ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Rudolf Schön (ORF2 Fr, 22.07.2016, 22:10)
ZIB 2

In den Berichten und Pseudo-Analysen zu den Vorfällen in München wurde immer wieder betont, dass es zu früh sei, schlüssige Aussagen zu tätigen,  man solle auch nicht spekulieren,  man habe keine Hinweise auf  islamistische Hintergründe, ABER man müsse natürlich schon in Betracht ziehen, dass es sich um rechtsextremistische Gewalt handeln könne!

Sehr objektiv und so ganz und gar nicht spekulativ?

Na ja.  Würde man im ORF auch nur den Hauch von Objektivität leben, dann hätte man mögliche linksextremistische Gewalt ebenso erwähnen müssen. Zum Zeitpunkt der kritisierten Sendung war der faktische Wissensstand ja tatsächlich mehr als dürftig, man hätte auch spekulieren können, dass Aliens gelandet sind. Aber sogar in solchen Stunden positioniert sich der ORF politisch und schreckt vor nichts zurück!

Interessant ist, dass sich die staatlichen Deutschen Anstalten (voran ARD) ganz ähnlich wie der ORF verhielten, während private Nachrichtensender (wie zB  N24) dann, wenn sie von etwaigen rechtsradikalen Motiven sprachen, in gleicher Weise von etwaigen linksradikalen berichteten.

Fazit: wenn man Nicht-Spekulieren bloß heuchelt, dann sollte man wenigstens bei dennoch getätigter Spekulation objektiv schwadronieren.

Di, 26.07.2016, 07:16 | Parteimedienkonsument

Der Rotfunk ist voll von zwangsneurosengesteuerten Reportern, deren grösste Sorge es scheint, dass jemand, bei einem Interview ausredet und Tatsachen ans Licht bringen könnte. Ziel: Wählerverdummung.
So, 24.07.2016, 08:54 | wernmannfayer

Keine Ahnung welche Einschaltquoten die mit Abstand unnötigste Sendung aller Zeiten hat. Ich kenne niemanden der sich diesen, mit Werbung zugemüllten Schwachsinn, anschaut.
Sa, 23.07.2016, 23:05 | Herwig Mankovsky

Was haben die Medienfuzzis doch gehofft, endlich einen original rechten Deutschen als Serienmörder zu präsentieren um den dann mit zig ,,islamistischen" Tätern gegenzurechnen.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden