ORF-Watch.at Die unabhängige Kontrolle des Gebührenmonopols


Werner Reichel (ORF2 Mi, 23.05.2018, 22:00)
ZIB 2

Mit einiger Verspätung hat auch der ORF auf die alarmierenden Zahlen aus dem Innenministerium reagiert und die explodierende Gewalt an heimischen Schulen entdeckt. Wenn alle anderen Medien darüber berichten, muss auch der Rotfunk nachziehen, ob er will oder nicht. In einem ZiB2-Beitrag wird das Thema dementsprechend widerwillig und lustlos runtergenudelt.

Dabei gelingt dem ORF das Kunststück, kein einziges Mal die Ursachen für die extreme Steigerung der Gewalt anzusprechen. Jo mei, in Wien sind die (gemeldeten) Fälle innerhalb von drei Jahren eh nur um 1200 Prozent gestiegen. Was sich in den Klassenzimmern tatsächlich abspielt und wie hoch die Dunkelziffer ist, will man im ORF gar nicht wissen.

Gewalt und Brutalität steigen halt einfach so. Nichts Genaues weiß man nicht. Natürlich hat das nichts mit der Massenzuwanderung bildungsferner Schichten aus vormodernen Gesellschaften zu tun. Das ist ja absurd. Wer da einen Zusammenhang erkennen will, ist ein übler Hetzer. Punkt. Wir leben schließlich im postfaktischen Zeitalter, wie wir von den Linken gelernt haben. Neiiiin, das hat nichts damit zu tun, dass österreichische Schulklassen nun komplett anders zusammengesetzt sind als noch vor wenigen Jahren.

Für seine linken Ideale, für seine Utopien ist man sogar bereit, die eigenen Kinder zu verraten. Da sind die Sozialisten gnadenlos.

Sa, 26.05.2018, 19:27 | Die Sozis sollen bitte den Bürgerkindern nicht den Platz . . .

. . . in den Privatschulen wegnehmen. Sozikinder gehören in "Brennpunktschulen". In Privatschulen würden sie nur verdorben, keine echten Proletarier werden. Und womöglich was lernen - igitttigitt!!!
Do, 24.05.2018, 22:34 | 1956

Die GenossINNEN ORF-Tarek-Leitner, Kern u Glawischnig schicken ihre KinderINNEN in Privatschulen. Hoffentlich nicht im 19.Bezirk, wo Tschetschenen auch in d Privatschule sind. Sowas Blödes auch.
Do, 24.05.2018, 20:53 | Die Empörung

Wie den Medien (natürlich nicht den selbsternannten Qualitätszeitungen) zu entnehmen, sind wir mittlerweile nicht mehr beim täglichen Einzelunfall, sondern beim täglichen "Toten durch Messer"-Fall.
Do, 24.05.2018, 19:22 | WC Strache (nomen est omen)

Und die Ursache dafür sickert weiter tausendfach durch unsere virtuelle Staatsgrenze. Trotz angeblich rechtskonservativer Regierung! Bis dato gibt es keine konsequente Grenzsicherung!!!!!
Do, 24.05.2018, 20:31 | Die Empörung

Und die Spinner auf EU-Ebene haben nichts besseres im Kopf als diese Leute auch noch abzuholen. Dank dieser rechtskonservativen Regierung hats wenigstens eine Chance, dass es nicht so weit kommt.
Do, 24.05.2018, 21:16 | WC Strache (nomen est omen)

Dann kommt er Zusammenbruch dank dieser Super-Regierung eben ein paar Jahre später. Ändert aber nichts am Grundproblem. Auch steter Tropfen höhlt den Stein!
Fr, 25.05.2018, 06:52 | Freier Mensch

@WCStrache..:ach,wenn Sie doch nur ein einziges mal Argumente liefern könnten.Stattdessen nur ideolog.Gülle !!Fragen Sie doch mal in d.SP-Parteizentrale nach!?Die Grünen brauchen Sie nicht fragen.....
Fr, 25.05.2018, 15:46 | WC Strache (nomen est omen)

Freier Mensch, schleich dich bitte in deine FP-Propagandazentrale, du blauer Jubelperser und Berufstroll. Dir ist die bella figura deiner Partei wichtiger als Österreich, du mieser Pseudo-Patriot.
Fr, 25.05.2018, 16:15 | Freier Mensch

@WCStrache:na endlich mal die Sprache,mit der Sie auch Ihren Namen schmücken!Die Sprache d.Kloake,der Gosse,d.gesellschaftl.Abschaumes.Ich komme aus einer UrSozi-Umgebung,jetzt bin ich geläutert.Danke
Fr, 25.05.2018, 16:33 | Freier Mensch

Was sind Sie doch für ein Pharisäer!Gemeinsam mit Ihresgleichen vernadern u.verraten Sie Jeden u.Alles,was sich gegen diese Invasion sträubt,und jetzt plötzlich soll in Windeseile alles repariert sein
Sa, 26.05.2018, 17:40 | @ "WC Strache (nomen est omen)"

Welcher Hirnederl schreibt da dauernd von "WC Strache"?
Ist "HC" so schwierig, dass es ein Sozi nicht begreift? Aber lateinische Zitate strapazieren. Wie es halt unter Pro..s so üblich ist !
Do, 24.05.2018, 16:06 | Abraham

Wenn Arbeiterkinder von xxxxx zusammengeschlagen werden schaut der “gute Mensch“ einfach weg. Linksversiffte Doppelmoral in Reinkultur!!
Do, 24.05.2018, 12:24 | Die Empörung

In der linken Blase gibt es keine Steigerung. Es war immer schon so. Nur diese rechtsextremen Eltern laufen heute eben gleich wegen jeder Kleinigkeit zur rechtsrechten Polizei.
Do, 24.05.2018, 10:44 | sokrates9

Ein seriöser Journalist würde nicht einen Schülervertreter schildern lassen dass die Brutalität steigt sondern hinterfragen warum! So was gibt es im ORF anscheinend nicht!
Do, 24.05.2018, 16:08 | Anti-AntiFant

Der Rotfunk betreibt Gesinnungs- und Erziehungsjournalismus. Einst nannte man dies Propaganda.
Do, 24.05.2018, 09:25 | Nelly

Stimme dem Kommentar weitgehend zu - nur in einem Punkt nicht. Gerade die Sozialisten und die GrünInnenPolitikerInnen schicken ihre Kinderlein auf die feinsten Privatschulen in Wien! Verlogene Bagage
Do, 24.05.2018, 09:34 | Tatsache

Aber die Auswirkungen werden schon sehr bald AUCH die Linken spüren, sie könnten sich nur durch massives Auswandern (Australien, die nehmen aber diese Mischpoche nicht) dem entziehen, ein Sturm kommt
Do, 24.05.2018, 09:36 | ein Sturm kommt...

...der vor niemanden halt macht, blanker Stahl unterscheidet nicht ob links oder rechts....and justice for all.....
Do, 24.05.2018, 10:24 | Scotty

zu ein Sturm kommt... Ist bereits auf dem Weg! Aufruf zur Blutrache (Tschetschenen)beim Begräbnis von "Hadischat" an der Familie d."mutmaßlichen" Täters u.d.Anwältin!!! Das Menetekel ist bereits da!
Mi, 23.05.2018, 23:42 | Hans Mooser

Irrtum! Die Obersozis opfern ihre eigenen Kinder nicht. Die schicken ihre Kinder in teure Privatschulen, sehr gerne auch in katholische Privatschulen. Denen ist auch klar, was sich in Schulen abspielt
Do, 24.05.2018, 06:43 | Freier Mensch

Das ist richtig.Bloß deren Motiv ist ein anderes:Sozis wollen u.KÖNNEN sich einer logischen Diskussion solcher Fehlentwicklung nicht stellen!!Die sind nur präpotent und deppat!Pöbel eben,nix anderes !
Mi, 23.05.2018, 23:11 | golan boris

Es wird eine Gewaltige Bruchlandung geben,und Linken werden sich fragen:Wie konnte das passieren? Die blöden Visagen möchte ich dann sehen,erst Sonntag wurde jemand abgestochen,ist ehh schon lange her
Mi, 23.05.2018, 23:05 | Kurt B.

Und am Schluss des Beitrag wieder der linke Spin: "Also etwas für die Gemeinschaft tun, sagt der Minister, statt dagegen" Singen wir doch alle gemeinsam Kumbaja Mylord vielleicht wird es dann besser..



Ich will die Datenschutzerklärung lesen.

Kommentar senden