ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Werner Reichel (ORF2 Mi, 07.05.2014, 22:00)
ZIB 2

Damenkränzchen in der ZiB2. Lou Lorenz-Dittlbacher plaudert mit den beiden EU-Spitzenkandidatinnen der Grünen und der Neos, mit Ulrike Lunacek und Angelika Mlinar. Und es ist tatsächlich nicht mehr als eine belanglose Plauderei: keine kritischen Fragen, kein Nachhaken, Allerweltsfragen. Das seichte Dreiergespräch beschränkt sich auf die üblichen Worthülsen, Wahlkampfslogans und Small Talk. Schade um die Zeit. Kritische Fragen oder Anmerkungen etwa zum umstrittenen Lunacek-Bericht, der schwere (Haft-)Strafen für Beleidigungen gegen Homo- oder Transsexuelle fordert, hätte viele Zuseher sicher interessiert.

Von einem Sender, der mit dem Spruch „Wert über Gebühr“ für sich und sein gesellschaftliche Bedeutung wirbt, darf man wohl etwas mehr erwarten. Zum Bespiel kompetente und sattelfeste Moderatoren, die mehr können als vorgeschriebene Fragen abzulesen. Und die nicht den Eindruck erwecken, als würden sie ständig überfordert sein.

Do, 08.05.2014, 11:43 | Mario Gut

1) Fr. Lorenz ist eine hausgemachte und aufgestiegene Quotenfrau, die intellektuel nichts vorzuweisen hat, deren Präsenz lächerlich wirkt und nie ernst zu nehmen war. Rest war wie erwartet leer...
Do, 08.05.2014, 08:04 | Andreas Lindner

Wer hatte damals gleich nochmal das berühmt gewordene KUSCHELWEICH-Interview mit dem damaligen Kanzler Klima geführt?
Do, 08.05.2014, 00:45 | AndreasThalhammer

Der umstrittene Lunacek-Bericht war bislang überhaupt nicht Thema im Wahlkampf, Unterschied zu Mlinar gibt es nicht, also warum sollte Lorenz gerade das ansprechen, wo es anders zu diskutieren gab.
Do, 08.05.2014, 00:17 | siebenmalklug

Die rechten Kandidaten werden von Wolf zerlegt, die Linken werden von der Frau des Chefs ganz lieb behandelt. Alles reiner Zufall . . .
Do, 08.05.2014, 00:14 | übereins

Bei Frau Mlinar hätte mich schon auch interessiert, wie sie sich das mit dem EU-Beitritt der Russen und Türken so vorstellt.
Mi, 07.05.2014, 23:56 | sokrates

Damenkränzchen von Quotenfrauen die mit sinnlosen Lächeln ihre Inkompetenz zu verbergen versuchen!



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden