ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (ORF3 Do, 03.04.2014, 22:30)
60 Minuten.Politik

Von allen Parlamentsparteien wurde wieder einmal die bevorstehende EU-Parlamentwahl debattiert. Von allen? Nein wieder einmal hat eine Rechtspartei gefehlt, das Team Stronach. Die Freiheitlichen kann man zwar doch nicht übergehen, aber so stand es wieder einmal Vier zu Eins für die Europabegeisterten. Kein Wunder, dass sich Karl Blecha im Laufe der Diskussion sogar beim ORF für dessen EU-freundliche Berichterstattung ausdrücklich bedankte.

Mi, 23.04.2014, 11:56 | Columbus

auch von den Rekos hört man wenig. Wenn doch etwas kommt natürlich nur Negatives. Werte sind offensichtlich nicht mehr gefragt
Mi, 23.04.2014, 00:32 | BHBlog

Ersteinmal danke für diese neue Plattform die auf Lapsi im ORF aufmerksam macht.
Zweitens: Es ist ohnehin eine Zumutung, dass nicht alle kandidierenden Parteien dabei sind. SPÖ und ÖVP kennt eh jeder.
Di, 22.04.2014, 12:03 | Helmut Oswald

Niemand bekommt im bestehenden System eine faire Möglichkeit, es sei denn er erfüllt die Voraussetzung, linksgerichtet zu sein. Allen anderen Anfängen gilt es zu wehren sie könnten ja erfolgreich sein
Di, 22.04.2014, 08:30 | brechstange

Das war zu erwarten, dass wir bei jeder Gelegenkeit keine Möglichkeit bekommen, warum wir nicht antreten.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden