ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (ORF1 Sa, 05.09.2015, 20:35)
Fußball EM Qualifikation 2016: Österreich - Moldawien

Gleich dreimal kam der Wiener SPÖ-Spitzenkandidat Michael Häupl bei der ORF-Übertragung des Fußballländerspiels ins Bild. Noch bei keinem Fußballspiel, dasdessen Übertragung ich gesehen habe, ist ein Spitzenpolitiker so oft vom Fernsehen gezeigt worden. Aber wenn der Partei das Wasser bis zum Hals steht, da fallen im ORF die letzten Hemmungen.

Nicht einmal der russische Präsident Putin wurde bei den Spielen in Sotschi so oft gezeigt, wenn er auf der Tribüne bei einer Veranstaltung auftauchte. Freilich: Russland ist ja nur eine Halbdiktatur . . .

Do, 10.09.2015, 12:10 | StimmeDerVernunft

Kaum zu glauben, dass es sich bei Andreas Unterberger um die selbe Person handelt, die früher den Posten als Chefredakteur der Presse inne hatte. Unglaublich, was der hier von sich gibt.
Do, 10.09.2015, 09:47 | peter789

Und die dumme? naive? schwache? ÖVP lässt das alles lächelnd zu!
Wozu soll man die noch wählen?
Mo, 07.09.2015, 13:43 | Tagebuchleser vom Berg

der Vergleich unseres Stadt-Kaisers Michael mit "Putins Halbdiktatur" ist sehr treffend !
Mo, 07.09.2015, 12:52 | grantiger

ham ma olle gheart wia'd Hymne gsungn wurn is? in your face! Gendertussis
So, 06.09.2015, 16:05 | carlito

schade dass man den Bürgermeister nicht interviewt hat, er hätte sicher genau erklären können wie man es macht, dass man gewinnt
Mo, 07.09.2015, 13:44 | Tagebuchleser vom Berg

für das Siegen brauchst a G'spür ;-)
So, 06.09.2015, 12:23 | gerard

Ich ertrage es nicht mehr, das Gesicht, das den armen Wienern derzeit aus allen Richtungen entgegenschaut. "Den hold i nimma aus, den Oiden, da bin i stur!" kann man da nur sagen.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden