ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Hans Kreimel (ORF2 Mo, 05.12.2016, 22:30)
Kulturmontag

Vier Promis und Semipromis geben ihrer Erleichterung Ausdruck, dass der richtige Kandidat zum Bundespräsidenten gewählt wurde. Danke, das genügt.

Ich verirre mich Gottseidank selten zum ORF. Wenige Minuten genügen oft, um sich eine ekelerregende Überdosis an Gesinnungsterrorismus einzuhandeln. Das wird mir nicht so schnell wieder passieren.

 

Mo, 26.12.2016, 17:11 | MaHa

Ja, ich wundere mich auch immer über diese Subjektivität, die öffentlich zur Schau gestellt wird.
K. Lampe beim Interview mit N. Kampusch: "...die Wahl ist ja noch mal gut ausgegangen..." Für wen???
Do, 08.12.2016, 23:21 | astuga

So geht`s mir auch.
ORF-Programm einschalten - man wird in seiner Ablehnung bestätigt - ausschalten oder umschalten.
Mi, 07.12.2016, 19:51 | Yvette

Ich sehe seit ca. 7 Jahren keinen ORF u. seit ca. 5 Jahren auch keinen anderen Fernsehsender. Ich will mir meine Meinung selbst bilden. Ich brauche niemanden, der mir sagt, was ich tun und denken sol
Mi, 07.12.2016, 15:45 | Veilchen

Ganz Ihrer Meinung! Liebe Grüße, Veilchen
Mi, 07.12.2016, 15:45 | Veilchen

Ganz Ihrer Meinung! Liebe Grüße, Veilchen
Mi, 07.12.2016, 12:00 | Nietzsche

"Wenige Minuten"? Da halten Sie's ja eh lang aus. Bei mir reichen schon 15 Sekunden.
Mi, 07.12.2016, 10:30 | Ing. Gottlieb Hagauers Nichte

Der "Kulturmontag" ist eine der ständigen Agit-Prop-Sendungen des Rotfunks mit grünen Pickeln ("ekelerregende Überdosis an Gesinnungsterrorismus"). Wie in der DDR, fast genauso plump.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden