ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (ORF2 So, 11.01.2015, 19:30)
Zeit im Bild

Millionen Franzosen gingen aus Betroffenheit gegen die Terroranschläge auf die Straße. Das ist ja wenigstens irgendetwas, was man in der depressiven Stimmung der Angst angesichts einer immer dichter gewordenen Welle islamischer Gewalt in Dutzenden Ländern (und speziell in Frankreich, wo sich die Zahl der Moslems seit den 60er Jahren verzehnfacht hat!) tun kann. Unter vielen anderen ähnlich geschockten Menschen muss man sich wenigstens ein paar Stunden lang nicht so fürchten. Auch wenn natürlich jeder weiß, dass eine Demonstration keinen einzigen weiteren Terroranschlag verhindern kann.

Wie aber berichtet der ORF darüber? In der "Zeit im Bild" wird daraus eiskalt eine Kundgebung "gegen Rassismus". Man fasst es nicht.

So als ob "Rassismus" das Motiv der Terorristen gewesen wäre - was auch immer dieses Wort eigentlich bezeichnen mag, das ja längst zum Generalschimpfwort der Linken für alle Bürger geworden ist, die nicht so denken wie sie. Und dann noch deutlicher: Es wäre eine Kundgebung der "Zivilgesellschaft" gewesen. Mit diesem Ausdruck meint ja die Linke immer sich selbst, seit "Sozialismus", "Marxismus" und "Kommunismus" nicht mehr so gut klingen.

Dass die Täter nicht nur Moslems gewesen sind, sondern auch eindeutig aus religiösen Motiven gehandelt haben? Das ist dem ORF-Zuseher offensichtlich nicht zumutbar. Im Hirnwäsche-Sender dürfen Moslems nur als Gute und Helden vorkommen. Glauben die am Küniglberg wirklich, dass da auch nur ein einziger Zuseher die Manipulations-, Desinformations- und Umerziehungs-Absichten nicht merkt?

Mi, 14.01.2015, 15:06 | ravesuck

Wenn sich nunmehr in Paris bzw. in ganz Frankreich jüdische Menschen fürchten ist o.k.
Wenn ich mich als Ösi um meine Kinder und Kindeskinder fürchte bin ich ein Nazi.
Ist logisch , oder ?
Mo, 12.01.2015, 12:45 | Mario Gut

Angenommen, die Morde hätten 12 Mitarbeiter im Hauptquartier des Front National getötet. "Je suis Front National"? Alles klar, der Wohlfühl-Protest ist über weite Strecken wieder einmal verlogen
Mo, 12.01.2015, 09:40 | Charlies Tante

um was es den Rotfunk-Genossen geht kann man unter
https://twitter.com/RaimundLoew/status/553
So, 11.01.2015, 21:34 | sinope

In der heutigen Pressestunde wird Herr Strolz vom Journalisten Stoppacher gefragt: "Glauben Sie an Gott ?" Und das während in Paris Millionen Menschen unterwegs sind...Warum eigentlich ?
So, 11.01.2015, 21:31 | Herr Karl

Mit Verlaub: ja, glauben sie. Die leben in einer eigenen Welt...



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden