ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Kurt Ceipek (ORF2 Do, 20.07.2017, 22:00)
ZIB 2

Ein Beitrag über wahrscheinlich Zehntausende Türken, die eine in Österreich illegale Doppelstaatsbürgerschaft erschlichen haben, geriet zum Plädoyer für derartige Türken. Moderatorin Lou Lorenz-Dittlbacher äußerte sichtlich bedauernd die Befürchtung, dass diese Doppelstaatsbürgerschaften für die Betroffenen „zum Problem werden“ könnten. Auslöser für die Probleme seien Listen mit Namen von Austro-Türken, die von den Behörden derzeit geprüft werden.

Schon alleine diese Formulierung ist seltsam, denn Auslöser der Probleme sind natürlich nicht die Listen, sondern jene Türken, die österreichische Gesetze gebrochen und Doppelstaatsbürgerschaften bestenfalls als kleines Kavaliersdelikt betrachtet haben. Ganz nach dem Motto: Was wir Türken hier tun, geht doch die Österreicher nichts an

Sonja Sagmeister, Autorin des Beitrages, warnte, dass solche Doppelstaatsbürger samt ihren nachgezogenen Familien sogar in die Türkei abgeschoben werden könnten. Auch Rechtsgeschäfte, für die man Österreicher oder EU-Bürger sein muss, könnten angefochten werden, ergänzte ein österreichischer Rechtsanwalt mit türkischen Wurzeln, der sich auf derartige Fälle spezialisiert hat. Auch wer als „Österreicher“ eine Sozialwohnung erschlichen oder Immobilien erworben hat, müsse damit rechnen, dass diese Rechtsgeschäfte rückgängig gemacht werden könnten.

Die meisten türkischen Doppelstaatsbürger gibt es in Wien, wo unzählige türkische Familien in begehrten, weil preisgünstigen, Gemeindewohnungen leben. Sollte diesen Doppelstaatsbürgern die österreichische Staatsbürgerschaft entzogen werden, dann müssten diese Leute in vielen Fällen delogiert werden, weil sie diese Wohnungen nur bekommen haben, weil sie Österreicher sind.

Klarer Fall, denkt nun jeder vernunftbegabte Österreicher, Wohnung durch Betrug erschlichen, Staatsbürgerschaft weg, Wohnung weg.

Bei „Wiener Wohnen“, dem sehr oft sehr strengen Sozialwohnungsriesen der Gemeinde Wien, sieht man das überraschenderweise milde. „Der Verlust der Staatsbürgerschaft hat keine Auswirkung, weil das kein Kündigungsgrund im Mietrecht ist", beeilte sich Peter Neundlinger, Geschäftsführer von Wiener Wohnen, zu beruhigen. Das offensichtliche Motto: Wir tun einfach so, als wäre eh nix.

Woher diese Bereitwilligkeit kommt, offensichtliche Gesetzesbrecher – und nichts anderes sind diese türkisch-österreichischen Doppelstaatsbürger – einfach gewähren zu lassen, liegt auf der Hand. Austro-Türken sind in der Regel Rot-Wähler. Da muss man schon ein oder beide Augen zudrücken. Dass viele Österreicher vergeblich seit Jahren auf eine Gemeindewohnung warten, spielt da keine so große Rolle.

Do, 27.07.2017, 22:00 | Zahlender

ORF Korrespondentin zitiert freudig: "BM Lampedusa sagt Richtung Kurz, dass man sich solche Vorschläge eher von einem Neonazi erwartet hätte. Er habe keine Ahnung, wie Schiffe ... landeten"
Sa, 22.07.2017, 12:42 | hat jemand gestern genauer zugehört? mir kam vor, daß im Orfradi

u.a. Blogs auch Orf watch genannt wurde- als ein Blog, auf dem "bloß" Meinungen, aber keine Informationen zu finden sind, ...war sehr grenzwertig ausgedrückt.
Sa, 22.07.2017, 14:32 | Freier Mensch

Ich hoffe sehr,dass die ORFler bald ihre Steckbriefe im Netz lesen können.Das wäre nur recht . Keiner soll ungeschoren davonkommen .Das war in DEU 1989 der Fehler,die Linken nicht zu neutralisieren !!
Sa, 22.07.2017, 14:45 | boris golan

Meine Eltern haben in der Tschechoslowakei weniger verdient,die Begründung,- melden Sie doch ihre
Kinder von Religionsuntericht ab,dann gibts monatlich mehr Geld,abgemeldet wurden wir natürlich nicht
Sa, 22.07.2017, 16:12 | Freier Mensch

@ boris g. : mit neutralisieren meinte ich "politisch" . Aufpassen auf die Ausdrucksweise !! Lg
Sa, 22.07.2017, 00:00 | astuga

Die eigentlichen Staatsverweigerer sitzen eben überwiegend in Regierung, Justiz und Behörden.
Fr, 21.07.2017, 22:57 | Langsam scheisse ich auf alles, was rotgrüne Politiker sagen!

Bei massivsten Rechtsbrüchen geschieht von staatlicher (= meist rotgrüner) Seite nichts. Dafür wird man bei völlig trottelhaften 30-km-Zonen recht kräftig abgestraft, wenn man 3 km/h zu schnell ist.
Sa, 22.07.2017, 00:16 | Schnellfahrer

Ich zahle immer erst wenn ich mit 36 statt der erlaubten 30 dahinjage.
Sa, 22.07.2017, 12:54 | Offene Grenzen, Fake-Staatsbürger, Sozialbetrug etc etc

Was für ein Gefühl haben diese Verkehrspolizisten eigentlich, wenn sie uns wegen lächerlicher "Delikte" empfindlich bestrafen, während rund um uns alles krachen geht?
Oder sind die wirklich so naiv?
Fr, 21.07.2017, 18:29 | wernmannfayer

Wie immer werden im verblödungs TV die Täter (Betrüger) zu Opfern gemacht und diejenigen die den Skandal aufgedeckt haben gehören nat. zur bösen rechten Reichshälfte. Einfach nicht mehr aufdrehen
Fr, 21.07.2017, 18:02 | Marand Josef

Ich warte auf eine Bestürzungserklärung unseres Herrn BP., oder sind ihm die vielen Rechtsbrüche auch egal? Ach ja, das sind ja potentielle RotGrün Wähler, die sollen nichts zu befürchten haben.
Fr, 21.07.2017, 23:00 | Ja, wieso hört man von Ihnen garnix, Herr van der Belen?

.
Sa, 22.07.2017, 12:48 | boris golan

Unseren Bello?,meins ist das nicht,muss ein streuner sein.
Fr, 21.07.2017, 14:00 | Schaugenau

Unfassbar ist es nicht, denn der rotgrüne Filz in Wien wird schon seit urlanger Zeit gewebt und die Günstlinge wissen was sie verlieren falls dieser Filz entfernt wird. Rot-grüne unter sich eben.
Fr, 21.07.2017, 11:52 | Frank Jung

Nachdem die Wiener Behörden diese Doppelstaatsbürgerschaften gar nicht wirklich aufdecken wollen, wird bei den Untersuchungen nicht viel herauskommen. Die Türken stellen sich dumm und bleiben da.
Fr, 21.07.2017, 17:36 | boris golan

Die Türken brauchen sich nicht dumm zu stellen,problem liegt bei Österr.Behörden,1,feige,2,unfähig,3,absolut machtlos,5,volle härte zeigen die Behörden nur bei Einheimischen.
Fr, 21.07.2017, 17:40 | boris golan

Da zeigt sich sehr deutlich wie verlogen,falsch,hinterfotzig,skruppellos,unmenschlich,charachterlos,rückgradlos,korrupt,die Behörden gegenüber einheimischen eigentlich sind,zeigen ihr wahres Gesicht.
Sa, 22.07.2017, 17:34 | Die Türken bleiben da

... und viele von ihnen werden weiterhin Sozialhilfe und VIEL Kinderbeihilfe kassieren.
Fr, 21.07.2017, 11:52 | korrekte Wahl

Für mich stellt sich die Frage, ob angesichts tausenderer illegaler Wähler, in Österreich korrekte Wahlen stattfinden können? VFGH schau oba!
Fr, 21.07.2017, 11:46 | Hoffmann Gabriele

Mir fehlen schon lange die Worte
Unsere, zumeist Familien,warten unendlich lange bis sie eine gemeindewohnung beziehen können!!!
Fr, 21.07.2017, 10:47 | forwa

Rot und Grün ist bemüht, Wahlerlaubnis für die Asylanten, Flüchtlinge und Migranten durchzubringen. Ein leichtes Falschspiel, so Stimmen einzustreifen! Uns fällt man in den Rücken!
Fr, 21.07.2017, 10:47 | Güngüz

Alle Hetzer gegen uns türken werden noch ihre blaue Wunder erleben. Sowas lässt unser Erdogan nicht ungestraft.
Fr, 21.07.2017, 11:33 | Freier Mensch

Mein Lieblings-Ausflugsziel ist der Türkensturz in Seebenstein.Da stell ich mir immer vor, wie die blauen Wunder-Türken runter purzeln,ist das schööön.Nächstes Jahr ist es 135 Jahre her, seit 1683 !!!
Fr, 21.07.2017, 12:36 | boris golan

2 mal auf die Fresse reicht immer noch nicht,na dann wird langsam zeit.
Fr, 21.07.2017, 22:38 | TiNTiFAX

Es hat 1529 nicht funktioniert ...
Es hat 1683 nicht funktioniert ...
Es wird auch 2017 nicht funktionieren ...
Sa, 22.07.2017, 18:50 | antony

Wer hetzt hier gegen wen u. was zum Teufel hast du dann hier noch zu suchen?
Geh doch zu deinem Erdogan,verdammt noch mal!?
Und drohen kannst du dort wo du herkommst,bei deinem Erdogan versuchs mal!
Fr, 21.07.2017, 09:13 | Oswald L.

Wir EISENBAHNER wählen Sebastian Kurz!
Die Inszenierung haben wir schon in unserer Welt erlebt!
Das muss Österreich erspart bleiben!
Fr, 21.07.2017, 11:25 | Freier Mensch

Wir ÖSTERREICHER wählen Strache, weil mit der Eisenbahn fahren wir nicht mehr, da schei..en die Flüchtlinge immer rein !! Kurz hat gesagt, die meisten Flüchtis haben mehr Bildung als die Österreicher
Fr, 21.07.2017, 22:00 | antony

Ja ja Genau;tu das!
Dann darfst du im Herbst vielleicht die vollgesch..Waggons putzen!
Dein Bla basti will nach der Wahl,(wenn er sie gewinnt),angeblich 200.000 Neger hereinlassen,damit du Arbeit hast
Fr, 21.07.2017, 23:18 | boris golan

In der Bibel steht, nach ihren taten,wirst du sie erkennen,also Leute,bla,bla sollte niemanden interessieren.
Fr, 21.07.2017, 09:10 | Querkopf

Auch wenn die Doppler-Türken die türkische Staatsbürgerschaft zurückgeben, sie werden immer integrationsunwillige Türken bleiben, die in Österreich bequem und sozial abgesichert leben wollen.
Fr, 21.07.2017, 08:40 | Schwarzmann

Gegen Ende des Fernsehbeitrags der Wink mit dem Zaunpfahl: "Genaue Informationen können nicht erhalten werden weil die Türkischen Behörden keine Auskünfte geben."
Fr, 21.07.2017, 08:41 | Schwarzmann

(Fortsetzung:) Das heißt also: Österreich soll sich ganz einfach sehenden Auges von der türkischen Mafia in Ö. und in der Türkei betrügen lassen - oder was?
Fr, 21.07.2017, 16:55 | boris golan

Genau,Österreichische Innen-Aussen-Politik,ist nur noch eine Lachnummer,und nicht ernst zu nehmen.
Fr, 21.07.2017, 08:38 | Schwarzmann

Gesetze sind dazu da um angewandt zu werden Seit vielen Jahren haben etliche Türken&ihre Familien unbotmäßige Vorteile aus illegalen Doppelstaatsbürgerschaften in Ö bekommen VOLLE Härte des Gesetzes!
Fr, 21.07.2017, 09:45 | boris golan

VOLLE Härte des Gesetzes!,,,In Österreich??? Gute WITZ.
Fr, 21.07.2017, 08:38 | SchauGenau

Vor allem braucht man sie als Briefwähler - der Clancapo überbringt die gesammelten "Stimmen" dann...
Fr, 21.07.2017, 08:43 | Schwarzmann

Genau! genau! Mit der Methode kommen eine Menge "Briefwahlstimmen" zusammen, kein Wunder dass die Roten solcherart auf ihre "Stammwähler" nicht verzichten wollen.
Fr, 21.07.2017, 07:26 | kritischer Bürger

Warum dürfen uns die wuchernden Sozialschmarotzer und -betrüger gemeinsam mit den weltfremden Bobos jede Wahl versauen?- Nur wer Steuern zahlt soll wahlberechtigt sein! BITTE UM GESETZE IM VERFASSUNGS
Fr, 21.07.2017, 06:55 | Steuerzahler

Für diese Art von Bürgern ist offenbar kein Rechtsbruch zu gering.
So, 23.07.2017, 11:54 | boris golan

Nein,die Scheissen auf Rechtstaat,Kerni,Bello und co,
schauen zu.Haben Sie was anderes erwartet,?
Ich nicht,nur die Naivlinge.
Fr, 21.07.2017, 02:01 | Keyel Brandon

Hab das auch gesehen und "solche Kabeln bekommen". Ich habs einfach nicht geglaubt was ich da hörte. U.N.F.A.S.S.B.A.R. die Argumentation von Wiener Wohnen.Wie tief ist Wien schon gesunken.PfuiDeibl
So, 23.07.2017, 11:50 | boris golan

Sehr tief,und sinkt weiter,ein Ende ist nicht absehbar,
die schäden am Rumpf sind enorm,alle Mann und
Frau von Bord.,S.O.S. abgesendet.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden