ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


doc.west (ORF1 So, 18.02.2018, 20:00)
ZIB 20

Und wiederum ist es der bei den Linken verhasste amerikanische Präsident Donald Trump, der Schuld ist am letztem Massaker in den USA mit 17 Toten und vielen Verletzten. Gezeigt wurde im ORF ein Ausschnitt der Rede einer Schülerin, die Trump ein „shame on you“ an den Kopf warf und jetzt weltweit ein Internetstar ist.

Ist doch klar, Trump ist schuld an diesen Amokläufen, hat es doch unter dem Messias Obama keine Amokläufe und Schießereien gegeben. An dieser Stelle darf gefragt werden, warum Obama, der Heilige und Friedensnobelpreisträger, in seinem pazifistischen Wandeln auf Erden die American Rifle Association nicht entmachtete? Warum hat er die Gesetze von George Bush jun., ohne sie in diesem Punkt zu verändern, übernommen?

Warum ist Trump an Tragödien, die es unter Obama sehr oft gab, schuld, während frühere Tragödien als solche thematisiert wurden, jedoch ohne den Präsidenten in diesem Zusammenhang Schuld zu geben? Tja, weil Obama der Guru der Linken ist, während Trump den bösen, weißen, alten Mann repräsentiert. Und genau in solchen Situationen darf7muss/soll die linke Reichshälfte sich empört zeigen und hyperventieleiren.

Außerdem ist ein Tag ohne Trumpbashing kein guter Tag für den ORF.

Zur Erinnerung an alle „Obama ist ein Heiliger“ – Verehrer und –innen: hier eine Statistik aus den Jahren 2013 bis 2015 ( in diesen Jahren war Obama Präsident ) über Schießereien in den USA:

2013: 363 Schießereien, 502 Tote, 1266 Verletzte

2014: 336 Schießereien, 383 Tote, 1239 Verletzte

2015: 353 Schießereien, 462 Tote, 1312 Verletzte

Quelle: https://www.stern.de/panorama/weltgeschehen/usa--amoklaeufe-sind-alltag-6587552.html

Und jetzt eine interessante Statistik, die der ORF in hundert Jahren nicht veröffentlichen wird: Tote durch Massenschießereien in den USA:

2016, also im letzten Jahr von Obama: 71

2017, also im ersten Jahr von Trump: 56

Quelle:http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-10/usa-schusswaffen-attentate-las-vegas

Aber der „Kampf gegen rechts“ ist in der Zwischenzeit extremst aufgeheizt, wobei die Medien, und dabei der ORF als Speerspitze, sehr viel Schuld auf sich laden durch eine einseitige, subjektive Berichterstattung, der politischen, linken Gesinnung entsprechend.

Di, 20.02.2018, 06:46 | SchauGenau

Der Aspekt, der immer geflissentlich unterschlagen wird, ist, daß diese Massaker immer in "Gun-Free-Zones" geschehen, wo nicht einmal die "Sicherheitskräfte" Waffen tragen dürfen.
Di, 20.02.2018, 06:48 | SchauGenau

Aber es ist üblich zu glauben, wenn man jemanden der Verbotenes tut (Leute umbringen), nur den Waffenerwerb verbieten braucht, und schon bleibt er brav.
Stichwort Antiwaffen-Narren
Mo, 19.02.2018, 13:08 | Erich

Gibt es eigentlich irgendwo Beweise, dass Trump 30 Millionen Dollar von der Waffenlobby erhalten hat? Das hat ihm die Empörte ja unter dem Jubel der Massen vorgeworfen.
Mo, 19.02.2018, 09:57 | Das Glück

der "Guten Linken" besteht in der Tatsache, dass die "Bösen Rechten" - sollte man sagen - leider? - nicht so sind, wie sie selbst. Dann gäbe weit weniger Probleme...
Mo, 19.02.2018, 09:18 | Mankovsky

Morgengebet der Linken: ,,Unseren täglichen Trumpskandal gib uns heute!" Und siehe da, es wird verlässlich von den ,,objektiven" Medien erhört.
Mo, 19.02.2018, 08:32 | franz77

Das war eine richtige Hasspredigerin, wahrscheinlich unter Drogen. Auf alle Fälle schwer linksversifft. Aber so eine gequirelte Sch... bringt es ins Fernsehen.
Mo, 19.02.2018, 06:32 | Freier Mensch

Der "KampfgegenRechts"wird in DEU massiv finanziert(100 Mio.),Nutznießer ist die Antifa.Diese Schlägertruppe dient der CDUCSUSPDLINKEGRÜNE,u.wird gege.das Volk eingesetzt.Zuletzt Berlin 17.2. !!Terror
Mo, 19.02.2018, 06:43 | Freier Mensch

Und das Drama hiebei ist,daß in beiden Ländern,DEU u.AUT,das Staatsfernsehen die Extreme Linkspropaganda übernommen hat!Zeitungen detto!Der Journalismus hat für JAHRZEHNTE ausgedient! Nur LÜGEN!Vorbei
Mo, 19.02.2018, 07:21 | golan boris

Werter Freier Mensch,ganz genau,NUR LÜGEN,100% LÜGEN
So, 18.02.2018, 21:23 | sokrates9

Sorry, doch man muss auchdas Lasvegasmassaker einrechnen
So, 18.02.2018, 22:01 | doc.west

das sind die las vegas opfer. die statistiken beziehen sich einmal auf massenschießereien, das andere mal auf einmal auf schießereien.
conclusio: unter obama wurde genaus geballert wie unter trump.
So, 18.02.2018, 21:16 | golan boris

Abwechslung muss sein,immer nur auf Orban rumhacken ist auf dauer fad,also Leute hab verständnis.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden