ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (ORF2 Di, 20.03.2018, 09:00)
ZIB

Der Tag der ORF-Information beginnt so, wie er geendet hat: Die Früh-ZIB berichtet über Äußerungen der SPÖ (dabei ist "natürlich" der große Vorsitzende wieder in Bild und O-Ton), der Pilze und der Neos vom Vortag zur BVT-Affäre. Es gibt aber keinen Ton, keinen Viertelsatz von ÖVP oder FPÖ, obwohl beide die massive Parlamentsmehrheit stellen.

Obwohl beide am Vortag mindestens genauso Substantielles von sich gegeben haben. Wenn nicht mehr: Immerhin stellt die FPÖ den Minister, auf den sich die Opposition einzuschießen versucht, und der eine kräftige Gegenoffensive gestartet hat. Und immerhin hat die ÖVP den hochinteressanten Zusammenhang zwischen der Oppositions-Aufregung und den offenbar vom BVT gespeicherten Unterlagen über die SPÖ- und Gusenbauer-nahe Kanzlei Lansky hergestellt.

Di, 20.03.2018, 17:49 | wernmannfayer

Wrabetz & Co haben schon verloren, denn in den nächsten 5 Jahren wird sich die Zuseherzahl erneut halbieren. Dann ist der gequirlte Ideologiemist nicht mehr Wahlentscheidend.
Di, 20.03.2018, 22:09 | Herr Fritz

Ich sehe und hoffe es genauso!
Di, 20.03.2018, 16:40 | peter7

Völlig richtig Hr., Unterberger - nur was ich nicht verstehe. Alle Mainstreammedien in unserem Land haben eine linke Schlagseite, bitte warum?
Detto Justiz, Schauspieler etc. bitte warum??
Di, 20.03.2018, 20:30 | jaguar

Ist das nicht ein Zeichen der Dekadenz der westeuropäischen Gesellschaft? In der BRD ist es genauso.
Di, 20.03.2018, 22:20 | 57er

Sarrazin sagte vor Jahren bei einem Vortrag in Wien: Für Publizistik interessiert sich ein bestimmter Menschentyp, 80% stehen daher links.
Di, 20.03.2018, 22:33 | Mankovsky

Gruppenzwang. Diese elenden Feiglinge kläffen mit der Meute, wären aber vor 80 Jahren sicher im Widerstand gewesen.....
Di, 20.03.2018, 15:08 | Taten gefragt

Ich frage mich schon lange, wann die Regierung endlich handeln und sich die ORF-Lügen nicht mehr gefallen lassen wird. Mit diesem "Blümel" wird nichts passieren, ein echter Mißgriff von Kurz. Schade!!
Di, 20.03.2018, 15:34 | Freier Mensch

Die ScharzTürkisen sind ein elender Koalit.Partner!!Blümel Totalversager.Kickl findet keine Unterstützung.Kneissl wird von Bubi "Kurz"gehalten,siehe Aussagen zu Russl.u.Putin.Man muß die ÖVP bekämpfen
Di, 20.03.2018, 16:56 | peter41

Richtig, Bluemel war in den letzten Diskussionen äußerst harmlos u. entgegenkommend gegenüber den linken Gesprächspartnern. Taktik oder ist er ein Freund von Schwarz rot - fliegender Wechsel. ???
Di, 20.03.2018, 18:43 | Freier Mensch

@peter41:Hmmm,ist mir noch nicht klar.Aber sicher ist,daß nach Tirol(schwarzgrün),Kärnten (schwarzrot)etwas im Busch ist Ich glaube,wenn d.Roten Kern,Häupl u.andere Tilos weg haben (Wiener),gehts los!
Di, 20.03.2018, 13:52 | Nimbsch v. Strehlenau

Lobend zu erwähnen ist auch der Fernsehansager von " im Zentrum" . Alles so wohltuend einseitig. Hat sich sicher 3 Urlaubswochen mit einer Prinzessin verdient.
Behaupten böse Zungen.
Di, 20.03.2018, 13:50 | 1956

WEIL Kurz & ÖVP d GISORF eben genauso haben wollen, wie er ist, u WEIL d FPÖ dies kampflos zur Kenntnis nimmt, tun sie mir zumindest nicht leid. Ich hab heut Volksbegehren Anti-GISORF unterschrieben.
Di, 20.03.2018, 17:00 | peter41

Sie haben nicht unrecht 1956 - nur bitte bedenken, die neue Regierung ist erst 100 Tage im Amt. Und mit der Brechstange geht gar nichts.
Noch ein bissl Zeit geben, der Regierung . Wäre fair.
Di, 20.03.2018, 19:41 | golan boris

peter41,Die Regierung ist 100 Tage im Amt,soweit so schlecht,Kneisl,Strache ruden brav zurück,nebenbei zahle Strache an Evil Wolf 10.000Euro,
Lassen sich dauernd durch Kakao ziehen,das ist Leistung???
Di, 20.03.2018, 19:48 | golan boris

Und ja,bei Linken gilt nur die Brechstange.Kickl lässt man in Regen stehen,es schaut nicht danach aus,als ob die Regierung zusammen halten würde.
Di, 20.03.2018, 12:58 | sokrates9

Wie lange lässt sich eine Regierung?? einen ORF ,der nur SPÖ - Belangsendungen macht, dies noch bieten?
Di, 20.03.2018, 15:26 | kamamur

@Sokrates9-solange die eigene Position abgesichert ist denken die "Führungskräfte"nicht daran. Situationselastisch verändern sie sich,dann sogar mit dem Feind. Widerlich,diese Eigenschaft
Di, 20.03.2018, 12:19 | Kurt B.

Die massive Multikulti-Propaganda der linken ORF-Redakteure hat NICHTS mit dem ORF-Gesetz zu tun. Ideologie statt Information. Das ist das ORF-Programm. Auf allen Kanälen und Sendungen..
Di, 20.03.2018, 12:20 | Kurt B.

Die Mehrheit der Österreicher hat auch deswegen ÖVP und FPÖ gewählt, weil sie eine Kursänderung möchte. Abgesehen davon gilt das ORF-Gesetz auch jetzt schon und dem ORF ist es egal..
Di, 20.03.2018, 12:25 | Kurt B.

Wenn die Regierung jetzt nicht handelt, kann ihr nicht mehr geholfen werden... Ich pers. halte diese tägl. Hass-Sendungen gegen Putin, Orban, Trump und Regierung nicht mehr aus. "1984" lässt grüßen..
Di, 20.03.2018, 12:06 | Freier Mensch

Was beim ORF im Kleinen geschieht,ist exemplarisch f.d.weltweiten Kampf d.Linken ums Überleben.Gleiches Bild in ALLEN(nichtislamischen)Ländern!Die Roten töten,bevor sie Macht hergeben.Soros finanziert
Di, 20.03.2018, 12:27 | Kurt B.

Über 100 Millionen Tote durch den Kommunismus sprechen für sich..
Di, 20.03.2018, 11:45 | Kurt Römer

Hoffentlich liest Medienminister Blümel wenigstens diese wertvollen Beiträge auf ORF-Watch, wenn er schon keinen Fernseher besitzt. Sein Kuschelkurs mit dem ORF ist eine Enttäuschung.
Di, 20.03.2018, 12:02 | Freier Mensch

Blümel sollte seine Demission formulieren.BALD!!Neuronal verstaubte Typen wie er haben i.d.Politik der Zukunft NIX zu suchen.Seilschaften,die vor dem Absturz beten,anstatt zu sichern(!)sind Mega-OUT !
Di, 20.03.2018, 12:30 | Kurt B.

Meine Hoffnung ist ja eher, das jemand der Einblick in die Abgründe der Machenschaften hat und eventuell regelmäßiger ORF-Watch Leser ist, dass der ÖVP und/oder Blümel vermitteln kann...
Di, 20.03.2018, 13:08 | franz7788

Dass dieser selbstverliebte Gockel keinen Fernseher hat, kann er weißgott wem erzählen. Mir nicht. Wahrscheinlich will er sich nur die GIS sparen. Übrigens: Unterschreiben!!!!
Di, 20.03.2018, 11:27 | W. Mandl

Die Dokumentation der Linkslastigkeit des ORF hier auf dem blog orf-watch.at ist sehr hilfreich wenn der dies irae über den ORF hereinbricht; und das ist nur mehr eine Frage der Zeit.
Di, 20.03.2018, 13:53 | 1956

W.Mandl: Bitte um 1 Indiz, das Sie auf den dies irae hoffen läßt, ich will mich auch darauf freuen können. Wie begründen Sie Ihren Optimismus? Kurz & ÖVO lieben den GISORF. FPÖ ist zu klein (feig?).



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden