ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (ZDF Di, 25.10.2016, 23:00)
Markus Lanz

Eine doppelt atemberaubende Talk-Sendung, die man in dieser Qualität wohl nie auch nur annähernd im ORF sehen wird.

Erstens ist jede Sendung mit Markus Lanz ein erfrischender Kontrast zu allen sonstigen Gesprächsformaten im öffentlich-rechtlichen Fernsehen Deutschlands und vor allem Österreichs, wo ständig eine linke Mehrheit in der Runde jeden nicht in ihrem dumpfen Mainstream mitschwimmenden Menschen niederzubügeln versucht (was freilich nur bisweilen durch ihre fast ständig von vornherein programmierte numerische Überzahl und durch die einseitige Hilfe der Moderatorinnen gelingt). Bei Lanz hingegen kann jeder Gast ausreden; er wird vom Moderator empathisch ohne ideologischen Marschbefehl und Zensurattitüde befragt, sodass man sich von jedem ein gutes Bild machen kann, im Positiven wie auch Negativen. Das darf im ORF nur bei Starköchen oder Transvestiten oder Schauspielern stattfinden, also Menschen mit bloßen Seitenblicke-Qualitäten.

Zweitens: Absolut sehenswert war in dieser Sendung vor allem das Gespräch mit dem ägyptisch-deutschen Politikwissenschaftler Hamed Abdel-Samad. Nicht nur dass der Mann an Intelligenz und Denkpräzision in jedem Satz alle in Österreich universitär durchgefütterten Politikwissenschaftler mindestens um 50 IQ-Punkte übertrifft. Er wagt auch - als Moslem - eine messerscharfe Kritik am Koran und allen darin enthaltenen Tötungsaufrufen. Seine Kritik richtet sich vor allem gegen jenen Teil der heutigen Moslems, die den Koran wörtlich nehmen wollen und ihn nicht als interpretationsbedürftiges Menschenwerk erkennen, sowie ganz besonders gegen den politischen Islam, der in Europa (mit Hilfe der hiesigen Regierungen) in raschem wie gefährlichem Vormarsch ist. Besonders klar seine Aussage, dass man die heutigen Fehler des Islams nicht mit den historischen des Christentums rechtfertigen darf.

Diese Sendung ist absolut empfehlenswert, und man sollte sie auch nachträglich noch anschauen. Besonders amüsant ist der intellektuelle Kontrast zu einem sogenannten Comedian, der Abdel-Samad zweimal mit dumpfen Gutmensch-Phrasen zu widersprechen wagt, ehe er dann erstaunlicherweise komplett zum Unterstützer des Islam-Experten wird.

Sobald die Buchhandlungen wieder offen haben, werde ich das neue Werk des Deutsch-Ägypters erstehen: "Der Koran: Botschaft der Liebe. Botschaft des Hasses".

Schließlich ist in dieser ZDF-Sendung auch Wolfgang Bosbach wieder sehenswert, fast ein Dauergast bei Lanz. Bosbach ist der eindrucksvollste CDU-Abgeordnete, dem ich je zuhören durfte (vom Vergleich mit österreichischen Politikern gar nicht zu reden, wo höchstens ein einziger Minister in der gleichen Qualitätsklasse mitspielen kann, der daher neuerdings auch prompt ständig in deutsche Diskussionen geladen wird). Absolut tragisch, dass Bosbach jetzt aus der Politik ausscheiden wird - gesundheitsbedingt und weil er die Politik Angela Merkels nicht mehr mittragen kann.

Fr, 28.10.2016, 17:46 | mandi44

Für mich ist es neu, dass Herr Lanz nicht als Mainstreem-Schleimer auftritt. Mein Eindruck war bisher dass er am Tropf von Angela Merkel hängt. Eigenes Denken war Fehlanzeige.
Sa, 05.11.2016, 09:43 | videopix

Richtig! Einer der letzten Willkommenswinker, der nicht verstanden hat was hier über die offenen Grenzen gespült wurde. Ein Gutmensch mit Realitätsverlusst der keine andere Meinung zulässt.
Do, 27.10.2016, 15:52 | Robert Koch

Markus Lanz, sehenswert?
Wurde Hr. Unterberger von einem Linksextremisten angehaucht?
Der Vergleich mit heimischen Sendern, ist unzulässig, außer man will Pest mit Cholera vergleichen.
Do, 27.10.2016, 08:01 | randy andy

Lanz jede Sendung sehenswert ? Echt jetzt ?
Na da kenne ich aber mehrere seiner Sendungen, wo er mehr als deutlich zeigt "was für ein Regierungspropagandist er tatsächlich ist"
Do, 27.10.2016, 01:31 | antony

Dieser Lanz ist ein Links Schleimer, der ganz besonderen Sorte!
Do, 27.10.2016, 00:36 | Mariahilfer

Widerspruch! Lanz wollte Bosbach ständig vorführen, da nicht links. Lanz und der "Comidian"
waren schleimig bemüht alles zu relativieren. Und wieso ist Abdel Hamid noch immer Moslem?
Mi, 26.10.2016, 23:01 | Herwig Mankovsky

Lanz´sche Einwürfe oder Entgegnungen sind stets schleimigst pc-konform.
Aber gut, dafür können seine Gäste nichts. Und Hamel Abdel-Samad ist sowieso eine Klasse für sich.
Mi, 26.10.2016, 18:29 | Manu

Bosbach ist einmalig-er wird fehlen!
Schon fast pervers zu sehen, wie ein Deutscher Gutmensch den Islam verteidigt und ein Araber dagegen spricht.
Lanz selbst finde ich sehr linkslastig
Mi, 26.10.2016, 16:40 | Andreas Unterberger Watch

Eine kurze Recherche hätte wiedermal geholfen aber sowas kann man von Herrn Unterberger ja nicht verlangen.
Mi, 26.10.2016, 16:42 | Andreas Unterberger Watch

Hes 9,6: "Erwürgt Alte, Jünglinge, Jungfrauen, Kinder und Weiber. Wer aber das Zeichen an sich hat (wer an Gott glaubt), sollt ihr nicht anrühren. Fangt aber bei meinem Heiligtum an! Und sie..."
Mi, 26.10.2016, 18:07 | Scaevola

Schlecht recherchiert wohl von Ihnen. Hes. 9,6 bezieht sich auf eine Vision, die Hesekiel sah, keinen Befehl für den Lesenden. Ziemlich peinlich, wenn man so leicht widerlegt werden kann
Mi, 26.10.2016, 20:58 | Freier Mensch

Tststs, peinlich für Sie, von @Scaevola derartig zerlegt zu werden , gell !? Mein Vorschlag : benennen Sie sich um in A.U...Swatch, und schaun Sie auf die Uhr : Zeit zu gehen !! Ist besser für Sie :-)
Sa, 29.10.2016, 21:19 | Andreas Unterberger Watch

an Scaevola: "...und allen darin enthaltenen Tötungsaufrufen"
Gott befiehlt in seinem Namen zu töten oder können Sie nich lesen?
Sa, 29.10.2016, 21:24 | Andreas Unterberger Watch

an den freien Nachbeter:
Wo wurde jemand zerlegt? Wenn Gott befiehlt zu töten ist es ja wohl ein Tötungsaufruf und um diese ging es ja im Artikel. Nutzen Sie Ihre Freiheit das nächste mal bitte besser
So, 30.10.2016, 17:16 | Freier Mensch

AUWeh..... :-)
Mi, 26.10.2016, 12:27 | Sandwalk

Ich bin Dauerzusher bei Lanz. Mindestens ein Dutzend Qualitätsklassen über dem ORF. Die letzte Sendung mit Hamad Abdel Samad war tatsächlich atemberaubend. Absolut unvorstellbar im spießigen ORF.
Mi, 26.10.2016, 12:26 | Ingrid B.

Ja, Hr. Bosbach war wieder eine Klasse für sich - sagt, was Sache ist, ohne untergriffig zu werden. Ein Mann mit jahrzehntelanger Erfahrung, schade, der kann es auf den Punkt bringen - er hört leider
Mi, 26.10.2016, 12:21 | Ingrid B.

Insbes. Hr. Kern ins Stammbuch !! Hamed Abdel Samad:
"In keiner anderen Religion ist allein die Tatsache, dass man ungläubig ist, ein Todesurteil" - Wieviele SPÖ-Menschen sind ohne Gott?
Mi, 26.10.2016, 16:37 | Ich bin der Ich bin

Liebe Ingrid B.
lesen Sie bitte die Bibel und das alte Testament.
Mi, 26.10.2016, 19:16 | Freidenker

Kommen Sie nicht mit dem AT, das schon seit 2tsd Jahren durch die Botschaft Jesu und seiner Bergpredigt längst obsolet geworden ist. Oder kennen Sie im NT auch nur einen einzigen Mordaufruf.
Mi, 26.10.2016, 19:36 | Kein vernünftiger Theologe glaubt an die Wörtlichkeit . . .

Der entscheidende Unterschied zwischen dem Islam und dem Christentum ist der unkritische Glauben der Moslems an die wörtliche aktuelle (!!) Gültigkeit der vor xxxx Jahren etablierten "Glaubenssätze".
Mi, 26.10.2016, 20:22 | Ingrid B.

Wir leben nach den österr. Gesetzen und nicht nach der Bibel oder dem alten Testament - im Gegensatz zu den Moslems, da steht der Koran über den staatlichen Gesetzen! So schaut's aus.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden