ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Andreas Unterberger (Online So, 13.05.2018, 15:19)
Dass ihnen nicht schlecht wird beim Verdrehen
Link: http://tirol.orf.at/news/stories/2912458/

Messerstecherei in Imst mit einem Toten. Und wie berichtet der ORF? "Bei den vier Festgenommenen handelte es sich um den 19-Jährigen Hauptbeschuldigten aus Österreich, einen 16-jährigen österreichischen Staatsangehörigen, einen 21-jährigen türkischen Staatsangehörigen und einen 18-jährigen Kosovaren." Sonst kein Wort über die Herkunft der Messerstecher-Bande.

Dass den ORF-Linksradikalen nicht übel wird, wie sie die Fakten manipulieren!

Denn in Wahrheit waren beide "Österreicher"  laut Polizei Passösterreicher mit Migrationshintergrund. Die Tiroler Polizei ist halt ein bisschen ehrlicher als jene aus SPÖ-regierten Bundesländern, wo das auch gerne verschwiegen wird.

Es wäre auch mehr als ungewöhnlich gewesen, dass es anders wäre, dass autochthone Österreicher um 5 Uhr früh als Messerstecher agieren.

Der ORF hat auch viel länger als sämtliche anderen Medien gebraucht, um am Tag davor zu verraten, dass das gräßlich ermordete siebenjährige Mädchen aus einer Tschetschenen-Familie stammt, die bis 23,30 Uhr gebraucht hat, um eine Vermisstenanzeige wegen eines seit 15 Uhr abgängigen Kindes zu erstatten. Statt dessen haben die diversen ORF-Medien intensiv darauf hingewiesen, dass das Verbrechen in Döbling stattgefunden hat ...

Aber die Österreicher haben längst gelernt: Sie glauben dem ORF gar nichts mehr. Selbst wenn er einmal irrtümlich alle Fakten korrekt berichten würde. Was ja auch nicht ganz auszuschließen ist.

Mo, 14.05.2018, 08:27 | Ostwind

Ungeheuerlich wir sich der Steuer- und GIS-Zahler vom ORF belügen lassen muss! Die GIS-ORF Zwangsgebühr zur Lügen-Verbreitung abschaffen!!
So, 13.05.2018, 23:30 | Hypolit

Also "autochthone" Österreicher agieren nicht als Messerstecher? Eskann ja nicht sein, was nicht sein darf!
So, 13.05.2018, 23:32 | Hypolit

Den autochthonen Österreicher kann es gar nicht geben Bitte nachlesen über die Definition von autochthon, bevor man Unsiin postet,, Herr Unterberger!
Mo, 14.05.2018, 00:55 | Vordenker

Autochthon – auf Menschen bezogen – heißt, seit mehreren Generationen in einer Region ansässig und gesellschaftlich integriert. Warum soll es da keine autochthonen Österreicher geben?
Mo, 14.05.2018, 00:58 | Vordenker

Aber wenn Sie sich nicht auskennen, geschätzter (oder geschätzte) Hypolit fragen Sie ruhig. ORF-Watch-Leser helfen Ihnen gerne weiter.
Mo, 14.05.2018, 01:06 | Habakuk

Natürlich gibt es auch österreichische Messerstecher ohne „Migrationshintergrund“. In den letzten Jahren im Durchschnitt vielleicht einer von hundert, aber eher weniger.
Mo, 14.05.2018, 12:59 | Gelehrter

Liebe(s) Hypolit - hier offenbaren sich wieder einmal die monströsen linken Bildungs-Krater. Für die Linken gilt stets:
"Es genügt nicht, keine Ahnung zu haben. Man muss auch dagegen sein!"
Mo, 14.05.2018, 16:07 | Wyatt

autochthon (altgriechisch für ‚bodenständig, eingeboren, alteingesessen, ...........)
Mo, 14.05.2018, 18:19 | An Vordenker

Dann sind also die Nachkommen der 1. Gastarbeitergeneration auch autochthone Österreicher! Viele in diesem Forum schreiben autochthon, meinen aber im Innersten...Arier.
Di, 15.05.2018, 08:59 | Ferdinand

Jössas-na, Panagully ist wieder da. Der hat einen Nazi-Tick. Er sieht überall Nazis. Mal ist er sogar auf die linke ORF-Elite losgegangen, weil sie sich wie Nazis benommen hätten. Zufallstreffer :D
So, 13.05.2018, 23:21 | Naiv

Naive Frage: Was genau bitte ist ein "autochthoner Österreicher"? Kann man mir da eine Definition geben?
So, 13.05.2018, 23:38 | Hypolit

Autochthon ist eine Ethnie, wenn schon immer dort angesiedelt. Also mit Vorbehalt die Maoris; echte Autochthone sind nur die australischen Aborigines! Und niemals Österreicher (Völkerwanderung,...)
Mo, 14.05.2018, 06:08 | Freier Mensch

@Hypolit : naja,so richtig autochthon sind ja nur a)Adam und Eva(theologisch) oder b)Lucy aus Afrika (interdisziplinäre Entwicklungsforschung).Aber sooonst?Ahaja,der Rotgipfler in Gumpolds vielleicht.
So, 13.05.2018, 22:55 | Tiefenbaker

SevusTV hat aber berichtet, dass alle 4 einen Migrationshintergrund hätten. SevusTV wird damit immer mehr zu einem rechtsradikalen Sender.
So, 13.05.2018, 21:45 | Nativ

Die verbalen oder Printlügen der üblichen Verdächtigen sind schon lange nicht mehr perfid zu beschönigen.
Sie begreifen nicht, dass sie wie ein offenes Buch zu lesen sind.
Linksdummes Gesocks halt.
So, 13.05.2018, 23:40 | Hypolit

Rechtsdämliches Gesocks halt
Mo, 14.05.2018, 06:19 | Freier Mensch

@Hypolit : puuuuhhh,das war jetzt aber ein sehr zeit -und wortaufwändiges Argument, gell !? Da haben Sie sich echt Mühe gegeben . Faszinierend.....
Mo, 14.05.2018, 18:24 | Hypolit

@Freier Mensch
Zumindest so ein Argument wie "Printlügen" und "Linksdumm". Ein altes Sprichwort sagt:Wie man in den Wald hinein schreit kommt es heraus. Schon klar, daß das weh tut.
Mo, 14.05.2018, 20:03 | Freier Mensch

@Hypolit:naja,die v.Ihnen angeführten"Argumente"mögen in konstituenter Linie nicht angebracht sein,weil sie in d.linguistischen Semantik als"Tautologie"bezeichnet würden."Linksdumm"ist wie"Schneeweiß"
Mi, 16.05.2018, 00:56 | Schneemann

Sehr geehrter Herr Hypolit. Ich darf mir doch wohl erwarten, dass in oesterreich nicht barbarische zustaende herrschen und wir wegsehen müssen weil der orf es so will.
So, 13.05.2018, 18:34 | Forster Elmar

Trotzdem ist der durchschnitts-wohlstandsverwahrloste Österreicher immer noch zu faul des Anti-Zwangsgebühren-ORF-Volksbegehren zu unterschreiben.
So, 13.05.2018, 19:24 | Freier Mensch

Ja, leider !!!! :-((((
So, 13.05.2018, 18:08 | Freier Mensch

Sie haben recht,Herr Dr.Unterberger.Nur-was macht man mit einem Sender,dem man NICHTS mehr glauben kann?Man radiert ihn aus,zur Gänze,ohne Skrupel!!Schnell noch die Verantwortlichen bestraft - und AUS
So, 13.05.2018, 23:42 | Hypolit

Sie leben also noch, Herr Hitler oder Herr Goebbels???
Mo, 14.05.2018, 06:16 | Freier Mensch

@Hypolit : Natöörlich lääbe ich.Wäär läßt dänn fragen? Ist är dänn ein Zeitungsschmääärer ,ein äländer ? Melde är sich bei Ali Mustafa in Wien 12. ,där ist unser Mässeräxpärte in meinär Heimat !!!
Mo, 14.05.2018, 18:28 | @Freier Mensch

Ihr Kommentar zeigt, wes Geistes Kind Sie sind. "Ausradieren zur Gänze ohne Skrupel" sind Worte aus einer Zeit, die schon lange überwunden sein sollte. Primitiver geht's sicherlich nicht mehr
Mo, 14.05.2018, 18:55 | Freier Mensch

@Hypolit:ich ergänze sogar"rückstandsfrei entsorgen,das Pack"!!Das ist die Wortwahl d.deutschen S.Gabriel,womit er A.Merkel(1.Satzteil) und das deutsche Volk(2.Satzteil)meint.Sprachpolizei STOP :-)))
So, 13.05.2018, 17:13 | golan boris

Vielleicht hat sich das Kind geweigert,zwangsverheiratet zu werden,wäre nix ungewöhnliches in manchen Kulturkreisen.
So, 13.05.2018, 17:38 | Die Empörung

Vielleicht hat das Kinderl ja auch nur ein Aug auf eine der unzähligen Schwestern gehabt.
So, 13.05.2018, 16:55 | Tirolerbua

Die Austria Propaganda Agentur (APA) berichtet über den Vorfall in Imst mit "Heranwachsenden". Die "Qualitätszeitung" "Presse" übernimmt das dann auch artig. Liebe Presse, lasst es doch bleiben!
So, 13.05.2018, 17:10 | Joachim Pfeifer

Obwohl....wenn man die üblichen Codes kennt, dann ist "Heranwachsende" bzw. "junge Männer" eh schon fast Klartext.
So, 13.05.2018, 18:19 | Freier Mensch

@Tirolerbua:diesen Terminus"Heranwachsende"der APA werden auch alle übernehmen,die Genossenschafter der APA sind.Eben alle österr.Tageszeitungen,außer d.Krone!Drum steht auch bei allen derselbe Dreck!
So, 13.05.2018, 16:47 | Nimbsch v. Strehlenau

Für den ORF gilt selbstverständliche die
UNSCHULDSVERMUTUNG.
So, 13.05.2018, 17:09 | Die Empörung

Ja, die gute alte Unschuldsvermutung. Die gilt selbst dann noch, wenn die Hand am Messer klebt, das selbst zwischen den Rippen des Opfers steckt. Die Schuld liegt eindeutig beim Messerhersteller.
So, 13.05.2018, 17:12 | Joachim Pfeifer

Oder, wie das in einem konservativen Wochenmagazin gern geschrieben wird: Es gilt die intellektuelle Unschuldsvermutung.
So, 13.05.2018, 17:26 | golan boris

Ich bitte sie,werte Leserschaft,das sind die Messer der neue Generation,die sogenannte Drohnenmesser,wollte welche bei Amazon bestellen,sand aber dort noch nicht im Angebot.-:)))
So, 13.05.2018, 16:04 | jagoda

Schade ,daß ich ORF und Medien- Leute nicht zivilrechtlich klagen kann. (das kann sich kaum einer leisten und hätte auch wenig Konsequenz)
Eines ist gewiss,die Menschen werden betrogen.
So, 13.05.2018, 17:19 | golan boris

Massenklage (z.b.500.000 Menschen) solchen Druck würde ORF nicht standhalten.
So, 13.05.2018, 15:40 | Die Empörung

Im Prinzip reicht doch sowieso schon die Überschrift um zu wissen, welches Gesocks da aus welchen Kulturkreisen unterwegs war. Sicherlich niemand, der die Quoten des ORF hoch treibt.
Mo, 14.05.2018, 21:19 | biotirolerin

Ach, immer diese traumatisierten, von der
Gesellschaft respektlos behandelten Messer!
Aber nur keine Panik:
Ist wie immer nur ein Einzelfall und hat mit nix zu tun.
So, 13.05.2018, 15:34 | wolfgang

Der ORF hat auch vergessen zu berichten, dass der "Vater" (Tschetschene) in Italien verweilt.......
So, 13.05.2018, 17:11 | Cotopaxi

In Italien ist er oder vielleicht doch im Irak, um zu kämpfen?
So, 13.05.2018, 18:27 | Joachim Pfeifer

Möglicherweise verweilt er dort eher unfreiwillig - auf Staatskosten. Immerhin ein Bombenalibi.



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden