ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (Online Fr, 11.07.2014, 18:59)
Beim ORF sind immer die Opfer schuld
Link: http://salzburg.orf.at/m/news/stories/2657222/

Warum hat der Geschäftsbesitzer nicht auch Stacheldraht rund um sein Lokal gelegt? Offenbar hat er das unterlassen und ist daher selber schuld, wenn ihm Goldmünzen und Goldbarren gestohlen werden. Keinen anderen Schluss kann man jedenfalls ziehen, wenn man ORF-online liest (und nachdenkt, ob für diesen ORF der Geschäftsbesitzer oder die Diebe zahlen): "Die Täter hatten es leicht: Sie mussten nur die Tür zu dem Geschäft aufbrechen." Na dann!

Der ORF verrät leider nicht, wie sich eigentlich Menschen besser gegen Diebe schützen sollten. Denkt dort jemand an Betonfestungen - oder sind beim ORF sowieso immer die Opfer und nie die Täter schuld?

So, 13.07.2014, 11:54 | Günter Turner

Es ist dies nicht die Spezialität des ORF. Es ist dies das Wesen einer Ideologie die Situationen nicht im Gesamten sieht sondern filetiert und verdreht. Damit kann der Bock zum Gärtner gemacht werden.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden