ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (ORF2 So, 25.02.2018, 19:30)
Zeit im Bild

Das ORF-Fernsehen ist immer wieder imstande, sich negativ zu übertreffen. Da erzielen ÖVP und FPÖ in Tirol die eindeutig größten Zugewinne unter allen Parteien. Und was macht die ZiB draus? Das absolute Gegenteil!

Der ÖVP, die zum ersten Mal seit neun Jahren bei Landtagwahlen ihren Prozentsatz erhöht, wird - statt dass das erwähnt wird - gleich zweimal unter die Nase gerieben, dass sie "nicht die absolute Mehrheit" errungen hat (als ob sie dieses Wahlziel auch nur ein einziges Mal genannt hätte).

Und der Zugewinn der Freiheitlichen wird sogar gleich vier Mal mit negativ heruntermachenden Formulierungen begleitet. Die FPÖ, so formuliert die ZiB, "verdoppelt ihre Stimmenzahl zwar nicht"; "der angepeilte Platz ist sich für die FPÖ nicht ausgegangen"; die FPÖ gewann auch, "wenn auch nicht so viel wie erhofft" .Und: "Es sieht nicht unbedingt nach Schwarz-Blau in Tirol aus".

Dabei gibt es keine einzige Äußerung, dass die FPÖ vor der Wahl eine Verdopplung oder einen noch höheren Zugewinn prophezeit hätte.

Wirklich abenteuerlich.

Noch viel abenteuerlicher war aber dann der Zettelableser Hans Bürger. Er wagt es als ersten Satz seines Kommentars zu sagen, dass das "kein großes Signal für die Bundesregierung" gewesen sei.

Und dann fabuliert er sogar eine Schwächung für ÖVP-Obmann Kurz herbei. "Innenpolitik-Chef" Bürger fabuliert so ungeheuerlich, dass man seine Worte am besten im wörtlichen Transkript wiedergibt:

"Man kann schwarz fahren mit türkisem Rückenwind und es schaut trotzdem ein Erfolg heraus." Wirklich. Diesen Schwachsinn hat der Mann gesagt.

Noch ärger dann die nächste Passage: "Aber für den Bundesparteiobmann und Bundeskanzler Kurz heißt es schon, jetzt schon nach der zweiten Wahl nach Niederösterreich, das was er sich vielleicht insgeheim erhofft hat, dass die föderale Struktur der neuen Volkspartei ein wenig geschwächt werden wird, das wirds nicht spielen."

Unfassbar: Der Herr Bürger behauptet also allen Ernstes, dass Kurz insgeheim auf eine ÖVP-Niederlage gehofft hätte. Und Bürger bestätigt diesen Unsinn dann gleich nochmals: "Das heißt, die alte Volkspartei mit diesen starken Ländern und Länderfürsten wird weiter bestehen bleiben."

Schließlich bekommt auch die FPÖ noch eine Verkehrte aufgelegt: "Mit plus sechs Prozent ist es offensichtlich schon zufriedenstellend für die Freiheitlichen." "Offensichtlich": Welch höhnische Verachtung liegt in diesem Wort!

Nur zur Erinnerung: Das für Schwarz-Blau angeblich so enttäuschende Ergebnis: Die FPÖ hat 6,2 Prozentpunkte dazugewonnen, die ÖVP 4,9. Aber im ORF herrscht die klare Devise: Schwarz und Blau müssen auch nach Wahlen hinuntergetragen werden. Nicht nur vor diesen.

Wenn das nicht neuerlich abgrundtief verlogene Fake-News-Berichterstattung gewesen ist, was sonst?

PS: Fake News, aber diesmal wohl nur aus Dummheit, war schließlich auch die Behauptung, die ÖVP könne sich unter drei Parteien den Koalitionspartner aussuchen. Dabei sind es in Wahrheit fünf Parteien, mit denen die Schwarzen eine Koalitionsmehrheit hätten ...

Mo, 26.02.2018, 15:03 | Kurt B.

Danke für die berechtigte und vernichtende Kritik!!! Ich hab den Schwachsinn gesehen (Feindbeobachtung) und mir genau das selbe gedacht.. Die übliche, verlogene linkslinke Propaganda. Würg..
Mo, 26.02.2018, 15:04 | Kurt B.

..normalerweise sollte alleine dieser Beitrag Grund genug sein die GIS abzumelden.. Die Regierung MUSS JETZT handeln!! Die konservative Mehrheit in diesem Land erwartet sich das zurecht!
Mo, 26.02.2018, 15:06 | Freier Mensch

:-))!!RotGrün verseucht ALLES,was mit ihm in Berührung kommt!Leider hat es auch die Schwarzen über d.letzten 60 Jahre ÖVPSPÖ verseucht.Das schlimmste aller Gifte ist aber Grün.Wer da anstreift,ist....
Mo, 26.02.2018, 12:35 | golan boris

Strache benimmt sich wie ein Kind,noch schlimmer sogar,er entschuldigt sich obwohl er nichts schlechtes getan hat,Strache hätte sofort zurück Klagen müssen.
Mo, 26.02.2018, 20:35 | forwa

Diese Miesmacherei gegen die FPÖ läuft schon chronisch. Eigentlich könnte man Straches Entschuldigung als Charakterstärke bezeichnen. Egal was läuft, aus linker Richtung kommt Negatives.
Mo, 26.02.2018, 09:41 | franz77

Genial wie immer, der ORF. Sie befragen sich gegenseitig, so kann nichts schiefgehen.
Mo, 26.02.2018, 09:45 | golan boris

Jetzt können sich Rotgrün gegenseitig auf schulter klopfen,hmmm war wir toll.Lauter nieten.
Mo, 26.02.2018, 08:49 | kamamur

Müsste ich den "objektiven,wunderbaren" ORF beschreiben gelänge mir das am besten mit herausragenden Persönlichkeiten wie Bürger,Dittlbacher's,Wolf,I.Thurnher,Leitner.Allen voran aber steht Wrabetz..
Mo, 26.02.2018, 08:47 | Auf den Punkt gebracht :

WER hat schon einmal versucht eine(m) (r) IDIOTINNEN - Sorry, man tut sich beim Gendern halt schwer - zu erklären, dass IDIOT(x) - i glab i habs - dass IDIOT(x) eine IDIOT(x) ist? Kurz :ORF
Mo, 26.02.2018, 08:50 | A schwere Geburt

des tschendern....
Mo, 26.02.2018, 08:38 | Austrian

Schwarz-blau Zuwachs 11% - Rot-Grün Zuwachs 1,5%. Zuwachs bei den Bürgerlichen fast 8 x höher als bei den Linken. Und die wollen das als WAHLERFOLG verkaufen. Abenteuerlich. Na dann, - weiter so !
Mo, 26.02.2018, 08:35 | fr

Juhuuuu !! Mein gaaanz persönliches Wahlziel bei der TirolWahl ist absolut erreicht :das Absschneiden d.GRÜNEN !!Bundesratssitz weg ,Klubstatus weg,Fördermittel WEG !!Pleite!!Gehts schei..en ,Grüne !!
Mo, 26.02.2018, 12:46 | Gabriele Gratsch

Allen aufrechten Tirolern herzlichen Glückwunsch zum Ergebnis der Landtagswahl: Und die Sozn werden das nächste Mal genauso "obischeibn" wie die planlosen Grünen (setzt's eich aufn Stinkefinger !).
Mo, 26.02.2018, 08:27 | 1956

A.U., meine 100% Zustimmung + 1 Ergänzung: Solange Kurz und Strache (jetzt mit Kotau vor Evil Wolf) den linksextremen umstrittenen ORF mit GIS und Steuergeld fördern: selber Schuld, kaum Mitleid.
Mo, 26.02.2018, 07:25 | golan boris

Gestrige meldung,,Strache:Friedens-Angebot an Armin Wolf'' Strache hat sich entschuldigt für seine meldung,obwohl Strache ja die wahrheit gsagt hat,für mich ist die FPÖ nur noch ein kotzbrocken.
Mo, 26.02.2018, 07:29 | golan boris

Die FPÖ mit tempo 200 und die Grünen mit 300 durch die Wand.FPÖ ist für mich gestorben.Streche war nur Machtgeil,alles nur halbherzig,aber hauptsache in der Regierung.
Mo, 26.02.2018, 09:38 | Mankovsky

Von uns will er die Wählerstimmen und danach aber das Lob der Linksmedien: der typische, feige konservative Politiker, so auch Strache.
Mo, 26.02.2018, 15:03 | Freier Mensch

Zur Erklärung an beide @boris u.Mankovsky:die FPÖ u.Strache kämpfen noch immer geg.eine rot-verseuchte ÖVP.Oder glauben Sie,daß 60 Jahre ÖVPSPÖ-Regierungen nicht auch die Schwarzen verseucht hätte !?
Mo, 26.02.2018, 06:49 | Mankovsky

Zahlendreherei, die primitiver und verlogener kaum mehr zu steigern ist. Ich glaube dem ORF nur mehr die Uhrzeit.
Mo, 26.02.2018, 11:20 | jaguar

gut für das eigene Gemüt: Servus TV, meist samstags 19.25, satirischer Wochenkommentar von Dr. Wegscheider. Ein Genuß!
Mo, 26.02.2018, 12:54 | golan boris

Net mal Uhrzeit glaub ich ORFerl,,NULL VERTRAUEN''
Mo, 26.02.2018, 06:47 | Freier Mensch

Mein Gott,was sind das für primitive Kampf-u.(Hin)Schlägertruppen !?Wie vor 100 Jahren die RotFrontkämpfer.Was für ein tiefer,tiefer Abschaum.Deren Moral ist zu triefenden Wortfetzen verkommen!!EKEL!!
Mo, 26.02.2018, 12:58 | golan boris

Partisanen,,oder? Freier Mensch,dagegen waren die .. harmlos.,sagte schon meine Großmutter Väterlicherseits,Jahrgang 1895
Mo, 26.02.2018, 06:37 | Auch der Ober-Sozi Kern .....

... war im Laufe des Abends zu sehen: Nur frustriertes Hindreschen auf primitivstem Niveau!
Mo, 26.02.2018, 09:44 | Pruritus

Kann ja nicht anders sein - hat ja nie was gescheites gelernt im Leben, der Herr Pizza-Bote
Mo, 26.02.2018, 13:00 | golan boris

Obwohl Kerni in der Opposition,ist er dauernd im TV,ein weiteres beweis wie,na denn rest kann sich jeder denken
Mo, 26.02.2018, 13:04 | golan boris

Na geh,der Kerni war ja Maneger bei ÖBB, zuständig für Schlepperei.
Mo, 26.02.2018, 13:16 | Und der wurde uns einmal als Bundeskanzler aufgenötigt!

Mit jedem Interview, das dieser Nichtskönner gibt, demonstriert er öffentlich seine völlige Unsäglichkeit. Die Regierung sollte ihm weitere EUR 6.000,- bezahlen, damit er weiter redet und redet und...
Mo, 26.02.2018, 00:53 | Glaubt die SPÖ, sie redet zu Volltrotteln? Wirklich? Wirklich??

Dieser Herr, der einst von keinem gewählt worden war, sagt allen Ernstes: "17% sind ein hervorragendes Ergebnis!"

Also - wir wünschen ihm ab sofort NUR NOCH solche "hervorragenden" Ergebnisse!
Mo, 26.02.2018, 14:51 | golan boris

Klipp und Klar,JA,die Regierung hält die Wählerschaft für
absolut dumm.
Mo, 26.02.2018, 00:14 | Ostwind

GIS abschaffen!!! Dann können sich die Sozialisten-GrünInnen ihre ORF Fake News selbst finanzieren
Mo, 26.02.2018, 04:45 | Wolfgang Kropf

Ich zahle großzügiger Weise 30 € GIS solange die Qualität so ist und statt Objektivität nur linke Parteipropaganda gemacht wird..
Mo, 26.02.2018, 11:17 | jaguar

Der Kommentar des Hrn. Bürger war wieder einmal ein herausragendes Beispiel , wie man Erfolge der Regierungsparteien umdeuten kann! Darum Servus TV Nachrichten wählen!
Mo, 26.02.2018, 00:06 | El Capitan

Bürgerlich zwei Drittel, links ein Drittel. Punkt! So einfach geht die Analyse.
In der Tonart wird es weitergehen. Für mich akzeptabel.
Mo, 26.02.2018, 00:04 | Barracuda

Selbstverständlich wurden ÖVP und FPÖ vernichtend geschlagen. Keine dieser Nieten schafft die Zweidrittelmehrheit. Gewonnen haben nur die Grünen. Ihnen ist es gelungen, zweistellig zu bleiben.
Mo, 26.02.2018, 03:05 | TiNTiFAX

Wunschdenken! Wegen Platz 4 in Tirol haben die GrünInnen nun den Klubstatus verloren. Ich würde sagen: Die GrünInnen sind am Arsch - und das ist gut so!
So, 25.02.2018, 23:36 | sokrates9

Wenn sich Strache diese Manipulationen gefallen lässt und den ORF weiter mit Zwangsmitgliedschaft füttert, gehört er berechtigt mit einem nassen Fetzen verjagt!t
Mo, 26.02.2018, 09:30 | Ingrid B.

Ihre Verärgerung ist verständlich - wenn auch nicht die Wortwahl. Aber ich darf sie schon daran erinnern, dass die FP unter Strache der kleinere Koalitionspartner ist. Alleingänge gibt's d nicht.
Mo, 26.02.2018, 09:51 | sokrates9

IB@ Dass sich Strache mit Wolf primitiv anlegt hat mit Koalition gar nichts zu tun! Was kümmert es den Mond wenn ihm ein Wolf anheult!
Wenn nicht schleunigst der ORF entmachtet wird hat die FPÖ verlor
Mo, 26.02.2018, 12:37 | Ingrid B.

Und wie soll der kleinere Koalitionspartner den ORF entmachten? Medienminister ist der lähelnde Blümel von er ÖVP - so schaut's leider aus.
Mo, 26.02.2018, 15:10 | Freier Mensch

@Ingrid B. : Sie haben vollkommen recht !!Die Schwarzen haben den korrupten linken Proporz-Zirkus d.letzten 60 Jahre Reg.Beteiligung übernommen und sind infiziert !!Die FPÖ kämpft gegen ALLE Fronten !
So, 25.02.2018, 23:33 | sokrates9

Die Grünen haben auch gewonnen! Haben zwar 2% weniger und vom 20% zusätzlichen Wählerkuchen überhaupt nicht profitiert, aber laut ORF gewonnen! Das ist Wahlarithmetik!
So, 25.02.2018, 23:31 | Gerhi09

Es gibt eine Mehrheit Mitte-Rechts von mehr als 60% in Österreich - trotz aller medialer Widerstände. Die wurde gewählt, um konservative Politik umzusetzen, nicht um linke Projekte zu verwirklichen.
So, 25.02.2018, 23:08 | Hörproblem

Danke für die Niederschrift. Hab nur mit einem Ohr hingehört und gedacht ich muss dringend zum HNO. Hansi at his best. Ein Wahnsinn!!
So, 25.02.2018, 21:39 | hans kreimel

was erwarten sie von dieser geschützten medien-werkstatt?
So, 25.02.2018, 21:39 | hans kreimel

was erwarten sie von dieser geschützten medien-werkstatt?



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden