ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (ORF2 Mo, 20.07.2015, 19:30)
Zeit im Bild

Sie manipulieren jeden Tag immer noch unverschämter. Beim Thema "Flüchtlingsaufteilung" hetzt die Brüsseler ORF-Korrespondentin ungeniert gegen Österreich, weil dieses nicht noch zusätzliche "Flüchtlinge" aufnimmt, obwohl es täglich von mehr illegalen Immigranten angesteuert wird als fast jedes andere Land Europas. Der Innenministerin wird sogar mitten im einzigen Satz, den sie zu Wort kommt, der Ton abgedreht. Daher hört man auch nicht ihre - durchaus überzeugenden - Begründungen, weshalb Österreich über die sowieso täglich hereinflutenden Immigranten-Zahl hinaus nicht auch noch aus der EU-Quote welche aufnehmen will (sie verlangt, dass die anderen Länder - gemeint sind Italien und Griechenland - endlich ihre eindeutigen rechtlichen Verpflichtungen aus dem Dublin-Programm erfüllen, was endlich den illegalen Strom kanalisieren würde).

Noch brutaler erfolgt die Stimmungmache aber durch die dazu gezeigten Bilder von ins Land kommenden "Flüchtlingen": Dabei werden NUR Szenen mit Kindern gezeigt. Was eine besonders üble Manipulation ist. Denn in Wahrheit sind der allergrößte Teil der aus Afrika und Asien Kommenden junge Männer. Aber mit denen kann man halt nicht Stimmung machen . . .

Mo, 27.07.2015, 14:15 | Tom Hofmann

Ihr wisst es..ich will es aber nur nochmals erwähnen:
Die ARD und das ZDF ist die absolut gleiche Hirnwaschmaschine. Die Lügen und "Doktrien" werden auch hier immer dreister.
Do, 23.07.2015, 15:23 | peter789

Beim ORF scheint sich ein "Honecker-Effekt" eingeschlichen zu haben. Realitätsverweigerung par excellence. Und sie lügen uns die Realität täglich frecher zurecht.
Mi, 22.07.2015, 18:55 | Der Regenmacher

Die Manipulations-Verlierer vom ORF bekämpfen ohne Rücksicht auf Verluste alle Parteien außer SPÖ und Grüne - am 11. Okt. bekommt auch der ORF eine Quittung dafür. Ich freu mich auf d. Hochrechn
Mi, 22.07.2015, 14:39 | grantiger

Diese Manipulation geht immer seltener durch, da das Internet die Menschen auf alternative Information stossen lässt. Deren Haushaltsabgabe-Plan wird den Küniglbergern hoff. den Todesstoss versetzen
Mi, 22.07.2015, 10:31 | B.v.C

Die ORF- Auslandskorrespondenten sind ein ganz spezielle Kapitel:
z.B. Karamanolis (oder wurde die bereits entsorgt), Gelegs, Twaroch, Prendergast usw.
Einige wenige Lichtblicke: Schneider
Mi, 22.07.2015, 10:39 | Andreas Lindner

Von der Karamanolis hat man (zumindest ich) seit ihrem unsäglichen 'Im Zentrum ' Auftritt nichts mehr gesehen und gehört. Ein Fallbeispiel jedenfalls, wie man als Journalist sicher NICHT arbeitet.
Di, 21.07.2015, 23:59 | ORFprivatisierenNOW

Lügen-TV in Reinkultur!
Di, 21.07.2015, 23:23 | Theodor

Ich kann die rotgrünen Gfraster beim ORF nicht mehr ertragen!
Di, 21.07.2015, 12:19 | antony

Und mit welch auffallend unverschämten Grinsen diese Korrespondentin das auch noch macht!!!
Dieser ORF hetzt und hetzt, in all seinen seinen Informationssendungen, ja sogar in Unterhaltungssendungen



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden