ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Werner Reichel (ORF2 Do, 10.04.2014, 17:00)
ZIB

Die EU-Wahlen stehen vor der Tür. Und plötzlich – Hokuspokus -  ist der EU-Patient Griechenland wieder auf dem Weg der Besserung. Zumindest wenn man der ZiB glaubt. Griechenland hat sich erstmals nach vier Jahren wieder billiges Geld von den Finanzmärkten besorgt.

Ein „historischer“ Tag befindet der ORF. Nicht erwähnt wird in dem Beitrag allerdings, dass die Investoren ihr Geld Griechenland nicht deshalb leihen, weil das hochverschuldete Land  plötzlich ein guter Schuldner wäre. Sie wissen vielmehr, dass hinter den Griechen ohnehin die EU mit ihren Rettungsschirmen steht. Es ist nur ein billiger Wahlkampftrick. Denn  die Lage in Griechenland ist alles andere als gut. Aber vor den EU-Wahlen muss man eben auf Schönwetter machen, vor allem aus Angst vor den EU kritischen Parteien. Dafür lässt sich der ORF gerne einspannen.

Mi, 23.04.2014, 14:14 | ZOOTV

Gut das es Plattformen wie diese gibt, die anders Denkenden Platz läßt.

Die linke Propanganda führt uns konsequent in eine Richtung in der kritische Stimmen der Zensur zum Opfer fallen.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden