ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (ORF2 Mo, 11.01.2016, 22:00)
ZIB 2

Dass Armin Wolf den ÖVP-Präsidentenkandidaten mit viel Hass interviewen wird, war ja zu erwarten gewesen. Überraschend und köstlich war aber, wie schnell Wolf das Thema gewechselt hat, als Andreas Khol plötzlich zum Frontalangriff auf die "veröffentlichte Meinung" (und damit natürlich den ORF an der Spitze) in Zusammenhang mit der Völkerwanderung geschritten ist. Durchaus erstaunlich.

Atemberaubend war dann aber ein Bericht aus Deutschland. In diesem hat ein ORF-Korrespondent namens Jölli behauptet, dass eine Mehrheit der Deutschen die Willkommenspolitik für immer mehr "Flüchtlinge" unterstützen würde. Das steht absolut im Gegensatz zu sämtlichen bekannten deutschen Umfragen aus den letzten Monaten, die eine rasch wachsende Distanz der Menschen zur Politik der Massenimmigration zeigen. Und ausgerechnet jetzt nach Köln soll das wieder ins Gegenteil gekippt sein? Sehr unglaubwürdig. Deshalb habe ich mich in zahllosen deutschen Quellen auf die Suche nach einer solchen neuen Umfrage gemacht. Ich bin aber ergebnislos geblieben. Diese Umfrage kennt offenbar nur der Herr Jölli vom ORF (oder sie wurde von den deutschen Grünen unter ihren Mitgliedern durchgeführt).

Bemerkenswert ist jedenfalls auch: Der ORF hat - zumindest meiner Beobachtung nach - noch über keine der vielen österreichischen Umfragen berichtet, die eine ganz massive Mehrheit für einen Stopp des Asylantenstroms zeigen. Freilich: Was soll den ORF schon Österreich angehen, wenn die Menschen nicht der Gehirnwäsche des ORF gehorchen...

Di, 12.01.2016, 21:51 | Es gärt...

ORF & Co einfach nur mehr unverschämt und peinlich.... ohne zwangsgebühr längst pleite....
Di, 12.01.2016, 17:16 | antony

Von selbst werden die es nie lassen!
Da hilft nur mehr eins;den Drecksladen stürmen und diese Kretin's vor Gericht stellen.
Nach der Wende werden wir hoffentlich wieder ordentliche Gerichte haben!
Di, 12.01.2016, 16:16 | Österreicher

Lügenpresse halt - aber Lügen haben kurze Beine und ohne Zwangsgebühren müssten sich die ORFler als "unvermittelbar" beim AMS anstellen!
Di, 12.01.2016, 16:08 | ORFprivatisierenNOW

Wann endlich findet sich ein Journalist, der so viel Berufsstolz und Ehre hat, dass er öffentlich zugibt, dass noch nie von Journalisten so viel gelogen wurde, wie gerade jetzt? Wann endlich?
Di, 12.01.2016, 20:48 | Wie wärs mit

Ulfkotte
Do, 14.01.2016, 14:16 | Luke

Oder Gerhard Wisnewski
Oder Frieder Wagner
Oder Ken Jebsen
Oder Eva Hermann
Oder Christoph Hörstel?
Waren alles mal Journalisten bei den großen Medienhäusern, die mittlerweile genau das machen.
Di, 12.01.2016, 13:04 | boris

ORF,und alle printmedien ignorieren,weil LÜGEN
OHNE ENDE.nicht kaufen nicht lesen nicht schauen,auch Österreich und Heute auch nicht,und Zeitungen verwende
ich nur um feier im offen zu enzünden.
Di, 12.01.2016, 11:55 | richtet nicht über mich

Da ist ein jedermann selbst für sich verantwortlich, alleine schon das Schauen dieser "Unterhaltung" gibt Ihnen eine Daseinsberechtigung. Alles was Ihr nicht möget, unterstützt weder durch € noch Zeit
Di, 12.01.2016, 11:08 | Anna

In Deutschland ist es geau so mit den Medien, wir haben eine Willommensdiktatur und eine Kultur des Schweigens. Polizei darf nicht Klartext reden, sagte (Hr. Wendt Polizeigewerkschaft)
Di, 12.01.2016, 11:04 | El Capitan

Der Dressurjournalismus ist an seine Grenzen gestoßen. Die Journalisten merken das inzwischen, auch beim ORF, aber sie kommen von der Dressurnadel nicht los. Die Meinungsjunkies sind Getriebene.
Di, 12.01.2016, 10:17 | Mario Gut

Die Feiglinge dehnen sich über ganz Europa aus. Auch in Schweden wird jetzt untersucht, was 2014 und(!) 2015 bei den beiden OpenAirs passiert ist. Die Führung lässt prüfen,nachdem sie angeschafft hat!
Di, 12.01.2016, 10:02 | Anna

Hab Gis-Karte nicht nachgekauft, also liefert der Orf mir nix, meine GisGebühr zahl ich brav weil rotes Abzockgesetz ... sowieso nicht neutral, macht Meinungsbildung ...
Di, 12.01.2016, 09:45 | mike

die manipulanten des orf werden sich nie ändern. auch ein wolferl nicht.
ich gestehe: ich schau mir keine "nachrichten" der orflöcher an.
Di, 12.01.2016, 09:43 | Ichwillfreibleiben

Lügenpresse / Lügenmedien!!! spätestens nach den Ereignissen zu Silvester ist es offiziell! Welch armselige Feiglinge doch in unserem Land regieren und öffentlich senden dürfen.....
Di, 12.01.2016, 09:25 | Franz Buchhart

Dass kann ich nur Unterschreiben



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden