ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (Online Fr, 02.09.2016, 16:57)
Eine Obersteirerin
Link: http://steiermark.orf.at/news/stories/2794542/

Natürlich gibt es das auch noch, österreichische Täter. Erstaunlich ist nur, dass in diesem Fall der Online-ORF diese Herkunft gleich im dritten Wort kommuniziert. Wenn es hingegen Afghanen, Syrer, Algerier oder Marokkaner sind, findet man diese Information höchstens im allerletzten Absatz, nachdem man sich durchgeklickt hat (was die wenigsten User tun). Wenn überhaupt. Bei solchen Tätern ist für den ORF meist nur das Lebensalter interessant.

Warum wohl? Sicher werden sie im ORF wieder irgendein Wortgeschwurbel finden, dass das mit Objektivität zusammenhänge. Und dass dadurch das Vertrauen in die Gebührenanstalt weiter erhöht werde.

Na ja.

Sa, 03.09.2016, 18:24 | unparteiisch

Der ORF ist das Sprachrohr der Nato - es geht um Angriffskriege u. Gebietseroberung an denen die Troijka beteiligt ist. Wir zahlen das drumherum u. wer aufmuckt, ist ein Nazi - alles klar ? :-)
Fr, 02.09.2016, 21:08 | Jörg aus Graz

Haben sich die Gutmenschen schon einmal gefragt, ob sie nach dem großen Völkerungsaustausch auch nicht selbst getauscht werden? Na ja, man kann sich ja dann noch auch zum Koran bekennen.
Fr, 02.09.2016, 20:51 | Rudolf Schön

In Mödling griff dieser Tage ein Messertäter Polizisten an und wurde in Notwehr angeschossen. Der ORF berichtete mehrfach. Nur über das Faktum, dass es ein Schwarzer war, hörte ich keine Silbe...
Fr, 02.09.2016, 20:25 | wernmannfayer

Was hat Herbert Kickl unlängst im Nationalrat gesagt? Hier wird vertuscht dass sich die Balken biegen.
Fr, 02.09.2016, 19:13 | Nomina nescire clamo!

Nach all dem, was wir hundertfach an Lügen über die Nationalitäten der Kriminell_Innen bereits gelesen haben, wäre es naiv, auch nur IRGENDWAS zu glauben. Etwa das Wort "Obersteirerin".
Fr, 02.09.2016, 18:41 | DZ

Warte seit 1 Woche auf Antwort aus dem Sobotka Büro, wieso bei Polizei Pressemldungen nicht die Herkunft der mutmaßlichen Täter genannt wird,,,
Sa, 03.09.2016, 22:50 | antony

Da kannst du noch lange warten!
Fr, 02.09.2016, 17:53 | Wolf Mayer

Bitte nicht so österreichisch! Wie wäre es mit der Abschaffung der GIS Gebühren?
Fr, 02.09.2016, 17:19 | Josef Maierhofer

Wenn ich das alles lese, ist mein Vertrauen an die Objektivität des ORF ganz sicher schwer erschüttert. Ich bin für Privatisierung des ORF und Aufteilung der GIS Gebühren auf alle Sender Österreichs.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden