ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (Online Mi, 11.04.2018, 16:07)
Die Bürgerdaten-Fake-News
Link: http://orf.at/stories/2433720/

So viele vielen Verdrehungen und Manipulationen mit jeweils heftigem Anti-Regierungs-Spin hätten die SPÖ-Spin-Doktoren nicht annähernd gut zusammengebracht, wie da in einer einzigen ORF-Meldung aneinandergereiht sind.

Schon in den Schlagzeilen heißt es spektakulär: "An Unis und Private: Regierung will Bürgerdaten freigeben". Noch dramatischer dann, wenn man einmal weiterklickt: "Erinnerung an Cambridge Analytica". Und (erst) wenn man ein weiteres Mal weiterklickt, erfährt man dann: "Bürgerdaten für die Forschung".

Die dabei vorgenommenden Verdrehungen im Einzelnen:

1. Es erscheint noch irgendwie harmlos, ist aber eindeutig unseriös, erst auf der dritten Seite das wichtigste Wort in den Titel zu geben, nämlich "Forschung", was natürlich alles dramatisch relativiert.

2. Im ganzen Text verschwiegen wird, dass Forscher immer schon an "Bürgerdaten" herangekommen ist. Denn in fast jede medizinische Forschung ist auch die Auswertung konkreter Fälle, also meist von Krankengeschichten involviert.

3. Besonders übel und wirklich übelster Lügenjournalismus ist der Vergleich mit "Cambridge Analytica". Bei diesem Facebook-Fall ist es erstens nur um Daten gegangen, die Menschen freiwillig bei einer App auf Facebook eingegeben haben, und zweitens um die kommerzielle Auswertung von Facebook-Daten, die noch dazu dann für politische Werbekampagnen verkauft worden ist. Das soll alles in Österreich eindeutig verboten sein.

4. Erst auf der zweiten Seite erfährt man, dass die Gesundheitsministerin eine Änderung der Gesezesvorlage will (jetzt einmal unabhängig davon, ob das überhaupt sinnvoll ist). Also ist die Schlagzeile "Regierung will" sehr weit von der Wahrheit entfernt.

5. Erst im vierten Absatz der dritten Seite versteckt findet man jene Information, die eigentlich die letzte Aufregung über den Zugang von Forschern zu Gesundheitsdaten nehmen müsste: Die Namen der jeweiligen Person sind total anonymisiert. Das bedeutet eindeutig eine Verbesserung zum jetzigen Zugang zu den papierenen Krankheitsgeschichten, wo gar nichts anonymisiert ist.

6. Einen besonderen Hass der offenbar klassenkämpferisch erprobten Schreiberlinge hat - weit prominenter als diese Anonymisierung - die Tatsache ausgelöst, dass nicht nur universitäre, sondern auch kommerzielle Forschung Zugang zu den anonymisierten Daten bekommen soll. Wer freilich auch nur ein bisschen Ahnung von medizinischer Forschung hat, wüsste, dass ohne die kommerzielle Forschung, dass ohne die Zusammenarbeit mit Pharma-Firmen die Medizin viele Jahrzehnte hinten nach wäre, wenn nicht noch mehr. Und damit auch alles, was die Medizin für die Menschen tun kann.

7. Dass neben der Opposition auch die Ärztekammer gegen das auftritt, was Universitäten und Forscher da an Regelungen brauchen, sollte nicht wirklich überraschen. Denn die Ärztekammer kämpft seit langem einen Atomkrieg gegen die elektronische Gesundheitsakte ELGA, freilich bisher aus ganz anderer - vielleicht sogar sinnvoller Motivation: Die Kammer fürchtet nämlich eine zusätzliche Belastung der Ärzte durch ELGA.

8. Ganz typisch für einen manipulativen Text ist, dass die Gegen-Stellungnahme (hier: des Wissenschaftsministeriums) so weit hinten versteckt wird, dass sie kaum noch gelesen wird.

9. Sehr gut versteckt wird auch die Information, dass trotz der Anonymisierung jeder einzelne Forschungszugriff erst genehmigt werden muss. Und dass jeder Missbrauch strafbar ist (völlig anders als jetzt beim Umgang mit den Krankengeschichten).

10. Eines möge der ORF nach diesem Kampf-Artikel jedenfalls nie mehr tun, damit man nicht an Gelächter erstickt: sich darüber beklagen, dass Österreich in Sachen Forschung immer weiter zurückfällt, dass Forscher in anderen Ländern viel leichter Zugang zu Daten erhalten, dass immer mehr junge Top-Forscher Österreich auf Nimmerwiedersehen Ade sagen. Genau solche Kampagnen wie diese sind ein Hauptgrund, dass Forschung in Österreich immer schwieriger wird.

11. Und das Allerwichtigste wird überhaupt nicht erwähnt: Es ist nicht durch Gold aufwiegbar, wenn wissenschaftlicher Fortschritt, neue medizinischer Erkenntnisse und Heilmethoden durch Auswertung statistischer Daten gewonnen werden können, und nicht nur durch Herumexperimentieren am lebenden Objekt. Das zufällig recht oft Menschen sind.

Nachträgliche Ergänzung: Im Gegensatz zu orf.at war die ZIB dann zu einem überraschend ausgewogenen Bericht zum gleichen Thema imstande. Manches mal geht es ja doch ...

Do, 19.04.2018, 07:42 | Linda FrivoI

Nichts kann besser die Verlogenheit und Scheinheiligkeit in diesem Forum demonstrieren, als das Handeln der Blasen-"Admins" hier. Kein Wunder, dass ein User hier mein "Ende" vorhersagte! LOL!
Do, 12.04.2018, 09:09 | 1956

Wenn Blümel nur schweigt, weil er was umso Größeres gegen den GISORF plant, freu ich mich. Wenn er aber nichts tut, sehr BALD, dann ist er ein Mittäter oder ein feiges Weichei. Ich hoffe auf Ersteres
Do, 12.04.2018, 10:22 | Blümel ist ein Schwarzer

er wird also nichts tun!
Do, 12.04.2018, 13:29 | 1956

@Blümel ist ein Schwarzer ... ich befürchte, Sie haben recht. ÖVP wehrt sich gegen jede Reform. Die Sozialversicherung wird auch an ÖVP/Länder scheitern. Kurz ist nur eine Umfärbung auf türkis. Schade
Do, 12.04.2018, 09:05 | 1956

Schlimm ist die einzige Motivation der GISORFlerINNEN: sie wollen die Regierung madig machen, wo es nur geht, und wenn es nicht geht, lügen sie eben, wie auch bei diesem Thema. Warbetz & Co: Lügner!
Do, 12.04.2018, 16:08 | Freier Mensch

Die Spaltung der Bevölkerung wird mutwillig vorangetrieben.Der Volkszorn wird sich entladen.Leider auch der Hass d.türk.Bewohner gegeneinander auch.Fatale Entwicklung.Leider unumkehrbar,aus und vorbei
Mi, 11.04.2018, 20:38 | kamamur

Sinnlos, Tiefdenker und verblendete Desinformationssschreiberlinge an irgend etwas zu erinnern oder zu ermahnen. Aber schon IM in der DDR wurden Kultfigur-s.Erika Merkel.....
Mi, 11.04.2018, 20:26 | Sabeth

Im Übrigen bin ich der Meinung, der ORF sollte privatisiert werden. Sollen doch die Linken ihre tägliche Gehirnwäsche selbst finanzieren!
Mi, 11.04.2018, 20:17 | Der ORF hat es wieder bewiesen: Die Lückenpresse

existiert. Und die größten Lücken verursachte der Rotfunk und seine Arabian Propaganda Agency :-(
Do, 12.04.2018, 11:17 | scheissdrauf

genau! die einzig wahre wahrheit bekommt nur hier zu lesen! objektive information zu themen bei der sich die geneigte leserschaft eh nicht auskennt, legiert mit idiotischen kommentaren.
Do, 12.04.2018, 11:43 | Typischer...

..Schei§§drauf-Kommentar . Der nächste Linke...
Mi, 11.04.2018, 19:31 | Mankovsky

Diesen Shithole-Sender zwangsweise finanzieren zu müssen tut richtig weh.
Mi, 11.04.2018, 20:15 | Muss man nicht.

Einfach GIS abmelden!!
Mi, 11.04.2018, 20:30 | Sabeth

GIS abmelden ist nicht möglich. Ich habe Sky und möchte ja nicht auf alle Sender verzichten. Ich habe mehrere Fernseher, Radios und Computer im Haus. Wie soll ich da die GIS abmelden?
Mi, 11.04.2018, 21:25 | Ich habe schon lange die GIS abgemeldet .

@sabeth Ich habe jetzt Sky-FS, sehe aber ganz wenig gern, höre so gut wie nie Radio und mir fehlt dabei überhaupt nichts.
Do, 12.04.2018, 11:19 | melds ab du feigling

erlöse dich von den schmerzen, melds ab und mach dein eigenes fernsehen!
Do, 12.04.2018, 11:44 | Typischer...

..Schei§§drauf-Kommentar .Der nächste Linke...
Do, 12.04.2018, 14:10 | Man sollt ....

... die Linken einfach aus diesem Forum schmeissen!
Do, 12.04.2018, 16:14 | Man sollte sie..

..eigentlich markieren u.verfolgen.Aber DAS kommt noch.Das werden die"Neuen Herren"tun.Mit Inbrunst.Und penibel genau,feinsäuberlich,messerscharf und endgültig.Juhuu,ein Fest..,deren Kinder schaun zu.
Do, 12.04.2018, 16:19 | Echt Meinungsfreiheit inkludiert auch linken Schwachsinn

Hier darf die mörderischste Ideologie der Menschheitsgeschichte auch sprechen! Gegenrede ist hier nicht verboten sondern “Pflicht“! Benennt ihren hirnlosen Quatsch auch als solchen!
Fr, 13.04.2018, 08:29 | Jawoll !!

Gegen Marxismus, gegen Mao,Stalin,Lenin,PolPot,Honecker,Chavez ..!!Ich verachte ebenfalls diese erbärmlichsten Menschenschlächter der Weltgeschichte !!Benennt sie,verfolgt ihre Anhänger,ächtet sie...
Mi, 11.04.2018, 17:27 | Lügen-ORF

Egal um welches Thema es geht, der ORF lügt und verdreht. Vielleicht bekommt er eine Prämie von Rot-Grün dafür? Eigentlich macht bei uns der ORF die Politik und nicht die Regierung. Und wir zahlen ihn
Mi, 11.04.2018, 20:19 | Die Prämie der Gesinnungsjournallie sind

gut bezahlte Posten, Vorträge, Moderationen und Verlagsverträge ;-)
Mi, 11.04.2018, 17:19 | Josef Maierhofer

Ideologie ist Idiotie.
Do, 12.04.2018, 17:31 | Sag das einem Marxisten ...

oder einem der 4 großen Riten ;-) Die Antworten lassen einen Nazi erblassen ;o)
Mi, 11.04.2018, 17:07 | Sabeth

Doch bin ich froh, dass Türkis-Blau die Daten verkaufen wollen und nicht Rot-Schwarz, denn dann hätte die Sache nie einen Weg in die Öffentlichkeit gefunden.
Mi, 11.04.2018, 19:54 | Franz

Sinnerfassend lesen und denken ist Ihre Sache nicht!
Mi, 11.04.2018, 20:21 | Sabeth

Glauben Sie mir, diese "Forscher" forschen nix, sie erstellen nur Profile, auf die jederzeit zugegriffen werden kann. Es ist eine Vermessung der Welt im Gange.
Mi, 11.04.2018, 20:21 | Auch wenn die Daten nicht verkauft werden

Rot-Grün hätte uns dasselbe Vorhaben für Forschung verschwiegen! Und erst recht einen Verkauf!!
Mi, 11.04.2018, 20:24 | Sabeth

Ganz genau, an "Auch wenn...".
Die Regierung setzt zur Zeit Vieles um, was ohnehin schon geplant war - von der Vorgängerregierung, welche EU-Vorgaben umsetzt, s. auch "Sicherheitspaket" (Überwachung)
Do, 12.04.2018, 17:34 | Naja! Ohne Überwachung ...

lässt sich die Finanzierung von Religionsfaschisten äußerst schwer beweisen! Google mal Hawala ;-)



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden