich schätze ,er wittert den sich drehenden Wind u.schifft mit diesem zu neuen Geld-Ufern !:-)
Di, 24.11.2020, 07:39 | njr

@Ich, perfekt beschrieben, ja!
Mo, 23.11.2020, 12:52 | Wahrsager

Hier gibt es kluge Kommentatoren, die von Hoffnung sprechen. Aber die reale Politik und Hoffnung schließen einander aus. Europa hat fertig. Leider. Laßt alle Hoffnung fahren ! Sag ich der Wahr-Sager !
Mo, 23.11.2020, 13:10 | Stinkt der Fisch vom Kopf?

Dum spiro spero - So lange ich atme hoffe ich!

Die einzige Alternative ist ohnehin nichts zu tun, und das ist keine Alternative.
Mo, 23.11.2020, 13:45 | wernmannfayer

Die Zeit danach wird kommen
Planwirtschafen u kommunistische Systeme können nicht funktionieren
Wenn die Leistungsträger das Handtuch werfen dann ist für diese Champagnermarxisten Game Over
Mo, 23.11.2020, 12:42 | https://i.imgur.com/A0j8Xa5.jpg

Ja sowas!
Wer da aller mit Herrn Klaus Schwab und seinem Great Reset-Davos Forum verbunden ist.

Neben den Young Global Leaders gibt es auch noch die Global Shapers zu denen ua Ministerin Zadic gehört
Mo, 23.11.2020, 11:26 | wernmannfayer

Ja die Grätl.
75 Mio mit ihrer Klimahysterie verdient und nix davon für Klimaschutz gespendet.
Allmählich fallen die Masken der Gutmensch(in)en
So, 22.11.2020, 18:39 | Jö schau! Da Reichelhater kotzt wieder in dir Tastatur!

Da du es nicht weisst: Hass macht unintelligent und Hass ist behandelbar ...
So, 22.11.2020, 19:05 | Stinkt der Fisch vom Kopf?

Ich fürchte Sie beweisen gerade selbst das Gegenteil.
So, 22.11.2020, 20:19 | Der gute Mann kapiert nicht...

...dass dies alles mittlerweile ein"Kampf gegen Links" ist,der auch weltweit entbrannt ist. Und es geht um nichts weniger als den Endsieg,sozusagen.
Und der wird gaaanz,gaaanz schlimm werden.Gut so !!
So, 22.11.2020, 20:48 | @Stinkt der Fisch vom Kopf?

Schon mal was von Satire gehört? Du könntest doch mal Sätze googeln. Dir fällt da sicher was auf ...
Mo, 23.11.2020, 12:44 | Stinkt der Fisch vom Kopf?

Wenn ich nach Ihrem Beitrag google, dann kommt leider nichts zu Satire, sondern bloß Diffamierung und Lügen.
Di, 24.11.2020, 07:00 | Und die Seiten der Treffer sagen dir Nichts?

...
So, 22.11.2020, 18:02 | Fällt Ihnen keine andere Stänkerei mehr ein?

Und was hat das alles mit dem ORF zu tun, Herr Reichel? Der Titel dieses Forums heißt doch "Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols".

Thema verfehlt, setzen, nicht genügend!
So, 22.11.2020, 18:37 | Du armer, armer Mensch! Du kannst weder sinnerfassend

Lesen, noch Worte im sozial vereinbarten Kontext interpretieren! Wie konnten deine Eltern nur so grausam zu dir sein dich in einem Karl-Marx-Vorlesezirkel zu sozialisieren?! Hast du sie eh verklagt?
So, 22.11.2020, 19:59 | Die, äh, Mobbingkultur im deutschen Fernsehen ist doch auch . .

. . . einen Blick über die Grenzen wert, noch dazu wo das nur einen Druck auf einen anderen Knopf der Fernsteuerung bedeutet, würde ich sagen. Bei uns ist die Mobbingkultur doch recht ähnlich, oder?
So, 22.11.2020, 20:13 | ORF,ZDF,ARD,WDR,NDR,SWR,SZ,FAZ,....

...is doch alles scheißegal - alles eine Linkslinke Dreckssuppe der Sonderklasse!Das ist mittlerweile der Abschaum der Kommunikationskultur d.Neuzeit im dt.Sprachraum!
Alle Voll-Henri's wie du @18:02
So, 22.11.2020, 20:16 | Aber man sieht auch an den TV-Auftritten...

...der sog. Denk-Eliten aus d.Bereich Kommunikation/Medien, welche A...löcher das sind, z.B.Hausjell auf Servus-TV ! Selten so einen Niedergang des Denkens v.einem Moral-Prolo gesehen, wie diesem !:-)
So, 22.11.2020, 21:13 | Linke sind intellektuell und moralisch völlig degeneriert

...
Mo, 23.11.2020, 08:36 | Es ist Verlaß auf die rechten Trolle

Mit den üblichen Stehsätzen, die mühsam eingelernt wurden und den üblich Beschimpfungen von Menschen ohne Benehmen und mit flacher lernkurve werden Andersdenkende belästigt.
Mo, 23.11.2020, 08:43 | Der @08:36 war guuut....

....Andersdenkende :-))))Du behauptest tatsächlich,zu denken !??Deine Anwürfe,die den Charakter einer Mitschrift des Simmeringer SPÖ-Parteitages haben,bezeichnest du als Denken??
Ehrlich,troll dich...
Mo, 23.11.2020, 16:59 | Ist denn @Hyperl entwichen ???

Hat er sein Dauer-Zuhause im Gummi-Rund in Wien am Rosenhügel unerlaubt verlassen ?? Hat er eh nicht wieder den Instituts-Hund"Proletus" mit einem Kick-Ass dem sein Zumpferl verletzt ?? Pööhser Hyperl
So, 22.11.2020, 14:22 | kamamur

11:22Ich-Dieser wahnwitzigen Meute gelingt es nicht,uns Alten zu entzweien. Schönen Sonntag noch.-
So, 22.11.2020, 13:59 | kamamur

Nehammers neue,von Bayern übernommene Elitetruppe/YTDer neue Schuhplattler Gruss #Facebook #Polizei #Bayern.Genauso stelle ich mir den unsäglichen Wolf und seinen Oberboß Wrabi vor.......
So, 22.11.2020, 11:16 | Jene Scheinheiligen, die den anderen vorschreiben, was sie.....

zu denken und zu tun haben, sollen sich im Klaren sein, dass der unsäglich widerliche Nationalsozialismus auch GENAU DAS getan hat. Sie sollten statt dessen alle aufrufen, SELBST zu denken und zu tun.
So, 22.11.2020, 13:18 | Die heutigen Linken s ind die Nazis von gestern!!

...
So, 22.11.2020, 20:46 | boris

,,SELBST zu denken'
Das ist für cca84% zuviel verlangt.
Man beachte wie schnell sich die Mehrheit angepasst hat.
Spielen das abgefa.... Spiel mit,(ergo, Abstand,schnüffeltuch,Ellbogen Gruss,usw,,,)
So, 22.11.2020, 10:34 | kamamur

Die SED-Täter leben immer noch unter uns/Götz Frömming Afd.YT-erhellende 7.54 min.Gleiches f. Ö.-Aufarbeitung d.Kommunistischen Umtriebe,Verquickung d.Grünen s. ihrer Gründung u.Jetzt/VP u.Kurz zu
So, 22.11.2020, 10:37 | kamamur

hinterfragen: Ibiza,Schreddern,Corona uva.Punkte,die einer Aufklärung bedarf. Ein Heiland,der Glückseligkeit verspricht ist mit äußerster Vorsicht zu betrachten. Ein Gustl,der Grün wurde auch.......
So, 22.11.2020, 09:41 | kamamur

Erst gewahrten wir vergnüglich
Wilden Wesens irren Lauf;
Unerwartet, unverzüglich
Trat ein neuer Kaiser auf.
Und auf den vorgeschriebnen Bahnen
Zieht die Menge durch die Flur;
Den entrollten Lügen-
So, 22.11.2020, 09:47 | kamamur

-fahnen
Folgen alle. - Schafsnatur/Goethe. Daher:Aufwachen, oder alle Nächte kommen auf einmal/Hinrich
So, 22.11.2020, 09:57 | kamamur

Ergänzung: Simone Solga zB.ist seit langer Zeit Kritikerin v.Merkel und Co. und noch immer mit ihren tw.lötzen Bemerkungen präsent. Zuversicht u.Hoffnung ist in dieser türkisgrünen Zeit hilfreich.
So, 22.11.2020, 11:22 | Ich

..danke f.d.Hinweis auf Simone Solga ! :-))
Schönes Goeteh gedicht von @kamamur ! Danke :-))
So, 22.11.2020, 09:05 | Redneck72

Greta-Klimahüpfer sind ja geradezu gemacht um von Kaberetisten kreuzweise durch den Kakao gezogen zu werden, würde es diese Sekte nicht geben man müsste sie erfinden aber seltsamer Weise...nichts
So, 22.11.2020, 08:41 | kamamur

Nu(h)r so wacht die bisherige Wählerschaft der dzt. linken Meinungsmeute auf. Sicher ist irgendwann das Maß voll und die Guten im Lande werden mit dem sprichwörtlich -Nassen Fetzen- davongejagt.
So, 22.11.2020, 08:20 | Hirn-Verstand, Vernunft ist z. Z. ein schwerer

Makel. Egal ob links, rechts oder sonstwo, egal, wer damit agieren will, steht auf verlorenen Posten. Das merkt man n. n. bei den Kabarettisten, sondern auch bei den "Wissenschaftlern" siehe Corona...
So, 22.11.2020, 07:43 | Wer die Entwicklung in DEU...

...i.d.letzten Tagen mitverfolgt,sieht nun das Land als fast vollendete Diktatur : Berlin,Leipzig - Demos mit Gegendemos(Antifa) +Polizei+Wasserwerfern aufgelöst,Ermächtigungsgesetz i.Rekordtempo....
So, 22.11.2020, 07:50 | Forts.:

...umgesetzt,Drogenparks überall,GrünVerbote im Minutentakt,Forderung nach Verbot d.AfD wird lauter,die Ein-Parteien-Regierung wie DDR ist nahe,d.Wirtschaft nahe dem Kollaps(Auto,Energie) -es ist aus!
So, 22.11.2020, 07:31 | Ich

..kann Nuhr keine Träne nachweinen.Vor 20 J. noch als(Links)Intellektueller sich ausgebend,trifft ihn jetzt d.Kacke ins Gesicht!
Das hat man davon,wenn man Claudia-meine Warze-denktselber-Roth verehrt
So, 22.11.2020, 08:47 | kamamur

Na ja, vielleicht?? ist das der Beginn des Umdenkens- bin zuversichtlich es werden mehr. Siehe Gruber,Fitz ua. Denn auch ich bin Kummerlgeschult u. jetzt ein Nazi.......
So, 22.11.2020, 09:35 | Ich

..wette drauf,daß es f.DEU zu spät ist.Die Clan-Strukturen,die Reprod.Rasanz d.Invasorinnen,die migrant.Zersetzung v.Polizei u.Bundeswehr hat 3 Jahrzehnte gebraucht - u.jetzt soll es gut werden ?? :-(
So, 22.11.2020, 19:09 | Stinkt der Fisch vom Kopf?

Schon vor gut 20 Jahren erstellte der deutsche BND eine Analyse laut der die Clan-Kriminalität mit rechtsstaatlichen Mitteln nicht mehr einzudämmen wäre.
Und seither ist es wohl kaum besser geworden.
So, 22.11.2020, 19:12 | Stinkt der Fisch vom Kopf?

Erinnert an den damaligen Bürgermeister von Marseille der vor Jahren, als die Gewaltkriminalität besonders schlimm war, den Einsatz des Militärs verlangt hat. Wurde natürlich abgelehnt (von Sarkozy).
So, 22.11.2020, 01:31 | franz7788

Schade ist, dass sich die AfD unterwandern ließ und sich selber auflöst. Deren Beschimpfung - darum schaue ich Nuhr längst nicht mehr - reicht nicht mehr. Linkische kann man nie, NIE zufrieden stellen
Mo, 23.11.2020, 14:09 | wernmannfayer

Right
Petzner ist ist ein gutes Beispiel
Wollte sich bei den Linken anbiedern und anstatt ihn zu akzeptieren haben sie immer mehr Abgrenzungen von ihm verlangt / So sinds halt die Nazis 2.0
Sa, 21.11.2020, 23:43 | Aron Sperber

Die bürgerliche Mitte hat sich der grünlinken Diskurshoheit unterworfen.

Linke Randalierer = "Aktivisten"

Rechte Aktivisten = "Bedrohung für die Demokratie"
So, 22.11.2020, 01:35 | franz7788

Plündernde und raubende Ausländerhorden = Partyszene.
Ein paar friedliche Demonstranten vor dem Reichstag ist ein Angriff auf die Demokratie. Greenpiss, Klimahuren dringen ein = Demonstrant.
So, 22.11.2020, 07:36 | Ich

...staune immer ,wie sehr Framing d.Menschen beeinflußt !
Eine Meisterin ihres Faches in DEUn ist Cl.Fat.Roth,deren Unverstand nur durch ihre HassFresse bertroffen wird.So schauen Darmversclüsse aus!!
So, 22.11.2020, 07:51 | Da wunderst dich?

Ein links dominierten Bildungssystem bring Ungebildete hervor damit diese leichter zu manipulieren sind ...
So, 22.11.2020, 09:19 | boris

Friedliche Polizei in D
Brutale Polizei in Russland
Sa, 21.11.2020, 23:43 | jagoda

ich hab noch keinen Linken gesprochen,der nicht Rassist ist.Auch Eugeniker gibts viele darunter,sie haben ein lange Tradition in Wien.Bei welcher Gruppe wohl?
So, 22.11.2020, 01:39 | franz7788

Den Versuch mit solchen Trotteln tu reden habe ich längst aufgegeben. Sinnentleerte Worthülsendrescherei von Nixnutzen erspare ich meinem Gemüt.
Sa, 21.11.2020, 22:42 | Stinkt der Fisch vom Kopf?

Außerhalb der linken Blase, zu der auch viele (Mainstream-) Medienschaffende gehören, interessiert sich niemand für Personen wie Alice Hasters.
Die offenbar bloß Abziehbild einer Robin DiAngelo ist.
Sa, 21.11.2020, 22:47 | Stinkt der Fisch vom Kopf?

Helen Pluckrose zerlegt das rassistische "White fragility"-Konzept von politischen Wirrköpfen wie Di Angelo oder Hasters.
Sa, 21.11.2020, 22:48 | www.youtube.com/watch?v=XmJXitG9Co0

Link nachgereicht.
So, 22.11.2020, 07:27 | Ich

...danke f.d. Verlinkung !! :-))
Sa, 21.11.2020, 21:54 | carlos

genau dieses thema hat heute DER WEGSCHEIDER im servus-tv angesprochen. österreich wird bald die ddr sein und dann werden alle linken zufrieden sein. ebensee lässt grüssen
Sa, 21.11.2020, 21:46 | Linksversiffte sind die allergrößten Rassisten!

Sie teilen Menschen nach Hautfarbe und Herkunft un Gruppen, sie diskriminieren Menschen nach Hautfarbe und Herkunft,bevorzugen Menschen nach Hautfarbe und Herkunft und schreiben ihnen Eigenschaften zu
Sa, 21.11.2020, 21:48 | Das machten genau so die NationalSOZIALISTEN!

...
Sa, 21.11.2020, 23:07 | Stinkt der Fisch vom Kopf?

Möchtegern US-Präsident Biden hat diese "Critical Race Theory" auf den Punkt gebracht als er zu einem afroamerikanischen TV-Moderator sagte: Wenn du mich nicht wählst, bist du ist kein Schwarzer.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden