ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Werner Grotte (oe3 Mo, 17.11.2014, 14:00)
Ö3-Playlist

Die Demolierung der deutschen Sprache wird auf Ö3 hurtig weiter betrieben. So hörten wir heute in den 13.00 Uhr Nachrichten zum Wetter den schönen Satz „Die Sonne kommt nur vereinzelt raus“. Abgesehen davon, dass man sich bei Verwendung des schlamperten „raus“ die Möglichkeit zur exakten sprachlichen Differenzierung nimmt, nämlich ob etwas hinaus oder heraus kommt, ist „raus“ ja nicht einmal heimischer sondern piefkinesischer Dialekt. Würde man auf Ö3 wenigstens bodenständig sprechen, müsste es „ausse“ heißen.

Aber piefkinesisch (und natürlich englisch) scheint bei Ö3 ganz groß in Mode – kurz nach dem Raus-Satz vernahmen wir, dass jetzt „drei Hits am Stück“ gespielt werden. Nicht etwa hintereinander, wie das in Österreich sprachgebräuchlich ist. Als Einstimmung der „Ö3 Playlist“ erfuhren wir aus der Sportredaktion, dass das Länderspiel Östereich-Brasilien natürlich ein „Highlight“ im heimischen Fußball darstellt. Danach spielte man "chilligen Sound". Später kam dann die "Ö3 Primetime Show". Und schließlich die "Online Charts", wo es natürlich keine Wertung sondern ein "Ranking" geben muss.

Mit dem richtigen Geschlecht tut man sich manchmal schwer - etwa wenn der Ö3 Verkehrsservice angekündigt wird. Dafür ist man politisch schön brav korrekt und gendert exzessiv. Kaum ein Schüler, Konsument oder Besucher, dem nicht die weibliche Form zugefügt wird, selbst wenn es sprachlich noch so hopertatschig klingt. Nur bei der Ökologie hört sich der Ö3-Spaß auf, Stau hin, Klimakatastrophe her. Irgendjemand in der Redaktionsleitung scheint nämlich ein Faible für Verbrennungsmotoren zu haben. Nach der an dieser Stelle bereits kritisierten Aktion „Freitank-Freitag“, bei der jeden Freitag alle zehn Minuten von Hörern eingeschickte, fette Benzinrechnungen bezahlt werden, verlost Ö3 nun auch ein Auto eines asiatischen Herstellers. Möglicherweise gewinnt ein neuer Kandidat (oder eine Kandidatin) für’s freitägliche Freitanken. Gratulation.

Sa, 22.11.2014, 11:44 | Bittner Ingrid

DER ORF und das Anbiedern an das deutsche Deutsch: wenn die Geschichte nicht so traurig wäre, ...
Eine Leiche wurde gefunden, zugedeckt mit einem BETTLAKEN! Wo in Bad Goisern, Hochburg des Dialekts!
Di, 18.11.2014, 19:53 | Christoph Hausherr

Ich kenne niemanden, der diesen dummen Krawallsender aushält!
Di, 18.11.2014, 17:15 | gunther

Neueste Wortschöpfung einer Frau Konrad im ORF-ZIB:"Landeshauptmänner". Ob das jetzt neun Manderln oder Weiberln sind,es heißt"Landeshauptleute".
Man sagt ja auch"Kaufleute" und nicht"Kaufm
Mo, 17.11.2014, 15:25 | ORFprivatisierenNOW

Irgendwie ist auch "es staut sich dort und dort" (wie vom Österreichischen Wörterbuch vorgeschrieben) bei Ö3 und Radio Wien völlig unbekannt, dort heißt es einfach "es staut" - und das tagtä
Mo, 17.11.2014, 15:08 | Gebührengegner

Dabei ist die Wahrung der österreichischen Identität praktisch das einzige Argument, mit dem noch der ORF-Gebührenanspruch argumentiert wird. Und das zerstören sie selber!



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden