ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Claus Reitan (ORF2 So, 15.06.2014, 11:05)
Pressestunde

Es geht also auch ohne Aufgeregtheit und gegenseitiges Unterbrechen: Die Pressestunde mit Justizminister Wolfgang Brandstetter war ein sachliches Gespräch in kultiviertem Stil. Es zeigte sich, dass selbst im Fernsehen (!) außerordentlich heikle Materien angemessen erörtert werden können - zumindest für jene Zuseherinnen und Zuseher, die sich für Erweiterung ihres Horizonts und Vertiefung ihrer Sachkenntnis über aktuelle und relevante Themen der Zeit interessieren. Die Qualität der Pressestunde ist ursächlich mit jener des Gastes verbunden, ebenso mit jener der redaktionellen Vorbereitung. Das ist eine Nische der Qualität im Fernsehen des ORF, der ansonsten - auch aus der Politik - zu viel an Schaukämpfen und Spektakeln liefert. Damit wird er nur seinen Konkurrenten ähnlich, von denen er sich doch so zu unterscheiden bemüht.

Mo, 16.06.2014, 08:29 | Andreas Lindner

Der aktuelle Justizminister wird vom ORF fair und sachlich behandelt und mit Glaceehandschuhe angefasst. Wenn man sich erinnert, wie gegen seine Vorgängerinnen polemisiert und kampagisiert wurde...



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden