ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (ORF2 Mi, 13.04.2016, 09:00)
ZIB

Eine weitere Eskalation der ORF-Manipulation bei der Hetzkampagne des Senders zugunsten einer Fortsetzung der Völkerwanderung. Bekanntlich versucht die Koalition jetzt, (endlich) auch mit rechtlichen Bestimmungen gegen diesen Migrationsstrom vorzugehen, um speziell den in den nächsten Wochen aus Italien drohenden Ansturm rechtzeitig zu drosseln. Dazu werden in der ZiB2 – an sich ausgewogen – ein Pro- und ein Kontra-Jurist eingeladen. Aber schon dort bekommt der Linksaußen-Völkerrechtler Nowak ungefähr doppelt so viel Redezeit für seine zynischen und lächelnd vorgebrachten Ausführungen, dass Österreich eh keinerlei Probleme mit den Asylantenmassen habe, als der sehr präzise diesen Notstand begründende Europarechtler Obwexer.

Aber dann in der morgendlichen ZiB wird es endgültig zum Skandal. Da werden die Ausführungen Nowaks lang und breit wiederholt – von Obwexer wird nicht einmal eine Silbe gebracht. So wird nach dem Motto „Eh kein Problem“ immer weiter und immer ärger einseitig Stimmung gemacht, die nur den Schleppern und der italienischen Linksregierung nützt. Diese lässt ja alles nach Europa herein, was da übers Meer kommt und schiebt es dann rasch nach Norden ab. In den letzten 48 Stunden allein wurden schon wieder 4.000 Menschen gezählt, die nach Italien gekommen sind. Aber für Nowak und Genossen ist das kein Problem. Und im ORF wird diese Zahl natürlich nicht berichtet.

Man merkt nicht einmal, dass selbst bei SPÖ und Grünen viele diesen Kurs einer totalen Willkommenskultur nicht mehr mitmachen. Und dass die Gebührenzahler immer zorniger werden, ist den ORF-Menschen sowieso wurscht. Sie halten ja ihre fetten Gagen für sicher.

Do, 14.04.2016, 17:36 | Bank-imun

Diese Gutmenschen glauben wohl an einen allmächtigen Geldscheisser, der alles finanziert. Selbst vom Staat bestens versorgt, wollen Sie nicht wahr haben, daß der Sozialstaat an seine Grenzen kommt.
Do, 14.04.2016, 13:48 | Darth Maul

Also ich finde es völlig in Ordnung, dass uns die Befürworter dieser Politik, täglich und in großer Zahl, mit Gesicht und Namen präsentiert werden.......
Do, 14.04.2016, 12:40 | ORFprivatisierenNOW

Der ORF ist klassisches Lügen-TV. Nur die allerdümmsten Konsumenten merken das nicht. Allerdings: wer sagt uns, dass nicht genau diese (die Hirnlosen also) sogar Wahlen entscheiden?
Mi, 13.04.2016, 23:24 | antony

Und die Flutung geht ungebremst weiter und die verarschen uns ungebremst weiter.
Leute; diese Marionetten steuern uns bewusst in einen Krieg!!! Verdammt noch mal, diese Ver............ müssen weg!!!
Mi, 13.04.2016, 19:35 | Ichwillfreibleiben

höchste Zeit, daß dieser Schmarotzersender privatisiert wird. Weg mit den Zwangsgebühren!
Mi, 13.04.2016, 16:19 | Herwig Mankovsky

Nowak: Wenn der auftritt, biegen sich sogar im ORF-Märchenstudio die Balken.
Mi, 13.04.2016, 14:37 | Braxmann

am selben Tag, im Mittagsjournal kam nur "der Linksaußen-Völkerrechtler Nowak" zu Wort - für eine Ausgewogenheit des ORF gibt es keine Rettung mehr, nur noch den GIS-Zahlungs-Stop, sofort!
Mi, 13.04.2016, 14:44 | Braxmann

ORF-Manfred Nowak, rund um die Uhr:
oe1.orf.at/artikel/436707
Mi, 13.04.2016, 14:16 | Rudolf Willner

Die ORF Küniglbergzentrale würde sich als Flüchtlingsunterkunft bestens eignen.
Mi, 13.04.2016, 19:01 | Ingrid B.

... und die unnötigen Landesstudios dazu, nicht wahr?
Mi, 13.04.2016, 12:47 | Andreas Lindner

die Flüchtligsroute kämen auch Terroristen, verneint u. lächerlich gemacht. 5 der 6 Paris-Attent. kamen als Flüchtlnige, alle 5 Brüssel-Attent. kamen als Flüchlinge u. in Salzburg sitzen weitere in Ha
Mi, 13.04.2016, 12:44 | Andreas Lindner

Der ORF hat ja vor einigen Monaten eigens einen 'Gerüchte-über-Flüchtlinge-Faktencheck' verbreitet, an dessen Verbreitung sich auch ein A. Wolf engagiert beteiligt hat. Ua. wurde die Warnung, über...



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden