ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Werner Reichel (oe1 Mi, 13.12.2017, 16:05)
Praxis - Religion und Gesellschaft

Wie jedes Jahr hat sich auch heuer Kardinal Schönborn während der Adventzeit mit Mitarbeitern des ORF getroffen. Bei diesem traditionellen Empfang war er voll des Lobes für den ORF. Dieser biete, so Schönborn, ein "unglaublich weites Spektrum" und sei im „Bereich der Religion international wohl eines der aktivsten öffentlich-rechtlichen Medienunternehmen“.  Da trägt einer aber dick auf.

Wer wissen möchte, was dem Kardinal an der Religions-Schiene des ORF so gut gefällt und wie breit das Spektrum tatsächlich ist, der muss sich nur die Ö1-Sendung „Praxis - Religion und Gesellschaft“ anhören. Im ersten Beitrag jammert ca. 15 Minuten lang eine ehemalige sandinistische Terroristin – Pardon, eine „Ex-Guerillera“ -  darüber, dass Nikaragua ein einziger Sumpf aus Korruption und Machtmissbrauch sei, dass Präsident Ortega die linke Revolution verraten habe. Sprich, die gute Dame beschwert und wundert sich, dass in Nikaragua, so wie überall auf der Welt, das sozialistische Experiment kläglich gescheitert ist. Um noch die Kurve zu kriegen, bei „Praxis“ handelt es sich schließlich offiziell um eine Religionssendung, werden am Ende des Beitrages noch kurz die Haltungen der nikaraguanischen Bischöfe erwähnt.

Im darauffolgenden Beitrag geht es um die Reaktionen der Kirchen auf die vom Verfassungsgerichtshof freigegebene „Ehe für alle“. Ein kurzer O-Ton von Kardinal Schönborn wird eingespielt, wesentlich länger zu Wort kommt Helmut Schüller. Der ehemalige Caritas-Chef, derzeitige Obmann der Pfarrerinitiative und einer der Wortführer des linken katholischen Flügels  freut sich – welch Überraschung – über die Schwulenehe.

Und er schafft es auch noch mit links, den thematischen Bogen zur kommunistischen Ex-Guerillera zu schlagen. Schüller schwadroniert über den bösen Neoliberalismus, der die Familie bedroht. Ja, der Neoliberalismus. Dieses Teufelszeug. Da sind dem braven, linken Kirchenmann Sandinisten, Kommunisten, Sozialisten oder Trotzkisten wesentlich lieber.  Nach den Ausführungen Schüllers muss ich an Kardinal Schönborn und an ein Zitat von Erich Kästner denken: „Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken!“

So, 17.12.2017, 05:26 | Freier Mensch

Soeben auf Twitter von Beatrix von StorchAfD, in DEU gelesen :"Junge FDP setzz sich für Vielehe ein und fordert gesetzliche Regelung!".Es ist bald soweit .ALLE mit ALLEN,JEDER mit JEDEM,Hund,Katz,Baum
So, 17.12.2017, 19:46 | golan boris

Perfekt,dann darf man die Grüne Weibe f.....
sehr gut,bin dafür.
Fr, 15.12.2017, 21:14 | doc.west

kardinal marx hat beim besuch des tempelberges sein kreuz "aus respekt" abgenommen. das ist ein verrat wie der von judas. ich habe diesem verein vor jahrzehnten schon farewell gesagt.
Sa, 16.12.2017, 05:41 | Freier Mensch

Richtig.Der Evangele Bedford-Strohm war auch mit Marx dort, er hat dasselbe getan.Beides Verräter.Beide signalisieren den Verrat der christl.Kirchen an deren Gläubigen.Auch Jesuitenkummerl Franziskus!
So, 17.12.2017, 16:15 | An alle Kreuzverstecker - Eminenzen und andere

Manche Kirchenfürsten sind so "schlicht", dass sie nicht begreifen, dass die Muselmanen uns VERACHTEN, wenn wir unsere Religion verleugnen ( = Kreuze verstecken). VERACHTEN.
Das haben wir nicht nötig!
Do, 14.12.2017, 14:41 | Die "Ehe für alle" ist eine "rote Linie". Wohl nicht nur für mic

Es ist noch nicht so lange her, dass man Bischöfe mit Lehrverbot belegt hat, wenn sie die eheliche Liebe über die Zeugung von Nachkommen gestellt haben.
Heute: Ehe für alle. Nein, bitte nicht.
Do, 14.12.2017, 15:31 | Das steigert sich noch..

..denn bald komt die Ehe mit : Tieren (Katzen,Hunden,Papageien ..) , Kindern JEDEN Alters (da werde viele grüne Wünsche erfüllt), mit Dingen (Staubsaugern,Umkleidekabinen..)und mit Pflanzen!!!!! :-)))
Do, 14.12.2017, 18:14 | Marand Josef

Vorher kommt noch die Vielehe, Vielweiberei ist ja ohnehin im Orient verbreitet. Wird lustig, wenn die Museln dann ihre Weiber importieren dürfen und dann züchten wie die Karnickeln.
Do, 14.12.2017, 18:36 | Irgendwie faszinierend..

..mitanzusehen,wie eine Kultur in rasend schneller Zeit untergeht.Wie die Inkas,Mayas,Ägypter, Perser,Römer etc...!Schade für meine Nachfahren aber irrsinnig spannend.Aufzuhalten??Niemals,es ist aus !
Do, 14.12.2017, 18:37 | golan boris

Und die Finanzierung wird auch gaaanz lustig.
Für die Linken jaa kein Problem.
Sa, 16.12.2017, 07:22 | Heiraten sollten auch...

..die SPÖ und die Grünen,Asyl in Not u.die Radikale Linke,Hr. Häupl u.Gumpoldskirchen,Stermann u.Grissemann,Conchita Wurst u.Miss Piggy,Caritas-Landau und George Soros,Wien u.NÖ zulasten Wien etc.....
Do, 14.12.2017, 11:24 | Epikur

Nicht nur Schüller hat etliches (auch noch) mit LINKS geschafft. Noch......!
Do, 14.12.2017, 10:12 | Cioran

Die Katholische Kirche so wie sich jetzt präsentiert, ist massivst mitschuldig an der Zerstörung Europas. Egalistischer Universalismus ist der Endpunkt radikalster Verantwortungslosigkeit.
Do, 14.12.2017, 09:28 | Ingrid B.

Vor vielen, vielen Jahren habe ich das Buch gelesen: Unheilige Ehen. Das war dann der Tupfen auf dem i und ich bin zur Vereinsbehörde marschiert und habe meinen Austritt erklärt.
Mi, 13.12.2017, 22:12 | Freier Mensch

Wie auch in DEU ist die Verweltlichung der Kirche nicht aufzuhalten.Kein Zugang zum Würdepostulat eines Friedrich Schiller,Laizismus als neue Heilstheorie.Nach 1945 hiessen so Typen "Märzgefallene" !!
Do, 14.12.2017, 07:17 | golan boris

Freier Mensch,Es werden noch Zeiten kommen,da werden die Kirchen wieder voll,die Menschen brauchen halt hin und wieder eine ganz grosse Katastrophe.Wohlstand tut den Menschen nicht gut,leider.
Do, 14.12.2017, 08:20 | Freier Mensch

@boris : ich hoffe sehr,dass die menschen sich wieder etwas besinnen!!Stephen Hawking hat einmal gesagt "Jenseits des Ereignishorizontes gibt es etwas,womit sich der Mensch beschäftigen sollte ,GOTT".
Mi, 13.12.2017, 21:11 | Kurt B.

Die Kirche ist am Ende. Kardinal Schönborn liest den Schwuchteln im Stephansdom eine Messe(!) und ist am nächsten Tag gegen die Ehe für alle.. HEUCHLER!!!



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden