ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Werner Reichel (ORF2 Di, 26.07.2016, 22:00)
ZIB 2

Weil selbst der in diesen Dingen besonders erfahrene ORF angesichts der sich überschlagenden Ereignisse mit dem Verharmlosen und Relativieren nicht mehr nachkommt, stellt man nun auf Durchhalteparolen um. Zu diesem Zweck wird in der ZiB2 ein Bericht über „Angst und Terror“ ausgestrahlt. Die unvermeidliche Psycho-Tante spricht über diffuse Ängste, die vor allem dadurch entstehen, weil die schlechten Nachrichten dank Internet permanent verfügbar seien.

Es geht also gar nicht um die Blutbäder, um die gefolterten, erstochenen, überfahrenen oder sonst wie massakrierten Menschen, sondern nur um die Berichte darüber. Um solche Geistesblitze zu haben, muss man wohl zumindest 20 Semester Psychologie studiert haben. Also liebe ORF-Zuseher, weniger ins Internet und mehr weichgespülte Staatsfunknachrichten schauen, den Kopf in den Sand stecken, schon sind die diffusen Ängste verflogen. Danke ORF.

Außerdem hat man eine ältere Dame ausfindig gemacht, die bei der OPEC-Geiselnahme 1975 in Wien dabei war.  Sie meint wie auf Bestellung, heutzutage werde alles nur hochgespielt. Wegen Internet und so. Ansbach, Würzburg, Nizza: alles nur hochgespielt. Gut zu wissen. Die Dame meint auch noch, wichtig sei es, ohne Hass und Angst weiterzuleben. Bitte immer daran denken, sollte ihr Kind oder ihr Freund von Islamisten in die Luft gesprengt werden. Der ORF bereitet die Bürger schon mit tollen Ratschlägen und Verhaltenstipps auf die kommenden Terroranschläge in Österreich vor. Kein gutes Zeichen.

 

Do, 28.07.2016, 11:46 | Strafsteuerverweigerer

Abmelden geht einfach. Laut Höchstgericht ist das Fernsehen (die ORF-Propaganda wird ohenhin nicht konsumiert) über eine Internetverbindung am PC nicht ORF-Strafsteuerpflichtig.
Mi, 27.07.2016, 17:00 | Suko18

Sehen Sie sich heute auf der Orf Website um.Berichtet wird,zwei Jugendliche Syrer wurden festgenommen als Tatverdächtige.Fakt ist,zwei volljährige da beide 19,syrische Flüchtlinge.Verschleierung pur.
Mi, 27.07.2016, 18:17 | Oswald Putzer

Das Alter sehe ich nicht als "Verschleierung", der wahreWahnsinn ist, dass Menschen, die gastfreundlich aufgenommen wurden -von Linken als "Schutzbefohlene/suchende" bezeichnet- morden, vergewalt. usw
Mi, 27.07.2016, 21:14 | Freier Mensch

Beides ist Wahnsinn ! Minderjährig ist Täuschung, und eine ganze Abzocker-Industrie hängt daran !! Und bei den Sch(a)tzsuchenden hängt von Caritas über ProAsyl bis zum roten Wien ALLES am Futternapf !
Mi, 27.07.2016, 13:39 | Dr. Abspirrer

Beschwichtigungshof_Rät/In ist eine gute Vorbildung, um beim ORF als Expert/_Inn-er/e (bdl. Geschl.) durchzugehen. Alles nicht so schlimm, alles nur wegen dem Internet und der, äh, Erderwärmung.
Mi, 27.07.2016, 09:34 | Erich

Paradigmenwechsel beim ORF? Frau Kneissl wird immer öfter auch im Rotfunk interviewt und darf ausreden. Gute Antworten in ZIB2 gestern auf die von Frau D. holprig vorgelesenen vorgegebenen Fragen
Mi, 27.07.2016, 10:04 | Elmar O.

Und man glaubt es kaum. In einem Beitrag über Orban wurde dieser diesmal nicht vom ORF heruntergemacht, kritisiert und beschimpft.
Mi, 27.07.2016, 12:08 | Na sowas

Weiß Gott - man glaubt es kaum.
Mi, 27.07.2016, 14:55 | Taras

Orban kommt natürlich jetzt besser weg. Schließlich erhält er ja von unserem Kernproblen nun Unterstützung in Form von Beamt_innen- für die Grenzsicherung, die voriges Jahr noch soooo pfui war.
Mi, 27.07.2016, 21:08 | Freier Mensch

ALLES Täuschung !! Kneissl ist gut ! Aber linke Lügner bleiben linke Lügner . Drecksmedium ORF ist ein rotroter Inzuchtverein seit Jahrzehnten , da gibts keine Aussicht auf Besserung !! Abwählen , AUS
Mi, 27.07.2016, 09:33 | mkc

diese seite präferiere ich bereits seit längerem, ebenso die sendung DER WEGSCHEIDER, die über die kostenlose app SERVUS TV abrufbar ist.
Mi, 27.07.2016, 09:36 | Erich

Sehr richtig! Wegscheiders Kommentare unterscheiden sich wohltuend von den übrigen Medien. Er mischt optimal Satire mit Kommentaren und trifft jedesmal ins Schwarze (und Rot-Grüne)
Mi, 27.07.2016, 09:25 | Selbst Karin Kneissl bekam einen Maulkorb verpaßt

Die ganze Information lieferte Karin Kneissl auf Servus Tv Journal.
Mi, 27.07.2016, 09:20 | wolfgang

Es ist doch völlig egal was dieser ORF sendet- schaut eh fast keiner mehr! (zahlen aber viele!)
Mi, 27.07.2016, 05:44 | wermannfayer

Der Terror ist dank der vielen unkontrollierten Migranten 2015/2016 bei uns angekommen. Da kann der Rotfunk noch so viele (getürkte) Sonderberichte bringen, das wir die Stimmung nicht mehr drehen.
Mi, 27.07.2016, 02:50 | and the cotton is high

Durchgehn lassn - ...wer Objektivität verlangt sollte ...
Mi, 27.07.2016, 12:10 | the cotton?

Das Gras steht sichtlich auch schon recht hoch!
Mi, 27.07.2016, 02:35 | Noch immer Sommer

Habe, glaube ich, schon verstanden was sie meinen. Verstehe aber nicht, warum sie nicht in objektiver Wortwahl kritisieren. Eben nichtz.B.: mit Worten wie "Psychotante",
Mi, 27.07.2016, 02:44 | OP

Lassen wir das dem Werner Reichel für diesmal durchgehen, schließlich ist noch immer Sommer, and the living is easy, fish are jumping and the knives are sharp..don't you cry, nicht einfach,heutzutage.
Mi, 27.07.2016, 08:27 | Ingrid B.

"Psychotante" ist noch eine harmlose Bezeichnung für so eine Pseudowissenschaftlerin die so weichgespülte Weisheiten von sich gibt.
Offenbar hat sie noch nicht geschnallt, was wirklich los ist
Mi, 27.07.2016, 11:28 | Mario Gut

"Psychotante" war treffend-schon für die Optik der Dame-für eine Realsatire würde sie das perfekte Rollenprofil abgeben. All diese Figuren darf man, gerade wegen dem Geschwafel, nicht ernst nehmen.
Mi, 27.07.2016, 02:06 | Karin Sommer

Grundsätzlich finde ich diese Seite interessant. Dennoch immer wieder: In vielen Beiträgen "Untergriffe" und eben auch "Nichtobjektivität". Warum z.B.: die Bezeichnung "Psycho Tante"
Mi, 27.07.2016, 02:27 | Oswald Putzer

Interessant? Nicht der Punkt! Anstatt auf das radikal Böse des Islam/ismus zu blicken, psychologisiert der ORF die Rezipienten - das ist weit mehr als "Untergriff" und "nicht objektiv".
Mi, 27.07.2016, 01:44 | Jemand

Das ist eine Verhöhnung gegenüber allen Opfern und Menschen, die wegen dieser " diffusen Ängste" jahrelang noch leiden mûssen und sich nicht mehr ausser Haus trauen. Es sind ernstzunehmende Ängste!
Mi, 27.07.2016, 00:57 | Oswald Putzer

"Angst u Terror": die Sehenden werden als Kranke u Psychos hingestellt. Es hat nur noch der Verhöhnungsvergleich "Mehr Verkehrstote als Terroropfer" gefehlt. ORF:es geht um HETZEN GEGEN ISLAMKRITIKER.
Mi, 27.07.2016, 00:51 | Oswald Putzer

Ich schaue nicht ORF,es hat genügt, d.Programm der ZIB2 zu lesen: "OPEC 1975",mir war alles klar. Der Vergleich ist perfid, 1975 waren polit. Attentate,heute werden wir in unserem Alltag terrorisiert.
Mi, 27.07.2016, 00:27 | Ich Natürlich

Danke, ich glaube orf-watch.at wird eine meiner neuen Lieblingsseiten :-)



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden