ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Einfach nur wer traurig... (ORF2 Di, 26.09.2017, 19:30)
Zeit im Bild

Thema ist die Veröffentlichung des "Kern-Dossiers" (Glaskinn, eitle Prinzessin,..) durch die Gratiszeitung "Österreich" von Herrn Fellner. Herr Kern hat der Zeitung daraufhin Interviewsperre erteilt und will keine Inserate mehr schalten. OK, das ist sein Bier.

Dazu kommt jedoch Herr Fritz Hausjell als "Medienexperte" zu Wort. Er spricht von einem Angriff von "Österreich" auf Kern, weil dieser im Wahlkampf wenig Zeitungsinserate hat schalten lassen und weil die Gratiszeitungen darunter leiden. Was nicht gesagt wird: Hausjell ist Mitglied im Bund Sozialdemokratischer Akademiker und ein ausgewiesener ORF-Freund. Einfach in Wikipedia nachzulesen. Man fühlt sich als ORF-Seher nach so einer Aktion richtig verarscht, um es klar auszusprechen. Für wie blöd hält der ORF eigentlich seine Zuseher?

Do, 28.09.2017, 17:13 | Günter Pollak

SPÖ und Gratiszeitungen. Erinnert mich an die Jedi und die Klone. Zuerst treue Gefolgschaft. Aber dann wird Order 66 ausgegeben.

Morgen auf Pro 7 um 20:15.

Aber Kern ist kein Meister Yoda ...
Do, 28.09.2017, 04:38 | volxhilfe

Leider gilt für eine breite Masse: "Im Fernsehn ham's g'sagt, ..."
Mi, 27.09.2017, 15:31 | Rainer

Wenn ich noch ORF schaue und "Experten" auftreten suche ich deren Namen im Internet um deren Background zu kennen, weil verarschen kann ich mich selbst, da brauche ich keine ORF dazu.
Mi, 27.09.2017, 15:39 | Freier Mensch

Das mach ich auch!Steht er gaanz oben mit Hinweis auf Wikipedia,na dann isser ein Linker bis eine gaaanz linksextreme Kreatur.Je mehr man über ihn liest,so schwerer seine Verbrechen geg.Menschlichkeit
Mi, 27.09.2017, 13:18 | Tagebuchleserin

F.Hausjell, Bund Sozialdemokrat.Akademiker, typischer unabhängiger Wissenschaftler, (garantiert BSA ;-), anerkannter Experte, ORF-Haus-u.Hof-Interview-Partner für manipulative Rotfunk-Berichte.
Mi, 27.09.2017, 07:33 | golan boris

Könnte sein das der Hr.Minderwertigkeitskomplexe
hat,seine übertriebene eitelkeit spricht dafür.
Mi, 27.09.2017, 07:10 | Zum letzten Satz des Kommentars:

Der ORF schätzt seine Zuseher(!!) richtig ein....
Mi, 27.09.2017, 06:16 | oh, orf

Habererpartie
Mi, 27.09.2017, 05:31 | wernmannfayer

Immer das gleiche Spiel. Nach SPÖ Hoppalas werden die hausintern gezüchteten roten Möchtegernexperten befragt und so der Eindruck vermittelt dass Prinzesschen Kern eh alles richtig gemacht hat.
Mi, 27.09.2017, 05:51 | gandalf

Sie ist eine Prinzessin
Eine Krone braucht sie nicht
Sie ist eine Prinzessin
Seht ihr nur ins Gesicht
...
Und wenn ihr was misslingt,
dann lacht sie nur und singt...
Usw
Di, 26.09.2017, 21:56 | Kurt B.

Wie wäre der ORF mit dieser Sache wohl umgegangen wenn es einen FPÖ Politiker betroffen hätte??? Heuchler!!!



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden