ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Niklas G. Salm (ORF2 So, 18.03.2018, 12:00)
Hohes Haus

Der ORF und sein linkes Gefolge berauschen sich weiter hingebungsvoll an der Erinnerungskultur und genießen es, einen gewissen Adolf H. Tag für Tag auf dem Bildschirm auferstehen zu lassen. Dazu wird mit mahnendem Unterton immer wieder vor der Rückkehr des Nationalsozialismus gewarnt. Mit jedem Tag wird die Bedrohung, nicht zuletzt dank der gefährlichen nicht-linken Regierung, offenbar größer.

Noch einen Schritt weiter ging in der Sendung "Hohes Haus", die auch voll und ganz der Nazi-Zeit gewidmet war, Oppositionsführer Kern. Wobei man an dieser Stelle kurz innehalten muss, um sich selbst rigoros zu kasteien. Immerhin war da jetzt das Wort "Führer" dabei, das ja noch wesentlich furchtbarer ist, als das abartige Wort "konzentriert".

Wir nehmen das also zurück und formulieren stattdessen so: Oppositionshäuptling (wahlweise Oppositionskalif) Kern ging sogar noch weiter und sah bereits das Ende von Demokratie und Pressefreiheit heraufziehen. Die Regierung würde darauf nicht so viel Wert legen. Wie er darauf kam, wollte Häuptling Kern nicht verraten. Wäre aber interessant gewesen, denn abseits von kleinen konservativen Enklaven wie ServusTV und teilweise Krone und Österreich sind wir mittlerweile schließlich mit einer rein linken Medienlandschaft konfrontiert, wie es sie seit dem Ende von DDR und Sowjetunion vermutlich nicht mehr gegeben hat.

Was vermisst Kern also medial? Die Prawda? Oder den Schwarzen Kanal von Karl-Eduard von Schnitzler? Oder ist es nur die gute alte Arbeiterzeitung, die ihm fehlt? Wäre wirklich spannend zu erfahren ...

Mit Kern war der Höhepunkt des Zeigefingerwedelns aber noch nicht erreicht. Nach dem Häuptling der Rothäute durfte noch die eiserne Präsidentenreserve Heinzi Fischer ran. Mit seinen 80 Jahren ein großer Innovationsmotor und Internet-Experte analysierte der Nordkorea-Fan die bedenkliche Entwicklung in den sozialen Medien. Ja, endlich wurden die unsäglichen Hass-Kommentare gegen Teilchenphysiker und Hirnchirurgen aus Afghanistan wieder einmal angesprochen.

Zu wenig Mitgefühl, Ausgrenzung und Menschenfeindlichkeit ortete Fischer bei seinen österreichischen Mitmenschen. Und dazu aufkeimenden Nationalismus, was natürlich ganz pfui ist. Daher forderte er mehr Zivilcourage! Man müsse diesen Menschenfeinden, die die armen "Flüchtlinge" partout nicht anbeten wollen, vehement entgegentreten.

Beim ORF meint man wirklich, sich per Einschalttaste auf der Fernbedienung in eine andere Dimension zu befördern. Wovon reden diese Figuren auf dem Bildschirm da nur? Jedenfalls nicht von den Dingen, die in den letzten zehn Tagen in Österreich passiert sind. Kein Wort von fast täglichen Messerattacken durch diverse Fachkräfte aus dem Allah-Land. Kein Wort darüber, dass sich der jüdische Künstler Arik Brauer mehr vor arabischen Zuwanderern als vor Burschenschaftern fürchtet. Das wird alles komplett ausgeblendet und unbeirrt weiter von der grassierenden Nazi-Gefahr geschwafelt. Ja sind diese Messerattacken gegen absolut Unschuldige etwa nicht menschenfeindlich?

Jafar aus Afghanistan sticht eine österreichische Familie ab, weil er einen schlechten Tag hat. Ein Mohammed versucht einen Tiroler Soldaten für Allah zu killen. Und so weiter und so fort. Aber Heinzi Fischer warnt vor den Menschenfeinden an der Tastatur und versteht absolut nicht, warum sie Jafar und seine Freunde nicht innig lieben.

Zur Vollendung einer gelungenen Science-Fiction-Produktion des ORF fragte Patricia Pawlicki noch, was man denn dagegen tun könne, dass schon so viele Menschen sagen, hört doch endlich damit auf, dauernd die Nazi-Zeit aufzuwärmen? Ja wirklich, das ist ja der Gipfel der Frechheit! Zumindest hat man aber auch beim Rotfunk vernommen, dass immer mehr Österreicher die Nase voll vom täglichen Schuldkult haben. Allerdings muss das jetzt der ewige Präsident Fischer umgehend unterbinden.

Der stellt auch klar: "Einen Schlussstrich unter die Nazi-Zeit zu ziehen, das kann nur die Zeit erledigen!" Bis dahin müssen wir jedoch genau so weitermachen. Und das ist laut Fischer noch ganz schön lange. Denn 200 Jahre nach Adolf wird das alles sicher auch noch Thema sein, prophezeit er. Da kann der ORF ja zum Glück noch viele Gedenkjahre einplanen. Uns erwartet ein tolles Programm in den nächsten 100 Jahren nach dem Dragee-Keksi-Motto: Wenn ich nur aufhören könnt ...

Mo, 19.03.2018, 12:53 | Ich hab den Herrn Arik Brauer

als ganz linken Linkslinken teilweise Staatskünstler in Erinnerung. Ist er aufgewacht? Ist er gar kulturell bereichert worden (was ich niemandem wünsche!)? Ich staune!
Mo, 19.03.2018, 13:43 | Freier Mensch

Geht mir auch so.Ich schätze,es beginnt nun d.Angst d.Juden vor d.Vernichtung durch den wahren u."einzigen" Feind,die radikalisierten Muslime."Rächzz"zählt nicht mehr,weil es keine gibt =Armageddon!!!
Mo, 19.03.2018, 13:46 | Freier Mensch

Forts.:Aber ich werde Typen wie Hrn.Brauer auch weiterhin als "Luft"betrachten,weil Leute wie er u.seine Freundemich n.rechts verschoben haben.Die Reihenfolge d.Vernichtung durch die Musels ist klar..
Mo, 19.03.2018, 13:48 | Freier Mensch

2.Forts.: Wir Christen sind jedenfalls die "Vorletzten" in der Schlachtordnung lt.Osama bin Laden-Papier. Aber DASS es so ist,darüber läßt die"Kairoer Erklärung"keinen Zweifel !! Islam ist GESETZ !!!!
Mo, 19.03.2018, 09:58 | susi

Das Wort Nationalsozialisten wurde und wird von den sonst so genderwütigen Ö1-lern NIE gegendert.
Mo, 19.03.2018, 09:14 | Mankovsky

Diese unendlich vielen Dokus und Info-Bezüge über die Nazizeit: Aufklärung oder klammheimliche Bewunderung der Sozialisten-Verwandtschaft? Diese Linken machen einem ratlos.....
Mo, 19.03.2018, 07:51 | Freier Mensch

Und heute wieder im ORF :Inland - gegen d.Regierung , Ausland - geg.Putin,Trump,Assad , Sonstiges - Motorschaden bei Helikopter v.Ivanka Trump ,Wetter - kalt für 3-5 Tage !! Was für ORF-Löcher !!!!!!!
Mo, 19.03.2018, 07:59 | golan boris

Tolle Nachrichten,genauso interessant wie ne Lungenkrebs.
Mo, 19.03.2018, 09:03 | Freier Mensch

Ja@boris,so sind Linke:immer GEGEN etwas,nie für Positives!Es ist d.Wesen d.Kommunismus,an Hass u.Gier zu erkranken,damit alle zu infizieren u.daran gemeinsam zu sterben.Gegenmittel:Logik+Vernichtung
So, 18.03.2018, 22:20 | Marand Josef

Ich glaube,die Oachkatzlschwoafaugenbrauen des Altpräserls rauben ihm nun vollends die Sicht auf die Realität. Man glaubt, die Machtergreifung der Burschenschafter steht unmittelbar bevor. Plem? Plem?
So, 18.03.2018, 22:05 | Ingrid B.

Ich gestehe: wenn ich Kommentare von Niklas G. Salm lese, bin ich fast erfreut, dass wir einen so linken ORF haben, wie kämen wir sonst zu so amüsanten Texten? Satirisch trau ich mich nicht
sagen
So, 18.03.2018, 20:13 | Pilz

das so schlimme scheint mir,dass sich dieses unfassbar gefährliche linksgift, deren miese agitatoren&hetzer sich über jahrzehnte in allen wichtigen institutionen krebsgeschwürartig eingenistet haben.
So, 18.03.2018, 19:51 | Widerlich!

Fischer ist nur mehr widerlich! Wann verschwindet er endlich, wozu wird er noch beauftragt? Weg mit ihm. Auch Schieder und Kern, widerliche kranke Typen. VdB - eine Schande für das Land! ORF muß weg!
So, 18.03.2018, 19:33 | Das wichtigste wird wie üblich

verschwiegen, daß die Nationalen Sozialisten in erster Linie eben Sozialisten waren. Da verwendet man besser das bewährte NAZI, die waren so was von rechts, daß es gar nicht rechter geht.
So, 18.03.2018, 19:06 | Undf sie reden wirr, wie im Fieber (über 42°), einfach wirr

Der Herr, der so oft auf dem Klo war (Kreisky) wird anders denken, wenn er einmal selbst (!) abgestochen wurde. Und die Prinzessin soll nicht über Demokratie nachdenken, sondern besser über Kuchen.
So, 18.03.2018, 19:21 | golan boris

Fieber über 42?,das ist Wahnsinn,da krepiert der Menschliche Körper.Da ist der Mensch eher Kalt als Warm.Sarkasmus Ende
So, 18.03.2018, 18:05 | Zitat: Joseph

Goebbels: "Wir sind Sozialisten, der Feind ist der RECHTSSTEHENDE Besitzbürgerblock. " Weiters: Volks-/ParteiGENOSSE, Parteifahne war ROT, Vermassung des Menschen , 4jahrespläne in der Wirtschaft, ...
So, 18.03.2018, 19:32 | Kurt B.

..alle Menschen sind gleich, Gesamtschule, Propaganda im Rundfunk, Andersdenkende werden diffamiert, unterdrückt und müssen um ihre Jobs fürchten, usw usf
So, 18.03.2018, 17:53 | Nativ

Unter Kern fanden in guter alter Sozentradition weiterhin Gaunereien statt, der Kloheinzi ist nur Gaga, das Valium VdB ist ein schwerer Süchtler. Und alle zusammen sind nur Linksversifft.
So, 18.03.2018, 19:40 | golan boris

Valium VdB,Vakuum im Kopf VdB.
So, 18.03.2018, 15:07 | Gigabyte

Eigentlich müsste man den ORF wegen Wiederbetaetigung verklagen, oder zumindest wegen seiner Nicht-Objektivitaet anzeigen. Warum tut das keiner?
So, 18.03.2018, 21:19 | elokrat

Mangels Vertrauen in die linksdrehenden Rechtssprecher, nehme ich mal an.
So, 18.03.2018, 14:59 | Wie das

die Eisenbahner mit dem Kern ausgehalten haben,bleibt ein Rätsel! Ich glaube,die waren heilfroh, als er in der "Politik" entsorgt war. Es wäre interessant WAS er dort entschieden hat....
So, 18.03.2018, 15:17 | Blunzenprinzessin

@Wie das. Wir wissen doch was er dort entschieden hat: Zehntausende Völkerwanderer durften gratis Bahn fahren und Waggons bis zur Unkenntlichkeit versauen. Sonst hat er Milliardensubventionen kassiert
So, 18.03.2018, 14:26 | ORF

Ich schau mir diese Grauslichkeiten nicht mehr an. Ist meiner psychischen Gesundheit zuträglicher.
Mir reicht, was ich hier lese. Daher: besten Dank an die Autoren.Muss die G'frieser nicht mehr sehen.
So, 18.03.2018, 23:25 | Kassiber

Mir geht`s genau so. Bin den Autoren auch sehr dankbar, dass ich mir den ORF-Mist, mit den lächerlichen Wortspenden abgetakelter Politikschranzen, nicht selber ansehen muss. Wertvolle Zeit gespart.
So, 18.03.2018, 14:14 | Freier Mensch

Was Kern fehlt?Bildung,Charakter,Nachhaltigkeit.Fischer vergißt immer wieder auf d.Massenmörder Stalin hinzuweisen(KZ`s = Gulags, 100 Mio.Tote,Hunger i.d.Ukraine).Und Pawlitzky ist d.typ.Rote Uhudel !
So, 18.03.2018, 14:22 | golan boris

Captain Kirk,Eintrag ins Lockbuch,,wir schreiben das Jahr
3698, weiterhin keine Nazis in sicht.
So, 18.03.2018, 18:30 | ..Logbuch..

..sonst okay :-))
So, 18.03.2018, 19:42 | golan boris

Ich darf Sie bitten,Kerni ist ein Topmaneger in sachen
Menschenhandel.Und da soll einer sagen er versteht
sein Handwerk nicht.-:)))
Mo, 19.03.2018, 20:48 | 1956

Heinz Fischer: Mitgründer der Nordkoreanisch-Österreichischen Freundschaftsgesellschaft. Er ist ein Verehrer der Kim-Menschenschlächter, die ihr eigenes Volk in KZs sperren. ORF liebt Fischer & Kim
So, 18.03.2018, 14:11 | golan boris

Mein Großvater Väterlicherseits meinte,zitat,,Die Waffe SS waren nicht böse,es waren die Guten,die haben für Unterkunft u.Essen bezahlt,die Bösen waren die Partizanen."Zitat Ende,Er war Jahrgang 1895
So, 18.03.2018, 14:06 | golan boris

Jafar for Präsident,Sarkasmus Ende.
So, 18.03.2018, 14:01 | Kurt B.

Heute auf ORF III in einer Sendung über den sozialistischen Massenmörder Lenin angesichts der Probleme im Land: "Das Staatsfernsehen zeigte wie die Welt sein sollte und nicht wie sie ist" Kennen wir..
So, 18.03.2018, 14:18 | Freier Mensch

Es war Stalin,Mass.mörder d.Weltgeschichte!Unvergessen sein Befehl,d.hungernden Ukrainer dürfen nicht in die Städte ziehen.Vorher haben seine Truppen d.Bauern ausgeraubt!Fischer ist ein Mörd.versteher
So, 18.03.2018, 13:57 | Kurt B.

Oppositionsprinzessin find ich passend!
So, 18.03.2018, 13:56 | 1956

Morgengebet der Mohammedaner und Leitforderung der SozINNEN.: "Unsern täglichen Adolf gib uns heute!" Ihren Kindern geben sie täglich eine Schoko-Nazikeule zum Lutschen. Freundschaft! Allahu Aqbar!



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden