ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Claus Reitan (oe1 Mo, 08.09.2014, 07:00)
Morgenjournal (I)

Hoffnung keimt auf, konkret auf wissensbasierte Politik und ihre Vermittlung: Andreas Salcher präsentierte im Morgenjournal-Gespräch mit Wolfgang Wittmann zum Thema Schulreform profundes Wissen, verständliche Daten, wesentliche Fakten - und plausible Schlussfolgerungen. Danke. Endlich einige Minuten zum Thema Schule, zu Schul- und Bildungsreform ohne das öde, stupide, von Moralsäure, Standesdünkeln und Parteikonflikten durchsetzte Gesudere (copyright: Alfred Gusenbauer). Journalismus, gerade auch jener im ORF, wählt innenpolitische Nachrichten u.a. nach den Kriterien von Konflikt, Kritik und Konkurrenz der politischen Akteure aus. Das nervt. Das hat sich erschöpft. Politik und Medien sollen ihre Suderanten aus dem öffentlichen Verkehr ziehen. Die Zeit in nachrichtlichen ORF-Sendungen und die Aufmerksamkeit sowie die Gebühr der Bürger gehören wissensbasierter Politik und ebensolcher Vermittlung.

Sa, 13.09.2014, 12:11 | Erich

Profundes Wissen? Wesentliche Fakten? Plausible Schlussfolgerungen? Wird hier tatsächlich von A.Salcher berichtet?? :-0
Wahrscheinlich kommt bald ein neues Buch von diesem "Sachverständigen" hera
Di, 09.09.2014, 23:50 | Sandwalk

Salcher hat Bücher geschrieben, die alle Österreicher vom Hocker hauen. Wie schrieb er einmal so schön? "Mathematik ist wichtig, aber tanzen ist auch wichtig."
Pfrack! Der Mann ist wirklich g's
Di, 09.09.2014, 14:57 | gerard

Meister Reitan, steht er nicht ganz allein auf weiter Flur, wenn er bei Herrn Salcher "wissensbasierte Politik", "profundes Wissen", "plausible Schlussfolgerungen" etcc. feststellt?
Di, 09.09.2014, 08:52 | mike

gottogott, schon wieder der selbsternannte "Schulexperte" Salcher, der doch erfolgreich im Kurier als Eigenvermarkter seiner literarischen Ergüsse aufgetreten ist. Hier verrennt sich Hr. Mitterlehn
Mo, 08.09.2014, 22:36 | Herbert Manninger

Der"anerkannte" Herr Experte aus eigenen&ORF-Gnaden, Herr Salcher, in Bildungsfragen fast schon vergessen, von Mitterlehner exhumiert.
Wahnsinn, wie modern der neue Vize doch ist!
Mo, 08.09.2014, 10:50 | Erstaunlich

Wo soll es denn bei einem von einem Thema zum anderen hüpfenden Schwätzer wie Salcher plötzlich Fakten geben?



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden