ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Werner Grotte (radiow Do, 23.10.2014, 16:00)
Das Radio Wien Magazin

Na bitte, es geht auch anders. Anstatt – wie derzeit Ö3 am lustigen „Freitank-Freitag“ – alle zehn Minuten schnöde Tankrechnungen für Benzinmotoren zu verlosen, verspielt Radio Wien am Nationalfeiertag kommenden Sonntag neun Reisen in jeweils ein österreichisches Bundesland. Sogar die Ankünder für das ab 10.00 Uhr laufende Spiel im laufenden Programm sind originell und witzig, nämlich in verschiedenen Dialekten unseres Landes gehalten.

Da hat jemand nicht ein Spiel um des Spiels willen erfunden, sondern ganz offensichtlich den Nationalfeiertag zum Anlass genommen, den Hörern die Schönheit eines freien und zivilisierten Österreich zu vermitteln. Spielerische Heimatkunde sozusagen – da passt sogar der Bildungsauftrag dazu.

 Ja, man kann den ORF ruhig auch einmal loben.

Do, 23.10.2014, 22:11 | Karli Kraus

nutzt alles nix! Die Blödheit des ORF Kommentators spricht Bände: "bis die Regierung das neue Gesetz beschließt". Noch nie etwas vom Nationalrat gehört? (ZIB 1)



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden