ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Werner Reichel (ORF2 Mi, 04.05.2016, 09:00)
ZIB

In Wien wird eine 54-jährige Frau auf offener Straße mit einer Eisenstange zu Tode geprügelt. Dringend tatverdächtig ist ein 21-jähriger polizeibekannter Kenianer. Die Frau war auf dem Weg zur Arbeit. Ihre Kollegin kann sich retten. Motiv scheint es keines zu geben. Der abgelehnte Asylwerber, der sich illegal in Österreich aufhält, konnte festgenommen werden. Von all dem erfährt der ORF-Zuseher in der ZiB um 9 Uhr nichts, obwohl zu diesem Zeitpunkt die Onlinemedien schon seit Stunden groß darüber berichten.

Der brutale Mord auf offener Straße  wird einfach ignoriert. Stattdessen sendet man eine als Beitrag getarnte Belangsendung  für Alexander Van der Bellen. Er darf in der ORF-„Nachrichten“-Sendung über die FPÖ herziehen und warnen, ein Bundespräsident Norbert Hofer würde dem Land  großen Schaden zufügen. Aus ORF-Sicht ist es verständlich, dass man vorher und nachher keine Meldung über eine mitten in Österreich offenbar grundlos erschlagene Frau bringt. Das hätte sich mit der „Message“ von  Van der Bellen nicht so gut vertragen. Deshalb berichtet man über Waldbrände in Kanada und den Kinofilm „Bad Neighbors 2“ (sic). Man muss schließlich Prioritäten setzen, war ja nur ein „Einzelfall“.

Mi, 04.05.2016, 17:25 | RB

Aber wie wir ja wissen: Die Herkunft des Täters ist irrelevant und spielt gar keine Rolle (wenigstens in solchen Fällen), und was zunimmt sind Übergriffe gegen Flüchtlinge und die Gefahr von rechts.
Mi, 04.05.2016, 17:23 | RB

In der Überschrift auf orf.at stand: "Mann" erschlägt Frau mit Eisenstange - das weiß der Leser heutzutage schon ganz genau, dass man weiterlesen und weiterklicken muss ... Der tägliche Einzelfall ...
Mi, 04.05.2016, 16:03 | Strauß Angela

Bitte Norbert Hofer, unsere Stimme haben sie.
Möchte den unendschlossenen, nur sagen: Wenn sie 30 Jahre im Amt bleiben, können sie nicht so viel verpocken wie SPÖ u.ÖVP. Viel Erfolg
Mi, 04.05.2016, 16:18 | mike

der Hofer wird des net wirklich reparieren können...
Do, 05.05.2016, 06:50 | pierre

……mit Pocken hat das nichts zu tun, liebe Frau Strauß….verbocken, wenn schon...
Do, 05.05.2016, 10:10 | Walter

@pierre
wie es scheint arbeiten sie beim ORF. Es geht in dem Artikel um eine grundlos getötete Frau und nicht um korrekte Rechtschreibung die ihnen anscheinend wichtiger ist.
Mi, 04.05.2016, 15:23 | alfred hala

dann lernen wir das demokratieverständnis der rotgrün linken horde wieder kennen.mit von pfeifferln verunstaltete fratzen werden wir von diesen behinderten wohl wieder allseits behindert
Mi, 04.05.2016, 15:54 | Artner Adele

Ich habe das als normale Fußgängerin in der Innenstadt am Heimweg erlebt......

DIE JUNGEN ROT-GRÜNEN LINKEN HORDEN
HABEN ALLES WEGEN EINEM BALL KURZ UND KLEIN GESCHLAGEN......ARME GESCHÄFTSLEUTE
!!!
Mi, 04.05.2016, 15:15 | alfred hala

faymannhäuplvdb und co schlafen aber weiterhin bestens.ist ja nicht ihr leben.dass vdb eine versteckte sendezeit im orf bekommt,illegal spö plakate nutzen darf zeigt was uns ev.mit vdb bevorsteht.
Mi, 04.05.2016, 14:43 | Josef Maierhofer

Lügenmedien.
Mi, 04.05.2016, 13:49 | Rudolf Willner

Mir tut die arme Frau und besonders ihre Angehörigen sehr leid.
Mi, 04.05.2016, 12:53 | Mateschitz, hab Erbarmen!

Beschissenes Lügen-TV. Und ausgerechnet jetzt schließt Servus-TV, der einzige Lichtblick neben dem gleichgeschalteten Lügennetz. Es ist zum Weinen.
Mi, 04.05.2016, 12:52 | Penzenberg

Kenianer ???
Mi, 04.05.2016, 13:25 | Karli Kraus

Laut Polizeibericht ist der Festgenommene ein Kenianer und illegal in Österreich und der Polizei bekannt. Warum wurde der noch nicht abgeschoben?
Mi, 04.05.2016, 12:19 | Darth Maul

Die Realität bannt sich gnadenlos ihren Weg, das Debakel für die linke "Gemeinschaft" am 22.Mai wird historisch sein, es werden bis dahin noch sehr viele grausame Einzelfälle zu berichten sein.....
Mi, 04.05.2016, 12:21 | Darth Maul

.....und dann werden alle Dämme brechen,....es wird sehr häßlich werden....
Mi, 04.05.2016, 15:20 | alfred hala

der einzige wirklich unabhängige privatsender.wenns der ögb war,hat er recht.das ist ein privater verein mit zu viel macht.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden