ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Werner Reichel (ORF1 Do, 12.01.2017, 20:00)
ZIB 20

Wer wissen will, was so in der Welt los ist, der sollte die abendliche ZIB20 im gebührenfinanzierten Staatsfernsehen nicht verpassen. Da erfährt man, was der politisch interessierte Bürger wissen muss.

Heute etwa, dass sich der polnische Außenminister versprochen hat. Echt jetzt! Witold Waszczykowski sprach von San Escobar, meinte aber den winzigen Karibikstaat San Cristobal und Nieves (St. Kitts und Nevis). Haha, hihi, wie lustig. Diesem Versprecher widmete der ORF einen ganzen Beitrag. Warum? Weil Waszczykowski Mitglied einer konservativen Regierung ist, die der EU und Merkels Willkommenspolitik kritisch gegenübersteht. Punkt. Die nicht minder zahlreichen Versprecher, Pannen und Peinlichkeiten der linken ORF-Idole sind hingegen nie Thema im Staatsfunk. Wer den Versprecher des polnischen Außenministers schon peinlich findet, sagt zu dieser Wissenslücke was?

Natürlich darf auch Donald Trump in der ZIB20 nicht fehlen. Trump ist laut der betroffen dreinblickenden Nachwuchs-Moderatorin für viele „Kritiker“, genauer geht es leider nicht, eine demokratiepolitische Gefahr. Das war ein richtig gut recherchierter und keineswegs tendenziöser Einstieg in den nicht weniger tendenziösen Beitrag, in dem der ORF-Zuseher erfährt, dass der russische Geheimdienst laut amerikanischen Geheimdiensten belastendes Material über Trump haben könnte, was, sollte es tatsächlich existieren, seine Präsidentschaft eventuell gefährden könnte. Allerdings: Nix Genaues weiß man nicht. Ein öffentlich-rechtlicher TV-Beitrag vollgestopft mit Konjunktiven und Gerüchten, ohne konkreten Informationsgehalt. Will man dieses peinliche Trump-Bashing all die kommenden Jahre durchhalten?

Und nach der gestern völlig vergeigten ZIB1-Berichterstattung über die Rede von Bundeskanzler Christian Kern, für die sich der ewige Pressesprecher doch so viel Mühe gegeben hat, spendiert man als Wiedergutmachung der SPÖ heute einen Beitrag über Kerns Vorschlag zum Mehrheitswahlrecht. Auch Vizekanzler Mitterlehner darf sich, es lebe der Proporz, zur Kanzler-Rede im ORF äußern. Noch zwei Infohappen gibt es in der ZIB20: Fiat hat jetzt ebenfalls ein Abgas-Manipulationsproblem an der Backe und Lindsey Vonn fährt wieder Schi. Das Weltgeschehen aus der Sicht der ORF-Redakteure. Ein kleiner, grün-roter TV-Schrebergarten.

Fr, 13.01.2017, 19:21 | MüsliTerminator

Wer über die Hintergründe all der gegen Trump lancierten schäbigen Gerüchte aufgeklärt werden möchte, der besuche den Youtubekanal von Alex Jones!
youtube.com/user/TheAlexJonesChannel
Fr, 13.01.2017, 16:36 | Kernig

Gibt es eine Initiative in Österreich gegen die Zwangsgebühren des Rot-Grün Funks? Wenn nicht sollte man sie gründen.
Sa, 21.01.2017, 01:16 | dhmg

Ja unter gisabdrehen.at
Fr, 13.01.2017, 14:45 | astuga

Ich frage mich ja, wie viele Regierungspolitiker oder ORF-Redakteure die baltischen Staaten und deren Hauptstädte frei aufzählen können.
Oder die wissen, wo in Europa die Republik Moldawien liegt.
Fr, 13.01.2017, 11:57 | Alberto Zomba

Auch der einstige Liebling der Linken, Julian Assange, hat die ganze Trump-Sex-Akten als frei erfunden bezeichnet.... Die Linken produzieren Fake-News am laufenden Band (ist ja für eine "gute" Sache)
Fr, 13.01.2017, 10:44 | randy andy

ORF-Irrsinn in Reinkultur ! Selbst AssosiatedPress war dieses völlig erfundene Trump-Sex-Märchen via BuzzFeed zu dämlich aber am Künigelberg sind sie sich für absolut NICHTS zu schade. / unfassbar
Fr, 13.01.2017, 10:48 | randy andy

kA ob mein voriger post jetzt noch kommt aber wer die Entstehung des Märchens recherchiert haben will, kann es z.b. bei zerohedge (.com) nachlesen.
Fr, 13.01.2017, 10:03 | Josef Maierhofer

Ich habe seit 40 Jahren kein TV mehr und die 5 Uhr Nachtrichten im Radio werden auch immer dürftiger, also Volksverblödung pur, dafür darf man keine Gebühren verlangen, dafür müsste der ORF zahlen.
Fr, 13.01.2017, 08:48 | Darth Maul

Servus TV - Talk im Hangar 7 -Gestern: Wie sicher ist Österreich? Fazit: So geht das !!! Weiteres Kommentar überflüssig.......
Fr, 13.01.2017, 09:56 | Watch-Dog

eben, wozu die Zeit für ZIB1/ZIB2/ZIB20 verschwenden - ich könnte den ORF im Kabel voll ausblenden (wenn tech. möglich, delete orf).
Fr, 13.01.2017, 00:35 | Kassiber

Wenn man bedenkt, dass so viele (besonders ältere) Menschen diesen tendenziösen Manipulationen schon so lange ausgesetzt sind, ist das einfach nur Volksverdummung.
Fr, 13.01.2017, 07:54 | Da wundert

der erschreckende Anstieg der Demenz nicht mehr! Wenn man weiß, dass Viele ununterbrochen bei der Massenverblödungskiste sitzen....
Do, 12.01.2017, 23:12 | 1956

Als die EU-Kommission gesagt hat, sie wolle gegen Fake-News vorgehen, habe ich 2 Sek. lang gejubelt: Endlich geht es dem ORF an den Kragen! Aber da war ich kurz sehr dumm. Ich weiß nun: ORF = Prawda
Do, 12.01.2017, 22:54 | Freier Mensch

Sie haben recht . So klein ist deren Welt - wie deren Gehirne . Ich bin immer mehr überzeugt, dass es die Intelligenz,Bildung, das Wissen dieser Leute ist . Die sind so vertrottelt - UNFASSBAR !!!!!!!
Do, 12.01.2017, 22:06 | wernmannfayer

Wenn ich unseren Staatsfunk mit Sendern wie CNN vergleiche fällt mir allererst immer das Wort Piratensender ein.
Fr, 13.01.2017, 19:17 | MüsliTerminator

Ich will sie ja nicht enttäuschen, aber CNN ist einer der Sender, der die Gerüchte um Trump am massivsten pusht. Trump hat deshalb die Berichterstattung von CNN jüngst als Fakenews bezeichnet.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden