ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Werner Reichel (Online Di, 19.07.2016, 18:27)
orf.at
Link: http://orf.at/#/stories/2350217/

Die tägliche Dosis an Einzelfällen darf bei ORF-Konsumenten offenbar nicht überschritten werden. Das könnte eventuell zu Angstzuständen und Verhaltensänderungen führen. Da der ORF noch über das Axt-Attentat bei Würzburg berichten muss, muss eine andere Attacke, die genauso grausam ist, ganz einfach klein gehalten werden. Auf orf.at findet man um 18 Uhr den Bericht über einen brutalen Angriff im französischen Ferienort Garda-Colombe weit unten, gut versteckt unter Chronik. Wer sich wie die meisten User nur die Headlines und Bilder ansieht, erfährt nichts davon. Ist ja auch nicht wirklich interessant.

Wie der britische Dailystar schreibt, hat ein gewisser Mohamed B. aus Marokko eine Mutter und ihre drei Töchter mit einem Messer in einer Ferienanlage attackiert und zum Teil lebensgefährlich verletzt. Das jüngste Mädchen war gerade einmal acht Jahre alt. Im orf.at-Bericht ist selbstredend nur von einem „Mann“ die Rede. Außerdem betont der ORF, dass es sich bei dem in vielen Medien kolportierten Motiv, die Mutter und ihrer Töchter seien zu leicht bekleidet gewesen, nur um ein Gerücht gehandelt habe. Na dann...

Mi, 20.07.2016, 17:33 | Die tägliche Dosis Lügen in den Medien . . . brrr

Sind die ORF-Redakteure wirklich so saublöd, pardon, Herrschaften, dass sie glauben, sie könnten mit Manipulationen die Wahrheit über die dauernden Übergriffe von "Flüchtlingen" aller Art leugnen?
Mi, 20.07.2016, 12:18 | i bin eh a alter Sozi

sollten wir uns mehr um die Täter sorgen und nicht um die Opfer?
siehe:
unzensuriert.at/content/0021313-Nacht-Axt-Attentat-im-Zug-ORF-Rafreider-sorgt-sich-nicht-um-die-Opfer-sondern-um-die
Mi, 20.07.2016, 12:33 | vom Berg gegenüber

ich hab auch etwas was sie interessieren könnte,
geh ins net unter:
achgut.com/artikel/kuenast_warnt_vor_polizeigewalt_augstein_pflichtet_bei
Mi, 20.07.2016, 10:14 | Andreas Lindner

Wer hat den Ö1-Mittagsjournal-Bericht gestern, zum Angriff in Würzburg gehört? Der Beitrag grenzt an einen Skandal, Thematisch ähnlich wie die Äußerung der Frau Künast... Anhören 'lohnt' sich...
Mi, 20.07.2016, 08:51 | Hofrat Rücksicht

Wetten, dass in den ORF-Berichten bald verschwiegen wird, wenn wer jemanden mit einem MESSER zu massakrieren versucht hat? Dem Lieblingsinstrument gewisser Leute? Wird bald sein!
Mi, 20.07.2016, 07:28 | antony

1.Und der liberale Türke rüffelt den anderen Demo-Türken Wolf -ZIB II u. betont zweimal "Sie" haben das Land nach dem Krieg wieder aufgebaut?!
Ja hat die erste Gen.-Anwerbe-60er bei uns in Höhlen...
Mi, 20.07.2016, 07:41 | antony

2. ...oder auf Bäumen wohnen müssen?
Nein, denn das Land war damals zu 3/4 bereits von unseren Leuten wieder aufgebaut! Aber egal,ob "liberal-gemäßigt" oder nicht;so sind sie halt!
Mi, 20.07.2016, 09:56 | Irrtum!

Einfach lächerlich. Wer die Zeit erlebt hat weiß, dass die Türken damals nur einfachste (!) Arbeiten machen konnten. Von "Aufbau" durch die Türken keine Rede, Herrschaften, das waren WIR SELBST.
Mi, 20.07.2016, 06:49 | gert

Ich kann mich gut an das Rundfunkvolkbegehren in den späteren 6oer Jahren erinnern, kann man sowas nicht wieder fordern, damit dieser ORF
endlich g`scheiter wird? Wär doch schön....
Mi, 20.07.2016, 06:13 | randy andy

Der sogenannte "Bildungsauftrag" des ORF ist leider nicht genau definiert und deshalb sieht der Küniglberg "Volksverblödung" auch als Art Bildungsauftrag.
Di, 19.07.2016, 22:17 | Herwig Mankovsky

Verzweifelt versucht auch der ORF, den Terror von der wahren Ursache fern zu halten. Mit dämlichsten Argumenten, zB.im Interview mit einem Psycho-,,Experten" im Ö1 Mittagsjournal.
Di, 19.07.2016, 21:52 | Dr.Fischer

Nein, kein Gerücht. die Kinder waren mit Shorts und T-Shirts bekleidet
Das allerdings hat dem Herrn Mohamed nicht gepaßt, und so versuchte er, sie umzubringen. Islamische Logik.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden