ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (ORF2 Di, 24.04.2018, 19:30)
Zeit im Bild

Der zehnfache Mörder von Toronto soll ein "Einzelgänger und Einzeltäter" gewesen sein. "Also: Keine Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund", so hieß es wörtlich am Beginn der ZIB. Unglaublich. Das Fehlen jeden logischen Denkvermögens in der Fernsehredaktion ist wirklich atemberaubend.

Wieso bitte kann ein Einzelgänger und Einzeltäter kein Terrorist sein? Wissen die nicht, dass das schon oft der Fall gewesen ist? Wieso können die bestbezahlten Journalisten nicht irgendwie nachdenken?

Wohlgemerkt: Es gibt eine Reihe kleiner Indizien, dass der Mörder eher ein Psycho-Täter als ein Islam-Täter gewesen ist. Aber ausgerechnet das, was der ORF als Begründung anführt und sogar in seine Schlagzeile stellt, ist absolut kein Beweis dafür. Viele islamistische Mörder haben sich nämlich schon aus dem Internet und beim Anschauen radikaler Videos selbst radikalisiert. Ohne dass es da einen Befehl von irgendwem gegeben hätte. Und um ein Auto mörderisch zu lenken, braucht es ganz gewiss keine Komplizen, wie man schon mehrmals gesehen hat.

Wir sehen: Der ORF nährt nicht nur durch seine ideologische Schlagseite immer mehr das Misstrauen der Menschen gegenüber dem Staatsrundfunk, sondern auch aus schlichter Unfähigkeit und Dummheit. Denn wenn man ständig logikfrei berichtet, glauben einem die Menschen selbst dann nicht mehr, wenn man einmal die Wahrheit getroffen haben sollte.

Do, 26.04.2018, 09:18 | Wahrheit

Hab gerade einen Blick ins ORF-Forum geworfen, köstlich, ein letzter Rest linksradikaler Internetgeschädigter klopft sich gegenseitig im Hass auf die Regierung die Schulter - ein ideologischer Inzest
Do, 26.04.2018, 17:30 | carlos

und die glauben scheinbar ernsthaft sie vertreten das wahlvolk und wundern sich warum wahlen nie so ausgehen, wie man es lt.orf-forum erwartet. ich hab´s schon aufgegeben dort zu schreiben
Do, 26.04.2018, 02:00 | astuga

Da er als Mann & Frauenhasser in ein konkretes linkes Narrativ passt, wird die Darstellung vom kranken Einzeltäter bald nachgebessert werden. Islamischen Entschuldigungshintergrund hat er ja keinen...
Mi, 25.04.2018, 18:35 | Es ist zum Verzweifeln! Keiner will einem glauben! Keiner!!! Seu

Man bekommt Agenturmeldungen - und man modifiziert sie linx. Man liest bei der Konkurrenz - und verbiegt den Inhalt nach linx. Man denkt sich was aus, linxlink natürlich - - und KEINER glaubt einem!
Mi, 25.04.2018, 16:52 | Laszlo Panaflex

Verglichen mit der ZIB sind die Märchen der Gebrüder Grimm reputable Tatsachenberichte.
Mi, 25.04.2018, 15:09 | Das ganz bewusste, organisierte Belügen der Bevölkerung . . .

. . . wird nach dem (hoffentlich baldigen) Ende der jetzigen ORF-Nomenklatura vermutlich Gegenstand einer psychiatrischen Untersuchung sein. Was da geschieht ist nämlich einfach krankhaft!
Mi, 25.04.2018, 14:50 | El Capitan

Wozu soll ZiB noch gut sein? Ich und viele andere haben ihre vielen Internetseiten, und alle wundern sich über die kreative Realität des ORF.
Mi, 25.04.2018, 08:59 | 1956

Die ZiB Redakteure und ihre Chefs gehören gelistet, um sie nach Regimewechsel vor Gericht zu stellen. Nürnberg reloaded. ORFlerINNEN machen JEDEN TAG exakt das, was sie JEDEN TAG den Nazis vorwerfen.
Mi, 25.04.2018, 07:29 | Franz Parteder

Der Täter hat einen armenisch klingenden Familiennamen, was nicht auf Islamismus hindeutet. Ich war 1976 in Jerewan. KP-Funktionäre waren damals stolz auf christliche Wurzeln.
Di, 24.04.2018, 23:20 | Terroristen sind sie alle, ....

... auch "Einzelgänger/Einzeltäter", auch wenn kleinbehirnte Nachplappermäuler das nicht begreifen!
Di, 24.04.2018, 22:25 | Darth Maul

Gib es für diesen "Erlass" Quellen? Und wer hat ihn erlassen? Und warum sollte dieser Erlass unter türkis / blau noch gültig sein?
Di, 24.04.2018, 22:52 | Sabeth

Systematisch vertuscht:

jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/polizisten-berichten-asyl-kriminalitaet-wird-systematisch-vertuscht/

tinyurl.com/ydgwdbkq
Di, 24.04.2018, 21:32 | Sabeth

Es gibt einen Erlass, wonach Journalisten nichts Negatives über die "Migranten" berichten dürfen. Auch die Polizei darf nichts sagen. Deswegen sind das stets "-Jährige", KEIN Terroranschlag etc.
Di, 24.04.2018, 21:34 | Sabeth

Dem ORF (APA) muss man das nicht erklären, denn die haben ja sicher selbst an den Richtlinien, was politisch korrekt ist und was nicht, mitgearbeitet.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden