ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Werner Reichel (Online Di, 09.01.2018, 18:16)
"Frauen sind zäher"
Link: http://science.orf.at/stories/2888277/

Eigentlich sind Geschlechter ja nur soziale Konstrukte, frei nach dem Zitat von Simone de Beauvoir: „Man wird nicht als Frau geboren, man wird zur Frau gemacht.“  Sobald Frauen in gewissen Bereichen Männern überlegen sind, schmeißt man diesen Genderismus-Feminismus-Glaubenssatz über Bord und betont die biologischen Geschlechterunterschiede. Es ist das im Feminismus übliche Rosinenpicken. Frauenquoten gibt es bekanntlich auch nur bei gut bezahlten und prestigeträchtigen Jobs und niemals bei Kanalräumern oder Mistküblern.

Auf science.orf.at erfährt man, dass Frauen zäher sind und länger (über)leben. Und dies sei eben nicht nur auf den riskanteren und ungesünderen Lebensstil der meisten Männer zurückzuführen: „Vermutlich gibt es bei der Lebenserwartung von Natur aus einen weiblichen Vorsprung“  Ja, Biologie spielt bei Genderisten und Feministinnen immer nur dann eine Rolle, wenn man sie zu Untermauerung der eignen absurden Glaubenssätze verwenden kann. Aber um die unzähligen Widersprüche dieser Voodoo-Wissenschaft soll es hier nicht gehen.

In dem ORF-Artikel erfährt man, worauf sich die Studie stützt, nämlich auf Daten historischer Hungersnöte: „Weitere Datensätze stammten von einer Hungersnot in der Ukraine im Jahr 1933.“ Das ist starker Tobak: Einer (!) Hungersnot (!) in der Ukraine.

Das war nicht irgendeine Hungersnot, das war einer der größten Massenmorde in der Geschichte der Menschheit! Man nennt diese absichtlich herbeigeführte Hungersnot „Holodomor“.  Je nach Schätzung sind bis zu 15 Millionen Menschen ermordet worden.  Verantwortlich für diesen Genozid an den ukrainischen Kulaken war Stalin. Er hatte die Ernten und Vorräte der ukrainischen Bauern beschlagnahmen lassen.  Aber Massenmorde von Kommunisten/Sozialisten sind offenbar nicht der Rede wert. Für Linke war es einfach eine gewöhnliche Hungersnot …

Wer mehr über diesen kommunistischen Völkermord erfahren möchte, dem sei die preisgekrönte Doku „The Sowjet Story“ ans Herz gelegt, ein Film, der übrigens noch nie im ORF gezeigt worden ist.

Mi, 10.01.2018, 08:18 | franz77

Danke Herr Reichel, wie immer tut es gut zu lesen von jemand der noch nicht den Verstand verloren hat.
Di, 09.01.2018, 22:47 | sokrates9

Es gehört eine tägliche Mantra: Für solche Reports mit sicherlich 5% Reichweite müssen die Österreicher Zwangsgebühren bezahlen!
Di, 09.01.2018, 22:00 | Noch vor nicht allzu langer Zeit hätte man dem geschilderten

"Frauen" Typ den Arsch versohlt. Ein Beweis, wie "Wir "Männer"" zu feigen Apportierhündchen verkommen sind. Appell an die Frauen (!!) : Tretet ihr aus Selbsterhaltungstrieb eure Femen in den Arsch..
Mi, 10.01.2018, 16:26 | Zustimmung

Etwas direkt, aber durchaus überlegenswert!
Mi, 10.01.2018, 19:39 | golan boris

Direkt,viel besser als herum Eiern.
Di, 09.01.2018, 20:07 | Nimbsch v. Strehlenau

Weil Heinzi hütet in der Hofburg gerade
sein sozialistisches Bp Amt.Das hat durchaus
Ähnlichkeit mit Röm und seinen zwei Päpsten.
Di, 09.01.2018, 20:01 | Nimbsch v. Strehlenau

Ich mache mir gerade Sorgen um HEIDE
SCHMIDT die hat ja sicher auch viel zu vielem zu sagen.
Hoffentlich ist sie beim Laufen auf der Hohen Wand nicht vom Heinziblick gefallen.
Mi, 10.01.2018, 08:24 | Pilz

die"gute"heide(oder moralische instanz und sachverständige für eh alles).. den kalten schauer der unbehaglichkeit treibt mir dieses wesen bei jedem ihrer skurrilen auftritte über meinen rücken!
Di, 09.01.2018, 19:06 | Freier Mensch

Es gab bereits davor eine Hungersnot (1921/22 von Lenin ausgelöst,Kannibalismus) mit 5-8 Mio. Toten, und eine danach (1958/60) von Mao Tse Dung ausgelöst mit 33-45 Mio.Toten. Alles LANDSLEUTE also !!!
Di, 09.01.2018, 19:41 | golan boris

In Kommunistischen Tschechoslowakei haben meine Eltern Radio(Freie Europa) regelmäßig gehört,was strikt verboten war,gesendet wurde aus London,Linke Propaganda hat schon damals nicht funktioniert.
Di, 09.01.2018, 19:50 | golan boris

Meine Grosseltern waren einfache Bauer,kurz nach 1945 wurden Sie enteignet,alles wurde beschlagnahmt,vorher ging es Ihnen so halbswegs,ich frage mich von wem wurden die Leute eigentlich befreit.
Di, 09.01.2018, 19:59 | golan boris

Und die angeblichen befreier (Partisanen) waren keine befreier,sondern BARBAREN die wie Tiere über die unschuldige Bevölkerung hergefallen sind,so viel zum thema Geschichte.
Di, 09.01.2018, 20:01 | golan boris

Ausserdem sprach ich mit so einigen Zeitzeugen.
Di, 09.01.2018, 23:46 | 1956

Wieviele Millionen Babies wurden in Europa schon ermordet? Der Sozialistische Feminismus ist blutgetränkt. Abtreibung ist der perfideste Massenmord - mangels Namen der Toten und mangels Statistiken.
Di, 09.01.2018, 18:57 | Frauenversteher

Auf der Autobahn halte ich beim langsamen Durchfahren durch die Baustellen immer nach Quotenfrauen Ausschau, sehe aber nur schweißgebadete Männer oben ohne ...
Di, 09.01.2018, 19:10 | Deren Frauen sitzen...

..im klimatisierten Femi-Tempel im Stuhlkreis, und sie diskutieren über Quantität u.Qualität somalischer bzw.kongolesischer Atomphysiker u. Herzchirurgen, bzw.die 20-30 cm, die deren Gehirn ersetzen.
Di, 09.01.2018, 18:33 | golan boris

Ja der Stalin,das was damals und heute auch noch die Linken mit anders denkenden aufführen,genau das selbe werden die Museln mit Linken aufführen,ausgleichende Gerechtigkeit.Die Linken können sich auf
Di, 09.01.2018, 18:34 | golan boris

einiges gefasst machen,die Gottes Gesetze tretten immer ein.
Di, 09.01.2018, 18:24 | cioran

Der Feminismus wurde nur erschaffen um hässliche Frauen in die Gesellschaft zu integrieren.
Di, 09.01.2018, 19:02 | Frauli Versteher

... schon wieder ein Integrationsversagen. Grauslich.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden