ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (Online Mi, 14.09.2016, 11:54)
Lügen durch Verschweigen
Link: http://oesterreich.orf.at/

Die Eskalation der Manipulation durch den ORF hat eine neue Stufe erreicht: Immer öfter werden Verbrechen nicht gemeldet, wenn Asylanten oder Asylwerber die Täter sind. So etwa heute, da ein Asylant in Linz mit einer Hacke mehrere Wohnungstüren in seinem Wohnhaus eingeschlagen hat. Das ist zweifellos für die meisten Österreicher – vor allem jene, die neuerdings auch Asylanten als Nachbarn haben – eine viel relevantere Meldung als etwa die Tatsache, dass anderswo eine Selche (ohne Opfer) brannte und gleich mit einem Gartenschlauch gelöscht werden konnte.

Diese Tendenz ist schon seit einiger Zeit zu beobachten und kann daher kein Zufall sein. Im ORF verliert man lieber immer weiter das Vertrauen der Konsumenten (=Zwangsgebührenzahler), als sich an die Wahrheit zu halten. Zu der gehört halt nun auch einmal, nichts Relevantes zu verschweigen.

So wurde in den letzten Stunden zwar in diversen ORF-Plattformen berichtet, dass in Deutschland drei IS-Terrorismus-Schläfer verhaftet worden sind. Aber die zweifellos für Österreich enorm relevante Tatsache, dass die drei als „Flüchtlinge“ über Österreich gereist sind (wahrscheinlich dabei wie die meisten von der Kern-ÖBB gratis transportiert), wurde dabei schon wieder verschwiegen – auf allen ORF-Plattformen, soweit ich das verfolgen konnte.

Man will in linkskorrekten Kreisen alles vermeiden, was Asylanten bei den Österreichern in noch schlechteres Licht rücken könnte. Und zusätzlich weiß man natürlich genau, dass jede schlechte Nachricht über Asylanten&Co dem Präsidentschaftskandidaten der fanatischsten Pro-Völkerwanderungspartei schaden könnte. Daher hat man die Taktik gewechselt: Man ist vom Rechtfertigen, „Erklären“, Beschwichtigen und Verstecken der Herkunft von Tätern in den letzten Absatz jetzt ganz ins Lügen durch Verschweigen gewechselt. Was man offenbar nur noch dann zu durchbrechen gewillt ist, wenn es Terroranschläge mit vielen Toten gibt.

Aber die vielen anderen Gewalttaten, sexuellen Attacken, Messerstechereien und Ähnliches in früher zivilisierten Gegenden Österreichs verschweigt man einfach.

Do, 15.09.2016, 20:59 | Unterberg-Watch

Hören sie auf sich permant in die Hose zu scheißen Herr Unterberg. Es stink schon gewaltig....
Do, 15.09.2016, 22:31 | wernmannfayer

Na schauen wir mal wo sie hinscheißen werden, wenn ihnen einer unserer Kulturbereicherer die Türe aufhackt. Ihr linken Träumer könnt ja nicht eigenständig denken.Euer Wuff bellt vor und ihr bellt nach
Sa, 17.09.2016, 08:26 | WP

Ist wohl ein milchgesichtiger ORF Praktikant am Werk, der mit dem Namen Andreas UnterbergER nichts mehr Anfang kann - häufiges Problem der y2k Kinder; kennen wie damals in UdSSR nur eine Wahrheit
Do, 15.09.2016, 16:18 | wernmannfayer

Messer und Hacke sind die besten Freunde unserer sog. "Schutzsuchenden". Woher kommt mir das bekannt vor? Etwa von IS Videos? Speziell für den Staatsfunk gilt "Wer schweigt macht sich mitschuldig".
Do, 15.09.2016, 13:29 | cosinus

Simone de Beauvoir: „Die hinterhältigste Lüge ist die Auslassung“
Do, 15.09.2016, 08:59 | Johann Krendl

Der Auftritt von Christoph Waltz war eine Zumutung für alle ORF Zwangsgebührenzahler. Dieser Obergscheitling durfte endlos gegen die bösen Rechten in Europa und auch gegen Trump schwadrionieren
Do, 15.09.2016, 01:47 | Derjoe

Der Herr Waltz glänzte kürzlich im ORF als Pseudo-Intellektueller mit irrem Blick...ich hoffe er hat eine Rolle gespielt, dann war es oscarreif; falls nicht wird mir mulmig bei so inhaltsleerem Stuss
Do, 15.09.2016, 20:25 | Freier Mensch

Waltz hat 3 Fehler : er ist links , hat ein schiefes Gesicht und einen leichten Sprachfehler !! Der wird noch Karriere machen.... :-))
Mi, 14.09.2016, 21:30 | Schwarzfink

Am Praterstern sind praktisch jeden 2.Tag irgendwelche gefährliche Raufereien, Messerstechereien usw im Asylantenmilieau. Am Praterstern wird viel gedealt obwohl d.Polizei präsent ist
Mi, 14.09.2016, 23:23 | Kassiber

Waren in unserer Firma (12.Bez) kurz hintereinander 2x Diebsopfer von südl. Bereicherer, einem Bekannten wurde bei einem schmerzhaften Unfall (1.Bez) gleich auch die Börse gestohlen........noch mehr?
Mi, 14.09.2016, 21:29 | vom Berg gegenüber

K_ryptos im ORF drehen gerade durch, auch in Ö1: Alles ist Populismus, alles... oe1.orf.at/programm/448266 Die Nicht-Pluralisten schreien dort nach Pluralismus, schon ganz verzweifelt *GIS-abmelden*
Mi, 14.09.2016, 17:44 | Eine Eiterbeule!

Der sogenannte ORF ist eine richtige Eiterbeule aus Lügen. Und täglich wird sie größer.
Mi, 14.09.2016, 13:48 | Wyatt

Hamann Sybille, im Servus TV:"..weil es gibt sehr viele Österreicher u. Österreicherinnen, die sich über Gewalttaten u. Verbrechen der Schutzsuchenden freuen.???"
Mi, 14.09.2016, 17:15 | Videopix

Klar., wir freuen uns über jedes Verbrechen! Wie sinnlos ist diese Aussage.....liebe Gutmenschen, meine Mutter wohnt in Italien, genau auf der Zuwanderer- Route.....diese Videos würde ich gerne zeigen
Mi, 14.09.2016, 20:50 | Herwig Mankovsky

Ist nun einmal so: Man hat immerhin seine Warnungen bestätigt bekommen,
zB. freuen sich die Grünen über jeden Atomreaktor-Störfall.
Mi, 14.09.2016, 12:52 | Dazu haben sie keine Zeit

Es gilt jetzt,öffentliche Auftritte von Christoph Waltz,Menasse,Heller und Consorten zwecks Bildung zu organisieren.Falter als Lektüre empfehlen usw.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden