ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (Online Mi, 21.03.2018, 13:49)
Das Wichtigste weglassen = Lüge
Link: http://wien.orf.at/news/stories/2902455/

Der ORF berichtet wieder über "Zara" und die Behauptungen dieser Organisation, wie sehr die Österreicher rassistisch seien. Das hat man von diesem Verein zwar schon dutzende Male gehört. Der wirkliche Skandal ist aber, dass der ORF diesen Enuntiationen jedes Mal breiten Raum einräumt, ohne zu sagen, dass "Zara" von der Gemeinde Wien massiv finanziert wird, also von Rotgrün abhängig ist.

Das zu verschweigen ist letztlich eine glatte Lüge. Die der ORF oft, aber immer nur bei linken Vereinen praktiziert. Zum Beispiel bei der größten Studentenpartei, der Aktionsgemeinschaft, wird regelmäßig dazugesagt: "ÖVP-nahe", oder ähnliches. Eben weil die Aktionsgemeinschaft tatsächlich Gelder (auch) von der ÖVP bekommt.

Wir alle wissen: Wer zahlt, schafft an. Und wenn man immer und total verschweigt, wer eigentlich zahlt, dann lügt man bewusst.

Do, 22.03.2018, 16:33 | Tom Jericho

"Rassistisch" gegen den Islam, lt. ZARA. Welche "Rasse" ist der Islam noch mal? Rote, weiße, gelbe, schwarze? Welche denn nun?
Do, 22.03.2018, 20:09 | astuga

Das nennt sich Kulturrassismus! Und jetzt fragen Sie bitte nicht, ob Islam eine Kultur ist. ;) Aber wie gehabt - natürlich sind nur Westler Kulturrassisten, und nur westliche Kultur ist ein Konstrukt
Do, 22.03.2018, 12:48 | "Das Wichtigste weglassen = Lüge". Ganz genau richtig.

Ja, so ist es. Das Wichtigste wegzulassen hat sich zu der am häufigsten verwendeten Lüge des ORF entwickelt. Es ist ja so praktisch und einfach. Und wird nicht immer erkannt.
Aber IMMER ÖFTER!
Do, 22.03.2018, 08:59 | Es wäre schön, wenn man das "Personal" von "ZARA"

einmal persönlich öffentlich vorstellen würde, dass man die Vorbilder der menschlich wie moralischen Creme de la Creme in Augenschein nehmen und ihnen den Dank der Restgesellschaft vermitteln könnte
Do, 22.03.2018, 09:47 | Freier Mensch

Wie man im Förderungsbericht d.BMF ersieht,hat ZARA 2015 €10.800.-bekommen.Allerdings kriegt die Alevitische Jugend Öst.mehr,€ 14.300.-,u.die Muslimischen PfadfinderInnen Öst.kriegen auch was!Koootz..
Do, 22.03.2018, 09:49 | Mankovsky

Ich habe da so meine Vorstellungen: sauschiache Turboemanzen, weicheierne Jungwi.er und semidemente 68er.
Do, 22.03.2018, 09:55 | Freier Mensch

Forts.: Aber dafür subventioniert die Stadt WIEN in 2016 die"Verbesserung d. LehrerInnenausbildung in saharauischen Flüchtlingscamps (Algerien) "mit € 20.000.--! Jaaa,da kommt Freude auf !Unglaublich.
Do, 22.03.2018, 11:54 | Frage

@mankovsky Aber das war jetzt kein Vergleich mit irgendeiner Institution?? Oder?
Do, 22.03.2018, 15:09 | Mankovsky

Bloß so allgemein, man will ja niemanden Konkreten beleidigen.
Do, 22.03.2018, 08:03 | sokrates9

1500 rassistische Kommentare in einem Jahr entdeckt! Abgesehen davon dass Trolle oft oefter kommentieren ist das doch bei Millionen mails nichts!
Do, 22.03.2018, 07:52 | menssana

Was hat Mode-Zara mit Rassismus-Zara zu tun? Warum gibt es hier kein Copyright?
Do, 22.03.2018, 10:06 | incorporesano

Weil Copyright`s bei gaaanz wichtigen fördergeldfressenden systemtreuen NGO`s keine ,aber auch gar keine Bedeutung haben !! Uno ??
Do, 22.03.2018, 07:50 | Redneck72

Rassismus Gäähhn... heute fällt ja so ziemlich alles unter "Rassismus" dieser Begriff hat ja wie Nazi und rechts eine INFLATION erlebt wie der SIMBABWE Dollar so das er am Ende nichts mehr wert ist.
Do, 22.03.2018, 07:10 | kamamur

OT-Krone/Muslimin verbannt Vater..!Anfängl.Entsetzen meinerseits,dann:Die Geister die ich rief..! Da Gutmensch muss d.Betroffene einfach nur verstehen.
Do, 22.03.2018, 07:27 | Freier Mensch

Das Schlimmste daran ist aber d.Begründung d.Verwaltung:"Im Krankenzimmer gilt d.Vermumm.verbot nicht,weil kein öffentl.Platz"!?Sind die IRRE?Wird der atmende Gewandkäfig denn durchs Fenster gehievt??
Do, 22.03.2018, 07:37 | golan boris

Die Richtige Käfige befinden sich in Wien 13,ZOO Schöbrunn.Dort sind auch die Artgenossen von unseren
Kulturbereicherer zu finden.
Do, 22.03.2018, 10:44 | Gabriele Gratsch

Ich seh' ja für unsere Zukunft schwarz.....meine Ahnen (väterlicher- und mütterlicherseits zähe Bergbauern) hätten diesen "Gläubigen" mit Dreschflegel und Mistgabel den RICHTIGEN Weg gewiesen !!!
Do, 22.03.2018, 06:28 | ZARA finanziert sich durch gefundenen Rassismus

Und islamistischen Rassismus will man nicht finden
Do, 22.03.2018, 00:31 | Man lernt nicht aus, was alles ärgster Rassismus ist!

"Zara" hat klar erkannt, was schlimmster Rassismus ist:
Wenn einem Mann aus Gambia (!) vom (einheimischen?) Türsteher der Zutritt in ein Nachtlokal verwehrt wird!
Also, sowas von Rassismus auch!
Do, 22.03.2018, 06:30 | Wenn FPÖ-Wählern der Zutritt verweigert wird ...

... nennt man Rassismus “Zivilcourage“ !!! Doppelmoral !!!
Mi, 21.03.2018, 23:07 | Mankovsky

ZARA-Infos oder Pissoir-Kritzeleien: Wer weiß schon, wer dahinter steckt.
Mi, 21.03.2018, 22:30 | franz77

Das Fratzenbuch wird immer lustiger. Im ORF heißt der - die Religion lassen wir lieber weg - der Zuckerknabe Saggerbörg. Ich hau mich weg.
Mi, 21.03.2018, 23:11 | Mankovsky

Börgwanderer brauchen Sagger als Energiespender.
Mi, 21.03.2018, 23:14 | franz77

Kleine Anmerkung: Glaubt wirklich jemand, dass dieses Börgschuggarbubi so etwas schaffen kann, aus dem Nichts? Er kriegt Milionen in den Rachen. Frage am Rande: Wem gehört das Internet?
Do, 22.03.2018, 07:22 | golan boris

Zuckerbubi ist US.Regierungsmitglied,er soll nur so tun,
also ob er Fratzenbuch erfunden hätte.Und nach aussen
hin spielt er es nur vor,das Zuckerberg privat Person ist.
Mi, 21.03.2018, 21:37 | Marand Josef

Aha. Es ist also rassistisch, wenn man nicht so denkt wie diese Moslemarschkriecher a la ORF und Zara?
Nein, es ist absolut vernünftig, sich gegen die Wandlung zu einem Dritte Welt Staat zu stellen.
Do, 22.03.2018, 07:40 | golan boris

Naja,ich würde Ihnen nicht empfehlen Affen in Ihre Wohnung reinzulassen.
Mi, 21.03.2018, 18:59 | Anam57

"Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf".Hoch"Servus TV". Staatssender ist Lückensender,redet "Rot-Grün" nach dem Mund nach Motto, weglassen;Nichtberichten;Verdrehen von Wahrheit!
Mi, 21.03.2018, 21:06 | jaguar

jawohl, hoch "Servus TV"! die Abendnachrichten sind gut und objektiv zusammengefaßt, und nicht von 68ern und deren Lakaien!
Mi, 21.03.2018, 18:25 | golan boris

S.g.Zara,ist es nicht so das Zara die größte Rassistische
Organisation,(Dreckige Bande die mit Steuergeldern finanziert wird) ist.In Österreich gibt's weder Rassismus noch Diskriminierung,
Mi, 21.03.2018, 18:30 | golan boris

solange sich die Menschen normal benehmen,werden sie auch normal behandelt,so einfach ist das.Es ist leider die Realität,das so manche Dreckige Ausländer (siehe Praterstern Angriff) schlicht und
Mi, 21.03.2018, 18:33 | golan boris

einfach ein gsindl ist und bleibt,frage mich warum Zara
so ein gsindl unterstützt,vielleicht deswegen,weil Zara selbst eine Verbrecher Organisation ist.
Mi, 21.03.2018, 18:42 | golan boris

Und als Eingebürgerter Ausländer,hatte(habe) ich ausschließlich Probleme nur mit Ausländer,aber nie mit Inländer,darüber sollte nicht nur Zara nachdenken.
Das Problem liegt zu 100% bei Ausländer.
Mi, 21.03.2018, 20:25 | 1956

Ich komme aus Ungarn u teile Ihre Erfahrungen zu 100%, golan boris. GISORF u ZARA sind desselben bösen Geistes KinderINNEN. Und leben vomselben Geld: dem von den Fleißigen abgenommenen Steuergeld.
Mi, 21.03.2018, 20:51 | golan boris

Werter 1956,Danke für die zustimmung.Mfg.
Mi, 21.03.2018, 17:40 | Gerhard Vogl

Könnte man sagen: ORF.on berichtet. Der ORF besteht aus mehr als ORF.on. Und die Mehrzahl der Redaktionen hat sicher nicht darüber berichtet.
Mi, 21.03.2018, 17:03 | astuga

Lustig wenn man sich den Report durchliest, ein Vorfall zwischen 2 Frauen in der Bim wird zB. so dargestellt, als ob die Täterschaft feststünde. Obwohl es noch gar kein Urteil gibt (Seite 9 des Pdf).
Mi, 21.03.2018, 17:08 | astuga

Ein ungeklärtes (!) Schußattentat auf die Türe einer Asylunterkunft wird von vorneherein als rassistischer Vorfall gewertet (Seite 10 des Pdf).
Mi, 21.03.2018, 17:22 | 1x am Kopftuch ziehen wiegt scheints mehr als 3 tote Österreiche

Zeitungen würden Islam-Kindergärten diffamieren (16) - weil dort gibt es ja keine Probleme, von Radikalismus bis zu Betrug... Die muslimische Anti-Israel-Demo findet sich übrigens nicht im Report!
Mi, 21.03.2018, 16:44 | Walter S.

ZARA wird auch von Soros unterstützt. Und der Islam ist keine Rasse. Nicht nur der Handlanger ORF, auch der Deep State gehört endlich ans Tageslicht gezerrt! Weniger Staat, mehr Freiheit!
Mi, 21.03.2018, 17:20 | Freier Mensch

So ist es !!Erst wenn die NGO`s ausgetrocknet sind,dann wird Ruhe im Kanal herrschen.Orban macht es richtig:Landesverbot f.Soros,Transparenz f.die Asylindustrie!!Dort sitzen in vermehrten Maße Gauner.
Mi, 21.03.2018, 17:26 | astuga

Ich hoffe die Bundesregierung, und wenn es so weit ist auch die Stadt Wien, streichen alle öffentlichen Zuwendungen für diesen Verein.
Mi, 21.03.2018, 16:25 | Ö1 Ärgernis

Ja, was bei einer Seite verschwiegen wird, betont man bei der anderen ohne Unterlaß: Außenministerin Kneissl, bei jedem Satz FPÖ-nahe, eine Frechheit. Der ORF ist ein Skandal, es muß etwas geschehen!
Mi, 21.03.2018, 16:29 | cioran

Ö1 hat mit Kultur insofern etwas zu tun, da es sich, zumindest im Nachrichtenbereich, um Kulturtrotzkismus handelt. Der ORF fügt der Demokratie massiven Schaden zu!
Mi, 21.03.2018, 17:15 | Freier Mensch

@cioran:Kultur in AUT wurde durch die SPÖ mittels ORF zur Gänze ausgerottet.Was hier als Kunst,Literatur,Kabarett verkauft wird,ist letzter Dreck!Es geht nur um Kohle.Die gefräßige Ratte "Sozialismus"
Do, 22.03.2018, 07:46 | golan boris

Aber ich bitte Sie,Kultur der fliegenden Messern,ist doch auch ne Tolle Kultur,später kommen Steinigungen,Ehrenmorde,Zwangsheirat,usw,,,,die Kultur ist halt vielfältig.Sarkasmus Ende.
Mi, 21.03.2018, 15:58 | mayerhansi

Weg mit der roten ORF-Dreckschleuder! Das Volksbegehren gegen Zwangsgebühren kann derzeit unterschrieben werden!
Mi, 21.03.2018, 15:34 | cioran

Der Skandalsender ORF und seine "Journalisten" wissen genau was sie tun. Es wird hemmungslos manipuliert und über gewisse Dinge nicht,oder nur verzerrt, berichtet. Bravo, Herr Unterberger!
Mi, 21.03.2018, 21:17 | Sagdiewahrheit

Leider sind genug Journalisten dort nur brave Arbeiter und bemerken nicht einmal dass sie nur die Wasserträger politischer Vorgaben sind. Sie sind einfach froh einen relativ sicheren Job zu haben!
Do, 22.03.2018, 04:30 | @Sagdiewahrheit :

Sie sind ein grober Relativierer!Genau Ihre Worte haben nach 1945 alle Systemlinge auch verwendet,um sich zu rechtfertigen.Nach 1989 haben es die Honecker-Getreuen getan.Fest steht:ALLE mitschuldig !
Mi, 21.03.2018, 15:14 | doc.west

würden alle rassist. beleidigungen der "südländer" gg autochthone österreicher zur anzeige gebracht werden, müsste ZARA ihr personal verzehnfachen. so wird einfach nicht berichtet, wie in meinem fall
Mi, 21.03.2018, 15:40 | Crusader

Grämen sie sich nicht, Hr. Doktor! Wenn das große Tabula Rasa kommt (und es wird kommen!!), wird kein Hahn mehr nach solchen Absurditäten wie "zara", "orf" usw. krähen.......
Mi, 21.03.2018, 15:00 | golan boris

Uninteressant was Zara schreibt,die nicht integrierbaren
Ausländer sind das PROBLEM,die Österreicher sind schlicht und einfach viel zu nett.
Mi, 21.03.2018, 15:44 | Freier Mensch

Bingo @boris !! Knapp u.klar formuliert . Stimmt alles. Wir sind zu faul geworden. Das wird sich rächen.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden