ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (Online Fr, 26.01.2018, 13:52)
ORF als Demo-Helfer
Link: http://wien.orf.at/news/stories/2891613/

Gleich im zweiten Wort erfährt man in dieser orf.at-Meldung, dass es gegen einen "rechten" Ball geht. Dafür erfährt man im ganzen Beitrag nicht, dass die Gegendemonstranten links sind, in Wahrheit sogar linksradikal bis linksextremistisch.

Während solche Einseitigkeiten im Grund glatte Fake-News-Berichterstattung sind, ist der Rest dieser Meldung ein kaum getarnter Aufruf zur Teilnahme. Präzise erfährt man darin nämlich schon vorher, wo und wann man sich einzufinden hat, um gegen den FPÖ-Ball zu demonstrieren. Noch nie hat der ORF solcherart hingegen für eine rechte, eine FPÖ-, eine ÖVP-, eine christliche, eine konservative, eine heimatbewusste, eine rechtsliberale Veranstaltung geworben.

Sa, 27.01.2018, 18:00 | wernmannfayer

Gestern waren 2 linksradikale offenbar schwer geistesgestörte ANTIFANTEN bei Ö24 die obwohl sie mehrmals aufgefordert wurden es nicht der Mühe wert fanden sich von linker Gewalt zu distanzieren.
Sa, 27.01.2018, 18:01 | wernmannfayer

Man konnte einen guten Eindruck gewinnen wie diese Anarchos ticken. Entweder du bist auf meiner Seite oder wir schlagen alles kurz und klein.
Sa, 27.01.2018, 18:12 | Freier Mensch

@wernmannfayer:genau DAS ist einziger Inhalt u.Ziel dieser linken kryptodemokratischen Schlägerpartie!!Die können nix anderes,kapieren nix,sind von "panem et circenses"und v.Flüchtis komplett besoffen
Sa, 27.01.2018, 21:29 | wernmannfayer

Bei der frauenähnlichen Person konnte man schon an der Frisur erkennen, dass sie keinerlei Schamgefühl hat. Und genauso hat sich das linksradikale Dummdummgeschoß auch verhalten.
Sa, 27.01.2018, 13:18 | ngrd B

Die Demo ging nicht gegen eine friedliche Tanzveranstaltung. Die Demo gegen ALLES!
Plakat:"... gegen Sexismus" - was hätte das mit dem Ball zu tun? Unterstellt man damit sexuelle Übergrffe am Ball?
Sa, 27.01.2018, 21:39 | wernmannfayer

Für das linke Gsindel gilt Hauptsache Demonstrieren. Was bleibt denen schon anders über; keine Ausbildung; menschliche Totalversager die noch bei Mutti wohnen und vorm Billa den Augustin verkaufen.
Sa, 27.01.2018, 00:31 | Herbert Willi

Man muss nicht links sein, um gegen Neonazis und Rechtsextreme auf diesem "Ball" und in der sogenannten Regierung zu sein.
Sa, 27.01.2018, 07:34 | fr

Vorsicht mit solchen Bezeichnungen.Aber in ihrer ohnmächtigen Wut haben die linken Horden schon vor 200 Jahren verraten,verfolgt,vernichtet,getötet..!!Was soll jetzt anders sein.Hilfe aus DEU u.ITA ??
Sa, 27.01.2018, 10:57 | Richter

Man muss auch nicht rechts sein, um gegen Linksextreme, Grünkommunisten, Internationalsozialisten und Nationalsozialisten zu sein.
Sa, 27.01.2018, 15:28 | @ herbert willi

Sehr unterhaltsam der denkfaule Willi.
Sa, 27.01.2018, 15:37 | Giovanni Brunner

Herr Herbert Willi, Ihr Statement ist eine Beleidigung und Verhöhnung der Opfer der NS Zeit. Schreiben Sie sich d. gefälligst hinter d. Ohren!
Fr, 26.01.2018, 18:51 | kamamur

Wehret den Anfängen - wird leider durch die beiden Regierungsparteien außer acht gelassen.Somit darf der rote Systemsender ungebremst Gift verspritzen.-Wie lange geht der Krug noch........?
Fr, 26.01.2018, 18:13 | Kremser

Berichterstattung heute: Ö3-alles ok, die Geschäftsinhaber sehen kein Problem. ServusTV-die Geschäftsinhaber sehen das ganz anders, als vom Rotfunk berichtet....
Fr, 26.01.2018, 18:27 | fr

Servus TV berichtet korrekt.Hoffentlich setzt die Polizei geg.die Demonstridioten ihre Wasserwerfer,Gummigeschße,und der Bund die COBRA ein.Terroristisch Agierende sollen ihr Wunschbehandlung erhalten
Fr, 26.01.2018, 16:30 | mike

warum erinnert sich eigentlich keiner daran, dass Kreisky als Sozi der erste war, der mit der FPÖ koalierte ? Dass Kreisky der war, der echte alte Nazis (SSler und so) in seiner Regierung hatte ?
Fr, 26.01.2018, 16:32 | mike

wo waren da die Gutmenschen, die ihr Maul aufgerissen haben ? nirgends !Jetzt geht es um Vernaderung der FPÖ, zufällig vor den Wahlen in NÖ. Wir sind umgeben von diesen Ä......
Fr, 26.01.2018, 17:01 | fr

@mike : Kreisky hat für die ganzen Funktionäre gedacht !!Bitte sehen Sie sich die rote Reg.Riege mal an - "Intellekt" ist für diese Leute ein Fremdwort gewesen.Heute ist es für Linke ein Schimpfwort !
Fr, 26.01.2018, 18:06 | Mankovsky

Ja eh. Abe die ÖVP/FPÖler sind zu blöd, darauf hinzuweisen. Bürgerliche Trägheit und Feigheit, typisch.
Sa, 27.01.2018, 00:32 | Herbert Willi

Whataboutism.
Sa, 27.01.2018, 06:40 | Nietzsche

Jaja, immer wenn man auf das krasse Messen mit zweierlei Maß hinweist, schreien Linke "Whataboutism!". Leicht zu durchschauen. Zieht hier nicht.
Fr, 26.01.2018, 15:55 | ServusWauWau

Wir wissen ja,dass Linke die Gewalt aus ihrer Mitte insgeheim als legitimes Mittel betrachten. Sollte daher die Rechte nachziehen u. gewalttätigen "Gegendemonstranten" die eigene Medizin verabreichen?
Fr, 26.01.2018, 16:26 | golan boris

Warum soll ich mir mit Linken Parasiten die Hände
schmutzig machen,aber es wird die zeit kommen wo es
unumgänglich wird.
Fr, 26.01.2018, 16:28 | golan boris

FPÖ aufkleber am Auto,wetten dass es in 10 minuten in
Vollbrand ist?
Fr, 26.01.2018, 16:29 | Nein, wir sollten..

..eher dazu übergehen, Linke vorerst geistig zu markieren.Erst wenn sie die Gesellschaft permanent bedrohen,körperlich,sollten wir uns wehren.Derzeit sind es nur Antifa-Horden,dzt.sogar aus der EU !!
Fr, 26.01.2018, 14:41 | cioran

Die Linke hat Gewalt immer als probates Mittel angesehen, um Andersdenkende zu verfolgen. Linker Hass ist ja angeblich was Gutes. Im ORF gehört einmal so richtig aufgeräumt. Objektiv ist das nicht.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden